• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gebrauchte Grafikkarten - aktueller Markt

fynn

Kabelverknoter(in)
Hi,

hoffe löse nicht das x-te Facepalming bei einigen von euch aus, ich weiss der Markt ist total verrückt gerade - aber da ich selber in der Szene schon seit über 8 Jahren nicht mehr aktiv bin musste ich mich also erst einmal ne zeit lang reinlesen die letzten Tage und mir fehlt ein wenig die Übersicht. Speziell was die Preise bei ebay & co angeht.

Müsste hier eigentlich richtig sein, wenn nicht tut es mir leid, aber meine Frage betrifft doch speziell die Grafikkarten und nicht mein Komplett-Bau.

Habe trotz des Marktes vor ein Budget PC zu bauen - nicht auf Teufel komm raus aber der Bedarf und meine Ungeduld drängen mich doch irgendwie dazu. Das übliche Untergerüst mit Intel i5 10400f oder eventuell der Ryzen 3600 wenn es im Januar ein gutes Angebot gibt und mich doch noch entscheide mehr drauf zu legen, aber ungefähr in dieser Preisklasse.

Nun wollte ich aufgrund meines Budgets die Grafikkarte gebraucht holen, in der Hoffnung da noch was gutes erwischen zu können. Und da bräuchte ich eure Meinung: wieviel ihr für welches Modell normalerweise bereit seid zu zahlen.

Das jegliche Modelle der RTX 20 Serie überteuert angeboten werden habe ich schon mitbekommen, aber was wäre denn ein guter normaler gebrauchter Preis für RTX 2060, 2060 Super, 2070, 2070 Super usw. ?

Interessant war dort im Vergleich die RX Vega 64, sogar die Nitro+ Version gibts bei Ebay für unter 300€, also deutlich unter der 2060 Super und doch habe ich gesehen werden diese immer wieder verglichen. Was ist da dran? Hab leider sehr unterschiedliche Benchmarks gesehen, besonders bei Gamestar hatte diese teilweise 10-20 Frames weniger als in anderen Tests.

Weitere Alternativen um 200€ sind die GTX 1070 und 1080 normale und Ti Version. (Unterschied?). 8GB Versionen.

Ein Aufpreis von 30/40€ wäre für mich noch vertretbar - gibt es in den Rahmen derzeit noch ein paar "Nischen Angebote?" oder macht es wirklich absolut kein Sinn?

Grüße und Guten Rutsch!
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Die Preise sind gerade wieder am fallen bzw. beginnen sich (sehr) langsam zu normalisieren respektive der UVP zu nähern. Ich rate dringend noch zu warten, denn die Gebrauchtpreise hängen indirekt an denen der Neuware.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Problem ist halt das auch die Grafikkarten unterhalb der neuen Serien kaum noch verfügbar sind und damit das Segment von 200-400€ kaum noch abgedeckt wird. 5700XT gibts zwar noch aber zu nem Preis wie damals bei Release. Die 2000er Karten von Nvidia sind fast vom Markt verschwunden.

Wie mein Vorposter schon sagt hängt dann da auch der Gebrauchtmarkt dran, sprich man kriegt für seine alten Karten aktuell mehr als wie das normal üblich wäre. Für mich ganz gut, werd jetzt meine alte 1080 verkaufen.
 
TE
F

fynn

Kabelverknoter(in)
Bin mir dessen bewusst, mein Problem ist nur dass ich die überteuerten Preise nicht erkennen kann, da ich nicht weiss was die Karten auf einem normalen Markt oder im Sommer gekostet haben.

Kann mir denn keiner ne Zahl sagen was er bereit wäre/normal ist für die jeweiligen Grafikkarten zu zahlen? Alles gebraucht.

Zum Beispiel:
150€ für ne gtx 1070 heutzutage viel zu viel oder vielleicht nur ein wenig über dem Preis?
200€ für Rx vega 64 ?
In dem selben Segment würde ich dann die 1080 8Gb und die 1660 z.b. packen.

RTX 20x will ich garnicht aufführen, da dort die Preise wirklich keinen Sinn machen. 100€ mehr für 20Fps sind mir dann auch zuviel.

Ich brauch zumindest ne funktionierte Arbeitsstation mit Potential für ein paar FPS Spiele zum Februar.
Und denke die Preise normalisieren sich erst wieder frühsten zum März/April, falls überhaupt. Wollte nur ne kurze Orientierung, wie überhöht die Preise tatsächlich sind - falls mich nichts zufrieden stellt kann ich immer noch warten aber wollte zumindest wissen in welcher Region ich mich umschauen sollte damit es Sinn macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

wurm86

Schraubenverwechsler(in)
Also ich kann die Vega-Karten durchaus empfehlen. Da kann es dann durchaus die 56er sein, wenn du sie günstig erwischt. Ich habe selbst eine Vega56 im Referenzdesign und spiele so ziemlich das meiste (KCD, Tomb Raider, AC:Odyssey) auf 50 fps in WQHD bei hohen bis maximalen Details. Erträglich, wie ich finde (auch Dank Freesync).
UV/OC ist hier allerdings Pflicht, da hier sehr viel Potenzial schlummert.

Wenn du ein (gutes) Custom-Modell der Vega 64 (~20% unter der 5700XT) um 220€ ergattern kannst, schlag zu. Bei der Vega 56 (~30% unter der 5700XT) fände ich 200€ akzeptabel. Für die Rerenzdesigns sollte es halt entsprechend etwas weniger (200/180) sein.

Bei Nvidia kenne ich mich ehrlich gesagt nicht sonderlich gut aus, aber eine 1070 für 150€ klingt für mich nach einem sehr guten Angebot.
 

roymungsverkauf

Schraubenverwechsler(in)
Eine 1060, 1070, 1660 würde ich 150-180€ zahlen. 1070 TI und 1080 sind schon ein gutes Stück besser und sogar etwas schneller als eine 2060, daher sind 200-250€ realistisch. Hab meine 1070 TI für 220€ verkauft und finde das ist schon ein guter Preis für die Leistung.
Die wichtigere Frage ist natürlich, ob du in FHD, WQHD oder UHD zocken magst, wieviele Frames du haben möchtest und welcher Monitor verbunden ist.
Ab WQHD würde ich aber mind. zu einer 1070 Ti greifen. Für FHD reicht heute immer noch eine 1060 aus. Alles darüber kostet dann halt deutlich mehr. Also 2070 und co. wirst du wohl nie unter 400€ sehen, da die Karten nicht so alt sind und bei Release schon ab min. 500€ gekostet haben. Soll es in diese Preisregion gehen würde ich auf eine gebrauchte 2080 Ti spekulieren bis 550€ bzw. eine 3070, die immer besser verfügbar ist und bei vielen Händlern immer wieder nachgeliefert wird. Und neu ist halt immer besser.
 

svenscherner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe an Heiligabend meine MSI Gaming GTX 1080 für 250€ verkauft.
Bin zufrieden damit, da ich 2017 die Karte gebraucht für 250€ erworben hatte. Da war es ein unfassbares Schnäppchen. Die Karte hat mich somit 0€ für 3 Jahre Spaß und Freude gekostet.

Bin auf eine RX6800 umgestiegen.
Was macht man nicht alles für den flusi.
 
Oben Unten