• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gigabyte: Motherboard-Line-Up

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
05.11.2007 11:20 Uhr - Kurz nach dem Statement von Asus, hat auch Gigabyte die Katze aus dem Sack gelassen und stellt neue Mainboards mit AMD's 790 Chipsatz vor. Das GA-MA790FX-DQ6, GA-MA790FX-DS5 und das GA-MA790X-DS4 sollen den Midrange- und Highend-Markt abdecken. Alle Boards bieten Unterstützung für ältere AM2 CPUs, so wie für die kommenden Phenom Triple- und Quad-Core Prozessoren.
Das teuerste Platine wird wie immer die, auf dem 790FX basierende DQ6-Variante werden. Das Board besitzt eine einfache Heatpipe-Kühlung aus Kupfer, HyperTransport 3.0 Unterstützung, vier DDR2-1066 Slots, zwei PCI-Express 2.0 x16 und zwei PCI-Express 2.0 x8 Slots. Weiter bietet es eine 7.1 Soundkarte, sechs Serial-ATA Ports, sechs USB 2.0 Ansschlüsse und einen Gigabit LAN-Port. Das GA-MA790FX-DS5 ist, bis auf die Kühlung der Platine und einer Reduzierung der PCI-Express Anschlüsse auf zwei PCI-Express 2.0 x16 Slots, mit dem GA-MA790FX-DQ6 identisch. Die günstigste Variante ist das, auf AMD's 790X Chipsatz basierende, GA-MA790X-DS4, es verfügt über zwei Kühlkörper ohne Heatpipe um den Chipsatz zu kühlen, einen PCI-Express 2.0 x16 Slot und ein x8 Slot, so wie vier Serial-ATA Ports. Alle drei Motherboards werden am 19.November in den einzelnen Internetshops erwartet.


(GA-MA790FX-DQ6)


(GA-MA790FX-DS5)


(GA-MA790X-DS4)

Quelle

(Gerold Pejril)

.......................
Links zum Thema:

Gigabyte MA790FX-DQ6 im Vorabtest
Erste RD790 Mainboards von Asus und Gigabyte
 
Oben Unten