• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC / LianLi O11Dynamic XL

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich stelle gerade die Konfiguration für einen neuen Gaming PC zusammen.
Aus dem vorigen Rechner wird nichts übernommen.
Beim aktuellen System begrenzt die GPU.
Ein einfaches Upgrade ist aufgrund des Mini-ITX Formfaktors nicht möglich.
Da ich sowieso mal wieder Lust auf was neues habe, fiel die Entscheidung auf ein komplett neues System.
Die Auflösung des Monitors beträgt 3440x1440 und unterstützt wird eine Bildwiederholungsrate von 100Hz.
Der neue PC soll jetzt gekauft und die Grafikkarte nach Release der neuen nVidia Karten ergänzt werden (Übergangskarte vorhanden).
Monitor und sonstige Peripherie ist ebenfalls vorhanden.
Den Zusammenbau mache ich selbst.
Ich habe in der Vergangenheit etlichte Rechner für den Eigengebrauch sowie Freunde und Bekannte gebaut.
Ein festes Budget gibt es nicht, die Preis/Leistung soll stimmen und ein paar € extra für die Optik sind drin.
Gespielt wird aktuell fast zu 100% COD Warzone.
Als Gehäuse habe ich mich für das Lian Li O11Dynamic XL in Weiß, oder Silber entschieden.
Gehäuselüfter mit RGB-Funktion sollen die Hardware in Szene setzen.

Die Konfiguration habe ich mir in etwas so vorgestellt:

Mainboard:
Bei dieser Position schwanke ich zwischen B550 und X570.
Ich habe gelesen, dass die Spannungswandler beim z.B. beim ASUS ROG STRIX B550 wesentlich kühler als beim MSI x570 GAMING EDGE sein sollen.
B550 hat allerdings keinen Anschluss für Front USB-C, was nicht unbedingt sein muss.
Allerdings ist es doch etwas schade, da das Gehäuses diesen Anschluss bietet.
Ich habe ein paar Boards in unterschiedlichen Preisklassen gelistet. Wie sieht Eure Empfehlung aus?
B550:
ASUS ROG STRIX B550-E GAMING, Mainboard
ASUS ROG STRIX B550-F GAMING '('WI-FI')', Mainboard
X570:
MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI, Mainboard schwarz
MSI MEG X570 UNIFY (Retail) - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de
ASUS ROG STRIX X570-E GAMING, Mainboard

CPU: AMD Ryzen 7 3700X

CPU Kühler: Lian Li GALAHAD 360 Komplett-Wasserkühlung - weiß oder schwarz, je nach Gehäusefarbe

RAM: G.Skill Trident Z Neo 32GB DDR4-3600 Kit CL16 (2x16GB)

Grafikkarte: Wird wahrscheinlich der RTX2080 Super Nachfolger werden, sobald Tests und Karten verfügbar sind. Zur Überbrückung kommt eine RX 5700 zum Einsatz.

Netzteil: Noch offen, ich habe viel Gutes über Seasonic gelesen, was meint Ihr?

SSD: Samsung 970 EVO 1 TB - Aktuell ist PCIexpress 4.0 in aller Munde. Werden diese SSD's wie die M2 SSD's in einen M2 Port oder in einen PCIexpress Slot angeschlossen? Wie sieht Eure Empfehlung aus?

Gehäuselüfter: 2x 3er Pack Lian Li BR120 Digital RGB PWM Lüfter 3er Pack + Controller, silber - 120mm


Ich bin gespannt auf Eure Ratschläge - besten Dank!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus und Willkommen im Forum!

Ich würde es so machen:

Unterbau AMD:
CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Arctic Liquid Freezer II 280 oder 360
Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite oder MSI X570 Tomahawk WiFi
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill Trident Z RGB / Neo

Unterbau Intel:
CPU: i5-10600K
CPU-Kühler: Arctic Liquid Freezer II 360
Mainboard: Asus TUF Gaming Z490-Plus, Asus Prime Z490-A oder Asus TUF Gaming Z490-Plus WiFi
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16, z.B. G.Skill Trident Z RGB / Neo, oder DDR4-4000, CL19, z.B. G.Skill Trident Z RGB

Restliche Komponenten:
SSD: Silicon Power P34A80 1TB
Grafikkarte: RX5700 (vorhanden)
Netzteil: Seasonic Focus GX / PX 550W / 650W
Gehäuse: Lian Li O11Dynamic XL
beleuchtete Lüfter: 120/140mm Noiseblocker NB-eLoop-X

Beim Mainboard kommt es darauf an ob du WLAN brauchst/möchtest, oder nicht, dies hab ich nicht so recht raus gelesen.

Eine SSD im M.2-Format kommt in den entsprechenden Slot auf dem Mainboard.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Hallo und Willkommen im Forum,

die neuen Karten sollten so ca. in einem Monat erscheinen und auch AMDs nächste CPU Gen sollte nicht mehr alzu lange auf sich warten lassen.
Da jetzt für nen Monat kaufen und dann wieder zu verkaufen halte ich für suboptimal.

das Gehäuse ist schön, aber halt ein ordentlicher Brummer;). Wenn nicht vorhast eine Wakü nachzurüsten reicht auch das normale Dynamic.

Wenn du kein extremes OC mit mindestens einer richtigen Wasserkühlung vor hast reicht ein MSI MAG B550 Tomahawk ab €'*'162,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (hat Front USB-C aber halt "nur" Gen1) selbst für nen 3950 mehr als aus (mit WLAN MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI ab €'*'178,81 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland)
X570 bringt dir nur was wenn du viele Zusatzkarten (Schnittstellenkarten, zweite m.2, Soundkarten) nutzt (zweite m.2 + Soundkarte ist auch mit B550 kein Problem).
PCIe 4.0 SSDs bringen nur was wenn man die mit teurem Controller kauft und dann auch die Rechenleistung hat und auch benötigt um die extremen Datenmengen zu verarbeiten. Für Spiele bringt es genau 0:ugly:
Die Samsung kostet schon viel zu viel für das gebotene, würde da z.B. auf eine Silicon Power P34A80 1TB ab €'*'124,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland setzte und das Geld dann z.B. in die 2TB Version investieren.
Beim RAM dann idealerweise zwei Module (mit 4 ist zwecks der Speichertopologie der Mainboards schwierig hohe Takte bei geringen Latenzen zu fahren): Crucial Ballistix RGB schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200 ab €'*'156,67 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland (lassen sich im Regelfall Problemlos auf 3600 Cl16 übertakten) oder G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GTZNC) ab €'*'169,71 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Beim Netzteil sind die sehr empfehlenswert: https://geizhals.de/fractal-design-ion-560p-560w-platinum-fd-psu-ionp-560p-bk-a2108453.html oder https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die umfangreichen und schnellen Antworten.

1. WLAN wird nicht benötigt, aber besser haben als brauchen.

2. Die Übergangsgrafikkarte ist vorhanden und muss nicht gekauft werden.

3. Die vorgeschlagenen Netzteile sind mit 550Watt auch für eine, ich nenne Sie mal RTX 3080 ausreichend?

4. Euer beider Empfehlung zur SSD lautet Silicon Power P34A80 1TB, der Preisunterschied zur Samsung liegt bei ca. 9,- €. Was kann die Silicon Power besser?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn du WLAN nicht brauchst, würde ich es nicht mit kaufen, im Fall der Fälle ist ein WLAN-Stick schnell besorgt *klick*.

Falls du einmal das Top-Modell einer Grafikkarte wie aktuell die RTX2080Ti möchtest, würde ich ein Netzteil mit 750 Watt kaufen (z.B. Seasonic Focus GX / PX 750W, Straight Power 11 750W), ansonsten bist du mit 550 Watt gut aufgestellt; ich hätte sonst schon ein stärkeres vorgeschlagen ;)!

Bei den beiden Seasonic hab ich die Varianten mit 650 Watt nur optional gewählt, weil diese wohl leiser als die mit 550 Watt sein sollen.

Die Samsung EVO 970 ist das "alte" Modell, mit der 970 EVO Plus gibt es bereits einen Nachfolger, deshalb würde ich die "alte" nicht mehr kaufen.

Da man bei einem Spiele-PC so gut wie keinen Vorteil von einer NVMe-SSD hat (Ausnahme Flugsimulatoren) *klick*, würde ich da nicht zu viel Geld ausgeben.

Es würde sogar die Crucial MX500 1TB völlig reichen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Mottekus

Software-Overclocker(in)
Bezüglich des Netzteils wäre ich mir unsicher, da es ja diverse Gerüchte gibt, die von 300W und mehr für die neuen Karten sprechen.
Ich kenne mich da nicht sonderlich aus, wollte das nur einmal erwähnen. Vllt beeinflusst das ja die Wattzahl des Netzteils.

Ich warte aktuell auch, weil ich mir unsicher bin ob mein E11 Straight Power 550W ausreichend ist für die nächste Gen (in Verbindung mit CPU und GPU OC)
 

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde ganz klar zur XL Variante raten. Hatte vorher das Dynamic "Normal" bestellt. Und dann das Problem dass der WaküKühler der GPU mit der Seitenscheibe kollidiert ist. Alternative wäre ein hochkantsetzen der GPU gewesen. Wollte ich aber nicht. Zumal bekommst du keine 3 Radis vernünftig verbaut. Anschlüsse sind sehr knapp etc. Kurz um, hol dir das XL. Platz ohne Ende. Füge mal ein Bild von meiner finalen Variante an :-)

Wasser.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Mottekus

Software-Overclocker(in)
Ich würde ganz klar zur XL Variante raten. Hatte vorher das Dynamic "Normal" bestellt. Hatte dann das Problem dass der WaküKüler der GPU mit der Seitenscheibe kollidiert ist. Alternative wäre ein hochkant setzen der GPU. Wollte ich aber nicht. Zumal bekommst du keine 3 Radis vernünftig verbaut. Anschlüsse sind sehr knapp etc. Kurz um, hol dir das XL. Platz ohne Ende. Füge mal ein Bild von meiner finalen Variante an :-)

Anhang anzeigen 1097852

Sehr schick. Ich kauf die Komponenten und du baust zusammen? xD
Ich hab da nämlich keine Ahnung von, aber mag sowas haben^^
 

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
@Mottekus
Habe in meinem Leben zig Rechner gebaut. Dies ist meine 1. Wakü. Und die hat mich nerven gekostet. Vom wissen her, gefühlt, wieder bei null angefangen. Inkl Lieferung aller Teile, umtausch, neubestellungen etc. habe ich knapp 4 wochen dran gesessen. Bin da sehr penibel. Auf der Rückseite ist noch ein Commander Pro angeschlossen der alle Lüfter steuert. Inkl der kompletten Beleuchtung. Zusätzlich noch einen Temperatur Sensor verbaut um zu schauen wie warm die Flüssigkeit wird... Und billig was das ganze nicht....
 

Mottekus

Software-Overclocker(in)
@Mottekus
Habe in meinem Leben zig Rechner gebaut. Dies ist meine 1. Wakü. Und die hat mich nerven gekostet. Vom wissen her, gefühlt, wieder bei null angefangen. Inkl Lieferung aller Teile, umtausch, neubestellungen etc. habe ich knapp 4 wochen dran gesessen. Bin da sehr penibel. Auf der Rückseite ist noch ein Commander Pro angeschlossen der alle Lüfter steuert. Inkl der kompletten Beleuchtung. Zusätzlich noch einen Temperatur Sensor verbaut um zu schauen wie warm die Flüssigkeit wird... Und billig was das ganze nicht....

Die Frage war auch eher spaßig gemeint.

Mit Billig habe ich auch nicht gerechnet. PC´s ohne WaKü habe ich auch etliche gebaut. Ich hab allerdings gerade nicht wirklich die Zeit mich in den WaKü Kram einzulesen, geschweige denn wochenlang am PC zu basteln. Ernsthaft beginne ich mit meinem WaKü-Projekt ab Ende 2021.

Deins ist sehr schick geworden.
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Der Arctic Liquid Freezer II 360 hat leider keine RGB Lüfter
Diese müssten dann zusätzlich gekauft werden.
Zudem ist er optisch eher unauffällig, welche Modelle wären noch empfehlenswert?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

unter anderem hab ich dir aus dem Grund beleuchtete Lüfter vorgeschlagen, die auch gut sind!

Wenn du die für die Kompaktwasserkühlung und das Gehäuse nutzt, hast du eine einheitliche Optik der Beleuchtung.

Und muss die Kompaktwasserkühlung auffällig sein?

Falls es dir nur um die Optik geht, hätte ich einen nicht ganz ernst gemeinten Vorschlag, mit dem du viel Geld sparen könntest ;)!

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Würde ehrlich gesagt die Finger sowohl vom Case als auch von der zugehörigen AiO samt Lüftern lassen und mir stattdessen etwas günstigeres, dafür aber erprobteres und damit ggf. sogar noch nen Tick mehr Leistung oder "Stille" holen.

Die gesamte O11-Serie ist aus meiner Sicht überbewertet und das, was sich da "Staubfilter" schimpft, kann man auch getrost in die Tonne treten.

Wenn es sowieso nur die AiO und keine raumgreifende Custom Wakü samt Pumpe/AGB wird (bzw. in meinen Augen selbst dann), bist du mit den aktuellen Modellen von Fractal sowie Phanteks besser dran. Auch bei Lian Li selbst findest du in Form der Lancool II-Serie was preis/leistungsstärkeres.
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Es geht natürlich nicht nur um die Optik, aber mir gefällt der aktuelle "Weihnachtsbaum Trend" irgendwie.

Gerne her mit dem Vorschlag ;)
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Würde ehrlich gesagt die Finger sowohl vom Case als auch von der zugehörigen AiO samt Lüftern lassen und mir stattdessen etwas günstigeres, dafür aber erprobteres und damit ggf. sogar noch nen Tick mehr Leistung oder "Stille" holen.

Die gesamte O11-Serie ist aus meiner Sicht überbewertet und das, was sich da "Staubfilter" schimpft, kann man auch getrost in die Tonne treten.

Wenn es sowieso nur die AiO und keine raumgreifende Custom Wakü samt Pumpe/AGB wird (bzw. in meinen Augen selbst dann), bist du mit den aktuellen Modellen von Fractal sowie Phanteks besser dran. Auch bei Lian Li selbst findest du in Form der Lancool II-Serie was preis/leistungsstärkeres.

An der O11 Serie gefällt mir die "schlichte Form" mit der der Glasfront und Seitenteil - rein optische Entscheidung.
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde ganz klar zur XL Variante raten. Hatte vorher das Dynamic "Normal" bestellt. Und dann das Problem dass der WaküKühler der GPU mit der Seitenscheibe kollidiert ist. Alternative wäre ein hochkantsetzen der GPU gewesen. Wollte ich aber nicht. Zumal bekommst du keine 3 Radis vernünftig verbaut. Anschlüsse sind sehr knapp etc. Kurz um, hol dir das XL. Platz ohne Ende. Füge mal ein Bild von meiner finalen Variante an :-)

Anhang anzeigen 1097852

Sieht echt super aus!
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

wenn du WLAN nicht brauchst, würde ich es nicht mit kaufen, im Fall der Fälle ist ein WLAN-Stick schnell besorgt *klick*.

Falls du einmal das Top-Modell einer Grafikkarte wie aktuell die RTX2080Ti möchtest, würde ich ein Netzteil mit 750 Watt kaufen (z.B. Seasonic Focus GX / PX 750W, Straight Power 11 750W), ansonsten bist du mit 550 Watt gut aufgestellt; ich hätte sonst schon ein stärkeres vorgeschlagen ;)!

Bei den beiden Seasonic hab ich die Varianten mit 650 Watt nur optional gewählt, weil diese wohl leiser als die mit 550 Watt sein sollen.

Die Samsung EVO 970 ist das "alte" Modell, mit der 970 EVO Plus gibt es bereits einen Nachfolger, deshalb würde ich die "alte" nicht mehr kaufen.

Da man bei einem Spiele-PC so gut wie keinen Vorteil von einer NVMe-SSD hat (Ausnahme Flugsimulatoren) *klick*, würde ich da nicht zu viel Geld ausgeben.

Es würde sogar die Crucial MX500 1TB völlig reichen.

Gruß, Lordac


Ich denke es wird dieses Netzteil werden:

https://geizhals.de/seasonic-focus-px-750w-atx-2-4-focus-px-750-a2117224.html

Somit steht einem späteren Upgrade nichts im Wege.

Welche gesleevten Kabel könnt Ihr für dieses Netzteil empfehlen?
- Mainboard
- CPU
- Grafikkarte
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Ich denke es wird dieses Netzteil werden: Seasonic Focus PX 750W
Somit steht einem späteren Upgrade nichts im Wege.
je nach dem wo du später hin willst, passt das!
Welche gesleevten Kabel könnt Ihr für dieses Netzteil empfehlen?
- Mainboard
- CPU
- Grafikkarte
Da kann ich dir leider nicht helfen, aber es meldet sich bestimmt jemand dazu!

Nur noch ein allgemeiner Tipp, mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes kannst du deine Beiträge nachträglich ergänzen, so vermeidet man doppelte oder gar Mehrfachbeiträge ;)!

Gruß, Lordac
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Servus,je nach dem wo du später hin willst, passt das!
Da kann ich dir leider nicht helfen, aber es meldet sich bestimmt jemand dazu!

Nur noch ein allgemeiner Tipp, mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes kannst du deine Beiträge nachträglich ergänzen, so vermeidet man doppelte oder gar Mehrfachbeiträge ;)!

Gruß, Lordac

Danke für den Tipp, wird ab sofort beachtet.
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Ich hänge immer noch an der AIO...
Welche Alternativen zur Arctic Liquid Freezer II 360 könnt Ihr noch empfehlen?
Ich habe mittlerweile auch gelesen, dass der Kühlkörper (Bodenplatte) und der Radiator im Idealfall beide aus Kupfer bestehen sollten (Haltbarkeit/mögliche Reaktionen der beiden Materialien - Alu/Kupfer).
Dies trifft auf den Arctic Liquid Freezer II leider nicht zu, da der Radiator aus Aluminium besteht.

Ebenfalls bin ich noch auf der Suche nach günstigen 120mm RGB Lüftern.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Danke für den Tipp, wird ab sofort beachtet.
und prompt folgt erneut ein doppelter Beitrag ;)!
Ebenfalls bin ich noch auf der Suche nach günstigen 120mm RGB Lüftern.
Das "Problem" bei günstigen beleuchteten Lüftern ist oft die Funktion.

Ein guter Lüfter an sich kostet Geld, dazu kommt die Beleuchtung, beides zusammen ist nicht günstig.

Bei der Kompaktwasserkühlung kannst du dir auch mal die Alphacool Eisbaer Aurora anschauen.

Da du auf kurz oder lang eh eine selbst zusammengestellte Wasserkühlung möchtest, ist das Material meiner Meinung nach nicht so extrem wichtig.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

LightLoop

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hänge immer noch an der AIO...
Welche Alternativen zur Arctic Liquid Freezer II 360 könnt Ihr noch empfehlen?
Ich habe mittlerweile auch gelesen, dass der Kühlkörper (Bodenplatte) und der Radiator im Idealfall beide aus Kupfer bestehen sollten (Haltbarkeit/mögliche Reaktionen der beiden Materialien - Alu/Kupfer).
Dies trifft auf den Arctic Liquid Freezer II leider nicht zu, da der Radiator aus Aluminium besteht.

Ebenfalls bin ich noch auf der Suche nach günstigen 120mm RGB Lüftern.

Hier: Alphacool Eisbaer 360 CPU - Black | Eisbaer | Sets & Systeme | Shop | Alphacool - the cooling company
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Die Zusammensetzung der Metalle ist prinzipiell egal. Was am Ende zählt, ist Leistung (in Form von Kühlwirkung und Lautstärke) und in Verbindung damit noch Preis/Leistung.

Und in beidem liegt die Arctic LF II ganz einfach vor aller Konkurrenz. Ich würde mir am der Stelle ggf. auch überlegen, ob ich RGB nicht irgendwie anders im Build unterbringe. Denn so ziemlich jeder kaufbare RGB-Lüfter ist bezogen auf den Betrieb mit Radiator auch nochmal schlechter als die von Arctic verwendeten.

Man könnte ja zB mal bei RAM, MB und ggf. via RGB-Stripe oder Exhaust-Fans (hinten, oben) beleuchten und vorne die Non-RGB AiO ihre Arbeit machen lassen. Dann bräuchte es halt keine Glasfront und kein (subjektiv!) überteuertes O11 XL. Meshify C oder S2, Pure Base 500 DX und Phanteks Eclipse oder auch ein Lancool II wären dann Alternativen...
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Nimm dir stattdessen die entsprechend gleich "große" Actic LF II und klatsch auf bzw unter (je nach Build) jeden einzelnen P12 / P14 Arctic Lüfter noch Phanteks Halos (3-Pin ARGB oder 4-Pin RGB nach Wahl) und du bist immer noch günstiger und gleichzeitig besser im Sinne von kühler/leiser unterwegs...
 
TE
C

coop18

Schraubenverwechsler(in)
Kann mir jemand bzgl. den gesleevten Kabeln weiterhelfen?
Gibt es hier einmal Kabel die die mitgelieferten ersetzen, also vom Netzteil direkt an Mainboard oder Grafikkarte gehen oder alternativ Verlängerungen?

Ich benötige weiß gesleevte Kabel für ein Seasonic Focus PX 750.

- 1x 24-pin ATX main power connector (Mainboard)
- 1x 8-pin ATX 12V power connector (CPU)
- 2x 8-pin (Grafikkarte)

Vielen Dank im Voraus.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Einfach nach Bitfenix Alchemy 2.0 in Weiß suchen.

Gibt entweder Verlängerungen, die universal mit jedem Standardnetzteil funktioniere oder auch komplette Kabelsets für spezielle Netzteile, un die mitgelieferten zu ersetzen. Bei zweiterem ist allerdings nicht sicher, ob es für deine Netzteilauswahl etwas gibt.
 
Oben Unten