• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tim1974

Guest
Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Hallo,

ich bin mal wieder auf dieses Gehäuse gestoßen, Testbericht:
[User-Review] Cooler Master HAF XB Evo - Mobiles Gehäuse für große Hardware

Eigentlich würde das wohl meine Sorge über mögliche Schäden eines schweren Kühlers fürs Mainboard auslöschen, oder seh ich das falsch? ;)
Wieviel höher wäre denn die mögliche Mainboardbelastung, wenn der Kühler in diesem Aufbau, also horizontal auf dem Board befestigt wird?

Jetzt die entscheidene Frage, kann es für die Heatpipes im Kühler oder in der Grafikkarte und damit auch für die Kühlleistung eventuell nachteilhaft sein, wenn diese in so einem Cube-Gehäuse montiert werden?
Denn die Ausrichtung der Heatpipes ist dann ja eine ganz andere als in einem Towergehäuse.

Alternativ wäre bei den Towergehäusen nun mein Favorit das Corsair Carbide 300R.

Welches der beiden ermöglich niedrigere Temperaturen von CPU, Boardbauteilen und Grafikkarte?

Gruß
Tim
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Hallo,

ich bin mal wieder auf dieses Gehäuse gestoßen, Testbericht:
[User-Review] Cooler Master HAF XB Evo - Mobiles Gehäuse für große Hardware

Eigentlich würde das wohl meine Sorge über mögliche Schäden eines schweren Kühlers fürs Mainboard auslöschen, oder seh ich das falsch? ;)
Siehst du falsch, durch falsche Installation oder grobe Fahrlässigkeit hast du immer noch genügend Faktoren übrig um Schäden zu erzeugen.
Wieviel höher wäre denn die mögliche Mainboardbelastung, wenn der Kühler in diesem Aufbau, also horizontal auf dem Board befestigt wird?
Die reine Gewichtskraft des Kühlers ändert sich nicht mit drehen des Mainboards, im Grunde ändert sich also nichts.
Lediglich die wirkenden Kräfte verschieben sich etwas, in Summe aber gleich. Auf horizontal montierten Mainboards fließt lediglich das Wasser etwas langsamer ab, sonst nimmt sich das nix.
Jetzt die entscheidene Frage, kann es für die Heatpipes im Kühler oder in der Grafikkarte und damit auch für die Kühlleistung eventuell nachteilhaft sein, wenn diese in so einem Cube-Gehäuse montiert werden?
Denn die Ausrichtung der Heatpipes ist dann ja eine ganz andere als in einem Towergehäuse.

NEIN, aber das zu testen erfordert auch spezielle Kenntnisse im Bereich: "Rechner auf die Seite legen".

Alternativ wäre bei den Towergehäusen nun mein Favorit das Corsair Carbide 300R.

Welches der beiden ermöglich niedrigere Temperaturen von CPU, Boardbauteilen und Grafikkarte?

Gruß
Tim

das Gehäuse, welches Prinzip bedingt besser die natürliche Konvektion (Kamineffekt) nutzt.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Zu geil, wie der Thread schon im ersten Post ins OT geleitet wird.

Warmerohr – Wikipedia

Abschnitt: Unterscheidung


Aber es warten noch weitere 42 Millionen Artikel darauf aufgerufen zu werden, also frag einfach weiter Tim.
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Die vielen Versuchsaufbauten, wo Hardware ohne Gehäuse getestet wird, entsprechen ja eigentlich von der Ausrichtung der Heatpipes her genau dem, was in dem von mir angesprochenen Coolermaster Cube HAF XB Evo vorliegt, also gehe ich mal davon aus, daß es da keine Probleme mit schlechterer Kühlleistung geben wird.

Den von Krolgosh verlinkten Test habe ich auch kurz angeschaut, verstehe ich das richtig, daß es nur dann ein Problem für die Heatpipes wäre, wenn man das Mainboard und alle Bauteile horizontal und kopfüber betreibt?
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Den von Krolgosh verlinkten Test habe ich auch kurz angeschaut, verstehe ich das richtig, daß es nur dann ein Problem für die Heatpipes wäre, wenn man das Mainboard und alle Bauteile horizontal und kopfüber betreibt?

Jein, ob das problematisch ist, ist maßgeblich von der Beschaffenheit der Heatpipe abhängig.
In meinem Wiki Link hättest du das auch schon vorher lesen können.

Der innere Aufbau und die Form der Heatpipe sind hier entscheidend.

Das kann man sich leicht selbst vor Augen führen, in dem man sich eine Pipe in gerader Form, wie eine Bleistift vorstellt und eine Pipe in Form eines U. Das die gerade Pipe wird nahezu in jeder Lage funktionieren, die U-Form hat natürlich ein Problem auf dem Kopf stehend.

Dir ist hoffentlich nicht entgangen, das dieses Coolermastergehäuse die Optik einer Bierkiste hat und gefühlt die Hälfte davon wiegt. (8,2kg)
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Gut dann konkreter, in meinem Fall, wird die Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB mit deren Heatpipeaufbau von dem horizontalen Aufbau profitieren oder werden deren Heatpipes da eventuell schlechter oder gar nicht funktionieren?
Gleiche Frage bezüglich des Alpenföhn Ben Nevis Advanced, oder alternativ der Noctua Kühler mit Heatpipes (U12S, D15...) sind her Nachteile bei Einbau in das horizontale Gehäuse zu erwarten?
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Gut dann konkreter, in meinem Fall, wird die Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB mit deren Heatpipeaufbau von dem horizontalen Aufbau profitieren oder werden deren Heatpipes da eventuell schlechter oder gar nicht funktionieren?
Gleiche Frage bezüglich des Alpenföhn Ben Nevis Advanced, oder alternativ der Noctua Kühler mit Heatpipes (U12S, D15...) sind her Nachteile bei Einbau in das horizontale Gehäuse zu erwarten?

Ja damit ist zu rechnen, oder zählt dieser horizontale Aufbau zum weit verbreiteten Standard? Nein? Frage beantwortet.
 
TE
S

Schaffe89

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Gut dann konkreter, in meinem Fall, wird die Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB mit deren Heatpipeaufbau von dem horizontalen Aufbau profitieren oder werden deren Heatpipes da eventuell schlechter oder gar nicht funktionieren?
Gleiche Frage bezüglich des Alpenföhn Ben Nevis Advanced, oder alternativ der Noctua Kühler mit Heatpipes (U12S, D15...) sind her Nachteile bei Einbau in das horizontale Gehäuse zu erwarten?

Kurz gesagt, alles völlig furzegal, ich baue schon seit fast 20 Jahren Rechner zusammen und ob das Board nun horizontal oder vertikal sitzt bzw. der Kühler, ist für die Temperaturen völlig nebensächlich, solange du das Mainboard nicht komplett herumdrehst und der Kühler auf dem Kopf steht.
Achte auf einen halbwegs vernünftigen Airflow im Gehäuse und fertig, du verbaust ja keinen 250 Watt Threadripper und ein Quad SLI auf.
Eine GTX 1060 und oder einen 2700x/2700..., da machst du dir wirklich die Gedanken über einen horizontalen oder vertikalen Aufbau? Meine Güte ist doch völlig wurscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Bei den Heatpipes sollte man nur vermeiden das beide Enden nach unten Zeigen, so eine Konstellation bekommst du bei einer Grafikkarte aber praktisch nie zusammen.
Und bei der CPU hat man so ein Problem nur bei einigen Top-Blowern.

Beispiele:
PC-Experience | Druckvorschau: Scythe Kabuto CPU-Kühler | Seite 1
PC-Experience Reviews: | Prolimatech Samuel 17 CPU-Kühler

Edit: Es gibt ein paar Sondergehäuse wo das Mainboard 90° gedreht montiert wird, da könnte es bei einer Grafikkarte auch passieren das beide Heatpipenden nach unten zeigen.
(Dank an Shorty)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Also bleibt als einziges "Problem" beim Coolermaster HAF XB Evo die eigenwillige Optik, die einem entweder gefällt oder nicht und die eventuell größere Staubmenge, die sich auf dem Board besser sammeln kann, als in einem Towergehäuse, wo sie eher nach unten fällt?

Ich würde aber in dem Gehäuse vermutlich oben einen 20cm Noctua-Lüfter absaugend montieren, dann könnte im Betrieb oben ja kaum Staub eindringen und wenn der PC aus ist, sollte man vielleicht überlegen die Oberseite mit irgendwas abzudecken.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Da du um ein regelmäßiges "entstauben" der Hardware eh nicht drum rumkommst, würde ich diesen Aspekt komplett vernachlässigen. Ab in die Werkstatt/Hobbyraum und die Druckluft erledigt dann den Rest. Staubfilter kann man natürlich zwischendurch immer mal wieder säubern.
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Aber um drann zu basteln und zum erweitern, ist das HAF XB Evo doch eigentlich das perfekte Gehäuse, oder nicht?
Vorallem würde es auf Tischhöhe stehen, man käme immer gut ran, vorne und auch hinten, kann es dann dank der Griffe auch noch super mal schnell umstellen...

Könnte ich mich denn drauf verlassen, daß diese Lüfter da oben in das Gehäuse rein paßt:
NF-A20 PWM

Oder kann ich mir den sparen und nur vorne die beiden 120mm Lüfter einblasen lassen und keinen Absauger montieren, weder hinten noch oben, weil durch den Überdruck die Luft eh ihren Weg hinaus findet?
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Aber um drann zu basteln und zum erweitern, ist das HAF XB Evo doch eigentlich das perfekte Gehäuse, oder nicht?
Vorallem würde es auf Tischhöhe stehen, man käme immer gut ran, vorne und auch hinten, kann es dann dank der Griffe auch noch super mal schnell umstellen...

Könnte ich mich denn drauf verlassen, daß diese Lüfter da oben in das Gehäuse rein paßt:
NF-A20 PWM

Oder kann ich mir den sparen und nur vorne die beiden 120mm Lüfter einblasen lassen und keinen Absauger montieren, weder hinten noch oben, weil durch den Überdruck die Luft eh ihren Weg hinaus findet?

Wenn das Gehäuse eine Aufnahme für 200mm Lüfter hat, dann passt das. Hoffentlich berücksichtigst du auch, dass damit der verbleibende Platz für den CPU-Kühler schrumpft. :devil:

Zum Punkt, Gehäuse schnell mal drehen, das wiegt leer 8,2 Kg, viel Spaß mit diesem "mobilen" Gehäuse.

Überdruck wirst du übrigens auch keinen erzeugen, der Grund weshalb trotzdem warme Luft entweicht ist hier mal wieder Konvektion.
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Das mit dem Überdruck stimmt bei dem Gehäuse, ist ja praktisch komplett Mesh, aber ein Wärmestau ist da durch wohl auch so gut wie unmöglich, selbst mit wenigen Lüftern.

Was den Platz für den CPU-Kühler angeht, da ist doch oben eine Ausbuchtung für den Lüfter, also sollten hoffentlich die 18cm auch zur Verfügung stehen, selbst wenn oben ein Lüfter montiert ist.

Und was die 8,2 kg angeht, man braucht halt etwas Muckies dafür, die 8,2 kg sind gar nix gegenüber meinem Casetek C1018, das wiegt gefühlt 50 kg. :D

Edit:
Falls ich den HAF XB Evo kaufe, hätte ich bezüglich Kühlkonzept eine gute(?) Idee:
Als CPU-Kühler dann doch den Noctua NH D15 SE-AM4 kaufen, dessen beide Lüfter entfernen und vorne als ansaugende Gehäuselüfter ins Gehäuse einbauen, dafür den einen der beiden mitgelieferten 120mm Gehäuselüfter an die Vorderseits des D15-Kühlers setzen, und den zweiten Gehäuselüfter hinten absaugend ins Gehäuse einbauen, oben im Deckel dann den besagten Noctua 200mm-Lüfter verbauen.
Ich denke mal der NH D15 kühlt auch mit einem 120mm Lüfter super, vorallem wenn das Gehäuse so brutal durchlüftet wird, wie in meinem Vorschlag, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Was willst du mit dem Kühler, wenn andere, kleinere, billigere auch reichen?
Du übertaktest doch eh nicht, also vollkommen sinnlos.
BTW, dein Casetek wiegt gerade mal 14kg.
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Den D15 kann man auch sehr leise betreiben, da er so eine riesige Kühlfläche hat, braucht er gar keine so starke Ventilation, gibt ihn ja auch mit nur einem Lüfter zu kaufen. Mir gefällt der D14/D15 sehr und ich liebäugel schon lange mit ihm, aber bei einer hängenden Verbauung in einem gewöhnlichen Towergehäuse war er mir immer zu schwer, aber bei einer liegenden Montage auf einem horizontal ausgerichteten Mainboard hätte ich da weniger Bedenken. Auch wenn ich den Rechner hin und her trage oder richtig transportiere, der Kühler liegt dann ja immer auf dem Board bzw. Sockel.
Nur der Preis schreckt mich etwas ab, aber dafür bekommt man halt auch zwei extrem hochwertige Lüfter mit, die einzelnd ja auch richtig was kosten würden.
Allerdings bin ich gerade unsicher, ob diese Lüfter, die als 150mm eingestuft werden, also zumindest 14-15cm messen, sich in einen 14cm-Gehäuselüfterplatz einsetzen lassen, vermutlich nicht, oder?
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Der 150mm Lüfter von Noctua ist nur in eine Richtung 150mm, in der anderen hat er 140mm. Die Schraubenlöcher sind die eines 120mm Exemplars.

attachment.php
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Aber reicht der Platz in einer gewöhnlichen 140mm Gehäuselüfterhalterung für den 150mm Noctua aus? Ich bin da skeptisch, denn auch wenn man die breite Richtung horizontal verbaut, bei zwei der selben Lüfter direkt nebeneinander hätte man dann doch 2cm mehr Platzbedarf als bei normalen 140mm-Lüftern.
Warum macht Noctua so einen Mist und baut diesen großen Rahmen um den Lüfter, wenn der Lüfter selbst doch nur ein 140mm-Modell ist? :wall:
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Tim, warum verüberkomplizierst du alles? Ist ernst gemeint die Frage! Wenn alle so rangehen würden wie du (gut, jeder ist irgendwie anders und das ist auch gut so;)) aber man kann es auch übertreiben. Ich schreibe es daher so wie ich es auch schon einmal vor langer, langer Zeit in einer fernen Galaxie (oh, ich bin etwas abgeschweift:D) in einem Luftkühlungs-Thread mal gelesen habe:

Selbst für einen Gaming-PC reicht 1 einblasender Luffi vorn unten (im 120/140mm-Format) sowie ein ausblasender Propeller (im selben Format) hinten oben gut aus. Man kann zusätzlich einen vorne dazustecken und einen weiteren in den Deckel knallen. Wirklich nötig ist das in den meisten Fällen jedoch nicht.

Zumal wir es hier ja nicht mit einem stromsaufenden i9/Threadripper samt Tripple-SLI/Crossfire-System zu tun haben. Nicht wahr, Tim;)

Gruß
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Ja richtig, nur will ich das mein Rechner gut 10 Jahre lang problemlos läuft, bei den heutigen Leistungen, kann ich ihn vielleicht sogar 20 Jahre lang nutzen, sofern davor nichts kaputt geht, also halte ich alles so kühl wie irgend möglich. Mehr Lüfter sorgen zudem dafür, das der Luftstrom definierter wird und man bei jedem Lüfter weniger Drehzahl braucht, also hat man es auch noch leiser. :nicken:
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Worauf ich persönlich noch achten würde ist das man Gehäuse und Mainboard neu kauft es entsprechend nen Anschluss für USB 3.1 Gen2 an der Front hat.
Damit man um nen schnelles Gerät mal zu verbinden nicht extra hinter den PC kriechen muss sofern man nicht nen USB Hub kauft.

hab hier mal nen Geizhals Filter rein:
PC-Gehäuse mit Formfaktor Mainboard: ATX/E-ATX, USB 3.1: ab 1x, CPU-Kühler Höhe ab 160mm Preisvergleich Geizhals Deutschland

Aber jeder hat hier eigenes was einem wichtig ist.
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Also eigentlich wollte ich nicht über 100 Euro fürs Gehäuse ausgeben, außer es ist wirklich das Optimum und das zu finden glaube ich irgendwie nicht mehr so recht.

Was haltet ihr denn vom Thermaltake Core X5?
Hat zwar leider auch ein Fenster aber es hat super Kühlmöglichkeiten und ist sicher extrem robust, so wie es aussieht, allerdings auch sehr groß, daran wird es wohl scheitern.

Dämmung will ich nach wie vor keine, Fenster möglichst nicht, aber notfalls könnte ich wohl damit leben, ein 140mm-Lüfter hinten ist auch keine Pflicht mehr, dennoch wäre es nice-to-have. Wichtig ist mir aber sehr, das sich oben im Deckel mindestens 2x 140mm Lüfter installieren lassen, das ist ein Muß, sonst ist das Gehäuse für mich raus.
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Hab mir jetzt nicht die ganze Diskussion durchgelesen.

Hast du dir schon mal das bequiet! Pure Base 600 angesehen?

Hat keine Scheiben, ist Schallgedämmt und man kann oben 2x 140er Lüfter montieren.
Zudem hat es 2x USB 3.0 vorne und hat sogar eine integrierte "Lüftersteuerung".

Der Preis ist auch völlig in Ordnung.

be quiet! Pure Base 600 schwarz, schallgedämmt ab €' '65,67 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


Ich habe das Pure Base 600 Black Window. Das kannst du dir mal anschauen in der Tuningsaktion. Es ist sehr einfach gehalten und bietet trotzdem viel Platz auf den kleinen Raum.

Tuning-Aktion: Mit be quiet! zum Silent-PC 2017
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Aber eine Dämmung will ich noch viel weniger als eine Scheibe in der Seitenwand, aber gut, kannst du nicht wissen.

Momentan stehen zur Wahl:

1.) Corsair Carbide 300R
2.) Corsair Carbide 270R
3.) Phanteks Enthoo Pro
4.) Armis AR7
5.) Sharkoon DG 7000
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

ähm, tretet mich nicht bzw. vielleicht kann bastian123f was dazu sagen, aber: be quiet 60 "schallgedämmt" heißt doch nur, dass oben der Deckel/Top verschließbar ist, oder? Ist da Dämmmaterial verbaut?

edit: ah nee, ok, hab mir Bastians Link angeschaut, Kommando zurück

edüt zwo: Tim haste dir eigentlich mal das Shinobi angeguckt? Ok, Kompromiss mußte machen (Puuh ;)), weil ich glaube keine 140mm in der Front, aber dafür oben einbaubar, kein Glas, P/L Top, keine Dämmung

PCGH-Preisvergleich by Geizhals: Die besten Preise fuer PC-Spiele und Hardware

Edit 3: ok, glaube das Shinobi wird dir doch zu schmal sein

Edit 4: letzter Vorschlag für heute: Sharkoon M25-V (Beschreibung ist falsch, 2x 140mm in der Front einbaubar)

Edit5^^:ich bleib dabei, Tim kümmer dich um das Armis ohne Glasseitenteil, vollmodular, passt in Budget, hat eigentlich alles was du willst
SilentiumPC Armis AR7: Schlichter Tower bietet versetzbares I/O-Panel - ComputerBase

Armis AR7 : SilentiumPC

 
Zuletzt bearbeitet:

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Ich hab den Thread jetzt nicht komplett gelesen, weiß also nicht was aktuell noch zur Debatte steht, möchte aber dennoch meinen Senf dazugeben. :D

Ich würde einen Cube für liegende Mobos empfehlen. Man hat mehr Platz, die Komponenten sind "besser/stabiler" verbaut (weil das Mobo liegt), und thermisch macht es auch mehr Sinn. Ich würde sogar etwas relativ einfaches, aber dann doch flexibles empfehlen.

Zb. sowas: Phobya WaCoolT Cube 1 Medium Watercase

Oben das Main-System, unten ein schickes mATX-System (für alles außer Gaming, macht Spaß und spart Strom^^).

Wenn es etwas mehr Platz sein soll, und kein 2tes System gebraucht wird, dann sowas: Thermaltake Core X9 schwarz, Acrylfenster (CA-1D8-00F1WN-00)

Weitermachen!
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Das sind ja abgefahrene Cube-Gehäuse! :wow:
Das eine wiegt fast 30 kg, das andere ist ca. 65 cm tief... mein Schreibtisch ist gerade mal ca. 60 cm tief, dann noch paar cm Abstand zur Wand wegen der Kabel, aber das Gehäuse sollte vorne nicht vorstehen, also wäre die maximale Tiefe so etwa 54cm.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Das eine wiegt fast 30 kg,
Je mehr Masse desto weniger Schwingungen = weniger Resonanz-Geräusche. Außerdem hat der Gerät Rollen.^^

Hier in Alu und nur 14Kg schwer: Phobya WaCoolT Cube 1 Medium Watercase Aluminium Edition

mein Schreibtisch ist gerade mal ca. 60 cm tief, dann noch paar cm Abstand zur Wand wegen der Kabel, aber das Gehäuse sollte vorne nicht vorstehen, also wäre die maximale Tiefe so etwa 54cm.
1. Kauf dir mal nen richtigen "Herren-Schreibtisch". 60cm? Das ist kein Schreibtisch, das is ne Kommode, n Sideboard, oder n Regal. Oder die ham dich beschissen, einen Schreibtisch in der Mitte durchgesägt, und dir nur die Hälfte verkauft.:D

2. Wer zum Teufel stellt seinen PC denn auf den Schreibtisch? Watt soll der denn da? Wenn du ihn unbedingt ständig anschauen willst, mach ein paar Bilder vom PC und pack sie dir auf den Monitor als Desktop-Hintergund/Slideshow.;)
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Zum Thema Schreibtisch, der ist wohl ca. 65 cm tief, ich hab eine Raumbreite von ca. 3,80m, auf der gegenüberliegenden Seite steht ein sehr breites Sofa, da bin ich über jeden cm freien Platz froh und in Zeiten der Flachbildschirme braucht man ja eigentlich auch keine sehr tiefen Schreibtische mehr.
Desto tiefer das PC-Gehäuse ist, desto schwerer werden es auch die Lüfter haben, da ordentlich Durchzug zu erzeugen und da ich kein E-ATX-Board verbauen will und eigentlich auch außer einem DVD-Brenner und einer SSD keine weiteren Laufwerke verbaut werden, macht ein so tiefes Gehäuse keinen Sinn für mich.

Das erste Cube-Gehäuse was mich interessierte, das Coolermaster HAF XB Evo muß man ja eigentlich auf den Tisch stellen, die riesigen, die Du verlinkt hast zugegeben nicht, die sind viel zu groß dafür und auch hoch genug, daß man sich zum erreichen der USB-Ports, des optischen Laufwerks oder der Knöpfe nicht zu weit runter bücken müßte.
Allerdings ist auf dem Boden natürlich auch mehr Staub als auf dem Tisch... ;)

Die Thermaltake Core Serie ist aber echt schon beeindruckend, nur bräuchte ich wenn, dann das kleinste von denen, was noch ein normales ATX-Board aufnehmen kann und hinten noch einen 140mm-Lüfterplatz hat.
 

Zeitdieb13

Freizeitschrauber(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Ich hab den Thread jetzt nicht komplett gelesen, weiß also nicht was aktuell noch zur Debatte steht, möchte aber dennoch meinen Senf dazugeben. :D

Ich würde einen Cube für liegende Mobos empfehlen. Man hat mehr Platz, die Komponenten sind "besser/stabiler" verbaut (weil das Mobo liegt), und thermisch macht es auch mehr Sinn.

AMD Wraith Prism Kühler, was taugt die Befestigung? Was wären gute Alternativen? Hättest eh nur eine Hälfte/Viertel von dem ganzen Hier erfahren....
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Ich hab noch ein interessantes Gehäuse gefunden, was haltet ihr von dem:
Corsair Obsidian 750D Airflow Ed Big-Tower - schwarz W… ?

Ok, ich weiß, hat leider ein Fenster, aber shit happens, man kann halt nicht alles haben. :ugly:

Dieses Gehäuse hatte ich nur die Version kleiner.
Ansich ein schönes Gehäuse. Was mit überhaupt nicht gefallen hat, nach 1,5 Jahren sind mir die HDD Halterungen (da wo man die HDD befestigt) kaputt gegangen weil das Plaste durch die PC Wärme porös geworden ist. Wollte lediglich die HDD säubern und den "Schlitten" raus ziehen. Dabei ist es einfach gebrochen. Bei der zweiten HDD das gleiche -.-

Habe die Schlitten dann wieder zusammen geklebt und mir im Anschluss ein neues Gehäuse gekauft. Hatte bisher zwei Corsair Gehäuse und beide sahen optisch gut aus, von der Verarbeitung allerdings eher mittelmäßig.
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

1. Kauf dir mal nen richtigen "Herren-Schreibtisch". 60cm? Das ist kein Schreibtisch, das is ne Kommode, n Sideboard, oder n Regal. Oder die ham dich beschissen, einen Schreibtisch in der Mitte durchgesägt, und dir nur die Hälfte verkauft.:D

Am besten selber bauen :-)

Meiner ist 1 Meter tief und 2 Meter breit. Gefertigt aus lauter 35mmx35mm Stäben. Nach dem Hobeln und schleifen habe ich jetzt eine 30mm Dicke Holzplatte :D:D:D
 
TE
T

Tim1974

Guest
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Dieses Gehäuse hatte ich nur die Version kleiner.
Ansich ein schönes Gehäuse. Was mit überhaupt nicht gefallen hat, nach 1,5 Jahren sind mir die HDD Halterungen (da wo man die HDD befestigt) kaputt gegangen weil das Plaste durch die PC Wärme porös geworden ist. Wollte lediglich die HDD säubern und den "Schlitten" raus ziehen. Dabei ist es einfach gebrochen. Bei der zweiten HDD das gleiche -.-

Also genau das, was ich bei dem AM4-Plastik-Rententionmodul befürchte, und das ist viel mehr Wärme ausgesetzt, als die HDD-Halterungen vorne im Gehäuse, wo es daran gemessen schon echt kalt sein müßte... :ugly:
Da ich aber keine HDDs mehr verwenden will, spielt dieses Argument beim Gehäuse für mich wohl keine wichtige Rolle mehr, eine 1 TB SATA3 SSD liegt hier bereit für Spiele und größere Datenmengen, eine kleine M.2 mit mehr Speed kann ich später ja noch dazu kaufen, fürs System und die wichtigsten Programme.

Ich finde das Corsair vom Design her der beste Hersteller ist, kein anderer Hersteller baut meiner Ansicht nach so schicke und zeitlos elegante Gehäuse.
Dafür würde ich sogar ein Seitenwandfenster akzeptieren, auch wenn ich immer noch ein wenig Restbedenken bezüglich der elektromagnetischen Strahlung habe, aber ich kann den PC ja mit dem Fenster von mir weg gerichtet aufbauen, dann zeigt das Fenster Richtung Stahlseitenwand des anderen PCs oder Richtung Stahlbetonwand und es sollte keine EMV-Aufwirkungen mehr geben, oder? ;)
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gehäusewahl, Tower oder Desktop/Cube?

Ich finde das Corsair vom Design her der beste Hersteller ist, kein anderer Hersteller baut meiner Ansicht nach so schicke und zeitlos elegante Gehäuse.
Dafür würde ich sogar ein Seitenwandfenster akzeptieren, auch wenn ich immer noch ein wenig Restbedenken bezüglich der elektromagnetischen Strahlung habe, aber ich kann den PC ja mit dem Fenster von mir weg gerichtet aufbauen, dann zeigt das Fenster Richtung Stahlseitenwand des anderen PCs oder Richtung Stahlbetonwand und es sollte keine EMV-Aufwirkungen mehr geben, oder? ;)

Elektromagnetische Strahlung gibt es überall,

um sie abzuschirmen, setze Dir bitte einen Aluhut auf,

verzichte generell auf elektrische Energie,

und nehme Abstand von Gewittern,

dass ist ganz dolle gefährlich :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten