• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC ~1100€

Foxy1990

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC ~1100€

Hey Leute wollte mal fragen ob diese Konfiguration so okay wäre und falls nicht was evtl besser wäre.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
~1100€

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Nein

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Wenn es passt würde ich gerne mein altes http://www.antec.com/pdf/flyers/P182.pdf Verwenden


5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
1920x1080 @ 60hz

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
gezockt wird alles querbeet

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Die 250gb SSD sollte reichen, habe noch eine 1TB External HDD

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Ja

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Nein


Hier der Link zur Konfiguration

https://www.mindfactory.de/shopping...220a005251ec5f371f9d7bdf3b7035e791b02a7fec4ec
 
W

Watertouch

Guest
AW: Gaming PC ~1100€

Ich würde lieber ne GTX 970 von MSI EVGA oder Gigabyte nehmen.
Ansonsten ist alles ok. Was beim Brocken zu beachten ist ist das er nicht mehr viel Übertaktung zulässt, wenn du den 4790k noch übertakten möchtest solltest du einen Noctua NH-D15 oder Be Quiet Dark Rock Pro 3 nehmen.
 
W

Watertouch

Guest
AW: Gaming PC ~1100€

Die sind leiser und kühler und lassen daher höhere Übertaktungen zu.
 
W

Watertouch

Guest
AW: Gaming PC ~1100€

Der Rest ist gut.
Aber jetzt noch die Frage: möchtest du den Prozessor übertakten?
 
TE
F

Foxy1990

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC ~1100€

ja zwar nicht sofort aber in naher zukunft wäre es schön wenn die option dafür da ist
 
W

Watertouch

Guest
AW: Gaming PC ~1100€

Wenn du den 4790k übertaktest wirst du mit dem Brocken 2 nicht glücklich werden. Da solltest du was stärkeres nehmen à la Dark Rock Pro 3.
 
TE
F

Foxy1990

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC ~1100€

Okay also könnte ich alles mit einem reinen gewissen so bestellen? :)
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC ~1100€

nein, mit dem mainboard kannst du dir das übertackten sparen. folgende MBs sind besser:

https://geizhals.de/asus-z97-pro-gamer-90mb0kz0-m0eay0-a1192874.html?hloc=at&hloc=de

https://geizhals.de/gigabyte-ga-z97x-gaming-5-a1107860.html?hloc=at&hloc=de


das mit der 970 solltest du dir auch noch mal überlegen. 4gb ram scheinen immer wichtiger zu werden (siehe aktuellen test batman arkam knight) und die 970er hat nur 3,5gb.

bevor ich es vergesse: guck mal in das handbuch deines towers und guck ob der dark rock pro 3 überhaupt hinein passt!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

Foxy1990

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC ~1100€

Was gäbe es denn für alternativen die in mein preisrahmen passen würden?


habe ein bisschen im internet geforscht und der darkrock pro 3 soll wohl reinpassen
 

Govego

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC ~1100€

bei dem budget würde ich eher zur nicht übertacktbaren variante greifen. ein xeon ist bestimmt 100€ billiger als die 4790k variante!
 
TE
F

Foxy1990

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC ~1100€

wie würde dann das fertige setup aussehen?

sorry kenne mich nicht so gut aus und weiß nicht welche hardware was taugt :S
 
TE
F

Foxy1990

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC ~1100€

ob ich 100€ spare ist mir im endeffekt egal, es soll die möglichst beste leistung erzielt werden für diese preisklasse.

Was sind denn die unterschiede das man bspw auch ein xeon cpu nehmen könnte?
 
A

azzih

Guest
AW: Gaming PC ~1100€

Wenn schon ein Z97 dann muss halt auch das Board und der Kühler dazu passen, sonst geht auch beim OC net viel. Wenn du kein OC willst, dann bist du mit nem Xeon besser beraten.
ASUS Z97-Pro Gamer (90MB0KZ0-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Kühler: Noctua NH-D14 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Bei der Graka werf ich mal ne 390 mit 8GB Vram in den Raum: Gigabyte Radeon R9 390 Gaming G1, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (GV-R939G1 GAMING-8GD) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Weil immer deutlicher wird das 3,5 GB doch eher knapp werden und die 500MB extra RAM des GTX970 sind dazu noch nicht unproblematisch.
 

Thelu

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC ~1100€

Das dürfte jetzt nicht die hilfvollste Antwort sein.

Der E3 ist zum daddeln mehr als ausreichend und kommt relativ nah an den i7 dran. Zudem hat er keine iGPU welche man ohnehin nicht benötigt wenn man so eine dicke Grafikkarte einbaut.
Sobald du den i7 aber auf 4,5 Ghz übertaktest hast du schon ein gutes Stück Mehrleistung, welches aktuell nicht unbedingt spürbar ist, aber in der Zukunft durchaus einen Unterschied machen kann. Damit wärst du aber auch schon wieder bei besseren, aber auch teureren 2400 Ram, dem Z97 Asus Mainboard und dem 60-70€ CPU-Kühler.

Wirklich lohnen tut sich der i7 meiner Meinung nach nur wenn man übertaktet, und selbst dann muss man sich überlegen ob es einem der Aufpreis wert ist.

Edit: Thema Grafikkarte

Ich würde die bereits empfohlene R9 290 Tri-x Oc oder die Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland nehmen
Damit müsstest du die nächsten 2 Jahre in 1080p mehr als gut bedient sein, sollte es dann eng werden könntest du eine neue Grafikkarte nachrüsten während dein restliches System noch absolut ausreichend ist. Das empfehle ich aber nur weil meinem Empfinden nach aktuell alle Grafikkarten von nvidia so wie die neuen AMD´s viel zu teuer sind ohne groß Mehrleistung zu bieten
 
A

azzih

Guest
AW: Gaming PC ~1100€

Wobei die VaporX mit annähernd 320€ auch schon so teuer ist das man ein 15-20iger zu der 390 drauflegen kann und die ist halt schon ein Stück weit besser. Die TriX für 280€ ist dagegen schon ein kleiner Spartipp...
 

Thelu

Kabelverknoter(in)
AW: Gaming PC ~1100€

Wobei die VaporX mit annähernd 320€ auch schon so teuer ist das man ein 15-20iger zu der 390 drauflegen kann und die ist halt schon ein Stück weit besser. Die TriX für 280€ ist dagegen schon ein kleiner Spartipp...

Stimmt schon, aber laut gamestar Tests ist die Vapor ca 1% schlechter als 290X, und zwischen der 290X und der 390 bestehen bis auf den Speicher und 0,4 fps mehr in Ac Unity auf 4k auch keine weiteren Unterschiede. Von der TriX auf die Vapor erhält man für 30€ etwa 6% mehr Leistung, für weitere 35€ dann 2-3% + 4GB Arbeitsspeicher und die R9 390.
Das günstigste Angebot bei einer trotzdem zufriedenstellenden Grafikkarte ist natürlich die TriX
 
Oben Unten