• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC FreeSync

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Zusammen,
zunächst einmal mein aktuelles Setup:


ASRock H87 Pro4, Sockel 1150, ATX

2x 8GB-Kit G-Skill RipJaws PC3

be quiet! SYSTEM POWER 7 500W - bulk -

Intel Xeon E3-1230v3 Bx, LGA1150, ohne Kühler

SSD Samsung 128 GB für Windows
HDD 1 500Gb

AOC Q3279VWF Monitor

Da ich mir den Monitor vor einigen Monaten gekauft habe und ich absolut zu Frieden damit bin, möchte ich nun gerne mein System auf Free Sync umstellen.
Wie ich schnell feststellen musste, bedarf dies dann eine Generalüberholung. Nun habe ich mir einige Komponenten herausgesucht und bitte euch um Hilfestellung und Meinungen dazu.

-Intel Core i7 8700K
-Mainboard (noch keine Idee)
-AMD Radeon RX Vega 56
-SSD 1 TB Samsung 860 Pro
-600W beQuiet Power 10
-Arctic Freezer 33

Ich weis noch nicht ob ic OC nutzen möchte. Würde den Rechner aber gerne darauf auslegen, dass ich die Möglichkeit hätte.

Ich habe noch keine Idee für mein Mainboard.
Kann ich eventuell sogar Netzteil und den Ram aus alt System verwenden ?
Bei der Festplatte bin ich mir auch noch sicher, ob ich nicht eventuell auf M2 gehe ...

Vielen Dank für eure Hilfe
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

NT aus 2012 oder 2013 würde ich bei solche einem Invest besser mal austauschen, 550 W dürften reichen.
DDR 3 Ram-Riegel sind nicht mehr kompatibel, wurscht ob du ein neues Intel oder ein Ryzen System kaufst.
DDR 4 ist derzeit (noch) angesagt.
M.2 bringt in einem reinen Daddel-PC keine Mehrleistung gegenüber einer SATA-SSD.
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ah ne habe die falschen Riegel hier gepostet. Sind auf jedenfall DDR4 und 16 GB
 

Tunarak

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming PC free Sync

Hallo,

Als Mainboard kann ich dir folgendes Mainboard: ASRock Z370 Extreme4
Hat ein gutes P/L Verhältnis und bietet ausreichend Ausstattung und eignet sich auch sehr gut für Overclocking.


Dein altes Netzteil würde ich definitiv austauschen gegen ein be quiet! Pure Power 10.

Ohne deine CPU zu köpfen kriegst du den i7 8700K auf ungefähr 4,7GHz allCore bei akzeptablen Temperaturen allerdings nicht mit den von dir ausgewählten CPU Kühler

Vorschläge für einen CPU Kühler

- Thermalright HR-02 Macho Rev. B
- Noctua NH-U12S
- Scythe Mugen 5 PCGH Edition
- EKL Alpenföhn Brocken 3

da ich nicht weiß welches Gehäuse du verwendest bitte drauf achten das der CPU Kühler auch ins Gehäuse passt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC free Sync

Auf deinem Board laufen nur DDR3 und die DDR4 würden gar nicht drauf passen.
Da brauch ich noch nicht mal nachschauen, aber hier mal ein Auszug deines Boards damit du es selbst sehen kannst.

Supports Dual Channel DDR3/DDR3L 1600
ASRock > H87 Pro4

Und das hängt auch nicht nur vom Board ab sondern von deinem Xeon werden auch nur DDR3 Suportet.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ah Okay dann wohl DDR3 haha .
Upps dann werde ich wohl auch noch RAM benötigen 16 GB ausreichend ?
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ich kann gerne nochmal schauen später...
Gehäuse: Fractial Desgin R6

Ja, schaue besser noch mal nach, das geht gar nicht, wie auch IICARUS schon schrieb.

Im R6 brauchste dir kaum Gedanken über CPU-Kühlerhöhe machen, da passt (fast) alles rein.

Nur so als Gedanke, falls die Kasse klemmt, der 8600k ist verdammt nahe am 8700k und gute 100 € günstiger...

Edit: 16Gb reicht heutzutage, sozusagen Standard, mehr geht immer aber derzeit noch nicht zwingend nötig.
 

Tunarak

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ah Okay dann wohl DDR3 haha .
Upps dann werde ich wohl auch noch RAM benötigen 16 GB ausreichend ?

Ja 16GB sind im Normalfall völlig ausreichend. In das von dir genannte Gehäuse passen alle CPU Kühler rein die ich aufgelistet habe.



Wen das Geld da ist definitiv den i7 8700K nehmen!
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

Gib bitte mal eine maximale Obergrenze fürs Budget an, bevor wir uns hier mit Vorschlägen verausgaben...
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Okay super vielen Dank. Wie schaut es mit den Mainboard aus ? Habe derzeit noch separate Soundkatte Creative Soundkarte SBZ . Möchte eigentlich gerne meinen PC auch mit WLAN ausstatten...

Edit1: Budget spielt eigentlich erstmal eine Nebenrolle. Soll schon ein vernünftiges System sein wo ich erstmal Ruhe haben

Edit2: CPU defentiv tauschen. War bereits gebraucht
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

Frage von RivaTNT2 ist oberberechtigt.
Mein Daddel Xeon 1231V3 läuft völlig problemlos mit einer GTX 1080 selbst bei neusten Spielen mit noch ausreichender Power, werde persönlich Gen. 8700k bzw. 2700x überspringen und noch ein wenig Geld sparen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC free Sync

Würde dir auch das Asrock empfehlen.
Ist ein sehr gutes Board was das OC anbelangt.

W-Lan kannst nehmen was du möchtest.
Aber am besten so das du dieses so platzieren(z.B. Antenne) kannst um den Empfang zu optimieren.
Da gibt es neben Steckkarten auch Sticks was mittels Kabel auch auf den Schreibtisch usw. platziert werden kann.

Soundkarte kannst weiter verwenden wenn dir die Onboard Lösung nicht zusagt.

Bezüglich der CPU könntest du auch einfach einen 4790K nehmen, damit würdest du viel Geld sparen.
Vor allem wenn du ihn günstig bekommst. Zwar könntest du ihn nicht mit deinem Board übertakten da dazu ein Z-Board benötigt wird, aber du könntet von der Rohleistung profitieren. Der 4790 ohne K ist in der Leistung nicht ganz so stark.

Mein Sohn kommt noch mit einem 4790K ohne OC und einer 1070 Grafikkarte sehr gut aus.
Aber lohnen würde es sich nur wenn du solch eine CPU günstig von Gebraucht ergattern könntest.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC free Sync

Vllt habe ich ja hier was verpeilt:D
Aber für Freesync ist jetzt kein CPU-Upgrade zwingend. Einfach ne AMD-Karte rein und gut is. Auch fehlen mir da von @TE Angaben, was mit dem Rechner alles gemacht wird oder in Zukunft gemacht werden soll. Durch die QHD-Auflösung des Monitors und dem eher nicht Übertaktenwollens, würde ich hier sogar zu einer Ryzenplattform mit 2700X und XFR raten.
@TE: hole doch erst mal die Graka und schaue dann, was bei Deinen Anwendungen limitiert. Evt. reichts ja erst mal ne Weile, bis eine neue Prozessor-Gen. erschienen ist.
Gruß T.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC free Sync

Würde ich auch so machen, denn selbst wenn doch ein neues System her soll bleibt dann die Grafikkarte erhalten.
Als ich von meinem Xeon auf meinem 6700K umgestiegen bin war auch meine Grafikkarte zu erst da.

Das ganze lief im Grunde dann schon sehr gut, aber das ich kein OC betreiben konnte hat mich so sehr gestört das ich damals doch auf den 6700K umgestiegen bin. Ein Umrüsten war aber im gewissen Sinn bei mir nicht notwendig.
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ich möchte eigentlich schon mal gerne sehr aufwendige und Grafikmäßig Anspruchsvolle Spiele spielen . Noch keine besonderen Vorstellungen. Okay dann besorge ich mir erst einmal die graka
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC free Sync

Das hängt alles von der Grafikkarte ab und wenn dann die Grafikkarte nicht voll ausgelastet wird da ein CPU-Limit besteht, erst dann muss wirklich was an der CPU gemacht werden oder mit OC betrieben werden. Es gibt mittlerweile egal ob AMD oder Intel CPUs mit mehr als 4 Kerne. Dennoch profitieren die meisten Spiel heute noch eher vom höheren Takt als von mehr Kerne.

Mit meinem 6700K und mein Sohn mit seinem 4790K laufen die Spiele immer noch sehr gut und wir haben auch einige Grafik intensive Spiele.
Wir zumindest sehen momentan noch nicht als nötig an was an unsere Systeme ändern zu müssen. Ein Xeon ist nur etwa 10% langsamer als unsere Systeme.
Aber auch nur weil er nicht übertaktet werden kann.

Aber das musst du am ende entscheiden können, oft ist der Wunsch was neues zu haben grösser als die Notwenigkeit.
Und das schreibe ich jetzt aus eigener Erfahrung, da ich es auch schon oft so Hand gehabt habe... :D
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ich möchte eigentlich schon ein vollständig neues System mir zusammen legen. Daher wollte ich schon eigentlich dann auch nen neuen Prozessor. Ob ich OC nutze oder nicht weis ich noch nicht, aber das System soll dafür ausgelegt sein das ich mich vill einmal daran versuche :)
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

OK, verstehe ich, hier macht es in der Tat Sinn, die stärkste CPU herauszusuchen, die du dir leisten kannst, weil der Xeon echt noch gut unterwegs ist und du womöglich sonst eher enttäuscht werden würdest.
Kein Mensch hält dich davon ab, Geld auszugeben, die Beratung hier hat normalerweise das Ziel mit möglichst wenig Kohle den bestmöglichen Nutzen zu erzielen.

Halten wir mal fest:
gutes Case ist schon da = R6
Die keine SSD durch eine große zu ersetzen ist sehr sinnig, neben der guten Samsung gäbe es derzeit die nicht schlechtere 1 TB Crucial für unter 200 €.
NT wie erwähnt ca. 550 W Größe.
Gute Luftkühler für die CPU wurden oben schon genannt.
Gutes Mainboard auch.

Vorschlag mit 8700k, dual-ranked Rams (speed ca. 3400+) + VEGA 64+Brocken 3 für moderates oc geeignet:

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen = 1.566 €
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ist die 64 er sinnvoller als die 56 ?
Sollte ich dann nicht gleich mit Wasserkühler arbeiten ?
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

Die Sapphire schätze ich als die Beste der kaufbaren VEGA Karten ein.
Ob sie sinnvoller als eine 56 ist, kannst nur du mit deinen persönlichen Bedürfnissen entscheiden.
Die 64 ist in etwa gleich einer GTX 1080, manchmal besser, manchmal schlechter.
Die 56 ordne ich von der Leistung her irgendwo zw. einer GTX 1070 und GTX 1080 ein, sehr gute sollen an eine GTX1080 rankommen, mutmaßlich mit geübter Übertaktung.
Wenn du WQHD mit hoher Qualität anstrebst, ohne großartig Gedanken an einer spielespezifischen Optimierung der Karte verschwenden zu wollen, würde ich zur 64 greifen.
Wenn du mit den Reglern umgehen kannst und auch noch oc beherrschst, und du noch 50 € sparen möchtest, ist die 56 die für dich bessere Wahl.

Ich bin kein Freund von AiO WAKü, irgendwann hört man dann doch die Pumpe und die eine oder andere fängt an Flüssigkeit zu verlieren.
Die VEGAs die ich kennengelernt habe, schlucken alle Ordentlich Wattzahlen, sind aber definitiv leise auch unter Last.
Kein Vergleich zu einer R9 290 oder so...
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Okay super Danke dir für die detaillierten Ausführung. Vielen an euch alles für die freundlichen Ausführungen und Hilfestellungen . So habe ich mir das
Vorgestellt . Dann werde ich mal shoppen gehen :)
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

Endgültige config würde interessieren und ein Feedback nach Kauf wäre dann auch nicht schlecht...
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Intel Core i7 8700 K
Radeon RX 64
1 TB Crucial MX500
16 GB Patriot Viper 4 DDR4-3000
Asus Prime Z370A
550 Watt Seasonic Focus Plus Modular 80 Gold
EKL Alpenröhn Brocken 3
Fractial Design 6
Crative Soundblaster
Irgendeine W-Lan Karte
Eventuell noch eine HDD Festplatte
AOC Q3279VWF
Laufwerk
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC free Sync

Hey ho, um mich trotzdem mal zu Wort zu melden. Es wurde zwar schon gesagt, aber du solltest deinen xeon ernsthaft noch bis nächstes Jahr behalten. Du bist in der günstigen Situation dich entspannt zurück zu lehnen und zu schauen was aus ryzen 2 wird.

Und zur Vega... Puh, ich würde ernsthaft lieber auf freesync verzichten als dieses Monster zu kaufen. Die Verbrauch locker 100 Watt mehr als eine 1080ti und ist gleichzeitig auf Leistungsniveu einer 1070 oder 1070ti. Für das Geld bekommst du aktuell eine 1080 und in baldiger Zukunft wahrscheinlich eine 1170.
Das mit der Vega macht echt wenig Sinn. Und den Prozessor dieses Jahr auszutauschen genauso wenig.
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC free Sync

Also wenn ich einen Freesync-Monitor hätte würde ich definitiv eine Vega 64 statt einer GTX 1080 kaufen. Freesync und G-Sync sind einfach nur genial und für mich der deutlichste Grund mich für einen der beiden Hersteller zu entscheiden. Außer wenn ich die Leistung einer 1080 Ti benötige, die läuft ja leider gerade konkurrenzlos.
Was den Prozessor angeht stimme ich dir zu.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC free Sync

Hey ho, um mich trotzdem mal zu Wort zu melden. Es wurde zwar schon gesagt, aber du solltest deinen xeon ernsthaft noch bis nächstes Jahr behalten. Du bist in der günstigen Situation dich entspannt zurück zu lehnen und zu schauen was aus ryzen 2 wird.

Und zur Vega... Puh, ich würde ernsthaft lieber auf freesync verzichten als dieses Monster zu kaufen. Die Verbrauch locker 100 Watt mehr als eine 1080ti und ist gleichzeitig auf Leistungsniveu einer 1070 oder 1070ti. Für das Geld bekommst du aktuell eine 1080 und in baldiger Zukunft wahrscheinlich eine 1170.
Das mit der Vega macht echt wenig Sinn. Und den Prozessor dieses Jahr auszutauschen genauso wenig.

Eine Vega 64 ist laut der letzten PCGH locker auf dem Level einer 1080 und in manchen Szenarien sogar bei einer 1080ti und mit Freesync macht die allemal mehr Laune, als eine 1080 ohne dieses vorhandene Feature zu nutzen. Wenn Du Dich mit AMD auskennen würdest, wüsstest Du, das man ohne große, bis gar keine, Verluste die Vegas undervolten kann und somit ist wieder alles tutti. Mal ganz davon ab, das der Mehrverbrauch bei 2-4h Zocken pro Tag vernachlässigbar ist. Außerdem finde ich die Treiber gelungener.
Gruß T.

Edit: Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 56, 8192 MB HMB2 oder 8GB Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ Aktiv PCIe 3.0 x16 (Full Retail) - Radeon | Mindfactory.de
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC free Sync

Dann würde ich reduzierte Details in Kauf nehmen und zur gerade recht günstigen rx580 greifen. Für Wqhd ist die zwar grenzwertig aber gut spielbar. Die 250 Taler sind besser investiert als in Vega. Mit der rx580 dann Spaß haben bis von AMD was vernünftiges kommt.
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Hallo,

so ich habe soeben noch mal mein aktuelles System auslesen lassen.
Einige Fehler....
CPU: Intel Core i5 3570K
Board: Asus P8H77- MLE
Graka: AMD Radeon HD 7900 Seriens 3072 MBytes
Ram: 16 GB DD3

Entschuldigung!
 

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming PC free Sync

Ich würde einfach die 7900 gegen eine 580 tauschen. Oder eben Vega64, zB Nitro+
Außer du hängst schon irgendwo stark in CPU-Limit, aber ohne Anlass würde ich meinen, dass du noch ein bisschen weiter damit fahren kannst, zumindest solange, bis Intel seinen Mainstream 8-Kerner rausrückt.
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC free Sync

Hallo nach über einen Jahr warten und keinen neuen Veränderungen, habe ich mich jetzt dazu entschlossen mein System ein wenig upzugraden.
Es soll auf jeden Fall eine neue Grafikarte her. Soll ich immer noch die Vega64 nehmen ? Bekomme ich die denn so einfach in mein Mainboard?

Hier nochmal mein aktuelles Setup

Win 10
Gehäuse: R6
Intel i-5-3570K
AMD Radeon HD 7900 Series
ASUS P8H77-M-LE Mainboard
16GB DDR3
AOC q3279wg5b

Ich möchte gerne FreeSync benutzen, daher bitte ich um Vorschläge für eine passende Graka für mein System :)


Danke euch :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wenn du eine mit weniger Leistung möchtest, wäre die Sapphire Pulse RX 5700 eine Alternative.

Gruß Lordac
 
TE
S

sfischhoefer1

Komplett-PC-Käufer(in)
Okay super dann wird es wohl eine RX 5700XT z.B. die MSI Gaming X, PowerColor Red Devil, oder Sapphire Nitro+.
Je nach dem was ich so finde. Empfehlt ihr sonst noch einen weiteren Austausch von meinen aktuellen Setup?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

welches Netzteil hast du?

Ansonsten würde ich nichts ändern, so lange du zufrieden bist.

Gruß Lordac
 
Oben Unten