• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vergleich neuer PC gegen alt i7 6700K vs R7 2700X

hpeboris

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo an alle,

ich nehme meinen Neubau mal als Anlass um ihn mit euch zu teilen.



Warum dieser Test?
Ich bin seit den 90er Jahren dem PC Bastelspaß verfallen. Und weil es nur für mich noch nicht spaßig genug ist, möchte ich das mit euch teilen J
Außerdem wollt ich mal was mit NVME SSD und RGB bauen. Weil ichs noch nie gemacht hatte und fand es interessant.
20200110_183046.jpg


Meine Erwartungen:
Mir ist bewusst das der 2700x rein von den gelesen Benchmarks in etwa auf Augenhöhe mit dem alten 6700K liegen müsste. Vielleicht sogar etwas schneller. Und bringen mir die 8+8 Kerne wirklich einen Vorteil in meinem Battlefield V. Es wird ja immer davon gesprochen das Battlefield V mehr als 8 Kerne nutzen möchte und auch tut.
Aber verdammt noch mal was bringt es wirklich? Sind die Zeiten der 4+4 i7ner vorbei oder schlagen sie sich noch tapfer bis zum Release der neuen Konsolen.





Einmal mein altes Sys:
i7 6700k
Brocken 2
MSI Z170 M5
2x8GB Ripjaws V 3000mhz
StraigtPower 10 500W
System: 250gb EVO Samsung
Spiele: 1000GB 7200U/min ...
RTX 2080 Phantom GS
Fractal R5


Neues System:
Ryzen 7 2700x
Boxed Kühler ( er ist zu laut!)
https://:0/
Asus B450 Strix F
Corsair Vengeance RGB Pro 2x16GB 3200mhz
Pure Power 11 600W
System: Adata XPG S40G 256 RGB M2
Spiele: Samsung 860 EVO 1TB
Be Quiet Pure Base 500


Grafikkarten zum Test:
Gainward RTX2080 Phantom GS 8GB
Gainward GTX1070 8GB
Sapphire RX590 Nitro+ 8GB

Die Test fanden mitte Dezember 2019 statt. Die Treiber waren zu diesen Zeitpunkt die aktuellsten.




  • Erfahrungen zu der Config AMD R7 2700x:Die CPU ist sicherlich allen bekannt. Trotzdem möchte ich was zu dem Boxed Lüfter erwähnen. Egal welcher modi er ist bei last laut! Optisch echt toll aber er wird wohl durch den Ben Nevis Advanced RGB ersetzt um mein RGB Aufbau zu erhalten.
  • Das Asus Strix F hatte mir Optisch und vom Preis zugesagt. Übertaktet wird nicht. Und in Hoffnung das nach Release der Ryzen 4XXX der 3700x auch noch wie dieser hier mal unter 150€ rutscht. Soweit sollten das auch die Spannungswandler ohne zu erröten aushalten.
  • Beim Arbeitsspeicher hatte ich Angst das er nicht richtig läuft oder Zicken macht. Man kennt ja das Thema zum Ryzen. Und er war auch nicht auf der kompatibilitätsliste des Herstellers. Aber sihe da XMP geladen und funzt einwandfrei. Glück gehabt J
  • Das Netzteil gabs für 60€ ohne CM. Ich bin nicht zwangsläufig der Freund von Kabelmanagement, weil was man nicht abbauen kann, kann man auch nicht verbusseln. Ich sehe das Pure Power 11 so im Bereich Mittelklasse PCs. Und Wenn man mein Board und CPU mal sieht passt es dort gut rein und ist recht Kostengünstig. Für alles darüber kann man auch das Straigt Power 12 was demnächst erscheint nehmen.
  • M2 SSD ja die Adata was soll ich sagen RGB. Systemplatte! RGB ist an dieser Stelle nicht gut geeignet oder unnötig. Der Betrachtungswinkel von schräg oben führt dazu das dies durch den CPU Lüfter überdeckt wird. Bei dem Wechsel auf Tower Kühler wird’s dann nicht besser.
  • Die Samsung 860 Evo was soll man sagen ist halt ne gute SSD vielleicht bissel teuer. Es gab aber Angebote wo es am Ende nicht der Rede Wert war.
  • Das Gehäuse ist recht kompakt und ziemlich günstig. Test bewerten es in dem Preisbereich als recht gut. Was kann ich sagen: Das meiste wirkt echt ordentlich. Das Blech ist recht stark, gut beschichtet und super entgratet. Vergleichbar mit meinem Fractal R5. Einzig der Stabfilter unten wirkt unschön gelöst. Beim Anheben greift man immer unten in den Staubfilter und schiebt ihn hin und her. Die Lösung mit dem vorstehenden Blechwinkel wo man die Leitung 24Pol, Sata, etc. an das Board bringt sieht zwar gut aus ist aber recht schmal, so dass es an der Stelle doch zu einem Gefummel wird. Es ist kein Platz so das man den 24Pol Anschluss in einem Bogen aufs Board stecken kann. Man muss hier schräg deutlich oberhalb rauskommen. Unschön geht aber. Könnt das ja noch mal auf Foto angucken.

Die Tests:
3D Mark 06
3D Vantage
3D 11
3D Mark
Battlefield V in 1080p 1440p 4k Einstellungen auf HOCH


Benchmarks.PNG

Battlefield 5.PNG



Werte auf 64 Server waren zu schlecht vergleichbar deswegen hab ich da keine erstellt!!!




Mein Fazit:
Ja in Benches aller 3dMark sieht man zum Teil deutliche Steigerungen. In BFV tut sich so gut wie nichts. Wie ich erwartet habe. Ein 3700x hätte hier sicher etwas besser abgeschnitten.
Da kann man nur sagen genialer Wurf von Intel und genialer Kauf der 6700k oder 7700k. Nie hatte ein CPU so lange ordentlich durchgehalten. Lange haben reine 4Kern i5 gehalten. Die Zeiten sind aber vorbei. Ein 4770k/4790k kann auch noch ok mithalten. Und bei aller Euphorie zu AMD CPUs ein Denkanstoß.
Gedankenspiele:
Die Core i sind teuer und bleiben es auch bei Nachfolger Generationen. = gebrauchte sind immer noch teuer!
AMD CPUs etwas günstiger aber Preisverfall heftig bei Nachfolgegeneratinen. = Gebrauchtpreise fast schon hinterher geschmissen.
Der Mehrpreis bei Neuanschaffung von Intel CPUs egalisiert den zuerst höheren Preis beim Verkauf wieder!
Also ist Intel am Ende nicht teurer! Aber auch nicht mehr besser seit der Ryzen 3000er Generation. Am Ende des Tages nimmt sich das ganze nichts.

Beide gute Hersteller beide zu empfehlen.


Bitte Feedback ob es euch gefällt, was ich verbessern könnte,
Ergänzungen,....

MfG
Lars
 
Zuletzt bearbeitet:

alf666

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Battlefield V mit dx 11 oder 12? ab 8 Threads ist der zu wachs auch eher gering. i7 6700K @ 4 Ghz vs R7 2700X dürften etwa die gleiche ipc haben.
Bis spiele von mehr kernen wirklich profitieren wird es wohl noch eineiige zeit dauern.
Gibt ja noch nicht wirklich lang bezahlbarer 8 Kerner.
Der CPU mit der längsten Nutzungsdauer ist bei mir ein i7 2700k der ist immer noch im Zweitrechner mit leichtem overclocking (@ 4,7 Ghz) in betrieb.
 
A

azzih

Guest
Naja der i7 6700k ist auch heute noch ein flotter 4Kerner da ist klar das sich in vielen Spielen zum 2700X nicht so viel tun wird. Wobei zumindest ab Battlefield 1 haben 4Kerner starke Probleme die FPS konstant zu bringen, da hat man alle paar Sekunden einen deutlich fühlbaren Einbruch. Sieht man halt in den Frametimes besser.

Der Ryzen lohnt sich aber auf jeden Fall, gerade wenn man von nem i5 kommt. Man bekommt ein schnellen Prozessor mit vielen Kernen der unauffällig seinen Dienst verrichtet. Über OC muss man sich keine Gedanken machen, die großen Ryzen haben da eh kein Spielraum. Einzig den RAM würd ich versuchen auf mindestens 2933 zu bringen, was aber eh quasi jedes Modul heute problemlos packt.
 

Strikeeagle77

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für den Vergleich! Der i7-6700k ist ja weit verbreitet und ich habe mir ihn auch gebraucht erstanden und damit noch einmal die Lebenszeit des Sockels etwas verlängert.

In den Diagrammen hast Du fälschlicherweise den DDR4-3000 MHz Ram als 300er Ram geschrieben ... Korrektur ist später weniger peinlich ...

Ein paar Detailfotos zu den bemängelten Gehäuseengstellen wäre noch super, also ohne RGB Beleuchtung. Ansonsten ist mir das Case auch schon mehrmals positiv aufgefallen.

Evtl noch einen RGB lüfter unten? oder vorne ins Case setzen, damit die große GPU ordentlich Frischluft von außen bekommt.
 

Strikeeagle77

Komplett-PC-Aufrüster(in)
WAs mir gerade noch ins Auge gestochen ist:

Wie auffällig es doch ist, dass alle 3 Grakas mit 8GB ausgestattet sind, also Sowohl AMDs unterste Preisklasse , wie auch Nvidias Topreihe 2080. WEm die leistunmg genügt, der hat auch 2020 mit AMD Karten keine RAM-Limitierung zu erwarten, während NVidiakarten je regelmäßig deswegen aus den Gaming PCs fliegen, weil der RAM limitiert. Bin mal gespannt, was sie da so zukünftig tut und mit welchen RAM Größen Ampere kommen wird.
 
Oben Unten