• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gelöst. Kann geschlossen werden.

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Gelöst. Kann geschlossen werden.

Hallo,

das gute alte fx8350 System von meinem Vater macht mal wieder Probleme.

Verbaut sind:
f8350 gekühlt von einem Ben Nevis
16GB ddr3 1333
ssd 850 evo
2TB WD HDD
Asus M5 A97 R2.0
Be quiet pure power L8 630 watt.
Danke für die Hilfe bei der Lösung des Festplatten Sytems. Ich hoffe wir können das Strom Problem auch lösen.

Update: System geht nach einer Neuverkabelung nicht mehr an.


Es geht weiter ab Post#22
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Schon mal das SATA-Kabel ausgetauscht, oder einen anderen SATA-Port probiert?

Wie sehen die einzelnen Werte von CrytalDiskInfo aus? Die 100% sind nur die noch verfügbaren Reservesektoren einer SSD.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Hier einmal die Werte von Crystadiskinfo und ein paar fotos mit dem alten kühler.

Es ist doch ein fx8150 und kein 8350.
Ich probiere mal einen anderen Sata Port, was leider eine ziemliche bastelarbeit wird, bei dem Board.


So Sata Port von 1 auf 3 gewechselt und das Kopieren funktioniert wieder.

Vielen Dank für deine Hilfe:)

In Summe macht das jetzt einen kaputten sata Port, 2 kaputte USB 3.0 Anschlüsse und 2 zerstörte Festplatten. Das Board ist echt ein ,,Preis/Leistungskiller":(
 

Anhänge

  • 20180227_192706.jpg
    20180227_192706.jpg
    888,2 KB · Aufrufe: 86
  • 20180630_170338.jpg
    20180630_170338.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 80
  • 20180630_170329.jpg
    20180630_170329.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 81
  • 20180227_193506.jpg
    20180227_193506.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 80
  • 20180227_193442.jpg
    20180227_193442.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 78
  • 20180227_193415.jpg
    20180227_193415.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 82
  • 20180227_193351.jpg
    20180227_193351.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 89
  • 20180227_193339.jpg
    20180227_193339.jpg
    639,1 KB · Aufrufe: 104
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Die SSD zeigt die Übertragungsfehler unter CRC-Fehler an. Dieser Wert wird bei jedem Fehler um eins hochgezählt und sollte dann also nicht weiter ansteigen.
Wenn du auf dezimal umschaltest, sieht du das besser. 0x20EE = 8430

Der CPU-Kühler sollte auch mal mit Druckluftspray gereinigt werden. ;)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Laut Bild 2 hat der PC eine Nikotinvergiftung.
Die Befestigung des USB3-Steckers ist auch eine klebetechnische Meisterleistung.

Ein Wunder, daß der jemals gelaufen ist.
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

0 CRC Fehler laut crystaldiskinfo.
Nö, C7 CRC-Fehler 0x20EE und das sind, wie schon erwähnt, 8430. Die sind auch nicht uralt sonst wär der "Aktuelle Wert" wieder bei (vmtl.) 100.

Also Kabel und/oder Anschlüsse prüfen, ggf. wechseln.

PS: Bei vermuteten Problemen die 100% oder "gut" solcher Programme gekonnt ignorieren.
Wenig überraschend ist der Zustand der SSD gut weil das ja kein Problem mit der SSD selbst ist sondern auf oder mit dem Übertragungsweg.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Das lag am sata Port. Habe grade noch einmal neu auslesen lassen und plötzlich liegen die crc Fehler bei 0

@wuselsurfer
Der Verkäufer hatte damals kein anderes Board da.....Wie schon gesagt...2 USB Ports und ein sata Port beschädigt und 2 Festplatten wurden schon durch das Board zerstört.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Der Verkäufer hätte damals kein anderes Board da.....Wie schon gesagt...2 USB Ports und ein sata Port beschädigt und 2 Festplatten wurden schon durch das Board zerstört.
Hätte ich längst rausgeworfen.
Ich bau doch keine Boards ein, die mir den Rest der Hardware ruinieren.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Hätte ich längst rausgeworfen.
Ich bau doch keine Boards ein, die mir den Rest der Hardware ruinieren.

Haben wir erst Jahre danach bemerkt. Erst vor 1 Jahr ist die erste Festplatte kaputtgegangen. Davor lief ja alles. Jedenfalls ist der Händler, nachdem wir uns damals über die zu hohen Preise beschwert haben, nicht mehr bereit gewesen irgendetwas zu tun. Und jetzt läuft der Rechner so lange weiter, bis dieser kaputt geht oder bis ich meinen 4790k Rechner nicht mehr brauche, da ich einen Ryzen 2700x Rechner kaufen möchte.

Leider fehlt noch eine Finale Absegnung für diesen x470 Mainboard und 32gb b-die Ram für r7 2700x oder r7 2700. Es wäre sehr freundlich, wenn jemand den Rechner absegnen würde. Dann kann ich entweder den alten Rechner einzeln verkaufen oder als 2t Pc nutzen oder weitergeben.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Haben wir erst Jahre danach bemerkt. Erst vor 1 Jahr ist die erste Festplatte kaputtgegangen. Davor lief ja alles. Jedenfalls ist der Händler, nachdem wir uns damals über die zu hohen Preise beschwert haben, nicht mehr bereit gewesen irgendetwas zu tun.
Das Problem ist der völlig verdreckte CPU-Kühler.
Da schaltet die CPU bei Hochlast eben mal schnell ab und es gibt Speicher- / Hardwarefehler.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Das Problem ist der völlig verdreckte CPU-Kühler.
Da schaltet die CPU bei Hochlast eben mal schnell ab und es gibt Speicher- / Hardwarefehler.

So stark verdreckt ist der gar nicht. Temperaturen sind alle im grünen Bereich, also um die 60° oder so. In dem Raum ist es ziemlich kalt und das Gehäuse ist dauerhaft offen, sonst würde da gar nichts funktionieren, weil zu viele Kabel im Gehäuse sind. Es könnte sein, dass das Board für die Cpu zu schwach ist, aber dann würde Rise of the Tomb Raider mit hohen Einstellung in 1080p gar nicht laufen. Tatsächlich läuft das Spiel mit fast 60fps. Einige Bilder, welche ich vorher gepostet habe, waren noch mit dem Stock Kühler. Der Ben Nevis macht seinen Job viel besser.
 

Anhänge

  • 20180630_163120.jpg
    20180630_163120.jpg
    2 MB · Aufrufe: 74
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Du musst bedenken, das die Tempertursensoren vom FX fehlerhaft sind und zu geringe Werte liefern. Da musst du locker mal 20 °C draufrechnen.

Der FX6300 von meinem Vater liegt glaube bei um die 30 °C. Wobei dort mit dem Scythe Grand Kama Cross 3 auch ein riesen Kühler drauf ist. Das war mir erst beim Einbau aufgefallen, auf den Bildern sah der deutlich kleiner aus. ;)
Würde wohl auch passiv laufen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

So stark verdreckt ist der gar nicht.
Ja, das sagen die Kunden alle, bis er glüht.
Und den Kabelsalat kann man mit ein paar Bindedrähten beseitigen.
Das hilft ebenfalls bei der Kühlung.

Die FXer sind nun mal sehr heiße Öfen (125W bei Standardbedingungen (f, U)), da muß man gut für Durchzug sorgen.
Ich würde hinten noch einen 120er Lüfter reinsetzen:
be quiet! Pure Wings 2, 120mm ab €' '7,14 (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
und das Gehäuse schließen, dann strömt die Luft richtig schnell und kühlt gut.

Kann man vorn noch einen Lüfter einbauen?

Es könnte sein, dass das Board für die Cpu zu schwach ist, aber dann würde Rise of the Tomb Raider mit hohen Einstellung in 1080p gar nicht laufen.
Nee, so einfach ist das nicht.
Da gibt es noch diverse Regler, die das beeinflussen.

Auf meinem I5 6500 läuft es gerade mal so flüssig mit einer RX 470, wenn ich alles hochschraube.
Die Grafikleistung hängt im übrigen meist von der Grafikkarte ab.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Da das Gehäuse sowieso schon zu klein für den Rechner ist, kann da nichts weiter verbaut werden. Und den Kabelsalat kann man leider nur mit Custom Kabeln bändigen, welche allerdings nicht gekauft werden dürfen:(
Von daher muss das so laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Da das Gehäuse sowieso schon zu klein für den Rechner ist, kann da nichts weiter verbaut werden. Und den Kabelsalat kann man leider nur mit Custom Kabeln bändigen, welche allerdings nicht gekauft werden dürfen:( .
Eine halbe Stunde, und der PC ist aufgeräumt, luftig,kühl und sauber, wenn man will.
Kabel braucht man da nicht kaufen, nur die vorhandenen klug mit Kabelbefestigungen verlegen - alles ab und neu verkabeln.
Zuerst das 24polige vom Mainboard, danach alles andere.

Da die Kabel ummantelt sind bekommt man das schon ordentlich hin.

Ein 7.- EUR Lüfter paßt hinten rein. ;)
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Unten links unter der Grafikkarte sind alle Sata Ports und rechts daneben 3 Festplatten, da wüsste ich nicht, wie man das besser verkabeln soll bzw. ist mir das viel zu Umständlich. Das Gehäuse ist einfach der China Böller unter den Gehäusen.
Die zu langen bzw zu kürzen Kabel des l8 630 Watt sind da nicht grade gut.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Unten links unter der Grafikkarte sind alle Sata Ports und rechts daneben 3 Festplatten, da wüsste ich nicht, wie man das besser verkabeln soll bzw. ist mir das viel zu Umständlich.
Ich hab ja geschrieben, wie man vorgehen kann.
Und die langen Kabel passen prima zwischen die Laufwerke, wenn man da etwas aufräumt.
Vor dem CPU-Lüfter sind sie jedenfalls am falschen Platz.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Ich schaue mir das morgen nochmal an.
Irgendwie war die richtige Pin Ausrichtung auf dem fx 8350 einfacher als Das System ordentlich zu verkabeln.
M5A97 R2.0 | Mainboards | ASUS Deutschland die Front USB 3.0 sind verklebt.

(Das Ryzen System wurde heute noch nicht geliefert.)
 

Anhänge

  • 20180703_164022.jpg
    20180703_164022.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 66
  • 20180703_164013.jpg
    20180703_164013.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 60
  • 20180703_163410.jpg
    20180703_163410.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 57
  • 20180703_152351.jpg
    20180703_152351.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 59
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Also ich habe jetzt mal ein paar Kabel unter dem Board verlegt. Dafür habe ich die Kabel für die Front usbs weggelassen.
 

Anhänge

  • 20180703_173119.jpg
    20180703_173119.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 64
  • 20180703_180951.jpg
    20180703_180951.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 57
  • 20180703_184950.jpg
    20180703_184950.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 61
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Jetzt geht gar nichts mehr.
Alles was passiert ist, dass der Lüfter einmal kurz dreht und dann stillsteht.
(Warum kann man nicht einfach mehrere Bilder gleichzeitig hochladen und dann für den post anwählen? So muss man jedes Bild einzeln aus dem Speicherort auswählen und einzeln hochladen...)

Die Kabel aus Bild 2...Leider gibt es keine genaue Beschreibung auf welchen Pin die exakt gesteckt werden müssen.
Beschreibung gelesen, richtig gesteckt und wieder passiert nichts.


Was neu ist:
Ein Großteil des Heißklebe Klebers ist weg. Vielleicht hat sich dadurch ein Schaltkreis verabschiedet, was aber sehr unwahrscheinlich ist.
Kleiner Blitzschlag beim Steckdosenwechsel.
 

Anhänge

  • 20180703_184950[1].jpg
    20180703_184950[1].jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 68
  • 20180703_185041[1].jpg
    20180703_185041[1].jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Die Kabel aus Bild 2...Leider gibt es keine genaue Beschreibung auf welchen Pin die exakt gesteckt werden müssen.
Beschreibung gelesen, richtig gesteckt und wieder passiert nichts.
Auf dem Board nicht, aber dafür immer in einem Benutzerhandbuch.
In so einfach Fall immer auf der Herstellerseite bezüglich des Boards unter Support das Benutzerhandbuch herunterladen.
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb...48.1625978088.1530695989-400804324.1525618214

Unter Punkt 7 (Seite 1-25) wird genau beschrieben und bezeichnet wo was hin kommt.
Und wenn du schon zu einem Problem Bilder einstellst, dann auch welche wo das ganze Mainboard mit drauf ist, denn nur dann können wir sehen ob alles richtig angeschlossen wurde.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kopiervorgang auf System ssd sehr langsam

Habs nochmal nach mainboard handbuch angeschlossen. Hat nicht's gebracht. Auch das Starten per schraubendreher hat nicht funktioniert. Das einzige was passiert ist, dass der cpu und der netzteillüfter eine Umsetzung machen und dann stehen bleiben. Vielleicht sind durch das abkratzen des Klebers ein paar pins kaputtgegangen. Sah aber nicht danach aus.
 

Anhänge

  • 20180704_123859.jpg
    20180704_123859.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 62
  • 20180704_123918.jpg
    20180704_123918.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 59

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Rechner geht nicht mehr an:(

Meinte eigentlich im Angeschlossenem Zustand, um sehe zu können ob du alles richtig angeschlossen hast.
Auf den Bilder konnte ich jetzt nichts ungewöhnliches sehen.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Rechner geht nicht mehr an:(

Update:

Nach dem 5. Versuch drehen jetzt die Lüfter??? Vorher hat das mit Grafikkarte auch nicht funktioniert.

Und ein Bild habe ich jetzt auch.....

Ist nur die Frage ob das auch noch so ist, wenn ich alles wieder in das Case einbaue, es könnte ein wackelkontakt sein. Im komplett eingebauten Zustand ging gestern gar nichts. Also muss ja irgendetwas nicht gehen.
 

Anhänge

  • 20180704_151953.jpg
    20180704_151953.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 60
  • 20180704_151938.jpg
    20180704_151938.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 57
  • 20180704_151925.jpg
    20180704_151925.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 60
  • 20180704_151850.jpg
    20180704_151850.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 56
  • 20180704_153820.jpg
    20180704_153820.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 60
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Rechner geht nicht mehr an:(

Wackelkontakt könnte möglich sein, aber jetzt müsstest du schon langsam Übung haben nichts beim anschliessen zu übersehen. :D
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Rechner geht nicht mehr an:(

...Ich habe den Beitrag doch bearbeitet und nicht einen neuen geschrieben...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Rechner geht nicht mehr an:(

Zusammengebaut und.......Es geht nicht....:(
Da muss irgendetwas kaputt sein.

Ja. Wenn ich die Festplatten und Laufwerke abklemme läuft der Rechner. Ist jetzt das sata Kabel oder die sata Ports schuld? Es könnte auch das Netzteil sein. Da könnte die sata Versorgung nicht funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Rechner geht nicht mehr an:(


Danke. Ich teste das heute oder morgen mal mit dem Dark Power p11 aus meinem alten Hauptsystem, wenn ich dieses durch das neue Ryzen System ersetze.

Weiß jemand, wie so ein Fehler zustande kommen kann?
(Der Fehler: Rechner läuft nur ohne Festplatten und Laufwerke)

Die Festplatten und Laufwerke liefen vorher auch mit dem Netzteil...seltsam.
 
TE
L

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Rechner geht nicht mehr an:(

So, das System läuft wieder, ein Netzteil kann man glücklicherweise selber reparieren...

Jetzt ist aber auch mein Ryzen System Da, also wurde das Intel System vermietet.

Leider schmeißt das Ryzen System seitdem alle chipsatztreiber und Windows Updates installiert Sind, nur noch Bluescreens. Aber das Thema bekommt dann seinen eigenen Thread.

Thema kann also geschlossen werden.
 
Oben Unten