[GELÖST] AOC QHD Monitor "krisselt" beim ersten booten

Taridan

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin zusammen,

ich beobachte seit kurzer Zeit folgendes beim ersten Start des Tages des Rechenknechts und möchte euch um euren Rat bitten:

Was passiert?
  • Bootvorgang -> ASRock-Logo -> Win10 Logo -> Start Win10 -> horizontale Striche im Zentrum des Monitors
Wie muss man sich das vorstellen?
  • Wie damals bei Empfangsstörungen auf einem Röhrenfernseher, bzw. wie damals, beim Entmagnetisieren eines Röhrenmonitors (Fotos folgen)
Wie alt ist der Monitor?
  • 2 Jahre
Seit wann besteht das Problem?
  • ca. 6 Monate (vielleicht weniger)
Bestand das Problem vorher schon?
  • Nein. Ich hatte vorehr eine VEGA56 -> nie Probleme mit dem AOC
Wann passiert das?
  • Immer beim ersten Bootvorgang, nachdem die Kiste mehrere Stunden aus war
Wie lange "krisselt" es?
  • Ungefähr 10-15 Sekunden nach dem ersten Start
Besteht das Problem schon beim Bootvorgang (ASRock,- und WIN 10 Logo)
  • Nein
Sind Einschränkungen merkbar?
  • Nein. Nach 10-15 Sekunden schnurrt der Monitor ohne Macken
Was passiert nach einem Neustart?
  • Monitor zeigt keine "Krissel". Es wirkt so, als wenn er "warm gelaufen" wäre.
Verwende ich ein Farbprofil?
Wurden Einstellungen an der Anzeige (Adrenalin-Treiber) vorgenommen?
  • Ich habe die Heiligkeit auf den Wert -2 gesetzt
  • Ich habe die FPS via Chill auf 60 begrenzt


Meine Spezifikationen
  • MoBo: ASRock B450 M Pro4 (@Bios 3.5)
  • CPU: Ryzen 5 2600X (nicht übertaktet)
  • GPU: RX 5700XT (nicht übertaktet) @ Adrenalin 2020 Edition 20.10.1 (Stand heute: aktuell)
  • RAM: 16 GB GSkill @ 3GHz
  • Monitor: AOC Q3279VWF via DP-Kabel; Hz: 75; Pixelskalierung RGB 4:4:4 @10 bpc
  • WIN 10 Skalierung = 100% (nicht wie vorgeschlagen 200%)
Was habe ich bereits unternommen?
  • saubere Deinstallation der GPU/Monitor via DDU
  • Monitortreiber installiert (PnP und AOC)
  • DP-Port gewechselt
  • HDMI verwendet
  • Schwenk auf 60 Hz am Monitor
  • AdaptiveSync deaktiviert
  • Reset Monitor
Habt ihr eventuell einen Hinweis? Ich weiß, dass es seit Anfang "Ärger" mit AdaptiveSync bei der 5700er Serie gibt. Ich habe FreeSync immer an. Die Deaktivierung von AdaptiveSync hat nix gebracht. Was mir allerdings aufgefallen ist, könnte auch ein Placeboeffekt sein, dass ohne Treiber das Problem nicht auftrat.

Vielen Dank für eure Hinweise :)
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Scheint ein Teermischer Fehler zu sein. Btw es ist Normal das wenn man die Beste Bild Qualität eines Monitore haben möchte er erst warm werden muss. So ein Fehler ist aber eher unüblich . Aber solang er wieder verschwindet würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn du noch Garantie hast nutz die wenn nicht dann lass es so.
 
TE
TE
T

Taridan

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für deine Antwort. Ich habe gestern Abend den Treiber für die Grafikkarte deinstalliert. Heute früh habe ich dann ganz normal gebootet, und siehe da: keine Streifen/Krissel. Scheint also doch etwas mit den Treibern oder der GraKa nicht zu stimmen. Ich weiß aber aktuell nicht, wo ich ansetzen könnte. Außer, dass ich alle Einstellungen mal resete und beobachte (nutze nach einer sauberen Treiberinstallation immer die zuvor exportierte Konfig des Treibers).
 
TE
TE
T

Taridan

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielleicht habe ich das unglücklich ausgedrückt. Im Adrenalin-Treiber hat man die Möglichkeit die komplette Konfig zu exportieren (lokal). Das erleichtert, zumindest mir, nach einer sauberen Deinstallation via DDU, die Konfig wieder zu importieren, da ich für viele Spiele andere Einstellungen nutze. Vielleicht teste ich im ersten Schritt mal die Deaktivierung von ImageSharpening in den globallen Einstellungen. Zumindest scheint mit dem Monitor alles OK zu sein :)
 
TE
TE
T

Taridan

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin zusammen. Ich glaube, ich habe den "Übeltäter" gefunden. Mir ist aufgefallen, dass das Problem ohne GraKa-Treiber nicht besteht. Dazu kommt, dass der Monitor ohne Treiber auf 64 Hz lief. Und hier liegt vermutlich auch das Problem. Mit 60 Hz und Treiber, zickt der Monitor nicht rum. Schalte ich aber wieder auf 75 Hz und starte ein paar Stunden später -> Krissel. Mich wundert das im Nachgang zwar selber, da ich das schon vorher getestet hatte.

Nun die Frage: Soll ich den Monitor auf 60 Hz oder 75 Hz laufen lassen? Ich zocke im Grunde eh nur bis maximal 60 FPS (FPS lock). Einen Unterschied im Kontrast oder der Farbgebung kann ich ziwschen 60 Hz und 75Hz nicht ausmachen.
 
Oben Unten