• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für den Sohn

xdreamer

Schraubenverwechsler(in)
Moin Community,

mein Sohn, 14 Jahre will endlich mal seinen eigenen neuen PC haben, im Moment hat er immer alte Teile die ich irgendwo her organisieren konnte. Dafür hat er auch einiges an Geld gespart
Wir liegen hier bei einem Budget von ~1000 Euro
Ich hab mir, wegen den aktuellen GraKa Problemen gedacht das man eventuell die kohle soweit in ein neues System investiert, seine alte 1050 TI vorerst noch weiter verwendet bis die Preise wieder humaner sind. Würde sich das hier lohnen?

Dann mal zum Fragebogen
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
1 TB Samsung 870 QVO SSD
2 TB WD Red
Nividia 1050 TI
Intel I5 3470S

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2x FHD Frequenz k.a. sind auch schon ein bisschen älter

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
eigentlich eher alle

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Neu - Mitte März

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
jap

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
~1000 Euro

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Derzeit spielt er WoW, aber er ist 14, denke da wird in der nächsten Zeit noch einiges hinzu kommen :-)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
joa was man so braucht ^^


10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
nope
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Brauchst du bzw dein Sohn denn mehr Speicherplatz als die 3 TB? Ich würde sagen, hol noch ne schnelle 500er (oder von mir aus auch gleich 1 TB) SSD für das OS und die wichtigsten Programme und gut ist.
Dazu nen Ryzen 5600X, 32 GB RAM mit 3600 MHz und passendes B550 Board dazu. Gehäuse nach Wunsch und ein Netzteil mit mindestens 550W.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Standard AMD Config für knapp 750€. Den Rest zur Seite legen für die später anzuschaffende neue GPU.
Sehe kein Grund die vorhandene SSD und HDD nicht weiter zu benutzen. Auch eine 1050ti reicht mehr als aus für WOW in FHD.
 
TE
X

xdreamer

Schraubenverwechsler(in)
reicht hier das 600 W Netzteil wenn ich später auf ne 3070 aufrüsten will? Oder sollte es da vielleicht ein bisschen mehr sein?

Aktuell ist dann wohl der I5 3470S der limitierende Faktor wenn ich das richtig sehe ^^
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Für eine 3070 reicht ein gutes 550-600w Netzteil. Bei einer 3080/3090 würde ich aber zu einem guten Singlerail 700w greifen. Und ja der nun fast 10 Jahre alte i5 in 22nm hat seine besten Zeiten hinter sich. ;)
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Da kann man eigentlich nicht viel meckern, würde ich sagen :ka:

Ein paar Jahre hat er damit sicherlich Spaß, sobald eine bessere Grafikkarte rein kommt ;)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Klar kann man das so machen. Ich würde allerdings eine 280iger AIO verbauen. Beim Netzteil finde ich persönlich die CX Serie von Corsair nicht so toll. Da würde ich dann eher zum Pure Power11 greifen.
 
Oben Unten