• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

MrSnickles

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

Hallo Leute,

Ich hätte da mal gerne eine Meinung von euch da ihr euch sicherlich besser auskennt als ich.
Ich habe mir vor zwei Jahren ein Corsair Air 540 Gekauft. Nun möchte ich aber ein wenig was für die Kühlung tun da ich scheinbar nicht raus finden kann was da für Lüfter verbaut sind.

Ich habe einen Intel I7 8700k der auf 4.7ghz läuft sowie ein MSI Z370 Gaming Plus 16GB Corsair Vengeance 3200 DDR4 speicher und eine Gigabyte RTX 2080 Super Windforce 3.

Derzeit habe ich auf dem CPU einen Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler verbaut (habe gestern auch die Wärmeleitpaste ausgetauscht und alles gereinigt).

Derzeit wenn ich Spiele kommen die Temperaturen so ab die 73 Grad als Maximum. Allerdings wollte ich mal fragen ob es möglich wäre mit besseren Gehäuselüftern dies noch ein klein wenig unter die 70 Grad drücken zu können.

Würde das mit 2x Noctua NF-A14 PWM für die Front funktionieren? Vielleicht noch einen für hinten? oder wäre Hinten ein anderer angesagt.


Ich habe auch bereits davon gehört den 8700k zu köpfen und mir ebenfalls ein Video von 8auer dazu angesehen. Da ich allerdings noch nie mit Flüssigmetall gearbeitet habe fürchte ich das ich das versauen würde.
Habt ihr da noch Tipps für mich?
 

buggs001

Software-Overclocker(in)
AW: Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

Ich würde oben/hinten noch einen zusätzlichen 140er Lüfter ausblasend verbauen.
Hinten ist ja bereits einer verbaut, aber ein 2. oben der die warme Luft aus dem Gehäuse befördert, bringt vielleicht schon das eine oder andere Grad.

Mehr Aufwand würde ich für 3/4 Grad nicht treiben.
Noch dazu, da 73 das Maximum, sowie absolut Problemlos und in Ordnung ist.
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

3 140er-Lüfter sollten schon reichen,
um das Case ordentlich zu durchlüften.

Wie sehen denn die Drehzahlen der Lüfter aus?
 

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

Das ist die (theoretische) Maximaldrehzahl (12 V). Bei 7 V ist die Drehzahl niedriger. Allgemein lohnt sich für den Idle und Office Betrieb das Senken der Lüfterdrehzahl deutlich.
Für die Temperaturen unter Last sollte der NF-A14 auch etwas bringen, da sowohl maximaler Luftdruck als auch max. Volumenstrom höher ausfallen (höhere Maximaldrehzahl und bessere Blattgeometrie).
Ich würde 3x den NF-A14 kaufen (2x vorne, 1x hinten) und anschließend testen.
Ist deine CPU geköpft? Das bringt bei Intel CPUs durchaus einen Temperaturunterschied von 3-9 °C.
 
TE
MrSnickles

MrSnickles

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

Nein, ich habe ihn nicht geköpft. Da ich nie mit Flüssigmetall gearbeitet habe ist mir das ganze zu Riskant (Kanns mir gerade nicht leisten nochmal 500 Euro für ne neue 8700k auszugeben).
 
TE
MrSnickles

MrSnickles

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

Witzig das du mir diesen Lüfter Empfielst. Von denen habe ich 3 Stück hier rumliegen. Eigentlich wollte ich diese mal einbauen, aber die Kabel waren viel zu kurz für mein Gehäuse. Vielleicht ist es ja hinten möglich. Danke für den Tipp.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

Du hast fünf Anschlussoptionen, da wird schön eine passen, ansonsten ein Verlängerungskabel
z.B.
SYS_FAN4 für oben
SYS_FAN3 für hinten

Und dann zweimal die Arcticlüfter



52.JPG
 
TE
MrSnickles

MrSnickles

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gehäusekühlung + CPU Kühlung Upgrade

Ich habe jetzt vorne die beiden Noctua Lüfter eingebaut und hinten einen Artic.
 
Oben Unten