Gaming Pc bis 800€

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Nein 2 Lüfter auf der Graka.

Ich finde die Preise zu hoch, der Thradstarter sollte ein paar Wochen warten dann gibt es die HP mit R7 5700G und 32Gb ram und RTX3060TI Free DOS wieder um 1099€
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Macht insgesamt 1307 Euro
Zzgl 5x Versandkosten(oder habe ich mich bei der Anzahl der Händler verzählt?) und einer GPU die der TE nur bei dir im Super Sale bekommt. ;) Regulär gibt es die ab 689€ zurzeit wenn man die bei MF kauft(ne MSI 3060). Naja eine 6600XT gibt es aktuell unter 600€. Bietet in FHD die bessere Leistung. Wohl auch der Grund warum eine lt. Sig in deinem System steckt. Und nicht die 3060. :D
 

GamingX

Freizeitschrauber(in)
Zzgl 5x Versandkosten(oder habe ich mich bei der Anzahl der Händler verzählt?) und einer GPU die der TE nur bei dir im Super Sale bekommt. ;) Regulär gibt es die ab 689€ zurzeit wenn man die bei MF kauft(ne MSI 3060). Naja eine 6600XT gibt es aktuell unter 600€. Bietet in FHD die bessere Leistung. Wohl auch der Grund warum eine lt. Sig in deinem System steckt. Und nicht die 3060. :D

Bei MF gibt es keine MSI 3060 für 689, auch woanders nicht,

du meinst wohl die hässliche Gainward bei MF für 689, die kaum einer kauft,

die günstigste MSI 3060 ist die aus der Ventus-Serie und kostet 750, bleiben wir doch bei der Wahrheit.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Ja eigentlich 800 aber würde auch für was besseres 1300 zahlen .sorry ✌
du kannst mit Hilfe des "Bearbeiten-Knopfes den Titel, sowie auch den Startbeitrag (oder jeden anderen von dir) jederzeit anpassen.

Hast du dich schon mal durchgeklickt was meine Vorschläge aus dem #2 kosten?

"Shinna" hat im #15 einen kompletten Warenkorb, da sieht man alles auf einmal.

Gruß,

Lordac
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
...was besseres findest du nicht, auch kein anderer.
auch wenn es nichts mit dem Thema zu tun hat, aber was bringt dich zu der Aussage jeden anderen in diesem Forum die Kompetenz abzusprechen eine gute Zusammenstellung zu machen?

Dazu stellt sich auch immer die Frage, was ist "besser"?
Ist es nicht "besser" ein Netzteil zu kaufen was für die gewählte CPU und GPU richtig dimensioniert ist?

Man kann natürlich in die Zukunft blicken, vielleicht entschließt sich "Stephan2002" Mitte des Jahres einen UHD-Monitor, einen i9-12900K und eine mögliche RTX3090Ti zu kaufen, wäre es da nicht "besser" dann zu einem Netzteil mit 850-1000 Watt zu raten?

Vielleicht bleibt er aber auch auf unabsehbare Zeit bei seinem FHD-Monitor, dem sparsamen Ryzen 5 5600X und einer RTX3060/RX6600, wäre es da nicht "besser" ein Netzteil mit "nur" 400-500 Watt zu kaufen?
Was ist hier "besser" den schnelleren Arbeitsspeicher zu wählen der teurer ist und dessen Aufpreis zu DDR4-3200, CL16 sich nicht in der Mehrleistung spiegelt, oder auf das Preis-/Leistungskit zu setzen?
Was macht die Samsung 980 "besser" als die günstigere Kingston A2000 welche mehr Cache hat?
Neu natürlich: Gigabyte RTX 3060 12GB für 620 Euro
Hierzu fehlt immer noch der Link 😉!

Wie du siehst gibt es viele Blickwinkel, deshalb möchte ich dich bitten solche Pauschalaussagen zu unterlassen, und anderen gegenüber etwas mehr Respekt entgegen zu bringen!

Danke,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

Stephan2002

Schraubenverwechsler(in)
Netzteil eins mit 500 oder 550 W nehmen und dafür wenigstens ein B550 Board. Ansonsten geht die Kirmesbude soweit klar. Die 3 Wochen Lieferzeit hast du gesehen?
Hi also hab das mal geändert wie du gesagt hast . Also würde der klar gehen ? und ja ich weis ist teurer als mein Budget war .Aber lieber so als das ich direkt nachrüsten muss .
 

Anhänge

  • Screenshot_20220111-105736_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20220111-105736_Samsung Internet.jpg
    403,3 KB · Aufrufe: 27

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

einen extra CPU-Kühler hab ich nicht gesehen.

Mein Vorschlag mit dem Ryzen 5 und der RX6600 kostet bei Mindfactory inkl. Zusammenbau ~ 1361,- Euro.

Wenn du das selbst machst, sparst du dir 150,- Euro!

Mit dem Intel-Unterbau würde man noch günstiger weg kommen und hätte eine ähnliche Leistung, sofern man es sich zutraut die Werte im BIOS/Uefi umzustellen.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

Stephan2002

Schraubenverwechsler(in)
Ah das hatte der Screenshot nicht drauf .Ist aber einer in der Konfiguration drin .

Also hab mal geschaut bei mindfactory . Wenn ich die Bezeichnungen eingebe, findet er teilweise dir Sachen garnicht .
Und ich denke die 70euro machen es jetzt auch nicht aus .
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du musst nur die Links aus dem #2 anklicken.

Es wundert mich halt das du dein ursprüngliches Budget mehr als nötig überziehst.

Wenn du ihn selbst zusammenbaust, liegt mein AMD-Vorschlag bei ~ 1211,- Euro:
Der mit dem Intel-Unterbau bei ~ 1117,- Euro:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten