• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Meteorit

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Hallo!
Ich möchte meinen etwas in die Jahre gekommenen Gaming-/Alltags-PC erneuern. Einerseits reicht die Grafikkarte nicht mehr für alle aktuellen Spiele aus, die ich gerne zocken möchte und andererseits treten in letzter Zeit vermehrt Fehler betreffend RAM und/oder Mainboard auf. Die Zeit auf exakte Fehlersuche zu gehen ist es mir aufgrund des Alters des PC's nicht mehr wert und wollte ich mir ohnehin seit einiger Zeit neue Hardware anschaffen :).

-------------------------------------
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: Intel Core i5-3470
Grafikkarte: Sapphire HD 7870 GHz Edition, 2GB GDDR5 PCI-Express
RAM: 8GB-Kit G.Skill Ares PC3-12800U CL9-9-9-24
Mainboard: ASRock B75 Pro3, Sockel 1155, ATX
SSD: Samsung SSD 840 Kit 120GB SATA 6Gb/s
HDD: Samsung HD103SJ Spinpoint F3 1TB, SATA
Netzteil: BE Quiet! Dark Power 470 Watt / BQT P6 (Alter: ca. 2005/2006)
DVD Laufwerk: LG GH24NS, SATA


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
24 Zoll, FHD Monitor; 60Hz


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Grafikkarte (2GB VRAM); RAM (Fehler); Mainboard (evtl. Fehler)


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Zeitnah. Noch funktioniert der alte PC, aber wer weiß wie lange... ;)


5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein; Festplatten und Windows werde ich weiter verwenden.


6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja


7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
ca. € 800 bis € 1000 habe ich mir vorgestellt


8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Borderlands 3, RDR2, STAR WARS Jedi: Fallen Order, Sekiro, Rage 2, Cyberpunk, ...


9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Alte Platten werden weiter verwendet.
Evtl. - je nach Budget - noch eine größere, zusätzliche SSD.


10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Möglichst leise sollte der PC sein - insbesondere die Grafikkarte.


------------------------------

Ein paar Komponenten habe ich mir bereits rausgesucht, welche ich gerne verwenden möchte:

Gehäuse:

Fractal Design Define R6 Black TG



CPU:
AMD Ryzen 5 3600



CPU-Kühler:
Alpenföhn Ben Nevis Advanced



Grafikkarte:
Was würdet ihr vorschlagen?
Ich suche eine besonders leise Grafikkarte, welche am besten ein gutes P/L Verhältnis hat :).
Derzeit spiele ich noch in FHD. Ich spiele mit dem Gedanken dieses Jahr aber entweder auf einen WQHD-Monitor umzusteigen oder ein VR-Headset anzuschaffen. Noch habe ich mich nicht entschieden.
Grundsätzlich wäre es auch OK für mich in WQHD auf mittleren Details zu spielen.


RAM:
16GB reichen wohl momentan aus und scheinen 32GB noch keinen so großen Mehrwert zu bieten. Außerdem kostets nur die Hälfte ;).

Hier würde ich z.B. Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK16GX4M2B3200C16) nehmen?


Mainboard:
MSI B450-A PRO MAX B450



SSD & HDD:
alte Festplatten werde ich weiter verwenden
Evtl. könnt ihr hier eine gute/günstige SSD empfehlen?


Netzteil:
Ich möchte ein möglichst hochwertiges NT, welches ich in Zukunft hoffentlich wieder 14 Jahre verwenden kann ;). Wie wäre es mit einem der beiden:


BE QUIET Netzteil Straight Power 11 550W oder
be quiet! Pure Power 11 CM 500W



Passt das oder habt ihr andere Empfehlungen?


DVD Laufwerk:

Das alte Laufwerk werde ich weiter verwenden.




Hier ist noch ein Geizhals-Link (PC - 800 bis 1000 Preisvergleich Geizhals Österreich). Ich würde mit obigen Komponenten auf ca. €630 kommen (ich muss leider in AT bestellen und kann manche Shops in DE nicht verwenden).


Für die Grafikkarte und evtl. eine weitere SSD würden dann noch ca. €170 bis €370 übrig bleiben.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Vielen Danke bereits jetzt!

LG
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Hey Meteorit,

wenn der Rechner besonders leise sein soll würde ich den CPU-Kühler etwas überdimensionieren:
Scythe Mugen 5 [Rev. B] ab €'*'39,59 (2020) | Preisvergleich Geizhals Österreich

Das R6 ist ein top Gehäuse, ich finde es verglichen mit dem Budget aber etwas zu teuer. Das nimmt ordentlich Geld für die Grafikkarte o.Ä. weg. Alternative:
Cooler Master MasterBox NR600, Glasfenster, mit 5.25" Schacht ab €'*'66,53 (2020) | Preisvergleich Geizhals Österreich
Dritter Gehäuselüfter: Arctic P12 PWM PST schwarz, 120mm ab €'*'5,49 (2020) | Preisvergleich Geizhals Österreich
Ich muss aber sagen, dass ich nicht weiß, wie gut die beiden mitgelieferten Gehäuselüfter des NR600 sind. Sollten die dir zu laut sein, kannst du die einfach durch P12 ersetzen.
Das NR600 hat eine Meshfront. Die gesamte Front ist ein feines Metallgitter, das gleichzeitig als Staubfilter fungiert. So kommt frische Luft einfach ins Gehäuse, was sich positiv auf die Temperaturen auswirkt. Und vielleicht damit auch auf die Lautstärke.
Ein leises System lässt sich oft besser durch leise Komponenten und eine gute Kühlung erzielen, als durch ein gedämmtes Gehäuse welches evtl. zum Backofen wird.

Beim RAM könntet du die Ballistix nehmen: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3200 ab €'*'74,52 (2020) | Preisvergleich Geizhals Österreich
Die lassen sich gut mit Ryzen übertakten, falls du dich an RAM-OC und Optimierung der Subtimings wagen möchtest. Grund sind die verbauten Micron E-Dies.

Als Grafikkarte die fit für 1440p sein soll mindestens die RX 5700: Sapphire Pulse Radeon RX 5700 8G ab €'*'364,60 (2020) | Preisvergleich Geizhals Österreich
Die hat einen 0dB-Modus, ohne Last bleiben die Lüfter stehen. Unter Last wirst du die allermeisten Grafikkarten hören können, das ist aber bei quasi jeder Karte der Fall. Die Pulse ist schon relativ leise.

SSD: https://geizhals.at/western-digital...s100t2b0a-wdbnce0010pnc-a1661213.html?hloc=at
Die HDD würde ich nach Möglichkeit ganz aus dem Rechner verbannen.

Beim NT reicht das Pure Power 11 500W für die 5700. Ich sehe eigentlich keinen Vorteil in der CM-Version für dich, du brauchst eh fast alle Kabelstränge.
14 Jahre würde ich übrigens kein Netzteil verwenden. Die Kondensatoren altern mit der Zeit, Netzteile sind nicht wie guter Wein sondern verschleißen.

Viele Grüße
Florian
 
Zuletzt bearbeitet:

Kilua

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Falls es noch ins Budget passt, könntest du eine 5700xt nehmen.

Die drei besten 5700xt Modelle sind Msi Gaming X, Red Devil und Sapphire Nitro+.

Laut "Hardware Unboxed":
Das mit Abstand leiseste 5700xt Modell ist die Msi Gaming X mit 40dBA (429€).
Gefolgt von der Nitro+ mit 43dBA (~458€).
Red Devil ist etwas lauter (45dBA) (aktuell im Angebot bei Mindfactory für 419€).

Minute 9:10
YouTube


Edit: dBA Werte von Nitro+ und Red Devil korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Ja, ich habe auch überlegt die 5700XT Gaming X zu verlinken. Hab' ich dann nicht gemacht, weil die das Budget schon etwas gesprengt hätte. Wenn sich noch ein paar Taler finden ist das aber ein super Tipp! :daumen:

Und ich habe gerade gesehen, dass "bei euch" die RTX 2060 Super im Vergleich mit der 5700 (XT) einen attraktiveren Preis als in DE hat. Vielleicht ist die hier was: MSI GeForce RTX 2060 SUPER Ventus GP OC ab €'*'386,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Österreich
Ich meine das Custom taugt, vielleicht meldet sich noch jemand, der das sicher weiß :D Die wäre PL-mäßig dann attraktiver als die 5700 Pulse.
 

Kilua

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Hier sind mal die verschiedenen Varianten für die Grafikkarten im Warenkorb mit Florians Komponenten.
Die Ballstix hab ich gegen RipJaws getauscht, um nochmal 10€ zu sparen.

Variante 1: 5700xt - 1068€. Budget überzogen
5700xt, 1000gb ssd Preisvergleich Geizhals Österreich

Variante 2: 5700xt + 500gb ssd (statt 1000gb) - 1022€
5700xt, 500gb ssd Preisvergleich Geizhals Österreich

Variante 3: 5700 - 996€
5700, 1000gb ssd Preisvergleich Geizhals Österreich

Variante 4: 2060 super - 1019€
2060 super, 1000gb ssd Preisvergleich Geizhals Österreich


Mit der 5700xt hast du natürlich am meisten Performance. Und die Msi Gaming X Karte ist sehr leise. Leider sprengt das dein Budget um 68€.
Deshalb könntest du statt 1000gb nur 500gb nehmen. Das ist aber immer noch ~20€ über dem Budget.

Anzumerken ist, dass eine 1000gb ssd pro gb günstiger als eine 500gb ssd ist.
 
TE
M

Meteorit

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Vielen Dank für euren Input! :daumen:

Beim NT werde ich das günstigere nehmen.

Bei der Grafikkarte tendiere ich zur MSI.

LG
 
TE
M

Meteorit

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Hallo!

Ich hab mich jetzt endgültig für die MSI RX 5700 xt Gaming X entschieden.

Zur Sicherheit möchte ich aber nochmal nachfragen, ob das 500 Watt Pure Power 11 hier wirklich ausreicht?
Reicht es auch wenn ich mir später noch eine Occulus Rift besorge und dann doch einiges am PC anstecken muss?

Vielen Dank!

LG


 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Zur Sicherheit möchte ich aber nochmal nachfragen, ob das 500 Watt Pure Power 11 hier wirklich ausreicht?
Reicht es auch wenn ich mir später noch eine Occulus Rift besorge und dann doch einiges am PC anstecken muss?
Selbst bis zum Maximum übertaktet zieht die 5700XT maximal um die ~230W
Die CPU kommt niemals höher als ~100W
Der Rest kann wenn man extrem großzügig rechnet mit 50W abgestempelt werden.
Unter absoluter Volllast wenn alles auf 100% läuft was so meist eh nicht vorkommt, landest du also bei 380W.
Beim normalen zocken und wenn du die Navi undervoltest, was ich dir eh empfehlen würde, landest du vermutlich nicht mal bei 300W.
Also ja, das NT reicht.
 
TE
M

Meteorit

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC - möglichst leise - ca. € 800 bis € 1000

Ok, danke für die Erklärung! Das beruhigt mich :)

LG
 
Oben Unten