• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Jetzt ist Ihre Meinung zu Gehäuse: NZXT präsentiert Hades gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades
 

KILLTHIS

Software-Overclocker(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Also das wäre ein Gehäuse, welches mir auf dem ersten Blick alles bietet, was ich haben möchte. Nur der Seitenlüfter ist meiner Ansicht nach unnötig. Mal schauen. :)
 

Willforce

Freizeitschrauber(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Von Außen macht es keinen guten Eindruck auf mich. Da hätte man sich etwas mehr Mühe machen können. Innen ist es ausreichend. Gibt besseres was meinen Geschmack betrifft.
 
F

feivel

Guest
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

kommt auf die verarbeitung drauf an..müsst man sich angucken
 

Jarafi

Volt-Modder(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Naja also Designmäßig finde ichs nicht überzeugend, mir zuviel Plastik, und was ich mittlerweile auch wie auf die Pest hasse sind diese ganzen Schnellspannhalterungen sei es für Laufwerke oder sonst was alles Käse :daumen2:
 

BuGz4eVeR

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Naja also Designmäßig finde ichs nicht überzeugend, mir zuviel Plastik, und was ich mittlerweile auch wie auf die Pest hasse sind diese ganzen Schnellspannhalterungen sei es für Laufwerke oder sonst was alles Käse :daumen2:

Dazu kommt noch die komische Fronttüre, es gibt kaum noch schöne schlichte Gehäuse. Schade:daumen2:
 

BaMbY_XXL

Kabelverknoter(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Naja man muss aber auch mal auf den Preis achten, ich denke viel kann man da nicht von einem Tower erwarten.

ABER ich sehe hier ganz klar das die Zielgruppe komp. falsch gesetzt wurde...

...mal im ernst wer sich ein Gamig Pc mit ner 5890 oder einer GTX285 zusammen bastelt und natürlich hat derjenige auch ein bissal was für die anderen Komponenten springen Lassen, wird sich keinen Tower für 70€ Kaufen.:what:
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

und wiedermal ein unglaublich hässliches case. zudem gibts diese form doch schon tausendfach...
 

rabensang

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Schade, dass sich NZXT immer weiter von seiner alten Qualität wegbewegt.
Die Gehäuse unterscheiden sich fast nur noch im Aussehen der Front und der Seitenteile. Das Grundgerüst ist immer das selbe.

Schade...
 

Havenger

Gesperrt
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

passt nicht schon in das lexa redline eine 5970 ? wenn nicht passt dann da ne 5800er rein ?
 

locojens

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Von außen echt hässlich das Teil. Die inneren Werte scheinen jedoch i.O. zu sein.
 

Steamhammer

Kabelverknoter(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Naja man muss aber auch mal auf den Preis achten, ich denke viel kann man da nicht von einem Tower erwarten.

ABER ich sehe hier ganz klar das die Zielgruppe komp. falsch gesetzt wurde...

...mal im ernst wer sich ein Gamig Pc mit ner 5890 oder einer GTX285 zusammen bastelt und natürlich hat derjenige auch ein bissal was für die anderen Komponenten springen Lassen, wird sich keinen Tower für 70€ Kaufen.:what:
Hmm...vielleicht gibt es auch Leute die eher wert auf auf die Leistung legen anstatt auf ein möglichst schicki-micki-Gehäuse dings für hunderte Teuronen:P

MfG:Steamhammer
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Hmm...vielleicht gibt es auch Leute die eher wert auf auf die Leistung legen anstatt auf ein möglichst schicki-micki-Gehäuse dings für hunderte Teuronen:P

MfG:Steamhammer

Dann sollte man sich aber lieber bei Chieftec umgucken (oder gleich gebraucht. "30cm"? Jeder zweite Desktop vom Sperrmüll bietet 33cm), denn hier wird eher am Material denn an der Optik gesparrt.
 

erel68

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Für 70€ eigendlich ein verlockendes Angebot. Durchdachtes Kühlkonzept und ausreichend Platz.
Da mein jetziges Gehäuse eine defekte Fronttür hat werd ich es mir holen, zumal eine 5870, die auf den Einbau wartet, momentan fast zu wenig Platz bei mir hat.
 

HolySh!t

Software-Overclocker(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Schade, dass sich NZXT immer weiter von seiner alten Qualität wegbewegt.
Die Gehäuse unterscheiden sich fast nur noch im Aussehen der Front und der Seitenteile. Das Grundgerüst ist immer das selbe.

Schade...
Jo is mir auch aufgefallen der Innenraum is beim M59 Lexa S und dem Case auf dem ersten Blick gleich:what:
Naja da gefällt mir mein Scout besser:P
 

xXxatrush1987

Software-Overclocker(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Dann sollte man sich aber lieber bei Chieftec umgucken (oder gleich gebraucht. "30cm"? Jeder zweite Desktop vom Sperrmüll bietet 33cm), denn hier wird eher am Material denn an der Optik gesparrt.

ja gut da übertreibst du ein bischen, und selbst wenn sie 33cm bieten, was nur die wenigsten machen, fehlt es ainfach an einem guten kühlkonzept.
nzxt gehäuse sind günstiger, aber sie sind auch bei weitem hochwertiger verabreitet(stabiler,verwindungssteifer) als die gehäuse von coolermaster, xigmatek,etc
gespart wird meist am lack, also der ist super empfindlich. Und am material,
also nur stahl kein alu(was manche aber auch besser finden).

ich arbeite an einem gemeinützigen projekt wo wir rechner für bedürftige schulkinder basteln ("pc für jederkind" von fat) aus teilen die auch aus dem sperrmüll kommen und in 80% der gehäuse passt grade so ne 4870 rein, also selbst ne gtx280/260 würde net passen.
auch in die guten alten chieftec TX gehäuse passt net viel mehr rein, obwohl sie damals als raumwunder galten^^.

also das angebot ist fair, die kühlleistung schlägt jedes chieftec(auch die neuen^^), ja selbst das ein oder andere doppelt so teuere lian li gehäuse hält da net mit. Also würde ich nochmal drüber nachdenken ob sie wirklich so überflüssig sind nur weil sie potthäßlich sind.

mfg
 

Einer von Vielen

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Der Tower sieht auf den ersten Blick schon cool aus, aber auf die dauer sind schlicht Designs einfach besser. Auf jeden fall passen schön viele Lüfter rein und ich finde es gut, dass bereits eine Lüftersteuerung integriert ist:daumen:
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Das Gehäuse hat was, was mir sehr sehr gut gefällt. Finde es sieht aber nur etwas billig aus.
 

Amigo

Volt-Modder(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

ja gut da übertreibst du ein bischen, und selbst wenn sie 33cm bieten, was nur die wenigsten machen, fehlt es ainfach an einem guten kühlkonzept.
nzxt gehäuse sind günstiger, aber sie sind auch bei weitem hochwertiger verabreitet(stabiler,verwindungssteifer) als die gehäuse von coolermaster, xigmatek,etc
gespart wird meist am lack, also der ist super empfindlich. Und am material,
also nur stahl kein alu(was manche aber auch besser finden).
...text...

mfg
ja gut da übertreibst du ein bischen ;)
Die nehmen sich ja mal gar nichts sofern in der selben Preisklasse, wenn dann ist NZXT noch am klapprigsten! :D

Aber der Hades hat mal ne coole Front, M59 etc. waren ja naja... :daumen:
 

guidodungel

Freizeitschrauber(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Also ehrlich!
DAS sieht richtig schei*e aus! Ist das die spitze eines Schneepfluges!
Ich steh eben mir aufs Schlichtere.:kotz:
 

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Diese ganze schwarze Gehäuseflut ...... aber das hier ....

Mein 1. Gedanke war gleich bei STAR WARS !!
Hätte Darth Vader nen PC gehabt dann dieses Gehäuse !!

Ich finds total geil !!

Leider habe ich den Eindruck das es nicht sonderlich stabil sein könnte .... nen Stahlgehäuse unter 7kg ??
 

Manny G.

Freizeitschrauber(in)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Naja gefällt mir nicht so gut,die Front sieht voll dämlich aus.
Das NZXT "Beta Evo Black Metal" sieht viel besser aus!
 
C

CherryCoke

Guest
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

Also ich finde es geht vom Aussehen her, ist halt Geschmackssache. Das mit den Temp-Anzeigen in der Klappe finde ich echt cool gelöst.

Ich favorisiere allerdings eher das Xigmatek Midgard als mein nächstes Case.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gehäuse: NZXT präsentiert Hades

ja gut da übertreibst du ein bischen, und selbst wenn sie 33cm bieten, was nur die wenigsten machen, fehlt es ainfach an einem guten kühlkonzept.

Kühl"konzept"?
Natürlich sag ich nicht, dass alte Gehäuse vom Sperrmüll mit S-Flex bestückt sind, aber Kühlkonzepte für ein System, bei dem es um P/L geht, bestehen in 99% der Fälle aus einem Lüfter vorn und einem Lüfter hinten - das lässt sich in jedem Gehäuse realisieren. (auch wenn man bei sehr alten mal kurz den Dremel zücken muss)

nzxt gehäuse sind günstiger, aber sie sind auch bei weitem hochwertiger verabreitet(stabiler,verwindungssteifer) als die gehäuse von coolermaster, xigmatek,etc

Ich hab kein (Interesse an) Coolermaster, Xigmatek, etc. (in sofern kann ich nicht sagen, ob sie stabiler sind) - aber das ein günstiges Gehäuse mit einem Gewicht von unter 7kg hochwertig und stabil sein soll, wage ich zu bezweifeln.

gespart wird meist am lack, also der ist super empfindlich. Und am material,
also nur stahl kein alu(was manche aber auch besser finden).

Z.B. ich. Allerdings erwarte ich auch von dem Stahl-Midi-Tower wenigstens 10kg, ehe ich davon ausgehe, dass die Materialstärken in die Kategorie "klapperfrei" fallen könnten.

ich arbeite an einem gemeinützigen projekt wo wir rechner für bedürftige schulkinder basteln ("pc für jederkind" von fat) aus teilen die auch aus dem sperrmüll kommen und in 80% der gehäuse passt grade so ne 4870 rein, also selbst ne gtx280/260 würde net passen.
auch in die guten alten chieftec TX gehäuse passt net viel mehr rein, obwohl sie damals als raumwunder galten^^.

Also n Chieftec 601 ist full-length-tauglich. Mein 11 Jahre alter 200DM-Casetek-Tower ist full-length tauglich. Das Fujistu-Siemens-Sperrmüll-Desktop-Gehäuse meiner Freundin ist full-length-tauglich (aber wehe, irgend ein Bauteil ragt nach oben über die Karte :ugly: ) - verdammt, sogar der olle Baby-AT-Tower, der hier rumsteht, ist full-length-tauglich (natürlich nur in den untersten beiden Slots, sonst ist die CPU im Weg ;) ). Soll nicht heißen, dass es nicht auch alte, zu kurze Gehäuse gibt - aber meiner persönlichen Erfahrung nach, sind sie in der absoluten Minderheit. Kurzformate haben sich meiner Beobachtung nach erst einige Zeit nach der Jahrtausendwende verbreitet, als lange Karten ausstarben und man die Leute mit 7-8 3,5"-Schächten (für 1-2 Festplatten :rollen: ) gelockt hat, die einfach in den bestehenden Chassis rechts vom Mainboard eingebaut wurden. (und aus 33-35cm Platz z.T. irgendwas knapp über 20cm machten)

also das angebot ist fair, die kühlleistung schlägt jedes chieftec(auch die neuen^^),

Keine Kunst, da Chieftec netterweise bis heute seine Gehäuse ohne irgendwelche Schrottquirle anbietet, die man eh schnellstmöglich entsorgen würde ;)

ja selbst das ein oder andere doppelt so teuere lian li gehäuse hält da net mit. Also würde ich nochmal drüber nachdenken ob sie wirklich so überflüssig sind nur weil sie potthäßlich sind.

Ich sag ja nicht, dass sie überflüssig sind. Ich sag nur, dass ich mich an Zeiten erinnere, als "30cm" kein Werbeargument war, sondern etwas, dass man lieber verschwiegen hat, und dass das Gehäuse für mich nicht danach aussieht, als wären Material und Stabilität und ggf. Verarbeitung vom Sparkurs verschont geblieben.
Das heißt nicht, dass es nicht jede Menge schlechtere Gehäuse am Markt gibt und wenige, die sowohl besser als auch P/L-technisch attraktiv sind. (Es hat schließlich seinen Grund, dass ich seit deutlich über nem halben Jahrzehnt kein Gehäuse finde, das meine Anforderungen besser erfüllt, als mein uralt-OEM-Kauf)
 
Oben Unten