• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-Notebook die 243242te Schenker vs One?

Astray

Kabelverknoter(in)
Hi,
bin momentan eher unfreiwillig auf der Suche nach einem neuen Gaming-Notebook.

Die wichtigsten Daten:

Displaygröße - Tendenz geht diesmal zu 17 Zoll -> Full HD -> + Vernünftige
Grafikkarte - Schwanke momentan zwischen GTX 860m und GTX 870m - mit mobilen ATI Karten habe ich leider nicht die besten Erfahrungen gemacht vor allem was Treiberunterstützung angeht. Hat sich da in letzter Zeit etwas getan?
CPU - i7 denke auf ein Modell braucht man sich nicht festlegen ;)
Ram / Festplatte sind nebensächlich (SSD ist vorhanden)
OS unwichtig (also auch gerne ohne)

Budget im Bereich bis max 1800€

Was ist momentan die bessere Wahl? 860m Maxwell oder die rund 200€ drauflegen für die 870m (Kepler)? Anforderungsbereich: wenig 3d (CAD) + hptsächlich Games (BF4, Titanfall, Wolfenstein ... mehr oder weniger aktuelle Titel)

Wichtig wäre mir eine vernünftige Kühlung. Dazu auch gleich die Frage: Was ist denn von einem gekoppelten Kühlsystem (CPU + GPU) bspw. MSI GT 70 im Vergleich zu getrennten Kühlsystemen (1x Cpu, 1x GPU) bspw. in Clevo Barebones (Schenker P704) zu halten. Rein theoretisch sollte letzteres doch die vernünftigere Lösung sein?

Ansonsten tendiere ich zu einer Garantieverlängerung auf 36 Monate (die Erfahrung gemacht, dass kurz nach den 24 Monaten fast immer iwas war). Hier auch die Frage was den speziell von Garantieverlängerungen der Hersteller bspw. Schenker und One zu halten ist?

Die Erazer Serie bietet m.M.n. momentan wenig interessantes (im Vgl. zum x6819 von vor 2 Jahren^^). Bei Asus hört man leider immer wieder von schlechtem Support. Alienware ist mir im Vergleich deutlich zu teuer.
In die nähere Wahl habe ich momentan das Schenker P704 oder das W704 und das entsprechende Pendant von One.de genommen (ausgegangen von einer GTX 870m). Bei identischer Konfiguration - habe ich einen ungefähren Preisunterschied von 150€ zu Gunsten von One.de. Leider mit beiden Anbietern noch keine Erfahrungen gesammelt - also gesetzt der Fall: Stichwahl. Zu welchem Anbieter würdet ihr eher tendieren (Service& Support)?

Oder würdet ihr generell zu einem anderen Gerät tendieren?
Wäre für Tipps, Infos, Erfahrungen dankbar.

.Astray
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Schenker, defektes Dsiplaybale (interner Bildschirm)?
Austausch in 3 Tagen.
Defekte HDD, neue zugesandt, alte zurückgesendet. Ohne Wartezeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Battl3inSeattle

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich CAD lese...wie wäre es denn mit einem Lenovo W540? Kostet 1350€ und hat eine NVidia Quadro verbaut. Zum spielen sollte das auch reichen, allerdings ist das Display kleiner und die Deutsche Version des Gerätes hat Standardmäßig lediglich einen i5, ich bin mir aber sehr sicher, dass der für deine Zwecke auch reicht.
Lenovo hat auch ein sehr guten Support, bei den ThinkPad Modellen weit besser als bei den IdeaPads (Consumer), da wird das per Overnight-Express Kostenlos zu denen geschickt und dann ist es einen Tag später wieder da.

Ansonsten habe ich auch schon viel gutes von Schenker gehört, bei denen wirst du auch nichts falsch machen ;)
 
TE
A

Astray

Kabelverknoter(in)
Danke euch erstmal.

Naja CAD macht eher den geringsten Teil aus. Wie gesagt Hauptmotiv ist eher Gaming (Gewichtung: 10% CAD / 70% Gaming/ 20% Office) - da denke ich macht ein reines Gaming-Notebook fast mehr Sinn. Zumal ich doch ganz gerne wenn schon nen 4 Kern hätte ;)

Über Hawkforce bin auch gestolpert, war aber in Verbindung mit meiner Config der teuerste der 3 Anbieter.

Achso grob meine bisherige Konfiguration:

  • 17,3 Zoll Full HD NonGlare
  • Intel i7 - 4710mq
  • Nvidia GTX 870m
  • 8 GB RAM (2*4096MB -> wegen Dual Channel) -> meine die Clevos hätten auch 4 Speicherbänke sodass das Ganze auch gut erweiterbar sein drüfte
  • BluRay-Brenner (zwar nicht unbedingt nötig, aber wenn schon denn schon)
  • Intel AC 7260 Dual Band Wireless (WLAN) -> Wäre das soweit ok, oder schlagt ihr was andres vor?
  • 36 Monate Garantie
  • ohne Windows
  • ohne Festplatte/SSD
Verbesserungsvorschläge?


Studentenrabatt bietet so weit ich das sehe eigentlich auch keiner auf die Modelle an?
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
die genannten kannst dr bende schenken :D wenn ich da an die Proleme denke die Kollege mit dem 1700€ schenker hat :ugly: wünsche ich dir Viel Glück

One ist meienr meinung nach immer noch alte lahoo Rotz
 

Battl3inSeattle

PC-Selbstbauer(in)
Bei Lenovo kann man sich die Ausstattung noch anpassen, also für ca. 100€ mehr gäb's schon 'nen i7 ;)
Ich weiß allerdings nicht, wie gut die Quadro in Spielen ist. Standardmäßig ist's eine K1100 und optional kann man auch die K2100 verbauen lassen. Hat da jemand 'nen Test oder Erfahrungen?
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
Es gibt nicht denn Hersteller jeder von dehnen hat mal mist im Programm letztens von Lenovo so ein Crap geschickt bekommen... aber back

Mit Mobililen Grakas kannst du ggf immer Probleme haben da sie manchmal nur mit Hersteller Triebe funktionieren, speziell angepasst.

17" Geräte sind heute geringer geworden, hat isch irgendwie in richtugn 15" verschoben

sieh dir mal die MSI teile an

MSI GE70-2PEi781B (001759-SKU2) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

MSI GS70-2PEi781 (001772-SKU3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

hatte letzens ein Medion hier slim gamer ( sind zu MSI GS70 baugleich) und machte einen guten eindruck, wurde aber etwas heiß
 
TE
A

Astray

Kabelverknoter(in)
Merci an alle. Werde jetzt die Tage doch noch ein bisschen vergleichen - die Entscheidung ist echt nicht einfach :huh:
 
Oben Unten