• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC nachrüsten

Jockel1234

Kabelverknoter(in)
Hallo Community,

Ich habe es heute tatsächlich geschafft, eine 3060 TI Founders Edition zur UVP zu bekommen.
Bereits vor einem Monat hatte ich hier nach Hilfe gefragt, allerdings waren mir die GPU-Preise einfach zu hoch und habe deswegen erstmal nichts gekauft.

Da es nun mit der GPU geklappt hat, wollte ich euch fragen, was ich von meinem alten PC behalten / ersetzen sollte.
Nach dem letzen Thread habe ich mir folgende Hardware zum Nachrüsten ausgesucht (Ohne GPU), ist diese immer noch sinnvoll? Oder doch lieber einen Ryzen?
Danke schon mal an alle, ich weiß die Hilfe wirklich zu schätzen!

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

  • Intel Core i5-6500
  • 2x Crucial DIMM 8GB, DDR4-2133, CL15(CT8G4DFD8213)
  • Sapphire Nitro+ Radeon RX 470 8GB Nvidia RTX 3060 TI Founders Edition
  • ASRock H170A-X1/3.1 (90-MXV0G0-A0UAYZ)
  • Corsair Vengeance Series 400 400W ATX 2.4 (CP-9020106-DE)
  • Samsung 850 EVO 250 GB
  • 2 TB HDD
  • Alpenföhn Ben Nevis
  • NZXR H510 + 3 Gehäuse Lüfter

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

- 1 Monitor: 1920x1080 144Hz
- 2 Monitor: 1920x1080 60Hz

Ich überlege im nächsten halben Jahr einen 27" WQHD Bildschirm zu kaufen, ist dies sinnvoll bei der Hardware?

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Hauptsächlich die CPU, ich erwische sie immer wieder, dass sie bei 99% ist (z.B. beim Zocken)
Ich kann z.B. kein YouTube Video laufen lassen und gleichzeitig Minecraft spielen (oder ähnliches). Es heißt immer entweder oder!

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Jetzt / Demnächst

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Aktuell ist mein PC etwas laut (nicht störend - aber er grummelt) liegt das an der HDD? Vermutlich schwer zu sagen, oder? Gerne würde ich den PC etwas leiser gestalten, ist aber kein muss.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja, da GPU frisch gekauft.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

400€-600€ (exkl. GPU)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Bin ein Gelegenheits-Gamer (Minecraft, CS:GO)
Schneide ab und zu mal Videos.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Gesamt System: 2TB-3TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Ab wann würde eine WaKü sinn machen? Lohnt sich es hier evtl. schon (auch im Bezug der Lautstärke)?
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde dir definitiv den 12400f empfehlen zusammen mit einem B660 Motherboard
Dieses ist aber noch nicht draussen und du musst dich noch etwas gedulden

Zusammen mit einem 3600er ramkit und einem 550watt Netzteil (seasonic oder bequiet)

So solltest du definitiv im Rahmen seines Preises bleiben


Der 12400f für 178 Euro ist aktuell der beste 6kerner für den Preis
Wie sich die B660 Boards verkaufen kann ich dir nicht sagen




 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Bereits vor einem Monat hatte ich hier nach Hilfe gefragt...
warum hast du das vorhandene Thema nicht weiter genutzt?

Mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes hättest du es auf den aktuellen Stand bringen können, dann wäre kein neues nötig gewesen!

Wenn du schon ein neues Thema erstellst, hättest du wenigstens den leicht überarbeiteten Fragebogen nutzen können 😉!
Ich überlege im nächsten halben Jahr einen 27" WQHD Bildschirm zu kaufen, ist dies sinnvoll bei der Hardware?
Ich finde das eine RTX3060Ti für WQHD sehr gut geeignet ist.
9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Gesamt System: 2TB-3TB
Eine größere SSD wie z.B. die Kingston A2000 1TB macht in jedem Fall Sinn.

Im Allgemeinen muss man halt schauen wie du preislich hinkommst.

Angenommen man geht auf den neuen, günstigen Intel-Unterbau:

CPU: i5-12400F
CPU-Kühler: Mugen 5 + Umrüst-Kit
Mainboard: ASUS Prime B660-K D4
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws

Dann liegt man preislich bei ca. 523,- Euro, mit einem Netzteil wie z.B. dem Pure Power 11 FM 550W, ist das max. Budget von 600,- Euro ausgeschöpft.
Ab wann würde eine WaKü Sinn machen?
Eine Wasserkühlung kauft man entweder wegen der Optik, und/oder weil man seine CPU/GPU stark übertakten will.

Hier muss man dann aber abwägen ob man nicht mehr Leistung bekommt wenn man das Geld für die Wasserkühlung, in eine stärkere CPU/GPU steckt.

Wenn beide Komponenten im Kühlkreislauf sein sollen, würde ich mit Kosten ab 500,- Euro planen.
Ich würde dir definitiv den 12400f empfehlen zusammen mit einem B660 Motherboard
Dieses ist aber noch nicht draussen und du musst dich noch etwas gedulden.
Es sind schon einige B660-Mainboards verfügbar, es stehen dazu nur noch Tests aus, ebenso wie für die CPUs:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
J

Jockel1234

Kabelverknoter(in)
Servus,

warum hast du das vorhandene Thema nicht weiter genutzt?

Mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes hättest du es auf den aktuellen Stand bringen können, dann wäre kein neues nötig gewesen!

Wenn du schon ein neues Thema erstellst, hättest du wenigstens den leicht überarbeiteten Fragebogen nutzen können 😉!
Ich finde das eine RTX3060Ti für WQHD sehr gut geeignet ist.
Eine größere SSD wie z.B. die Kingston A2000 1TB macht in jedem Fall Sinn.

Im Allgemeinen muss man halt schauen wie du preislich hinkommst.

Angenommen man geht auf den neuen, günstigen Intel-Unterbau:

CPU: i5-12400F
CPU-Kühler: Mugen 5 + Umrüst-Kit
Mainboard: ASUS Prime B660-K D4
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws

Dann liegt man preislich bei ca. 523,- Euro, mit einem Netzteil wie z.B. dem Pure Power 11 FM 550W, ist das max. Budget von 600,- Euro ausgeschöpft.
Eine Wasserkühlung kauft man entweder wegen der Optik, und/oder weil man seine CPU/GPU stark übertakten will.

Hier muss man dann aber abwägen ob man nicht mehr Leistung bekommt wenn man das Geld für die Wasserkühlung, in eine stärkere CPU/GPU steckt.

Wenn beide Komponenten im Kühlkreislauf sein sollen, würde ich mit Kosten ab 500,- Euro planen.
Es sind schon einige B660-Mainboards verfügbar, es stehen dazu nur noch Tests aus, ebenso wie für die CPUs.

Gruß,

Lordac

Danke für deinen Tipp! Tut mir leid bezüglich des neues Themas. Habe lange überlegt wie der richtige Weg wäre und habe mich demnach falsch entschieden.

Ich lese für mich raus, dass ich erstmal auf eine Wasserkühlung verzichte.

Ist der Leistungsunterschied zwischen einem 11400 und einen 12400 deutlich spürbar?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Tut mir leid bezüglich des neues Themas. Habe lange überlegt wie der richtige Weg wäre und habe mich demnach falsch entschieden.
alles gut!
Ich bin da pragmatisch, ein PC = ein Thema, vor allem wenn man das "alte" gerade einmal vor ~ 5 Wochen erstellt wurde ;)!
Ist der Leistungsunterschied zwischen einem 11400 und einen 12400 deutlich spürbar?
Hier gibt es schon erste Informationen:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
J

Jockel1234

Kabelverknoter(in)
Servus,

warum hast du das vorhandene Thema nicht weiter genutzt?

Mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes hättest du es auf den aktuellen Stand bringen können, dann wäre kein neues nötig gewesen!

Wenn du schon ein neues Thema erstellst, hättest du wenigstens den leicht überarbeiteten Fragebogen nutzen können 😉!

Ich finde das eine RTX3060Ti für WQHD sehr gut geeignet ist.

Eine größere SSD wie z.B. die Kingston A2000 1TB macht in jedem Fall Sinn.

Im Allgemeinen muss man halt schauen wie du preislich hinkommst.

Angenommen man geht auf den neuen, günstigen Intel-Unterbau:

CPU: i5-12400F
CPU-Kühler: Mugen 5 + Umrüst-Kit
Mainboard: ASUS Prime B660-K D4
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws

Dann liegt man preislich bei ca. 523,- Euro, mit einem Netzteil wie z.B. dem Pure Power 11 FM 550W, ist das max. Budget von 600,- Euro ausgeschöpft.

Eine Wasserkühlung kauft man entweder wegen der Optik, und/oder weil man seine CPU/GPU stark übertakten will.

Hier muss man dann aber abwägen ob man nicht mehr Leistung bekommt wenn man das Geld für die Wasserkühlung, in eine stärkere CPU/GPU steckt.

Wenn beide Komponenten im Kühlkreislauf sein sollen, würde ich mit Kosten ab 500,- Euro planen.

Es sind schon einige B660-Mainboards verfügbar, es stehen dazu nur noch Tests aus, ebenso wie für die CPUs:
Gruß,

Lordac
Hallo Lordac,

Ich wollte dich fragen, ob du mein Build absegnen könntest?
Ich habe ein paar Änderungen gemacht:
- Mainboard gewechselt (+10€)
- Lufter einen günstigeren genommen
- Gehäuse dazugenommen

Bin nun leider leicht über meinem Budget.

Hier die Komponenten:

Was hältst du davon?
Danke!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

zur CPU und dem Mainboard kann man bis auf die im #5 verlinkten Ergebnisse noch nichts sagen, die Entscheidung liegt bei dir!

Mit dem Lüfter meinst du vermutlich den CPU-Kühler Pure Rock 2 Black, oder ;)?!
Den kannst du grundsätzlich nehmen, du solltest aber die Möglichkeit in Betracht ziehen das noch kein Montagekit für den Sockel 1700 dabei ist.
Dies musst du im Fall der Fälle bei be quiet! anfordern, und hoffen das sie es auf Lager haben.

Ansonsten finde ich die Komponenten gut :daumen:!

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
J

Jockel1234

Kabelverknoter(in)
Servus,

zur CPU und dem Mainboard kann man bis auf die im #5 verlinkten Ergebnisse noch nichts sagen, die Entscheidung liegt bei dir!

Mit dem Lüfter meinst du vermutlich den CPU-Kühler Pure Rock 2 Black, oder ;)?!
Den kannst du grundsätzlich nehmen, du solltest aber die Möglichkeit in Betracht ziehen das noch kein Montagekit für den Sockel 1700 dabei ist.
Dies musst du im Fall der Fälle bei be quiet! anfordern, und hoffen das sie es auf Lager haben.

Ansonsten finde ich die Komponenten gut :daumen:!

Gruß,

Lordac
Vielen vielen Dank!
Ich meinte natürlich den Kühler, da hätte ich mal lieber nochmal drüber lesen sollen.

Ich hab das Mainboard hauptsächlich wegen den Lüfter-Anschlüssen getauscht.
Das günstigere hat nur einen 4-Pin Lüfteranschluss und das kommt mir etwas wenig vor.
 
Oben Unten