• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC ~ € 1.700

Yoshie5

Kabelverknoter(in)
Hallo, ich möchte mir gerne einen nach einigen Jahren wieder einen neuen Gaming PC zusammenstellen und würde mich bei etwas Unterstützung freuen.

Zuerst zur Beantwortung einiger Fragen:

1.) Wie hoch ist das Budget?
Ungefähr € 1.700

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Nein, im Moment wird nur der Rechner benötigt, vielleicht später einmal ein neuer Hauptmonitor

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Nein, würde ihn gerne vom Shop zusammenbauen lassen

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Verwende im Moment 2 LG IPS235V 58,4 cm (23 Zoll) LED Monitor
LG IPS235V 58,4 cm LED Monitor mattschwarz: Amazon.de: Computer & Zubehor

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Hauptsächlich Gaming, sehr viel Guild Wars 2 im Moment, wobei hier oftmals mehrere Clients nebeneinander laufen

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Ich hätte eine 500 GB SSD geplant, eine alte HDD hätte ich wenn nötig noch zur Verfügung, daher wird im Moment nur die SSD benötigt

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Eine Übertaktung habe ich nicht geplant

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
DVD Laufwerk :)


Habe etwas recherchiert und bin im Moment bei folgendem Ergebnis, was haltet ihr davon?

1 x ASRock Z370 Pro4, Mainboard GNER13 € 117,90
1 x Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix Golden Sample, Grafikkarte JFXW0C02 € 679,-
1 x Samsung 860 EVO 500 GB, Solid State Drive IMJM4Y € 129,90
1 x be quiet! PURE BASE 600, Tower-Gehäuse TQXV2026 € 69,90
1 x Seasonic FOCUS Plus 550 Gold, PC-Netzteil TN5E84 € 69,90
1 x Ohne Betriebssystem Y00001
1 x LG GH24NSD1, DVD-Brenner CEBL1G € 14,99
1 x Scythe Mugen 5 Rev.B SCMG-5100, CPU-Kühler HXLY5404 € 44,99
1 x Intel® Core™ i7-8700K, Prozessor HN7I03 € 339,-
1 x G.Skill DIMM 16GB DDR4-3200 Kit, Arbeitsspeicher IEIGGU35

ALTERNATE.at - Apple, Notebook, PC und Technik gunstig kaufen

Da ich nach Österreich bestellen möchte, hab ich bei den Shops nicht viel Auswahl, daher alternate.
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
Ist nen echt solider PC, da kann man wenig Einwände bringen :)

Man könnte beim Kühler vielleicht nen Brocken 3 überlegen, aber der Mungen 5 hat im PCGH Test auch super abgeschnitten.
Grafikkarte ist vielleicht etwas hoch dimensioniert für 1080p. Da würde eine GTX1070 wohl auch mehr als reichen. Selbst eine 1060 6Gb passt bei 1080p, 60 Hertz.
Mainboard wenn Du USB 3.1 noch haben möchtest das Gigabyte Z370 HD3P.
 
TE
Y

Yoshie5

Kabelverknoter(in)
Ist nen echt solider PC, da kann man wenig Einwände bringen :)

Man könnte beim Kühler vielleicht nen Brocken 3 überlegen, aber der Mungen 5 hat im PCGH Test auch super abgeschnitten.
Grafikkarte ist vielleicht etwas hoch dimensioniert für 1080p. Da würde eine GTX1070 wohl auch mehr als reichen. Selbst eine 1060 6Gb passt bei 1080p, 60 Hertz.
Mainboard wenn Du USB 3.1 noch haben möchtest das Gigabyte Z370 HD3P.

Ich habe geplant in den nächsten Monaten/Wochen einen neuen Hauptmonitor anzuschaffen und einen der beiden LG IPS235V als 2. Monitor zu behalten. Hättest du vielleicht einen Vorschlag für einen Monitor mit IPS Panel? Der Monitor dürfte auch gerne 25-27 Zoll haben. Preislich hätte ich etwas in der Höhe von € 300 gesucht. Falls es den Aufpreis wert wäre vielleicht auch etwas mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrissi

Software-Overclocker(in)
Ich habe geplant in den nächsten Monaten/Wochen einen neuen Hauptmonitor anzuschaffen und einen der beiden LG IPS235V als 2. Monitor zu behalten. Hättest du vielleicht einen Vorschlag für einen Monitor mit IPS Panel? Der Monitor dürfte auch gerne 25-27 Zoll haben. Preislich hätte ich etwas in der Höhe von € 300 gesucht. Falls es den Aufpreis wert wäre vielleicht auch etwas mehr.
Da würde ich auf 1440p mit IPS Panel gehen. Zum Beispiel dieser hier:
Dell U2518D, LED-Monitor schwarz'/'silber, HDMI, DisplayPort, USB

Ich würde folgendes Mainboard empfehlen
Der TE möchte ja net übertakten, da reicht auch das Pro4 vollkommen aus. Das Gehäuse hat kein Fenster, da ist Optik auch egal ;)
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)

Chrissi

Software-Overclocker(in)
Beim 8700K kann man mit dem Multi Core Enhancement beim Z370 Board alle Kerne auf 4.7Ghz laufen lassen ;)
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
Also mit voller Last läuft der 8700(K) auf 4,3Ghz. Also 400Mhz weniger, was knapp 10% sind. 10% mehr Power für 50€ sind jetzt nicht so schlecht finde ich ;)
Aber das kann natürlich jeder selber entscheiden, ich kann es auch verstehen wenn es Jemand Anderem das nicht Wert ist. Da kann man keine pauschale Aussagen treffen :)
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Also mit voller Last läuft der 8700(K) auf 4,3Ghz. Also 400Mhz weniger, was knapp 10% sind. 10% mehr Power für 50€ sind jetzt nicht so schlecht finde ich ;)
Aber das kann natürlich jeder selber entscheiden, ich kann es auch verstehen wenn es Jemand Anderem das nicht Wert ist. Da kann man keine pauschale Aussagen treffen :)

Ja, das stimmt. Achja es sind 400MHZ, ich bin heute kein Mathe-Gnie :ugly: Die 400Mhz sind aber doch keine 10% Mehr Leistung sondern nur 10% mehr Takt, 10% mehr Takt bringen aber doch keine 10% Rohleistung mehr oder sehe ich das falsch?

Am besten entscheidet der TE, was sich für ihn am meisten lohnt ;)
 
TE
Y

Yoshie5

Kabelverknoter(in)
Mir wurde empfohlen besser den 8700k zu nehmen, auch wenn ich vorerst nicht übertakten möchte. Wäre denn eine Übertaktung mit dem Mainboard ASRock Z370 Pro4 trotzdem möglich?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Naja also im Test von der8auer hat das Board problemlos 5Ghz auf nem 8700K gepackt. Sehe da also gar kein Problem mit OC.


Klar wäre es.

Problemlos würde nicht sagen, die Spannungswandler des Pro4 sind bei über 120W TDP schon ziemlich heiß und für einen langen 5GHZ Betrieb unter Dauerlast finde ich das eher bedenklich, das Extreme 4 hingen kostet 50€ mehr und macht deutlich mehr TDP als 120W mit ;)
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
Klar ist das Extreme besser. Aber das Video von der8auer ziegt halt das es auch mit nem Pro4 geht ;)
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Und ich finde bei einem Budget von 1700€ sollte man schon ein hochwertiges Mainboard nutzen, vor allem bei einem Hitzkopf wie den 8700K der in diesem Fall nicht geköpft ist ;)
Wenn der 8700K tatsächlich nachträglich übertaktet werden soll ist doch besser ein Board nicht am Limit laufen zu haben, sondern ein wenig Puffer zu haben, vor allem da das Board und die CPU meistens am längsten genutzt werden und nur ggf. mal die Graka nachgerüstet wird.
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
Klar, wenn es noch drin ist kann man das bessere Board nehmen.
Aber erstmal soll ja nicht übertaktet werden. Und wenn dann vielleicht in 2-3 Jahren mal auf 4.7 Ghz übertaktet wird, dann reicht das Z370 Pro4 auch aus. Wenn man natürlich 5Ghz lange stabil haben möchte und da richtige OC Ambitionen hat, würde ich immer das Extreme4 empfehlen.
 
Oben Unten