• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC max. 900€

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin liebe pcghx Community,

ich suche im Auftrag für den Schwager ein neues Setup.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
AMD Phenom II X4 955
GeForce GTX 750ti
Rest dürfte uninteressant sein, da von 2009

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1920x1080 - 144 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Kann nicht gesagt werden, ich vermute einige ;)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
01.08.2021

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Gehäuse

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
maximal 900 €

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Minecraft, Combat Arms, evtl Warzone
Mit dem neuen Rechner würden sich wahrscheinlich auch aktuellere Titel einreihen

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Vorerst zweitrangig, insgesamt ~1 TB sollte erst mal reichen. Hauptsache inkl. SSD

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
nein

Da ich 2017 meinen letzten PC konfiguriert habe, bräuchte ich allerdings noch Beratung bzgl. der GPU. Der Markt lässt momentan vermutlich nur 2nd Hand zu, richtig?

Danke Euch im Voraus und allen ein schönes Restwochenende :)
 

eddiepirelli

Kabelverknoter(in)
Ob gebraucht oder nicht ist im Moment leider nicht relevant.
Die Preise sind durchweg utopisch.

Selbst eine 5 Jahre alte GTX 1080 kostet gebraucht momentan 250-300€.

Vielleicht wird die Lage bald besser. Aber das ist wohl mehr die Hoffnung, die da spricht....
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Ob gebraucht oder nicht ist im Moment leider nicht relevant.
Die Preise sind durchweg utopisch.

Selbst eine 5 Jahre alte GTX 1080 kostet gebraucht momentan 250-300€.

Vielleicht wird die Lage bald besser. Aber das ist wohl mehr die Hoffnung, die da spricht....
Was hat das denn mit seiner Frage zu tun?

Die Preise sind übrigens schon wieder besser als vor 6 Monaten... Da hat man für die von dir genannte Karte gut und gern 500 Euro hingelegt...

Bei 900 Euro würde ich mir so etwas kaufen

https://geizhals.de/?cat=WL-2069999 und dann noch eine Grafikkarte für 300 Euro einbauen. Vielleicht bekommt man ja gebraucht was gutes oder schafft es sich eine 6700xt bzw. Zum Release eine 6600xt zu kaufen.

Für den Übergang kann man auch noch die alte nutzen.

Für dich ist dann die F Variante der CPU relevant, die ohne F hat noch eine integrierte GPU, brauchst du aber nicht wenn du eine einbaust
 

eddiepirelli

Kabelverknoter(in)
Was hat das denn mit seiner Frage zu tun?

Die Preise sind übrigens schon wieder besser als vor 6 Monaten... Da hat man für die von dir genannte Karte gut und gern 500 Euro hingelegt...

Bei 900 Euro würde ich mir so etwas kaufen

https://geizhals.de/?cat=WL-2069999 und dann noch eine Grafikkarte für 300 Euro einbauen. Vielleicht bekommt man ja gebraucht was gutes oder schafft es sich eine 6700xt bzw. Zum Release eine 6600xt zu kaufen.

Für den Übergang kann man auch noch die alte nutzen.

Für dich ist dann die F Variante der CPU relevant, die ohne F hat noch eine integrierte GPU, brauchst du aber nicht wenn du eine einbaust
Ich wollte (wohl nicht deutlich genug) ausdrücken, dass 900€ und FullHD@144Hz bei maximaler Qualität momentan schwer zu vereinbaren sind.

Deine o.g. Zusammenstellung ist solide.
Allerdings schrieb der TE er möchte min. 1TB SSD + 50-60€
Und ich persönlich würde 32GB RAM nehmen. + 120€

Damit wäre man bei knapp 800€. Somit ist eine GPU Geschichte.
Erst recht eine die FullHD@144Hz HighQuality leisten kann
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Deine o.g. Zusammenstellung ist solide.
Allerdings schrieb der TE er möchte min. 1TB SSD + 50-60€
Und ich persönlich würde 32GB RAM nehmen. + 120€
Würde ich persönlich auch machen. Ich persönlich würde auch mindestens einen 5800x nehmen.
Ich persönlich würde auch nie mehr in FHD zocken weilen sonder lieber in 4k.

Aber darum geht es hier ja nicht ;-) sondern um einen soliden PC der fhd @higH quality (und nicht maxed out) liefert. Das in Warzone nicht 144fps durchgängig möglich sind dürfte klar sein. Und wenn ich by mindcraft raytracing voll aufdrehen will reicht mir eine 3090 auch nicht mehr...

Mit der Festplatte hat du natürlich recht, da können nochmal 45 Euro in top wenn man 1tb haben will
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Bei einem 900 Euro PC über einen 5800X mit 32 GB RAM rumlabern ist völlig daneben.

Die 32 GB nutzt er nie im Leben aus und der 5800x ist viel zu teuer.

Wieso willst du jetzt eine 500er SSD wenn es eine 1 TB sein soll?
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Entweder Du nimmst die Intel-Konfiguration von Flx23, günstiger kommt man kaum weg derzeit, oder diese, welche teurer ist:


Wobei man noch ein wenig an der SSD und am Netzteil sparen könnte. Insgesamt 30 Euro Sparpotential wären wohl noch drin.

Problematisch ist wirklich derzeit der GPU-Markt. Da heißt es nur abwarten und Tee trinken.

Aber ein 6 Kerner mit 12 Threads lang vollkommen zum Zocken.

P.S.: Wenn es ein Intel-System werden soll gibt es gerade einen Schnapper an Mainboard zu machen:
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
1 TB sollte insgesamt an Speicherplatz vorhanden sein. Sprich 500 GB SSD + 500 GB HDD wäre grundsätzlich auch in Ordnung
500gb HDD machen keinen Sinn mehr.
Kauf da lieber gleich 1tb ssd, das Geld ist gut angelegt. Wenn man auch hier den letzten Euro sparen will nimmt man eine sata ssd anstatt einer nvme.

https://geizhals.de/western-digital-wd-blue-sn550-nvme-ssd-1tb-wds100t2b0c-a2195074.html

Bzw.


Bei dem Unterschied würde ich aber die nvme nehmen
 
TE
S

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
Erst ein Mal Danke für Eure Unterstützung :) Wir haben uns noch mal ein wenig schlau gemacht und beraten.

Ergebnis: jetzt erst ein mal mit der vorhandenen 750ti zusammenbauen und hoffen, dass in ein paar Monaten wieder GPUs zu humanen Preisen verfügbar sind.

Dann kann das Budget auch um ca 100€ angehoben werden. Das Setup von grumpy wäre somit preislich realisierbar :)

Ein Wunsch hat sich jedoch noch aufgetan: das Gehäuse soll gerne weiß sein, mit Sichtfenster und optional über Beleuchtunf/RGB verfügen. Habe eben mal bisschen bei Geizhals gestöbert, da wird man ja relativ erschlagen. Gibt es hier Empfehlungen?

Ist natürlich auch Geschmackssache, vielleicht könnt ihr mir ja noch ein paar Anhaltspunkte für Filterkriterien mit an die Hand geben. Hab eben erst ein Mal nur auf Midi-Tower mit ATX Format geachtet.
500gb HDD machen keinen Sinn mehr.
Kauf da lieber gleich 1tb ssd, das Geld ist gut angelegt. Wenn man auch hier den letzten Euro sparen will nimmt man eine sata ssd anstatt einer nvme.

https://geizhals.de/western-digital-wd-blue-sn550-nvme-ssd-1tb-wds100t2b0c-a2195074.html

Bzw.


Bei dem Unterschied würde ich aber die nvme nehmen
Absolut, das macht den Kohl nicht mehr fett ;)
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)


Vin diesen ganzen stylischen NZXT-Gehäusen, welche wirklich sehr schick aussehen, würde ich persönlich einfach die Finger lassen. Der Airflow ist dort nicht wirklich gut und man muss zwangsläufig mit höheren Temperaturen leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke, hab mich jetzt mal an deiner Liste oben orientiert


Im Prinzip nur die SSD und das Case ausgetauscht. Gibt es Einwände?

Und noch eine Frage zum CPU Kühler: ich nehme an, vernünftige WLP liegt bei? Oder muss die noch separat bestellt werden?
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Du solltest Deine Wunschliste noch öffentlich einsehbar machen. 😀

Ein kleines Tütchen Wärmeleitpaste liegt dem Brocken Eco bei. Es empfiehlt sich aber, immer eine kleine Tube zu Hause zu haben, falls mal etwas bei der Installation schief läuft.

 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
Du solltest Deine Wunschliste noch öffentlich einsehbar machen. 😀

Ein kleines Tütchen Wärmeleitpaste liegt dem Brocken Eco bei. Es empfiehlt sich aber, immer eine kleine Tube zu Hause zu haben, falls mal etwas bei der Installation schief läuft.

Sorry, war zu blöd ^^

Jetzt müsste es klappen!
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Wenn die SSD auch als Systemplatte dient, dann wäre ein DRAM-Cache nice-to-have:


Und Netzteil weiß ich auch nicht so recht, warum so viel Watt? :confused:

 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ja, aber auf was denn?
Alle "FHD"-Karten laufen auch problemlos mit guten 500W/550W und bei den Dickschiffen kauft man dann besser gleich 750W+.

Igor hat doch sogar eine RTX3070 OC und RX 6800 OC (+ Ryzen 5900X) mit nem Pure Power 500W betrieben :D

No offense, aber der TE hat ein Budget von ~900€ angegeben; ich glaube also nicht, dass er sich für 1080p im Laufe des Jahres eine RTX 3080 kauft ;)
Ich finde ein 100€ Netzteil für diese Zusammenstellung jedenfalls zu teuer :-P
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Ich verstehe Deinen Ansatz durchaus, aber wir reden hier über 16 Euro Preisunterschied. ;-)

Ich denke, falls er in 3-5 Jahren doch einen stärkeren Prozessor oder eine stromhungrigere Grafikkarte erwerben möchte, sind die 16 Euro gut investiertes Geld.und er muss nicht unbedingt das Netzteil tauschen. Und wenn Igor schon einen Ryzen 9 mit einer rx6800 betreibt, wovon er im Übrigen abrät und zur 600 Watt Klasse rät, dann sollte ein 650 Watt Netzteil erst recht reichen.

Ist eben meine Meinung. Muss ja nicht die Deinige sein.
 
TE
S

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für den Hinweis Eule, hab die SSD jetzt gegen die Kingston ausgetauscht :)

Bzgl. des Netzteils war ich hin und her gerissen, hab mich dann letztlich aber doch für die 650W Variante entschieden.

Teile sind bestellt, ich danke euch für die, wie immer, schnelle und soweit ich es beurteilen kann kompetente Beratung!
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Danke für den Hinweis Eule, hab die SSD jetzt gegen die Kingston ausgetauscht :)

Bzgl. des Netzteils war ich hin und her gerissen, hab mich dann letztlich aber doch für die 650W Variante entschieden.
Alles Gut, war Beides nur als Idee/Hinweis gedacht ;)

Teile sind bestellt,
Dann mal zackig, wenn sie da sind. Wir freuen uns immer über Rückmeldung, wenn alles läuft, und auch Bilder :-D
 
TE
S

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
Hello again :)

Bin grade am zusammenbauen und bin bisschen überfragt mit der M.2 SSD (ist die erste M2, die ich in den Händen halte...)

Undzwar gibt es auf dem Board 2 Steckplätze.
20210724_112013.jpg

Namentlich M2A_CPU und M2B_SB. Wie ihr seht, hab ich die SSD in den ersten Slot gesteckt. Auf dem Slot war zuvor ein schwarzer Kühlkörper verbaut.
20210724_112100.jpg

Den hab ich jetzt einfach mal der Darstellung halber wieder "drüber gelegt". An der Unterseite ist eine Folie zum Abziehen, darunter befindet sich ein Klebestreifen. Ich frage mich grad, wie sinnvoll es ist, den Klebestreifen auf die SSD zu packen, die ja an der Oberseite mit dem Label verklebt ist, auf dem "Warranty Void If Removed" steht.

Das Handbuch macht mich irgendwie nicht schlauer....
20210724_112118.jpg

Hiiiilfe ^^
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Der Slot ist schon mal richtig. :daumen:

Der Sticker auf der SSD bleibt drauf.
Die Schutzfolie vom Kühlkörper muss aber runter, sodass der Klebeestreifen frei liegt.

Die Folie isoliert sonst eher und du könntest den Kühler auch weglassen.
Was generell auch kein großes Problem wäre.
 
TE
S

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Slot ist schon mal richtig. :daumen:

Der Sticker auf der SSD bleibt drauf.
Die Schutzfolie vom Kühlkörper muss aber runter, sodass der Klebeestreifen frei liegt.

Die Folie isoliert sonst eher und du könntest den Kühler auch weglassen.
Was generell auch kein großes Problem wäre.
Perfekt, so hab ich mir das fast schon gedacht, wirkte nur irgendwie merkwürdig nen Kühler auf einen Aufkleber raufzukleben :D danke für die schnelle Antwort, ich werde berichten, sobald es Form angenommen hat :)
 

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
Perfekt, so hab ich mir das fast schon gedacht, wirkte nur irgendwie merkwürdig nen Kühler auf einen Aufkleber raufzukleben :D danke für die schnelle Antwort, ich werde berichten, sobald es Form angenommen hat :)
lass den M2.Kühler außen vor, wenn dein Gehäuse eine gute Lüftung hat, brauchst du das teil eh nicht
 
TE
S

sLickz

Komplett-PC-Käufer(in)
20210724_154747.jpg
20210724_154736.jpg
20210724_154629.jpg
20210724_154641.jpg


Läuft tatsächlich alles :) Das Case kann ich tatsächlich auch nur empfehlen, Kabel sind gut vorgelegt, nur einige Öffnungen für das CM sind je nach Position der Anschlüsse aufm Mainboard bisschen fummelig. Aber ich bin zufrieden, jetzt wartet das gute Stück auf die Abholung durch seinen neuen Besitzer :)

Edit: Schutzfolie ist noch auf der Scheibe, deswegen sieht das evtl etwas milchig aus...

Danke für Eure Hilfe!!!
 
Oben Unten