Gaming PC - Zusammenstellung / Hilfe Beratung ~ 2.000€

CychoSTAR

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich würde gerne eure Fachexpertise in Anspruch nehmen :)
Ihr konntet mir damals schon sehr gut und helfen - nun braucht eine gute Freundin auch einen Ratschlag.

1.) Wo hakt es
Derzeit ist kein PC vorhanden / Umstieg von PS5 auf PC

2.) PC-Hardware
Derzeit keine vorhanden

3.) Monitor
-

4.) Anwendungszweck

Gaming, Standard-Programme wie Word, Excel, PowerPoint etc. - Hauptsächlich zum zocken :)

5.) Budget

1.500 - 2.000 €

6.) Kaufzeitpunkt

so schnell wie möglich / zeitnah

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche

Es wird nahezu alles benötigt, vom Case bis hin zum Monitor usw. / Präferenzen gibt es keine - Hauptsache die neuen Spiele laufen darauf flüssig und ruckelfrei

8.) Zusammenbau

Mit Hilfe von Freunden in Eigenregie

9.) Speicherplatz

Mind. 2TB


Wir würden uns über eure Vorschläge und Infos sehr freuen.
Vorab schonmal vielen lieben Dank! Genießt das sonnige Wetter am Wochenende :)


Liebe Grüße

Patrick
 
TE
TE
C

CychoSTAR

Schraubenverwechsler(in)
Welche denn so? :ka:

Und bevor wir über eine Grafikkarte nachdenken, sollte die Freundin sich einen Monitor aussuchen.
Von dessen Auflösung und Bildwiederholrate (+ auch die Auswahl an games) hängt dann nachher ab, welche GPU und CPU sie benötigt.

Hauptsächlich Shooter-Games, bspw. Hunt The Showdown
Oder World of Warcraft :)

Also sollte der Bildschirm dann bestimmt auch im 1ms - 3ms Bereich liegen, oder?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Und bevor wir über eine Grafikkarte nachdenken, sollte die Freundin sich einen Monitor aussuchen.
Von dessen Auflösung und Bildwiederholrate (+ auch die Auswahl an games) hängt dann nachher ab, welche GPU und CPU sie benötigt.
Ich bin mal von WQHD bei dem Budget ausgegangen. Da würde ich kein FHD Monitor mehr empfehlen.
Ok nach den Spielen kann man fragen... wollte ich eben auch schon schreiben.:)
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Also sollte der Bildschirm dann bestimmt auch im 1ms - 3ms Bereich liegen, oder?
Naja, je geringer die Reaktionszeit, desto besser, aber viel wichtiger...:
Auflösung und Bildwiederholrate (+ auch die Auswahl an games) hängt dann nachher ab, welche GPU und CPU sie benötigt.

Für nen kleinen FHD/60Hz Bildschirm braucht man jedenfalls keine 1000€ Grafikkarte ;)
Das bitte zuerst klären.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe einen WQHD Monitor mit 144Hz reingepackt.
Das ist eine ganz gute Mischung. Und man braucht dafür auch keine 1000 Euro Grafikkarte.
Die Hälfte tut es auch. :daumen:

Aber wenn FHD erwünscht ist kann man auch FHD nehmen.
Für 4K würde es allerdings knapp mit dem Budget. Weil dann bräuchte man wirklich fast eine 1000 Euro Grafikkarte.
 
TE
TE
C

CychoSTAR

Schraubenverwechsler(in)
Danke schonmal für die ganzen Anmerkungen! :)
Also 4k ist definitiv nicht notwendig. FHD oder WQHD reichen auch vollkommen aus. Hauptsache der Monitor unterstützt 144hz. Den Unterschied habe ich damals auch deutlich gespürt :D
 
Oben Unten