• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC - 1200€

Kitzu

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC - 1200€

Hallo liebe pcgh Gemeinde :)



Da es nun nach langem wieder zeit ist sich einen neuen Rechner zu holen wollte ich mal euch nach eurer Meinung fragen :)

Gespielt werden hauptsächlich BF3 und GTA5 in Zukunft, 1920x1080
Habe mir nun paar Posts von anderen Usern angeschaut und mir etwas von allem rausgepickt.


So sieht das System aus ungefähr.



Prozessor: Intel Core i5-2500K Box, LGA1155

Prozessorlüfter: Corsair Hydro Series H80

Mainboard: ASRock P67 Extreme4 Gen3, Sockel 1155, ATX

Arbeitsspeicher: 8GB-Kit Corsair Vengeance rot PC3-12800U CL9

Grafikkarte: XFX DD RADEON 7950 800M 3GB D5 2x mDP HDMI DVI

Netzteil: be quiet! Straight Power E9 CM 580W ATX 2.3

Festplatte: Crucial M4 128GB SSD 6,4cm (2,5")

Kartenleser: Ultron Cardreader 75-in-1

Gehäuse: CM Storm Enforcer - black

Lüfter (Gehäuse oben): NZXT FS-200 Enthusiast Silent Case Fan, red LED - 200mm

Belichtung: Revoltec Kaltlicht Kathode Twin-Set weiß, 31 cm lang


//

Netzteil lieber die 680W Version nehmen? Werde CPU und Grafikkarte schon ziemlich übertakten :)



Den Lüfter(Radiator..) des CPU Kühlers von außen nach innen blasen lassen(frische kühle luft von draußen), und den Deckel 200m Lüfter alles rausblasen lassen.
Oder Deckel luft rein und CPU Kühler hinten alles raus?
(Gehäuse hat vorne einen 200mm Lüfter der die Luft rein schaufelt)
//


Danke euch allen schonmal für die Hilfe :)
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC - 1200€

sieht schon mal nicht schlecht aus. allerdings würde ich bei der grafikkarte lieber eine sapphirre 7950 oc nehmen oder eine powercolor 7950 pcs+.
die karten sind leiser und kühler, als das XFX modell. beim ram könnte man auch die lowprofile von corsair nehmen, weil sie flacher sind.
beim corsair H80 braucht man allerdings nicht zwingend flache riegel. gehäuse ist wie immer geschmackssache.
 

FreezerX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC - 1200€

Sieht gut aus, mögliche Änderungen:

> Leisere Grafikkarte (siehe Westcoast)
> Beim Mainboard könntest du die Z68 Version nehmen, dann könnte der PC auch ohne Grafikkarte laufen (falls die mal kaputt wäre)
> Netzteil reicht selbst die 480W leicht aus (Der Rechner wird bei hoher Spielebelastung unter 260W aus der Dose ziehen).
> Luftkühlung würde bei einem 2500K auch bequem reichen (Thermalright HR-02 Macho, 35€). Allerdings spricht wenig gegen die Kompaktwasserkühlung.
 
TE
K

Kitzu

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC - 1200€

Danke schonmal für die schnellen Antworten.
Grafikkarte würde ich natürlich gerne eine Leisere nehmen, allerdings sind viele Modelle zurzeit ausverkauft..
Werde da mal die Verfügbarkeit öfter checken die Tage :).

Auf die "Wasser"Kühlung greife ich auch vorallem aus Optischen Gründen zu.
Will da nicht so einen fetten Brocken draufhauen der soviel Platz einnimmt.(Und die heilt ja auch noch sehr gut :) )

Netzteil wird dann wohl das mit 580W :)
 

Seriousjonny007

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC - 1200€

Also ich würde eher den Radiator rausplasen lassen!! Da du sonst die warme luft des Radiators ins Gehäuse beförderst.
Hast ja e einen 200mm Lüfter vorne der Frische Luft rein befördert.


Mfg
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC - 1200€

Ich würde persönlich nicht zur H80 greifen - oder zu irgend einer Kompakt-Wakü.
Die Dinger sind krass zu laut und brauchen aber den Lüfterdurchsatz, um mit Luftkühlungen ganz gut mithalten zu können.

Darüber hinaus würde ich die Low-Profile Version des Speichers nehmen - man weiß nie, was kommt, selbst wenn du die H80 nimmst.

Beim Board würde das hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8P67 EVO Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3 eine bessere P/L bieten finde ich, es sei denn, du stehst auf den Lucid-Chip auf dem AsRock (der aber nicht so dolle ist)
Und PCIe 3.0 ist eher ein Werbegag bei Sandys. Es sei denn, du wartest noch n Monat auf Ivy.

Sieht ansonsten sehr gut aus, bleib bei den 580W, Gehäuse ist Geschmackssache ^^
 

Redbull0329

PCGH-Community-Veteran(in)
Kritik siehe Vorposter.

Eine Kompakt WaKü ist nicht viel besser als eine LuKü.

Es gibt auch schicke Kühler, guck dir mal den Thermalright Archon oder dn Scythe Yasya an.

Außerdem würde ich LED Flexlights statt ner Kathode einbauen, die haben ein stärkeres, gleichmäßigeres, schöneres Licht, und sind zudem langlebiger und praktischer zu montieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten