• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC 400 -max. 500€

lephex

Schraubenverwechsler(in)
Gaming-PC 400 -max. 500€

Hi!

da ich seit Jahren schon nichtmehr hinterherkomme was Komponenten angeht frage ich lieber euch was ich so kaufen sollte um für die nächste Zeit gut gerüstet zu sein.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
400€-max 500€
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
nein
3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau
4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Festplatte, DVD-Laufwerk, Peripherie sowie Netzteil und Gehäuse sind vorhanden. Eine SSD fürs System wäre aber dennoch schön wenns preislich hinhaut.
5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
vorhanden
6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
sollte für GTA 5 ausreichen, sowie dieses Spiel mit den Klötzchen xD
7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
500-1000GB
8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Nein
9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Nein das wärs.


Im Vorraus schonmal vielen Dank !
 
TE
L

lephex

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC 400 -max. 500€

ist ei esac 400w , sollte dies nich reichen müsst natürlich noch ein neues her, würde dafür aber maximal 40-50€ ausgeben wollen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gaming-PC 400 -max. 500€

Wie ist denn die genaue Netzteilbezeichnung (eventuell Foto vom Aufkleber) und wie alt ist es?
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: Gaming-PC 400 -max. 500€

Günstiger als azzihs Kombination kommst du nicht an einigermaßen aktuelle und schneller Hardware.
400-550€ ist aber auch extrem wenig.

Da würde ich lieber noch 200€ draufpacken, immerhin fehlen da ein Gehäuse, Festplatten, Kleinkram (Lüfter, CPU-Kühler, evtl. Kabel), Betriebssystem, Monitor....

Mein einem Gehäuse und Festplatten von vor 8 Jahren wirst du heute nicht mehr glücklich. Die müssen eigentlich ersetzt werden.
 

Cr4ft

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming-PC 400 -max. 500€

Wenn es nur um reine Spieleleistung geht, dann müsste doch ein Fx 6300 übertaktet auf 4,x Ghz und dafür ne R9 290 deutlich schneller sein. Klar, der FX ist veraltet und ich würde sonst auch nen i5 nehmen. Aber wenn es nur um die FPS geht, die am Ende rauskommen, dann wird hier der i5 bei den meisten Spielen den kürzeren ziehen.
Abgesehen davon scheint der TE niemand zu sein der häufig aufrüstet. Daher würde ich schon zu 4GB Speicher bei der Graka raten. => 290
 

the_leon

Volt-Modder(in)
AW: Gaming-PC 400 -max. 500€

Wenn es nur um reine Spieleleistung geht, dann müsste doch ein Fx 6300 übertaktet auf 4,x Ghz und dafür ne R9 290 deutlich schneller sein. Klar, der FX ist veraltet und ich würde sonst auch nen i5 nehmen. Aber wenn es nur um die FPS geht, die am Ende rauskommen, dann wird hier der i5 bei den meisten Spielen den kürzeren ziehen.
Abgesehen davon scheint der TE niemand zu sein der häufig aufrüstet. Daher würde ich schon zu 4GB Speicher bei der Graka raten. => 290

Nope, der FX ist kein 6 kerner, sondern benutzt 3 module, die jeweils 2 threads bearneiten.
also ich hatte vorher den fx 6300 in nem fertig pc (der größte Fehler meines lebens), also da sollte schon ein i5 4450 und b85 board drinn sein.
 

the_leon

Volt-Modder(in)
AW: Gaming-PC 400 -max. 500€


Also
AsRock B85 pro 4 reicht
Ich würde eher ne ne ssd rein und erstmal nach ner gebrauchten Gtx 660(ti), 760(ti) oder 670, 680/770, jenachdem, wie viel Budget noch übrig ist. Ne Graka ist schnell getauscht.
Auch könnteste erstmal mit der iGpu zocken.
 
Oben Unten