• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC

snax_

Kabelverknoter(in)
Moin,
da mein PC so langsam schlapp macht, hab ich überlegt mal einen neuen zu bauen oder zu upgraden falls es sich lohnen sollte...
Ich hoffe Ihr könntet mir helfen, vielen Dank schonmal.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Ryzen 5 1600 3.7GHz + Box Kühler, RX580, 2x8GB Ram 2400MHz, B350m Pro VDH,500W bequeit! Pure Power 10, 250Gb SSD, 1TB HDD, Sharkoon VG5-W, GC-WB867D-I (Wlan ding, weil der Router ziemlich weit weg steht)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2x 1080p 60Hz+75Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
vorallem GPU, aber CPU nimmt gefühlt langsam ab

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
So, dass ich Cyberpunk genießen kann, also Zeit genug für die neuen AMD graka´s falls ich mir davon eine holen soll.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
nicht unbedingt..

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
~800€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Neuste Spiele max. settings wenn geht, sowie ein wenig Videobearbeitung aber nichts besonderes.
Vielleicht mal auf Twitch streamen 1080p@60

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Um die 1.5TB sollten reichen.
500GB SSD wäre gut.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Kein RGB oder sonst so was, da der PC eh unterm Tisch steht.
Neues Gehäuse wahrscheinlich bequiet! Pure Base 500 schwarz.
CPU-Kühler wäre vlt. nicht schlecht, da meine jetztige CPU untervollast relativ warm wird.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich würd auf dein MSI B350M Pro-VDH das aktuellste BIOS aufspielen, und schauen ob ein Ryzen 5 3600 oder gar Ryzen 7 3700X läuft.
Falls nicht, kannst du immer noch ein günstiges B550-Board wie z.B. das MSI MPG B550 Gaming Plus kaufen.

Mit dem BIOS-Update und der neuen CPU solltest du dich aber ran halten, damit du im Fall der Fälle das B550-Board noch bis zum 31. Oktober bestellen kannst, um die MSI-Aktion nutzen zu können *klick*.

Dazu den Brocken ECO Advanced, Pure Rock 2 oder Mugen 5 als Kühler.

Den möglichen Stream würde ich der Grafikkarte überlassen, und da eine RTX2060 Super oder RTX2070 Super kaufen, da solltest du dich aber noch ein bisserl gedulden, und schauen ob die Karten im Preis nachgeben, wenn die neuen vernünftig verfügbar sind.

Bei der SSD kannst du z.B. die Kingston A2000 oder Crucial MX500 nehmen, je nachdem welcher Formfaktor deine vorhandene SSD hat.

Dein Sharkoon VG5-W könntest du grundsätzlich weiter nutzen, wenn du ein neues möchtest, spricht aber grundsätzlich nichts gegen das Pure Base 500.
Der Luftstrom ist zwar durch die eher geschlossene Front nicht so optimal, aber für die angedachte Hardware passt das meiner Meinung nach aber trotzdem.
Für die Front würde ich aber einen zweiten Lüfter wie z.B. den Arctic P14 dazu nehmen, da brauchst du nur ein Y-Kabel um dann alle drei Lüfter am Mainboard anschließen zu können *klick*.

Da es mehr oder weniger ein Umbau und kein Neukauf wird, solltest du dies selbst machen oder dir von einem der PCGH-Bastler helfen lassen *klack*.

Selbst bei einem komplett neuen PC raten wir dazu, weil man sich so die ca. 150,- Euro für den Zusammenbau sparen kann.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
snax_

snax_

Kabelverknoter(in)
Servus,

ich würd auf dein MSI B350M Pro-VDH das aktuellste BIOS aufspielen, und schauen ob ein Ryzen 5 3600 oder gar Ryzen 7 3700X läuft.
Falls nicht, kannst du immer noch ein günstiges B550-Board wie z.B. das MSI MPG B550 Gaming Plus kaufen.

Mit dem BIOS-Update und der neuen CPU solltest du dich aber ran halten, damit du im Fall der Fälle das B550-Board noch bis zum 31. Oktober bestellen kannst, um die MSI-Aktion nutzen zu können *klick*.

Dazu den Brocken ECO Advanced, Pure Rock 2 oder Mugen 5 als Kühler.

Den möglichen Stream würde ich der Grafikkarte überlassen, und da eine RTX2060 Super oder RTX2070 Super kaufen, da solltest du dich aber noch ein bisserl gedulden, und schauen ob die Karten im Preis nachgeben, wenn die neuen vernünftig verfügbar sind.

Bei der SSD kannst du z.B. die Kingston A2000 oder Crucial MX500 nehmen, je nachdem welcher Formfaktor deine vorhandene SSD hat.

Dein Sharkoon VG5-W könntest du grundsätzlich weiter nutzen, wenn du ein neues möchtest, spricht aber grundsätzlich nichts gegen das Pure Base 500.
Der Luftstrom ist zwar durch die eher geschlossene Front nicht so optimal, aber für die angedachte Hardware passt das meiner Meinung nach aber trotzdem.
Für die Front würde ich aber einen zweiten Lüfter wie z.B. den Arctic P14 dazu nehmen, da brauchst du nur ein Y-Kabel um dann alle drei Lüfter am Mainboard anschließen zu können *klick*.

Da es mehr oder weniger ein Umbau und kein Neukauf wird, solltest du dies selbst machen oder dir von einem der PCGH-Bastler helfen lassen *klack*.

Selbst bei einem komplett neuen PC raten wir dazu, weil man sich so die ca. 150,- Euro für den Zusammenbau sparen kann.

Gruß, Lordac
Vielen Dank. Hört sich nach einem gutem Plan an.
Kann ich das mit dem BIOS-Update schon Prüfen bevor ich die Teile bestelle?
 
TE
snax_

snax_

Kabelverknoter(in)
Servus,

ich würd auf dein MSI B350M Pro-VDH das aktuellste BIOS aufspielen, und schauen ob ein Ryzen 5 3600 oder gar Ryzen 7 3700X läuft.
Falls nicht, kannst du immer noch ein günstiges B550-Board wie z.B. das MSI MPG B550 Gaming Plus kaufen.

Mit dem BIOS-Update und der neuen CPU solltest du dich aber ran halten, damit du im Fall der Fälle das B550-Board noch bis zum 31. Oktober bestellen kannst, um die MSI-Aktion nutzen zu können *klick*.

Dazu den Brocken ECO Advanced, Pure Rock 2 oder Mugen 5 als Kühler.

Den möglichen Stream würde ich der Grafikkarte überlassen, und da eine RTX2060 Super oder RTX2070 Super kaufen, da solltest du dich aber noch ein bisserl gedulden, und schauen ob die Karten im Preis nachgeben, wenn die neuen vernünftig verfügbar sind.

Bei der SSD kannst du z.B. die Kingston A2000 oder Crucial MX500 nehmen, je nachdem welcher Formfaktor deine vorhandene SSD hat.

Dein Sharkoon VG5-W könntest du grundsätzlich weiter nutzen, wenn du ein neues möchtest, spricht aber grundsätzlich nichts gegen das Pure Base 500.
Der Luftstrom ist zwar durch die eher geschlossene Front nicht so optimal, aber für die angedachte Hardware passt das meiner Meinung nach aber trotzdem.
Für die Front würde ich aber einen zweiten Lüfter wie z.B. den Arctic P14 dazu nehmen, da brauchst du nur ein Y-Kabel um dann alle drei Lüfter am Mainboard anschließen zu können *klick*.

Da es mehr oder weniger ein Umbau und kein Neukauf wird, solltest du dies selbst machen oder dir von einem der PCGH-Bastler helfen lassen *klack*.

Selbst bei einem komplett neuen PC raten wir dazu, weil man sich so die ca. 150,- Euro für den Zusammenbau sparen kann.

Gruß, Lordac
Okay eine letzte Frage hätte ich dann doch noch bezüglich des Netzteils.
Wenn ich die neue CPU+Pure Rock 2 und rtx 2070 super neheme, reichen die 500 Watt noch aus?
Kommt mir irgendwie nicht genug vor...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

dein Pure Power 10 500W reicht aus, sonst hätte ich dir ein anderes vorgeschlagen ;)!

In einer Ausgabe der PCGH stand mal folgende "Faustformel": "Addiere die TDP von CPU und GPU, und multipliziere sie mit 1,5".
Da ist dann auch schon ein gewisser Puffer mit berücksichtigt.

Gruß, Lordac
 
Oben Unten