• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gehäuse richtig belüften

lokovic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gehäuse richtig belüften

Hey Leute,

ich habe mir ein fünf neue Lüfter (NF-A14, 4PIN) gekauft und will mein Gehäuse und die AIO-"WaKü" damit bestücken. Ich wollte hier mal fragen, ob jemand einen Ratschlag hat wie ich diese am besten anbringe. Hier erstmal die Daten zu meinem System:

Gehäuse: Phanteks Ethoo Pro (vorne & oben Staubfilter)
GPU: Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti HerculeZ X3 Air Boss Ultra
Mainboard: Asus Z170-A
CPU: Intel i7 6700k
RAM: 16 GB Corsair Vengence 3000 DIMM
Kühlung: Corsair H110i GTX

Da ich jetzt alles offen habe und ordentlich sauber gemacht hab, will ich jetzt die best mögliche Konfiguration erreichen. Der Raum, in welchem der Rechner steht ist leider sehr staubig. Vorne passen zwei Lüfter hin, hinten einer und für die AIO brauche ich ja nochmal 2. Unten brauche ich denke ich keinen bzw. lohnt es sich wohl nicht, da ja die Abdeckung des Netzteils den Effekt verschlingen würde. Die AIO soll unter dem Deckel montiert werden.

Meine Fragen sind jetzt:

1. Wie stelle ich die Lüfter vorne/hinten am besten ein (einsaugen/auspusten)?
2. Wie stelle ich die Lüfter für den Radiator am besten ein? Deckel/Lüfter (push/pull?)/Radi, Deckel/Radi/Lüfter (push/pull)? oder doch noch was ganz anderes?

Muss ich die Geschwindigkeiten noch irgendwie einstellen oder passt das, wenn die erstmal allein vom Board gesteuert werden? Wie sieht das mit Ober- bzw. Unterdruck im Gehäuse aus? Airflow müsste ganz in Ordnung sein. Kabel etc. liegen alle "hinten". Jedoch sind hinter den beiden vorderen Lüfter einige HDD´s verbaut.

Ich hoffe ihr versteht alle, was ich meine. Falls nicht, schreibt mir bitte einfach nochmal. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Beste Grüße und Danke schonmal :)
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gehäuse richtig belüften

Vorn rein, hinten und durch Radi raus. Ob du die Lüfter einstellen musst, hängt von deinen Ohren und Temperaturen ab.
 
TE
L

lokovic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gehäuse richtig belüften

Okay, also leichten Unterdruck im Gehäuse wegen des Staubes wäre egal? Den Lüfter vorne dann ruhig etwas schneller drehen lassen (falls es mich geräuschtechnisch nicht stört)? Wäre es sinvoller den Radiator direkt unter dem Deckel anzubringen und unter ihn dann die Lüfter? Oder erst die Lüfter und dann den Radi?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gehäuse richtig belüften

Die Frage wäre: passen erst die Lüfter und dann der Radiator? Aus Platzgründen wäre das nicht verkehrt...aber wenn die Lüfter pushen ist das auch okay ;) Einige Lüfter neigen eh dazu beim pullen unangenehme Geräusche von sich zu geben :ugly:
 
TE
L

lokovic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gehäuse richtig belüften

Also Platz habe ich in dem Gehäuse auf jeden Fall genug. Lüfter/Radi Anordnung könnte ich quasi frei wählen. Wie wäre denn dann deiner Meinung nach die "perfekte" Anordnung?
 
Zuletzt bearbeitet:

KnSN

Gesperrt
AW: Gehäuse richtig belüften

Einige Lüfter neigen eh dazu beim pullen unangenehme Geräusche von sich zu geben :ugly:

Es hat mit dem Lüfter nur indirekt zu tun. Der Effekt, den Du beschreibst, ist der Luftkompression auf engstem Zwischenraum und den damit einhergehenden Dissipationen durch die Anziehungskraft verdrängter Luftmassen bedingt.
Es ist ein allseits bekannter Effekt, den wer kennt, wenn der Staubfilter und die Frontpartie des Gehäuses oder die Ausströmöffnung an der Rückwand des Gehäuses zur Komplikation aufrufen.
Betroffen sind diejenigen Lüfter mit einer großen Diffusität, Performance- und Airflow-Lüfter.
Für einen solchen kritischen Fall existieren sogenannte Shrouds, man kann sie sich auch aus einen Lüfterrahmen anfertigen, zwar kostenlos aber nicht schön anzusehen.
 

Jolly91

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gehäuse richtig belüften

Der Effekt tritt auch an CPU Doppeltowerkühlern auf. Ich hatte immer den Phanteks mit den originalen Lüftern. Beide dieselbe Drehzahl und kein Problem. Zumindest hab ich nix bemerken können. Mit den Noctua A15-PWM muss ich den vorderen Lüfter am Tower mit dem 7V Adapter um 200U/min langsamer drehen lassen weil es sonst zu Kompressionen kommt.

Ich hab aber nie probiert die Lüfter umzuhängen...
 
TE
L

lokovic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gehäuse richtig belüften

Wie wäre eurer Meinung nach die beste Anordnung?
Das einzige, was mir wirklich noch sorgen macht ist, dass mein Wohnzimmer echt staubig ist. Oder ist das egal, weil ich sowieso vorne und oben Staubfilter drauf habe?
 

Piratentruppe33

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gehäuse richtig belüften

Vorne reinziehend hinten rausleitend, vorne 2-3Lüfter hinten einer und oben den Radiator auch ausleitend, sodass du in etwa drei lüfter oben und hinten hast und 3 vorne für ein relativ guten strom.

Ich finde ein stärkeren zog nach ausen besser wie wenn man mehr luft reinbläßt wie man ausleiten kann.
Naja bzgl. der Staubfilter, ich hab überall welche dran das bringt zumindest schon recht viel, aber Zimmer sollte schon ab und an gesaugt werden, und einmal die woche für 10sek über die gitter mit druckluft dann bleibts es mega gut sauber. Lüfter auch nicht immer auf max. laufen lassen, das zieht dir nur mehr Staub rein, nur soviel die Lüfter nutzen wie es auch notwendig ist, habe eine Lüftersteuerung die ich demnach auch oft nutze. Sonst kauf halt noch ein Demciflex Staubfilter passend für hinten DEMCiflex - Staubfilter rund 120 mm, Schwarz PC & Konsolen Zubehor PC Komponenten Luftkuhlung sowas oder ähnliches... preislich akzeptabel
 
Oben Unten