• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GOG Galaxy: DRM-freie Spieleplattform geht in die Beta

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu GOG Galaxy: DRM-freie Spieleplattform geht in die Beta

Good Old Games hat die Beta-Phase der hauseigenen Galaxy-Plattform eingeläutet. Damit will man eine Steam-ähnliche Spieleplattform bieten, das allerdings nach eigenen Angaben komplett ohne digitale Rechteverwaltung, sprich ohne DRM. Derzeit unterstützt werden etwa 1.000 Spiele und der Großteil der bislang geplanten Funktionen. GOG betont, dass alle Komponenten bis hin zum kompletten Dienst optional sind und bleiben werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: GOG Galaxy: DRM-freie Spieleplattform geht in die Beta
 

Arino

Freizeitschrauber(in)
Und welchem Zweck soll das ganzen bieten? Ich verstehe den SInn dahinter nicht. Außer noch ein zusätzliches Programm. Man hat doch schon in Steam oder selbst auf Facebook seine Freunde die man zum spielen einladen kann.
Ich bezweifel stark dass irgend ein Publisher von Steam /Origin/UPlay dahin wechseln wird, außer ich sehe die Intuition hinter dem Projekt nicht und jemand erklärt sie mir ;-P
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Es hört sich an wie Steam nur um einiges transparenter. Man legt selber fest wieviel es nach Hause telefoniert, so eine Vertiebsplattform würde ich sofort vor Steam favorisieren. Steam ist wie Origin eine unglaubliche Datenkrake und fragt nicht vorher nach sondern sammelt Nutzerdaten.

Ich glaube es geht auch nicht darum das Publisher dorthin wechseln sondern wenn die breite Kundenbasis da ist werden sie ihre Spiele AUCH dort anbieten.
 

Arino

Freizeitschrauber(in)
Ich glaube es geht auch nicht darum das Publisher dorthin wechseln sondern wenn die breite Kundenbasis da ist werden sie ihre Spiele AUCH dort anbieten.

Das würde ich natürlich begrüßen, jedoch wer will sein Spiel heutzutage noch ohne DRM verteilen? Für mich hört sich das sogar so an als wenn sich einer in meinem Freundeskreis das Tool holt, die Spiele nachher dann dort kauft und danach seine Nutzerdaten an uns weiter geben kann und wir dann gemeinsam mit 12 Leuten das selbe Spiel spielen und nur einer hats bezahlt.
Das ist nun fiktiv und ich hoffe nicht dass es so eintritt, aber so hört sich die funktionsweise des Tools für mich an.
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Naja, so eine Vertriebsplattform ist ja im Prinzip eine DRM durch Accountbindung und Internetverbindung braucht man dafür auch, deshalb gibt es ja einige Diskussionen im Moment, GOG steht ja eigentlich für Spiele ohne DRM.
Mir wäre das Kundenfreundliche Verhalten und die Transparenz einiges wert und bin auch bereit Spiele zu bezahlen die DRM haben. Mich stört DRM nur wenn sie mich einschränkt, nicht wenn sie unbemerkt beim Spiel dabei ist.

Wie man an Steam sieht sind die den meisten die Komfortfunktionen so viel Wert das DRM und Spysoftware egal wird. Dadurch wird der Kopierschutz dann eventuell überflüssig. Die 12 Leute mit denen du das Spiel teilst wollen dann vl selber einen Account haben, Spiele sammeln und chatten können. Problem gelöst :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten