• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC bis 2000€

Umbra222

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC bis 2000€

Hallo liebe Community!

Es ist für mich wieder an der Zeit, einen neuen PC zu kaufen. Ich habe mich entschieden, hier einen Account anzulegen, da hier viele freundliche und hilfsbereite Nutzer unterwegs zu sein scheinen.
Also:
Nach über fünf Jahren und einigen Upgrades will ich mir einen komplett neuen "Alleskönner" zulegen. Ich gehe mal die Frageliste durch:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

Naja, begonnen habe ich mit einem Limit von 1400€. Allerdings feiere ich bald einen runden Geburtstag, also was solls, schenke ich mir halt mal wirklich ein High-End Gerät. :-) Trotzdem maximal 2000€, weniger wäre besser.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

Hab grundsätzlich alles, nur beim OS bin ich unsicher, ich möchte Win 10 draufspielen und würde auf meinem jetzigen Rechner das gratis Update bekommen, kann ich das auf den Neuen übertragen?

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Bin zu faul um ihn selber zusammenzubauen, also würde ich ihn mir gerne vom Händler soweit wie möglich zusammenstecken lassen. Grafikkarte und Lüfter kann ich durchaus selber übernehmen, wenn es nicht anders geht. Vorschläge für vertrauenswürdige Shops die ihn vernünftig zusammenbauen nehme ich gerne entgegen. (Wohne in Österreich/Wien)

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

Möchte den alten PC funktionstüchtig lassen und verschenken/kaufen, ist ja auch ein ziemlich starkes Teil, also nein.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

Ich verwende zwei Stück von denen: https://geizhals.at/dell-ultrasharp-u2312hm-schwarz-859-10143-859-10144-a673666.html
Ich verwende nur einen zum Spielen, den anderen zum Chatten etc. Möchte in ferner Zukunft noch einen Fernseher dranhängen, das sollte kein Problem sein, oder?

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

Gezockt wird möglichst alles am Maximum (darauf soll auch der Fokus liegen).
Im Detail: BF4, Cities: Skylines, WoWarships, GTA:V, etc...
Außerdem die stark physikbasierten Spiele Kerbal Space Program und BeamNG.drive
Sehr bald dann hoffentlich auch Fallout 4 mit etlichen Mods.
Soll ein Allrounder werden, denn auch für die Arbeit bzw. das Studium will ich ihn nutzen: Office, Fotobearbeitung aber zusätzlich noch Programme wie Blender und bald auch 3DS MAX (also teilweise auch Rendern)
7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Ich plane eine SSD mit 120 GB für das OS und eine mit 500 GB für alle Spiele und Programme. (Ist das sinnvoll, bzw. gut umzusetzen?) Zusätzlich ein Datengrab mit 1 TB.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

Diese Option möchte ich mir offen halten, also wenn möglich ja.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)

Gehäuse vielleicht schallgedämpft? Mein PC läuft fast immer, beim rendern auch nachts. Aussehen ist mir egal, gute Qualität und viel Platz ist wichtig, wenn möglich einfaches Design und schwarz.
Außerdem werde ich ein BR-Laufwerk und einen Kartenleser verbauen.
Hier wäre meine Wunschkonfiguration wie sich sie mal so im Kopf hätte und nach einigem recherchieren und Bekannte fragen aufgestellt habe:

PC Konfigurator - PC günstig zusammenstellen auf hardwareversand.de
PC 980Ti Preisvergleich | geizhals.eu EU

CPU:
Intel Core i7-4790K Bx ohne Kühler, LGA1150
https://geizhals.at/intel-core-i7-4790k-bxf80646i74790k-a1122492.html

CPU-Kühler
EKL Alpenföhn Brocken Eco
https://geizhals.at/asus-h97-plus-90mb0in0-m0eay0-a1105992.html

Mainboard: (Da bin ich ziemlich unsicher, was gut ist.)
ASUS H97-PLUS, Sockel 1150, ATX
https://geizhals.at/asus-h97-plus-90mb0in0-m0eay0-a1105992.html

GPU:
Gigabyte GeForce GTX 980 Ti Gaming G1, 6GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 3x DisplayPort
https://geizhals.at/gigabyte-geforce-gtx-980-ti-gaming-g1-gv-n98tg1-gaming-6gd-a1274970.html

RAM:
16GB-Kit Corsair Vengeance schwarz PC3-12800U CL9-9-9-24
https://geizhals.at/corsair-vengeance-lp-schwarz-dimm-kit-16gb-cml16gx3m2a1600c9-a860642.html

Netzteil:
be quiet! STRAIGHT POWER 10 600W CM
https://geizhals.at/be-quiet-straight-power-10-600w-atx-2-4-e10-600w-bn232-a1165623.html

Festplatten:
Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s
https://geizhals.at/seagate-desktop-hdd-1tb-st1000dm003-a686480.html?hloc=at&hloc=de
Samsung SSD 850 EVO SATA 6Gb/s 120 GB
https://geizhals.at/samsung-ssd-850-evo-120gb-mz-75e120b-a1194259.html
Samsung SSD 850 EVO SATA 6Gb/s 500 GB
https://geizhals.at/samsung-ssd-850-evo-500gb-mz-75e500b-a1194263.html

Laufwerk:
ASUS BC-12D2HT/BLK/B Bulk Silent
https://geizhals.at/asus-bc-12d2ht-schwarz-a999496.html?hloc=at&hloc=de

Kartenleser:
Akasa AK-ICR-07 Interner 6-Port Card Reader mit USB 3.0, 8,89cm (3,5")
https://geizhals.at/akasa-usb-3-0-s...reader-ak-icr-13-a692146.html?hloc=at&hloc=de

Gehäuse: (Würde die Grafikkarte da reinpassen? Laut Hardwareversand.de nicht, laut Bekannten schon. Anderes Gehäuse?)
AeroCool DS 200 Black Edition, schallgedämmt (EN52605)
https://geizhals.at/aerocool-ds-200-black-edition-en52605-a1101420.html

Meine Fragen:

Würde dieses System funktionieren/sinnvoll sein?

Verbesserungsvorschläge? (stolpere immer wieder über die neuen Skylake CPUs, habe außerdem keine Ahnung von Mainboards)

Was haltet ihr von der Grafikkarte? Wichtig: möchte keine AMD CPU oder GPU.

Mögliche Änderungen: eine GTX 970, wobei ich mir schon sehr gerne die 980 Ti gönnen würde (ist sie es wert?)

i5 statt i7? Ich habe den i7 ins Auge gefasst, da ich auch rendern möchte.


So, genug getippt! Ich hoffe dieser ganze Text vertreibt nicht jeden von diesem Thread und bitte um Nachsicht, wenn ich zu sehr ins Detail gegangen bin, habe keine Übung im Schreiben von Forenbeiträgen.


Vielen herzlichen Dank schon mal im Voraus,
Umbra
 

GabtC

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Also diese Zusammenstellung macht eher wenig Sinn.

1. K-CPU auf H97-Board -> Quatsch, wenn schon dann ein Z97-Board oder kein K-Prozessor
2. Abgesehen davon, wenn du schon so ein Budget hast, nimm lieber ein modernes Skylake-System mit i7-6700K und einem guten Z170-Bard, wie dem ASUS Z170 Pro Gaming + DDR4-Ram
3. Auf so einen i7 gehört ein gescheiter Kühler, zum Beispiel Be Quiet! Dark Rock Pro 3 oder Noctua NH-D15
4. Warum 2 SSDs? Nimm lieber eine größere, wenn du so viel Flash-Speicher brauchst.
5. Lieber eine 2TB HDD, das P/L-Verhältnis ist Welten besser und bei dem Speicherbedarf der Games jetzt und in Zukunft wirst du das auch brauchen können.
6. Das Gehäuse würde schon gehen, es ist aber schlecht verfügbar so wies aussieht. Schau dir mal das Fractal Design Define R5 an, gut gedämmt und hochwertig

Lass es uns wissen, wenn du noch Fragen hast :).

EDIT: obs die GTX 980Ti wert ist, hängt davon, welchen Monitor du verwendest. Für FullHD 60Hz wäre die Karte reichlich übertrieben, bei höheren Auflösungen/Bildwiederholraten macht sie schon Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming PC bis 2000€

Da kannst du direkt meine Signatur kopieren ;)
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming PC bis 2000€

https://www.mindfactory.de/shopping...221669af0c13a6e627dd97b626582f7216179b25df974

Der i7 6700k ist gerade vergriffen, mit 365€ kann man rechnen: Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I76700K) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Der GTX970 hab ich überlesen: Let me google that for you
Alle drei Lüfter (R5 bringt zwei mit) können am R5 angesteckt und gesteuert werden, oder halt am Mainboard FAN.

Achso, "alles Wichtige" weil ich da oben Hardwareversand.de lese: Stellungnahme zur Insolvenz

PS: Hast du über 1440p nachgedacht? 63460 - 25" (63,50cm) Dell UltraSharp U2515H
 
TE
U

Umbra222

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

So, danke für die zahlreichen Antworten, das waren viele Informationen, weshalb ich länger nicht geantwortet habe.
Habe jetzt die Konfiguration von Andinistrator angepasst:

https://www.mindfactory.de/shopping...22159607b36f5de8849299b69d8d6553a392f1578b169

Den i7 6700K und die HDD und SSD würde ich extra bestellen, da nicht verfügbar und nicht nach Österreich versendet ...
Meine Wunschliste Preisvergleich | geizhals.eu EU

Würde dieses System so wie es im Warenkorb liegt (+CPU und Festplatten) funktionieren? Also auch mit meinem Laufwerk und dem Cardreader? Und nicht, dass ich irgendwas vergessen habe :)

Reichen die 500W sicher?

Sind die extra be quiet Lüfter beabsichtigt, obwohl beim Gehäuse auch welche dabei sind?

Wegen dem Zusammenbau werde ich wohl oder übel doch selbst Hand anlegen oder Bekannte bitten müssen, eben da der i7 6700K bei MF nicht verfügbar ist. (Möchte auch nicht warten, da FO4 schon auf dem neuen PC gezockt werden soll)

Danke schon mal :)

Edit: Höhere Auflösung etc. brauche ich derzeit noch nicht, möchte diesen PC aber für die Zukunft auslegen, wo dann vlt ein Fernseher angeschlossen wird und meine Monitore ausgetauscht werden (vlt. auch 1440p)
 

rackcity

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

die 500w reichen. kannst aber auch das P11 550W nehmen. würde sich eher anbieten :daumen:

nimm bitte nicht die evo. nimm eine MX200 500gb von crucial.

fürs kühlen würd ich nen Brocken 2 vorschlagen.

willst du den silent wings lüfter für den CPU Kühler nehmen? wenn ja, nimm andere bzw nimm die, die mitgeliefert werden. beim brocken 2 hörte ich nichts. nur unter prime nen bisschen was :ugly: aber wir spielen ja nicht prime.

statt der gigabyte graka würde ich: Palit GeForce GTX 980 Ti Super Jetstream, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NE5X98TH15JBJ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

ansonsten sieht alles top aus.
 
TE
U

Umbra222

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Gut, wenn mir alle immer die Evo rausstreichen nehm ich halt die crucial :P (gibt es dafür einen Grund?)

Den Brocken? 8476041 - EKL Alpenföhn Brocken 2 Tower

Bei den Lüftern bin ich eh unsicher, die Silent Wings habe ich nur übernommen, deshalb auch die Frage, wofür genau :)

Was macht die Graka besser? :)
 

rackcity

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

mit der evo gibts/gabs öfter mal probleme. meiner schwester sind schon 2 abgeraucht in extrem kurzer zeit.

jo genau der.

die silent wings kannst du nehmen. habe das gehäuse bei meiner schwester auch verbaut mit den default lüftern. sind leise (wenn gedrosselt auf low) und passt. ansonsten kannst du die auch austauschen und 4 reinhauen. mitm 6700k kanns da drinne warm werden und der 980ti + OC
 
TE
U

Umbra222

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Okay, und warum die andere Graka? Bin für heute mal weg, kann erst wieder Abends reinschauen.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Deine erste Idee mit den zwei SSDs war gar nicht mal verkehrt. Lass dich da nicht bequatschen. Eine 256GB für das OS und eine 512er für Games. So hab ich das auch im Rechner. Zur GPU, deine ausgewählte Gigabyte wird doch schon sehr laut da arbeitet die Palit geräuschärmer. Wenn es die schnellste 980ti sein soll, dann die Zotac AMP!.
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming PC bis 2000€

So, danke für die zahlreichen Antworten, das waren viele Informationen, weshalb ich länger nicht geantwortet habe.
Habe jetzt die Konfiguration von Andinistrator angepasst:

https://www.mindfactory.de/shopping...22159607b36f5de8849299b69d8d6553a392f1578b169

Den i7 6700K und die HDD und SSD würde ich extra bestellen, da nicht verfügbar und nicht nach Österreich versendet ...
Meine Wunschliste Preisvergleich | geizhals.eu EU

Würde dieses System so wie es im Warenkorb liegt (+CPU und Festplatten) funktionieren? Also auch mit meinem Laufwerk und dem Cardreader? Und nicht, dass ich irgendwas vergessen habe :)

Reichen die 500W sicher?

Sind die extra be quiet Lüfter beabsichtigt, obwohl beim Gehäuse auch welche dabei sind?

Wegen dem Zusammenbau werde ich wohl oder übel doch selbst Hand anlegen oder Bekannte bitten müssen, eben da der i7 6700K bei MF nicht verfügbar ist. (Möchte auch nicht warten, da FO4 schon auf dem neuen PC gezockt werden soll)

Danke schon mal :)

Edit: Höhere Auflösung etc. brauche ich derzeit noch nicht, möchte diesen PC aber für die Zukunft auslegen, wo dann vlt ein Fernseher angeschlossen wird und meine Monitore ausgetauscht werden (vlt. auch 1440p)

Ein zusätzlicher Silent Wing ist Absicht, d.h. zwei hat das R5, beide vorn anbringen und den siltent wing hinten. Es geht auch anders, Kamineffekt, d.h. 1 vorn 2 hinten (hinten und oben). Ich habe 2 vorn und einen hinten, da der DH15 noch zwei weitere 140mm Lüfter hat.

500W reichen dicke Ich habe ein 46902 - 550 Watt be quiet! Dark Power Pro 10 Modular, naja haben ist besser als brauchen ;)

Mir reicht heute die R9 390nitro. Nächste Jahr soll NV Pacal rauskommen, ich bin gespannt: NVIDIA Updates Pascal GPU Board - Four HBM2 Stacks and Massive Die Previewed Ahead of Launch in 2016, 200 GB/s NVLINK Interconnect
 

GabtC

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Deine erste Idee mit den zwei SSDs war gar nicht mal verkehrt. Lass dich da nicht bequatschen. Eine 256GB für das OS und eine 512er für Games. So hab ich das auch im Rechner. Zur GPU, deine ausgewählte Gigabyte wird doch schon sehr laut da arbeitet die Palit geräuschärmer. Wenn es die schnellste 980ti sein soll, dann die Zotac AMP!.

Das ist eine Kostenfrage. Man kann ja auch eine 1GB SSD nehmen und partitionieren, aber mehrere kleinere physische Datenträger zu kaufen, anstatt eines Großen ist idR teurer. Vor allem die 120/128 GB SSDs machen inzwischen kostentechnisch einfach keinen Sinn mehr.
 
A

Andinistrator

Guest
AW: Gaming PC bis 2000€

Ich würde eine M2 SSD für OS und Office etc verwenden und 500 GB SATA SSD für Spiele, aber keine HDD mehr... warte mal, tu ich ja ;)
 

Pronounta

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Kann mir mal jemand erklären, warum man Spiele auf einer SSD speichert? Ich verstehe den Sinn dahinter immernoch nicht ganz :D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC bis 2000€

Kann mir mal jemand erklären, warum man Spiele auf einer SSD speichert? Ich verstehe den Sinn dahinter immernoch nicht ganz :D

Weil HDDs laut, heiß und überflüssig sind.
SSDs sind schneller, sparsamer, leichter zu handhaben und einfach besser.
Außerdem ist es cool nur noch SSDs im Rechner zu haben und anderen die ollen HDDs zu überlassen. :daumen: ;)
Ich stehe auch lieber mit einem schicken Sportwagen im Stau als mit einem ollen Dacia. :D
 

Pronounta

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Naja, ist trotzdem nichts für mich, solange SSDs noch so viel kosten ^^

Eine Überlegung Wert, wenn sie dann mal auf unter 100€ für 1TB fallen :D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC bis 2000€

Ich hab nur noch SSDs und wenn du das erst mal hast, sind HDDs noch älter und gammeliger als die Haswell Plattform. :D
 

Pronounta

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Ich hab nur noch SSDs und wenn du das erst mal hast, sind HDDs noch älter und gammeliger als die Haswell Plattform. :D

Kannst mir ja 500€ überweisen, damit ich mir selbst eine große SSD kaufen kann und mir ein eigenes Bild machen kann :D

EDIT: Och, nur knapp über 300€ für ne Crucial BX100... auch gut :D

EDIT 2: 280€ für ne SanDisk Ultra II...
SSDs sind anscheinend etwas billiger geworden :ugly:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC bis 2000€

Und wenn die M.2 SSDs erst mal am Massenmarkt ankommen, werden die Sata SSDs noch weiter im Preis fallen.
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

Das ist eine Kostenfrage. Man kann ja auch eine 1GB SSD nehmen und partitionieren, aber mehrere kleinere physische Datenträger zu kaufen, anstatt eines Großen ist idR teurer. Vor allem die 120/128 GB SSDs machen inzwischen kostentechnisch einfach keinen Sinn mehr.
SSDs partitionieren könnte wegen dem Alignment problematisch werden. ;)
Ich hab nur noch SSDs und wenn du das erst mal hast, sind HDDs noch älter und gammeliger als die Haswell Plattform. :D
An Haswell ist nichts gammelig und alt. Und Festplatten haben durchaus noch ihren Sinn - nicht jeder kackt genug Geld für den ggfs. Speicherplatzbedarf. Andere brauchen die Mehrgeschwindigkeit nicht... Anderen sind SSDs grundsätzlich zu teuer.
 
TE
U

Umbra222

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC bis 2000€

So, danke nochmals! Ich denke ich werde die Hardware so nehmen, die Palit 980Ti scheint wirklich die bessere Wahl :D

Außerdem noch eine zweite SSD, wenn ich schon alles in den PC stecke, solls daran nicht scheitern.

Ich hoffe, dass ich den i7 6700K zu einem vernünftigen Preis möglichst bald wo bekomme.

Eine letzte Frage hätte ich noch zum OS: was ist der beste (und günstigste) Weg, Win 10 64bit auf den neuen PC zu bekommen? Habe derzeit Windows 7, weiß aber nicht, ob ich den Key noch irgendwo rumliegen habe.
 
Oben Unten