• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

Dr_Lobster

PC-Selbstbauer(in)
Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

Hallo PCGH-Forum und frohe Weihnachten erstmal,

Es hat sich ein kleines Weihnachtswunder ereignet und ich hab spontan die Möglichkeit bekommen mir für ca. 800€ einen neuen Gaming PC zusammenzustellen.
Da ich leider nur bescheidene Hardware-Kenntnisse besitze muss ich mal wieder Euch um Hilfe bitten!
Zunächst mal der Fragebogen:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
--> Etwa 800€

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
--> Brauch nichts davon, ist alles vorhanden

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
--> Zusammenstellen bei z.B. Hardwareversand und dort von denen zusammenbauen lassen. An das Innenleben trau ich mich nicht!

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
--> Nein der alte Rechner an sich wird weitervererbt

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
--> Full HD Monitor vorhanden

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
--> Gezockt wird quer durch die Bank. Gerne auch Spiele mit richtig Grafikpower. Ansonsten nur bisschen Textverarbeitung und Internet.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
--> Für das System sollte eine kleine SSD (je nach Preis 120 bzw. 250gb) ausreichen. Den Rest würde ich dann per USB-3 auf meine externe auslagern. (Bis auf aktuell gezockte Games). Außer ihr sagt ein zusätzliches internes Datengrab wäre viel sinnvoller?

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
--> Keine Ambitionen. Sollte bestenfalls auch ohne übertakten ordentlich Power haben ;)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)

--> Folgende Punkte wären mir wichtig:
- Zukunftssicherheit: Alles was nicht ohne weiteres für einen Laien austauschbar ist (Grafikkarte und RAM schaff ich gerade noch so) sollte für möglichst lange Zeit noch in der oberen Liga mitspielen.
- Prozessor von Intel
- Leises und gut gekühltes Gehäuse (bei meinem alten musste ich Gehäuselüfter nachrüsten was am Ende teurer und ärgerlicher war als es direkt zu haben)
- Also am liebstens das allerbeste was für diesen Preis drin ist :)


Habe mal bisschen im Internet gestöbert und bin auf folgende Zusammenstellung gestoßen: HardwareDealz » Bester Gaming PC für unter 800 Euro – Gamer PC bis 800 Euro

Bin mal gespannt was ihr dazu sagt und was für diesen Preis drin ist.

Ich bedank mich jetzt schon mal für Eure Hilfe! Genießt die Feiertage und rutscht gut ins neue Jahr!

Bei Rückfragen bin ich zur Stelle.
 
A

azzih

Guest
AW: Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

Die Zusammenstellung ist gar nicht schlecht, allerdings ist das LC Power Netzteil hier in der Kritik, weil die Schutzschaltungen teilweise nicht gegriffen haben. Als Alternative vielleicht das hier: Seasonic G-Series G-550 550W ATX 2.3 (SSR-550RM) Preisvergleich | Geizhals Deutschland. Mit ner kleineren Grafikkarte reichen auch günstigere 400/450W Netzteile.

Dir muss halt klar sein das der PC noch den alten 1150 Sockel samt DDR3 nutzt, das ist halt auch am auslaufen und ne Endstation. Alternativ könnte man was auf 1151 Basis machen: i5 6500, günstiges Z170 Board +DDR4 RAM. Aufpreis wäre 30€bei der CPU und etwa 40€beim Board. Beim RAM gibts preislich keine nennenswerte Unterschiede mehr.
 
TE
TE
D

Dr_Lobster

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

Was genau bedeutet "Endstation"?
Könntest du mir evtl. deine Zusammenstellung verlinken? Wäre super!
 
TE
TE
D

Dr_Lobster

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

So ich hab mit eurer Hilfe an anderer Stelle etwas nachgebessert!

Also so würde das System aussehen:

Netzteil: Seasonic G-550, 550 Watt, 80PLUS Gold
SSD: SanDisk SSD Ultra II 240GB SDSSDHII-240G-G25
Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 970 G1 Gaming (hier bin ich noch nicht sicher ob ne andere GTX 970 oder doch die R9 390)
Gehäuse: Sharkoon VG4-W green
Motherboard: ASRock Z97 Anniversary, Sockel 1150, ATX
Prozessor: Intel Core i5-4690K Box, LGA1150 günstig kaufen
Prozessorkühler: LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120 775/1150/1156/1366/2011 ret günstig kaufen
RAM: 8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9 günstig kaufen

Würdet ihr das so abnicken? Oder gibt's noch Verbesserungsvorschläge?
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

Wenn du alles bei Hardwareversand bestellst würde ich 'nen anderen Kühler nehmen, einfach weil potenter und der Lüfter besser regelbar

Brocken Eco oder Pure Rock...Gehäuse ist wie immer Geschmackssache *hust*.... ;) edit: die beiden Kühler würden ins Gehäuse passen ob die aber zum Übertakten ausreichend sind weiß ich nicht sicher (also je nach dem wie hoch beim OC ;))

:D:D:D

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
D

Dr_Lobster

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

Ich hab dieses Gehäuse gewählt weil es in dem Link (siehe oben) vorgeschlagen wurde. Bin aber natürlich einem anderen passenden Gehäuse in dieser Preisklasse (inkl. Lüfter) nicht abgeneigt.
Wo dann aber auch der Brocken Platz hat ;)
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für etwa 800€ - Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung?

CPU Kühler brauchen Raum und Luft ;)

Deshalb würde ich das Budget fürs Gehäuse höher ansetzen. Gute Preis- Leistungsgehäuse mit Platz, Erweiterbarkeit etc. gibt's meistens erst ab 50€.

Hier erste Vorschläge: Core 2500, Aero 1000, Shinobi (breite Auswahl, mußt aber noch einen Lüfter dazu bestellen),oooder eines der Nanoxia :)
 
Oben Unten