• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC

cid2k

Schraubenverwechsler(in)
Hey zusammen,

Bei mir wird es mal wieder Zeit für einen neuen PC. Dieses Forum hat mir bis jetzt immer weiter geholfen und so hoffe ich auch dieses mal das ihr mir helfen könnt :)


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Was noch brauchbar ist, wäre die ssd mit 500 gb und die GTX 1070 .

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Dell S2716DG 144hz WQHD.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU zu langsam und der PC zickt schon seit einer weile rum. Mainboard ist Käse :)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Die nächsten Tage würde ich gerne was bestellen.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Fällt mir gerade nichts ein, vielleicht habt ihr noch einen Tipp :)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja wird ein Eigenbau.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1500-2000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Spiele sind breit gefächert. Anwendungen kaum bis gar nicht.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Nicht mehr als der durchschnitt.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Siehe 5 :)


Hab hier mal durch Lesen der Kaufberatung und YT Videos etwas zusammengestellt:
Geizhals

Schaut mal bitte rüber und sagt mir eure Meinung dazu.
Danke euch für eure Zeit.

Gruß
Marcel
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Mir wäre die SSD zu teuer
This!
Vor allem wenn die nur als Spieleplatte dienen soll, dann reicht auch eine Kingston A2000 bspw. oder halt die olle 970 Evo Plus oder gar eine WD Blue.

Thema Kühlung: Willst du eine AiO WaKü haben?
Ansonsten kommt man auch hier mit sehr gut zurecht:

Aber die Komponenten sind schon ziemlich gut gewählt, trotzdem mit Potential zur Einsparung oder Verbesserung bei dem ein oder anderen Bauteil.

PS:
Sieht fast wie ein "Sponsored by Be Quiet!" System aus :ugly:
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Wenn Du nicht vor hast in das 802 mal ne Custom WaKü zu verbauen würde ich ein kleineres Case nehmen. DX500, LianLi. Corsair 4000D Airflow oder Fractal Meshify 2. Gibt haufenweise gute Airflow Cases die nicht einem Koffer gleichen. Die PureLoop AIO ist nett weil sie nachbefüllbar ist. In Sachen Kühlleistung sind die Liquid Freezer II besser.
 

NoJutsu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bezüglich Gehäuse, würde ich folgende empfehlen (haben li die besten Airflows und Cooling)


AIO ist mehr für Optik (würde dann eher NZXT nehmen) bei Performance eher den:
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
AIO ist mehr für Optik (würde dann eher NZXT nehmen) bei Performance eher den:
Keine Ahnung wie Du darauf kommst. Bei normalisierten 35dBA ist ne Liquid Freezer II ca. 6°C kühler als der NH-D15. Und 6°C sind unter Ambient bei gleichem Noiselevel eine Menge.
LF_II.jpg
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Was aber völlig wumpe ist @Shinna, wenn man eh mit beiden Lösungen weit unterhalb der maximal Temperatur agiert ;)
Auch der DRP4 würde es locker schaffen, den 5800X zu kühlen. :ka:
Wenn das nachher alles im Silent Base drinne steckt, machen ein paar hundert RPM auch keinen Höllenlärm mehr.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Es ging mir um die grundsätzliche Aussage. Die ist halt falsch. Ob man die CPU mit einem NH-D15, DRP4 oder einer AIO kühlt. ist Geschmackssache.. Aber die Aussage AIO = hübsch anzusehen und NH-D15 = kühlt besser ist halt so nicht richtig.
 
Oben Unten