• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

davlad

Komplett-PC-Käufer(in)
Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Hallo Zusammen,

würde gerne einen neuen PC zusammen stellen.

Alter PC:
ASUS R9 280 Series
Intel(R) Core(TM) i7-2600 CPU @ 3.40GHz
DDR 3 2x4 GB
H61iCafe
be quiet power 10 500w
500 gb normale festplatte
256 SSD Samsung



Neuer PC:
PowerColor Radeon RX 580 Red Dragon V2, 8GB GDDR5,
Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz
ASUS ROG Strix B360-G Gaming
Patriot Viper 4 DIMM Kit 16GB, DDR4-3200
Netztteil + Festplatten aus dem Alten wäre ich bei ca. 750 €

Würde hierzu gerne ein Feedback haben bzw. alternativen und Anregungen.

Beim Monitor habe ich noch keine Ahnung.
Aktuell habe ich den Asus VE278H.
Sollte min 27' und Curved sein.


Anwednungen sind Gaming + Streaming:

Call of Duty: Black Ops 4
Far Cry 5
etc.

Würde mich sehr über Feedbacks und anregungen freuen.
p.s. wenn für den Invest WQHD oder sogar 4k geht wäre super :D

Grüße
Dav
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Prinzipiell passt das, nur sollte dir bewusst sein, dass der RAM nicht mit vollem Takt läuft. Bei 2666 MHz ist Schluss. Würde dir daher den Crucial Sport mit 2666 MHz empfehlen ;)

WQHD wäre damit nur bedingt möglich... würde mich eher ab Vega 56/GTX 1070 orientieren, aber ist natürlich auch ne Frage des Budgets ^^
Evtl lohnt es sich für dich auch noch den Release von NVIDIAs neuen Karten abzuwarten. Vllt wird die "GTX 1160" besser geeignet sein bei ähnlichem Preis. Muss man aber halt noch zwei, drei Monate Geduld haben...
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Mit ein bißchen manueller Einstellung könnten auch mehr als 2666MHz drin sein. Außerdem kann man den hochtaktenden RAM mit ins nä. System übernehmen.
Bei Expert gibt es diese Woche einen Samsung 27" curved mit Freesync im Angebot. Kann man sich ja mal für den Preis anschauen. Insofern kann man da schon eine 580 nehmen und später auf eine potentere AMD-Karte (hoffentlich :D) aufrüsten. Mit einer 580 ist auch WQHD via VSR spielbar. Du bräuchtest auch noch einen CPU-Kühler: EKL Ben Nevis Advanced Black RGB Tower Kühler - CPU Kühler | Mindfactory.de - Hardware,. Was ist mit einem Gehäuse?
Für ein paar € Aufpreis, gibt es schon diese Board: ASRock Z370 Pro Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL Sockel 1151 | Mindfactory.de
Gruß T.
 
TE
D

davlad

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Prinzipiell passt das, nur sollte dir bewusst sein, dass der RAM nicht mit vollem Takt läuft. Bei 2666 MHz ist Schluss. Würde dir daher den Crucial Sport mit 2666 MHz empfehlen ;)

WQHD wäre damit nur bedingt möglich... würde mich eher ab Vega 56/GTX 1070 orientieren, aber ist natürlich auch ne Frage des Budgets ^^
Evtl lohnt es sich für dich auch noch den Release von NVIDIAs neuen Karten abzuwarten. Vllt wird die "GTX 1160" besser geeignet sein bei ähnlichem Preis. Muss man aber halt noch zwei, drei Monate Geduld haben...

Hallo Einwegkartoffel,

danke erst mal für dein Feedback.
Was muss ich den machen, dass er mit mehr als 2666 MHZ läuft und ws für vor bzw nachteile hat dies.
Zusammenbauen kann ich aber die "komposition" der richtigen teile liegt mir 0.
Ich habe ja auch noch 250 € an puffer also raus mit deinen Ideen und vorschlägen ;)
 
TE
D

davlad

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Mit ein bißchen manueller Einstellung könnten auch mehr als 2666MHz drin sein. Außerdem kann man den hochtaktenden RAM mit ins nä. System übernehmen.
Bei Expert gibt es diese Woche einen Samsung 27" curved mit Freesync im Angebot. Kann man sich ja mal für den Preis anschauen. Insofern kann man da schon eine 580 nehmen und später auf eine potentere AMD-Karte (hoffentlich :D) aufrüsten. Mit einer 580 ist auch WQHD via VSR spielbar. Du bräuchtest auch noch einen CPU-Kühler: EKL Ben Nevis Advanced Black RGB Tower Kühler - CPU Kühler | Mindfactory.de - Hardware,. Was ist mit einem Gehäuse?
Für ein paar € Aufpreis, gibt es schon diese Board: ASRock Z370 Pro Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL Sockel 1151 | Mindfactory.de
Gruß T.

Hallo Tolotos66,

auch dir danke für dein Feedback.
"und später auf eine potentere AMD-Karte (hoffentlich :D) " ich möchte eigentlich in den nächsten 2-3 Jahren eine neue Kaufen müssen.
Hatte gedacht, dass die 580 für die nächsten 3-4 Jahre ausreichend ist.
"Bei Expert gibt es diese Woche einen Samsung 27" curved mit Freesync im Angebot." habe ich nicht gefunden. Hast du einen Link?

ASRock Z370 Pro Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - INTEL Sockel 1151 | Mindfactory.de Könntest du mir hier villeicht kurz sagen, was hier die vorteile wären?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Wenn noch 250€ mehr drin sind, würde ich raten gleich zum Ryzen R5-2600(X) zu greifen.
 
TE
D

davlad

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

wenn der I5 schneller ist als der 2700x wieso dan den 2600 nehmen?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Der 8400 ist ideal. Ryzen ist in Games schwächer.
Aber wqhd mit rx580 wird keine 4 Jahre funktionieren. Die Karte ist ja schon 2 Jahre alt bzw. deren Architektur. Ist ja nur ein Refresh der 480.
Nutz deine Karte noch solange bis die neuen von Nvidia veröffentlicht werden.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Ihr tut alle immer so als wenn man mit einem Ryzen nicht zocken könnte. Ich hab einen R7 1700X und eine R9 Fury im Rechner und zocke wundersamerweise in WQHD. Klar kommt die Fury jetzt wegen ihrer 4GB VRAM an ihre Grenze aber noch gehts sehr gut.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

davlad

Komplett-PC-Käufer(in)

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Musst du halt selber wissen, wie viel Geld du investieren möchtest.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Ich würde auch zum Ryzen greifen, wenn Streaming ein Thema ist. Sofern du nicht selbst übertakten möchtest, könnte das so aussehen:

1 AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed (YD260XBCAFBOX)
Wenn du selbst mal übertakten möchtest, reicht auch der Ryzen 2600.
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 Gainward GeForce GTX 1070 Ti Phoenix GS, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (3996/4016)
1 ASRock AB350 Pro4 (90-MXB510-A0UAYZ) BIOS Update mit kaufen!

Jetzt ist noch etwas Luft im Budget, die man entweder in einen besseren CPU Kühler oder die bessere GPU stecken könnte.
Allerdings wäre mein Tipp auch noch auf die neuen Karten von NVIDIA zu warten. Mit einer GTX 1170 bist du die nächsten Jahre wohl halbwegs gut gerüstet ;)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

"sync" bietet NVIDIA ja auch an - für entsprechendes Geld ^^

Ich persönlich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob eine RX 580 nicht am falschen Ende gespart ist. Das ist eine sehr schöne Karte, aber mMn etwas zu schwach für WQHD und erst recht für die nächsten drei, vier Jahre. Da von AMD aber dieses Jahr wohl nichts mehr kommen wird - zumindest nichts für Gamer - würde ich mir halt überlegen, ob die Vega 56 nicht die bessere Wahl wäre. Die Red Devil gabs bis vor Kurzem für 520€, die Sapphire Pulse für 530€. Dafür sind das schon recht feine Karten....erst recht mit so einem Monitor gepaart ;) Zusammen mit nem I5/Ryzen 2600 dürftest du dann auch ungefähr bei den von dir angepeilten 1000€ landen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Wenn die Kohle da ist und der Knecht vor allem zum daddeln herhalten soll, dann nicht an der Graka sparen. Für WQHD empfehle ich ebenfalls mind. eine GTX 1070/RX 56, zumal die Karte ja etwas länger ausharren soll...

Gruß
 
TE
D

davlad

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Hmm wenn ich mir die Vega holen sollte, welche ?

Die liegen ja um die 550- 600 € also ca das doppelte der RX580


Edit:
Habe mir das jetzt mal in den Einkaufskorb gepackt.

gerne noch Feedback
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Hast Du keine extreme hohen Ansprüche, reicht eine RX 580 aus. Ich habe die Special Edition von Sapphire und spiele in WQHD mit durchschnittlich 60 FPS.
Ich wollte auch erst ne Vega, aber die sind mir immer noch zu teuer und zu unausgewogen. Evt. bringts ja die nä. Gen :ka:
Pascal ist in meinen Augen auch noch zu teuer für ein 2 Jahre altes Design. Außer vllt eine GTX 1060. Aber hier ist G-sync wieder so unverschämt Aufpreispflichtig. Generell sind das hier alles keine schlechten Empfehlungen. Muß halt jeder selbst wissen.
Gruß T.
 
TE
D

davlad

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Alternative wäre meine R9 280 zu behalten bis Q3 und dan eine gtx 1170 zu holen

oder ne 1070 die 100 € billiger ist

Soll ich dann vielleicht mit allem noch warten..... Intel stellt ja auch den neuen 8 Kern Prozessor vor...
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC bis 1000 € + Monitor bis 400 €

Wenn du warten kannst, dann warte ^^ AMD Navi kommt ja auch.....iwann.....nächstes Jahr...:ugly:
 
Oben Unten