• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

83NNO

Schraubenverwechsler(in)
Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

Vorweg: eigentlich macht der aktuelle PC was er soll, ABER - hier im Haushalt werden die freiwerdenden Teile gebraucht ;-) Die Festplatten ( ausser System SSD ) und Grafikkarte würde ich gern in das neue System mitnehmen - jaaa ich weiss die Grafik ist dann vielleicht der Flaschenhals, aber bei den GPU-Preisen momentan weigere ich mich irgendwie...


Aktuell:

AMD FX-6100 + GIGABYTE GA-970A-UD3,
Corsair Carbide 300R
Corsair CMPSU-500CXV2 500 Watt
16gb DDR3 1600 MHz corsair
CD laufwerk/Brenner

Radeon R9 270 4gb
System: SSD 850 EVO 250gB
+ SSD 850 EVO 1TB programme und Zeugs,
+ ST3000DM001 3TB 7200rpm, 64MB Cache, SATA III als Datengrab ( Musik + Filme )
+ WD10EARX 1TB 5400rpm, 64MB Cache, SATA III ( Sicherung )

Monitor Dell U3415W...


Anhand des Fragebogens:

1.) Wie hoch ist das Budget? - bis 2000

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget? - nein, alles da

3.) Soll es ein Eigenbau werden? - eher nein, dachte an dubaro, mifcom - je nach Kurs, zusammengebaut mit garantie ist mir lieber, RAM oder ne graka kann jeder anstecken - sogar ich

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden? - graka R9 270 4gb und 3 Festplatten siehe oben...( die kleine 250er bleibt im alten system...)

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe) - DELL U3415W

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt? - tägliche Arbeit mit Adobe CS6, Lightroom, Illustrator, Photoshop für Fotokram, natürlich auch office+surfen- Spiele: ja: Battlefield 1, GTA5, KingdomComeDeliverance, CIV 5 usw

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt? - siehe Platten oben....

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor? - vielleicht geringfügig über Software - klappte bisher ganz gut (AMD)

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...) - kein LED-Bling-Bling-Kasten, würde gern auf m.2 PCIe 1TB SSD gehen ( system+programme- anstelle der 250gb SSD)


Ich weiss, vielleicht etwas verwirrend...Vorgestellt habe ich mir folgendes:

Ryzen 7 1700x oder 1800x ( habe sehr gute Erfahrungen mit AMD gemacht bisher...)
schlichtes gehäuse wie z.B. dieses: be quiet! Pure Base 600
1 TB PCIe SSD + meine alten platten
alte Graka übernehmen....
Win 10 64 pro


Welches Board, welcher Lüfter, wieviel W Power (welches Netzteil?)


danke
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

-i5 8600k 210€
-Asrock Z370 Extreme4 140€
-BeQuiet Pure Base 600 60€
-EKL Brocken 3 40€
-550W BeQuiet Straight Power 11 90€
-16GB G.Skill Aegis 3000Mhz 160€
700€
Oder AMD:
-AMD Ryzen 7 1700/2700 250€
-Asrock Z370 Killer SLI 140€
Der Rest kann von oben übernommen werden.
740€
Das Intel System bietet im Moment mehr Gaming Leistung, der Ryzen mehr Multicore.Wenn du noch bis zum 19.4 warten kannst, kannst du auch einen neuen Ryzen 7 2700 nehmen.
PS:Mit dem FX6100 wäre ich nie glücklich geworden...Respekt an dich ;-)
 
A

AM1-Fan

Guest
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

Vorweg: eigentlich macht der aktuelle PC was er soll, ABER - hier im Haushalt werden die freiwerdenden Teile gebraucht ;-) Die Festplatten ( ausser System SSD ) und Grafikkarte würde ich gern in das neue System mitnehmen - jaaa ich weiss die Grafik ist dann vielleicht der Flaschenhals, aber bei den GPU-Preisen momentan weigere ich mich irgendwie...

Hallo,

eigentlich ist es Unfug, ein gutes (Deine Worte: eigentlich macht der aktuelle PC was er soll ) PC-System (DDR3) zu zerstückeln!


Dein neues (nach Deiner Vorstellung) System hat "DDR4-Arbeitsspeicher!

Für ca. 2000€ bekommst Du schon einen guten Gamer-PC! Dann würde ich aber einen Intel wählen. Mindesten aber 8 Threats.

Wünscht Du aber ein AMD-System, dann warte die neue "Ryzen-Generation ab (in Kürze).

Du kannst mit 2000€ schon etwas für die Zukunft aufbauen, aber bitte nicht hetzen und sofort!


MfG
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

@AM1-Fan Der TE hat ja geschrieben, dass im Haushalt die freiwerdenden Teile gebraucht werden.Zudem braucht er keine 2000€ ausgeben.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

@AM1-Fan Der TE hat ja geschrieben, dass im Haushalt die freiwerdenden Teile gebraucht werden.Zudem braucht er keine 2000€ ausgeben.

An sich kann er sicherlich viel sparen und trotzdem genug Leistung kriegen, da stimme ich dir zu. :daumen: Aber wenn schon ein Ryzen 7 1700/2700 als Alternative vorgeschlagen wird, würde ich ebenfalls einen i7 8700K inkl. größeren CPU-Kühler (Dark Rock Pro 4, Mugen 5, Nocuta DH-15) empfehlen. Klar, kostet das Ganze dann mal locker 150€ mehr, aber in Sachen Gaming, bist du auch nochmal ein gutes Stück weiter vorn wenn du 12 Threads hast. Es war früher nicht anders, mit einem i5 mit 4 Threads warst du zu Beginn gut bedient, aber dann wurden die Spiele CPU-lastiger (BF1) veröffentlich und man hat sich geärgert, das man doch kein i7/Xeon verwendet hat, weil er so gesehen nicht im Thread-Limit war. ;)
 
A

AM1-Fan

Guest
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

An sich kann er sicherlich viel sparen und trotzdem genug Leistung kriegen, da stimme ich dir zu. :daumen: Aber wenn schon ein Ryzen 7 1700/2700 als Alternative vorgeschlagen wird, würde ich ebenfalls einen i7 8700K inkl. größeren CPU-Kühler (Dark Rock Pro 4, Mugen 5, Nocuta DH-15) empfehlen. Klar, kostet das Ganze dann mal locker 150€ mehr, aber in Sachen Gaming, bist du auch nochmal ein gutes Stück weiter vorn wenn du 12 Threads hast. Es war früher nicht anders, mit einem i5 mit 4 Threads warst du zu Beginn gut bedient, aber dann wurden die Spiele CPU-lastiger (BF1) veröffentlich und man hat sich geärgert, das man doch kein i7/Xeon verwendet hat, weil er so gesehen nicht im Thread-Limit war. ;)

Hallo,

generell gebe ich Dir recht,

Aber.

mein Beitrag war nicht als Verweiß auf den i7 bzw. Xeon gedacht.

Und den "alten AM3" auseinander zu reissen für "noch ältere PC's" ist (eigentlich) Schwachsinn, wenn es für die viel älteren Systeme keine Offiziellen Win10 Teiber mehr gibt!!

Und ob es ein 8-, 12-, 24-, 32-, oder 50- Kerner in Zukunft wird, ist sicher nur ein Preisfrage.

Leider hat der TE nicht geschrieben, für was für "Oldies" er den FX "schlachten" will.

MfG
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

Hallo,

generell gebe ich Dir recht,

Aber.

mein Beitrag war nicht als Verweiß auf den i7 bzw. Xeon gedacht.

Und den "alten AM3" auseinander zu reissen für "noch ältere PC's" ist (eigentlich) Schwachsinn, wenn es für die viel älteren Systeme keine Offiziellen Win10 Teiber mehr gibt!!

Und ob es ein 8-, 12-, 24-, 32-, oder 50- Kerner in Zukunft wird, ist sicher nur ein Preisfrage.

Leider hat der TE nicht geschrieben, für was für "Oldies" er den FX "schlachten" will.

MfG

Mein Beitrag war auch eher im Allgemeinen darauf bezogen, das man als Referenz zum Ryzen 7 mindestens einen i7 8700K wählen sollte. Es ist einfach sinnvoller (vor allem bei so einem hohen Budget) in mehr Threads zu investieren, da uns die Vergangenheit gezeigt hat, das es nie falsch war mehr Geld für einen i7/Xeon zu investieren.
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

Ryzen 7 1700x oder 1800x ( habe sehr gute Erfahrungen mit AMD gemacht bisher...)
Also grade in deinem Anwendungsbereich würde ich in keinem Fall einen Ryzen kaufen, da der einfach langsamer ist. Adobe Programme sind deutlich schneller auf Intel, da sie nicht viele Kerne nutzen und von IPC und Takt profitieren. Das hat AMD nicht.
Siehe zum Beispiel Benchmark hier: Photoshop CC 2017.1.1 CPU Performance: Core i7 8700K, i5 8600K, i3 8350K
Auch beim Gaming liegt der 8700K vorn. Also keinen AMD nehmen, sondern den 8700K.

alte Graka übernehmen....
Solange Du die in naher Zukunft upgradest passt das. Ansonsten bremst die beim zocken das ganze System.


Ich würde es so machen:i7 8700K (maximale Leistung in deinen Adobe Anwendungen und beim zocken)
ASRock Z370 Extreme4 (sehr solides Board auch für OC)
Aloenföhn Brocken 3 (leise, kühl auch für OC geeignet)
16Gb DDR4 3000Mhz RAM (bei den aktuellen Preisen würde ich nun ungern auf 32Gb gehen. Das kann man in Zukunft ja Nachrüsten)
Samsung 960 EVO 1Tb HDD (wie gewünscht)
Sasonic Focus Gold 550W (gutes P/L mit hochwertiger Technik)
beQuiet Pure Base 600 (wie gewünscht)
Windows 10

Damit hast Du ein solides System für deine Anwendungsfälle mit sehr hoher Leistung.
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

@Chrissi warum eine 960 Evo?
Du hast geschrieben, dass die GraKa das System ausbremst, aber das ist doch der Zweck einer GPU.
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

@Facehugger ich habe lieber eine limitierende GPU als CPU.Grafikkarten nutzt man eher so 3-4 Jahre, CPUs deutlich länger.Und irgendetwas muss ja limitieren. :ka:
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

@Chrissi warum eine 960 Evo?
Weil der TE gerne eine PCIe SSD haben möchte, wie er in Post 1 schreibt.
Beim Arbeiten mit größeren Projekten kann das sogar Sinn machen.

ich habe lieber eine limitierende GPU als CPU.Grafikkarten nutzt man eher so 3-4 Jahre, CPUs deutlich länger.Und irgendetwas muss ja limitieren. :ka:
Also die meisten Leute nutzen ihre GPU eher 2 Jahre und die CPU 4 Jahre :D Nach 4 Jahren ist die Graka so am Ende, da kann die ja nicht mehr wirklich was reißen.
Aber man muss halt das Verhältnis sehen. Zu zocken ist nen 8700K mit ner R7 270 halt nicht ausgewogen :D Aber der TE schrieb ja schon das er aufrüsten wird, wenn die Preise humaner werden :)
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

Weil der TE gerne eine PCIe SSD haben möchte, wie er in Post 1 schreibt.
Beim Arbeiten mit größeren Projekten kann das sogar Sinn machen.

Beim kopieren von großen Daten vlt.Und wenn der TE eine PCle SSD möchte, würde ich ihm trotzdem davon abraten.

Aber man muss halt das Verhältnis sehen. Zu zocken ist nen 8700K mit ner R7 270 halt nicht ausgewogen :D Aber der TE schrieb ja schon das er aufrüsten wird, wenn die Preise humaner werden :)
Da hast du Recht :daumen:
LG
 
TE
83NNO

83NNO

Schraubenverwechsler(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

Hallo allerseits und Danke für die zahlreichen hilfreichen Antworten!

Ich bin jetzt schon ein Stückchen weiter und eigentlich könnte man diesen Faden umbenennen, bezüglich "ältere GraKa" - Da das FX-6100 System so ( wirklich ganz gut - wenn man überlegt wie alt der Kram ist ) läuft, macht es wahrscheinlich wirklich Sinn das nicht zu zerreissen und es komplett weiterzugeben, da kann dann immernoch dranrumgeschraubt werden..

Fragen und Anmerkungen zum "NEUEN" System:

1. Da GPU momentan sehr teuer ist würde ich gern später richtig nachlegen - momentan aber auch gut dabei sein - ist eine 1070 ggf als ti ein guter Kompromiss? Radeon hat leider nichts entgegenzusetzen, ausserdem ist man schnell bei hohen Verbräuchen...

2. Ich verstehe die Intel-Empfehlungen, gerade für adobe-Anwendungen , ABER bin gefühlsmässig eher für AMD - würde auch auf den 1700/2700 warten, da muss ich mich noch mit mir selbst einigen...bin da ernsthaft unschlüssig.

3. und wichtigste Frage: Macht es Sinn, die SSD PCIe zu kaufen, hab irgendwas von 110,- euro Preisdifferenz auf die Schnelle gesehen, oder merke ich das überhaupt nie. Wenn ich das beim Starten und auch Programmstarts etc merke, mach ichs. Riesen datenmengen schiebe ich eigentlich nicht, aber die Videos die ich gesehen habe ( tube etc) fand ich schon sehr vielversprechend. Ich würde das System UND Programme + Games auf diese PCIe-SSD tun und meine Daten auf die vorhandene SSATA-SSD 1tb. Vielleicht hab ich ja nen Denkfehler und könnte da sparen...

4. danke für den seasonic tip, hatte ich garnicht auf dem schirm.

5. - und jetzt nicht lachen- von meinem heissgeliebten win 7 64 werde ich mich wohl verabschieden müssen, gibts ne Möglichkeit die Optik bei win 10 zu haben, oder muss ich mit dem Kachelkram leben?

danke für eure Geduld!
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Grafik + Gaming PC, NEU + ältere Graka

1. In welcher Auflösung spielst du? Wenn du jetzt alles in 1080P spielen willst reicht vielleicht auch erstmal eine GTX 1060 für knapp 300€.

2. Warum AMD wenn du mit Intel 2 Vorteile hast, du hast mehr Leistung im Bereiche Gaming und Adobe...

3. Du wirst bei einer NVME SSD keine Unterschiede im Alltag merken, da kannst du das Geld sparen und dir eine Crucial MX500 kaufen.

4. Kein Problem.

5. Ich glaube du musst damit leben, aber an sich ist es optisch jetzt nicht groß anders, die Fenster haben halt ein anderes Design, aber man gewöhnt sich schnell daran ;)
 
Oben Unten