• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gamer PC bis 650€

Chriss94

Schraubenverwechsler(in)
Gamer PC bis 650€

Hallo liebe Community,

wie der Titel schon sagt brauche ich unbedingt was neuen zum Spielen. Mein Budget liegt dabei bis 650€( kommt aber auch nicht auf 10-20€ mehr an)

Bestellen würde ich bei Mindfactory

Habe das Forum schon ein bisschen durchforstet aber bin mir nicht so ganz sicher ob zB eine Ryzen GPU oder Intel. Ein Kollege sagt ich soll einen Intel nehmen. Habe aber auch schon paar Videos bei YT dazu geschaut und viele sagen zB dass der Ryzen zukunftssicherer sei und halt vom Preis-Leistungs-Verhältniss deutlich besser ist. Da bin ich aber für alles offen. Hauptsache ich habe erstmal wieder ruhe.
Mein Kollege sagte auch dass ich wenn ich mir das alles zusammenstelle, dass ich darauf achten muss das alles halt auch zu einander passt auch vom einbauen her. Ein PC zusammenbauen ist für mich kein Problem auch vom stecken her, nur halt das zusammenstellen und wollte mir dafür Hilfe suchen und bin hier gelandet. Bin Dankbar für jede Hilfe.

Hab mir selber auch mal was zusammen gestellt jedoch fehlt mir da noch der Kühler weil ich mir da relativ unsicher war.

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

1.) Wie hoch ist das Budget?

ca 650€


2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Nein


3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja


4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

Lediglich meine Grafikkarte die Palit Geforce 1050 Ti 4GB (also brauche wirklich alles neu)


5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

60Hz bei 1980x1020


6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Es soll ein Gaming pc sein womit ich erstmal wieder etwas ruhe habe. Aktuelles und einziges Spiel ist Fortnite.


7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

Habe überlegt eine 120GB SSD und eine 1TB HDD was mehr als ausreichend für mich ist.


8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

Habe ich mich noch nie mit befasst wäre für Tipps ganz offen


9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

Nein ist auch egal wie das Gehäuse aussieht. Lege mehr wert auf Leistung anstatt Optik

Ich freue mich über jede Antwort und Art von Hilfe.
MfG Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Im Prinzip eine gute Kombination für das Budget. Der ein oder andere hat evtl einen anderen Vorschlag für das oder dass, aber passt schon so.

Die 120Gb SSD würd ich nicht machen.
Eher 250Gb mindestens wenn das OS drauf soll. Die folgende wäre mein Vorschlag. Hab selber 2 Stk.

275GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle | Mindfactory.de - Hardware,


oder

250GB Crucial MX500 M.2 2280 SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT250MX500SSD4) - M.2 SSDs | Mindfactory.de


Ein Blick ins Ebay Kleinanzeige nutzt auch manchmal, es gibt genug Leute die ungenutzte SSD's für ein guten Preis verkaufen.

Halt die da z.B an die Crucial MX die gehn immer gut oder Samsung SSD's
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Ich würde lieber einen Ryzen 5 2600 nehmen, da sparst du 30€, dann kannst du auch eine 240GB Patriot Burst SSD nehmen.Den RAM würde ich gegen Ballistix Sport Dual Rank RAM tauschen, die kannst du auch noch höher takten und sie sind Dual Ranked.
Dann würde ich noch ein BIOS Update bei Mindfactory mitbestellen.
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gamer PC bis 650€

>Ein Kollege sagt ich soll einen Intel nehmen
Da hat er recht wenn Du nur zocken willst

wenn Ryzen, würde ich doch gleich nen 2700 nehmen.... alles darunter finde ich irgendwie sinnlos...
Wenn dir 6 kerne reichen dann den i5 8400

ich würde auch nur 8 GB RAM nehmen und statt dessen eine 500GB Samsung 850 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (MZ-75E500B/EU) | Mindfactory.de

oder meinetwegen auch 860 die kostet halt 10€ mehr. Eine normale Festplatte würde ich nicht mehr kaufen, ausser du hast irgendwo 500 GB an Daten liegen

120 GB Festplatte ist irgendwie ... Du spielst nur ein einziges Spiel aktuell und nicht mal das passt darauf :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Gamer PC bis 650€

@zael84 Warum ist denn alles unter dem 2700 sinnlos?
Und gerade bei einer GTX 1050Ti nimmt sich der i5 und der R5 nichts.Da würde ich eher das HT und das Lot des 2600 nehmen.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Bei einem Budget von 650€ würde ich mir den Intel i5 8400 angucken, der hat das beste P/L Verhältnis wenn es nur rein ums gaming geht. Das Geld das gespart wird, kann dann in eine größere SSD investiert werden, die kann man bei einem neuen PC auch gleich mit verbauen, also ein Investition die lange anhält.
Der Ryzen ist auch keine schlechte Wahl, bietet aber momentan weniger Gaming Leistung zum jetzigen Standpunkt, da hat halt Intel die Nase vorn, musst du selber abwägen was dir wichtiger ist. Die doppelte Anzahl an Threads kann dir in der Zukunft was bringen, aber leider hat hier niemand eine Glaskugel.

Das wäre meine Zusammenstellung die ich empfehle -> Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Die Konfig sieht solide aus. Ich würde nur eine Änderung machen: HDD sparen (die kann man auch an Weihnachten noch einbauen) und dann direkt die große SSD: Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Gehäuse: Wenn es schon ein mATX Board ist kann man auch auf das Deep Silence 4 gehen - ist ein bischen kleiner.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Wie soll Intel im GPU Limit schneller sein? :D

Erklär mir das mal...

Er wird mit dem Ryzen und dem i5 gleich viel FPS haben und welche CPU in Zukunft schneller sein wird das weiß nur die nicht vorhandene Glaskugel.

Entweder der Ryzen zieht mit OC und HT davon oder Intel profitiert von der IPC.

Ich würde mich abhängig vom Preis für eine der beiden CPUs entscheiden.

Gruß
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Was für ein GPU Limit?
Und wenn es so ein Limit in ein paar Games geben sollte, warum muss er sein Geld dann für die schlechtere CPU ausgeben. Macht doch keinen Sinn...
Mal ganz davon abgesehen, dass er vielleicht nochmal irgendwann ne neue Grafikkarte und nen 144 Hz Monitor kaufen könnte.

Der 8400 ist in Games besser als alle ryzen.
CPU-Tests 2018: Benchmark-Bestenliste - Leistungsindex fur Prozessoren [Update mit Core i3-8100]

Von daher macht ryzen nur mit 8 Cores Sinn, weil das eine Eigenschaft ist die der Intel nicht hat.

Und hört mir mit Eurer Zukunft auf. Wenn ihr für die Zukunft vorsorgen wollt, kauft euch Aktien, baut ein Haus oder spielt Lotto. Aber eine CPU zu kaufen die jetzt schlechter ist als eine andere um darauf zu spekulieren, dass diese in 2 Jahren besser ist, ist einfach blöd.

Ryzen ist nichts für Gamer die Ihren PC nur zum Spielen nutzen. Das muss doch langsam der letzte hier mitbekommen haben...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

Chriss94

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Danke für den Hinweis war mir nicht sicher ob 400W ausreichen
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Was für ein GPU Limit?

Mit ner 1070Ti ist man bei Fortnite nch gerade so im GPU Limit in 1080P.

Aber eine CPU zu kaufen die jetzt schlechter ist als eine andere um darauf zu spekulieren, dass diese in 2 Jahren besser ist, ist einfach blöd.

Wo ist sie denn schlechter? Wie gesagt ich würde persönlich nach dem Preis entscheiden den Board und CPU kosten, außerdem hat man beim Ryzen nen brauchbaren Kühler dabei.

Trotzdem kann er natürlich die Intel Konfig genau so bestellen - finde das nur mit den komischen Z Boards total unpassend aber da kommt ja nix...

Gruß
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Bei einer 1050Ti bist du im GPU Limit, bei 6 Kernern jedenfalls.

Ich denke, der Ryzen wird in Zukunft besser sein, da die Auslastung momentan eigentlich immer niedriger als beim i5 ist.
-> er hat mehr Reserven.

Es ist meiner Meinung nach nicht richtig, zu sagen, es lohne sich nicht, einen Ryzen außer dem 2700 zu kaufen.
In der jeweiligen Preisklasse hat ein Ryzen auch Dinge, die ein Intel nicht hat.

Und warum eigentlich kein 1700? Der kostet nur noch 220€, dies ist 80€ weniger als der 2700, und er hat nur 10% weniger Leistung
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer PC bis 650€

Die erste liste war besser

es sprechen gegen intel
1 meltdown spectre da ärgere ich mich schon schwarz bei jeden fork noch mehr leistung zu verlieren insbesondere am I/O
2 Preis
3 Die teils Dreistigkeit bei taktangaben man ratet einfach den Takt weil dieser vom mainboard abhängt.an die TDP vorgaben hält sich kein mainboard hersteller. Dazu die ungewisse temp reaktion der cpu auf die kühlung.
4.Derzeit ist intel nicht schneller als amd ryzen

vorschlag
amd r5 2600x 220€
b350 (bios update) 80€
16gb ddr4 2666 dr ram 160€
gehäuse nach wahl 70€ ich würde hier sparen
netzteil 450w seasonic 60€
ssd kingston kc400 120gb 80€ (5 Jahre und mlc)
HDD da ist ein problem brauchbar fangen ab 60€ an alles darunter ist Lotterie
Toschiba ist fraglich ob diese lang halten
hitachi ist quasi Resteverwertung von wd
Im übrigen es gibt nur 2 Hersteller, WD und seagate
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer PC bis 650€

Wenn ein i5 8400 am Ende ist, wird der Ryzen sicherlich immer noch nicht bei 100% Auslastung sein. Dennoch wird er nicht stärker in Games sein, auch ohne 100% Auslastung.
Vielleicht irre ich mich.
Ich warte aber mit weiteren Analysen auf battlefield V. Dieses game ist mehrkern optimiert. Dieses al wird der Ryzen sein Potenzial sicher besser entfalten können, da er ja bei der Optimierung des Games existiert. Bei BF1 gab es diesen ja noch nicht. Ich würde mich freuen, wenn er den 8400 gute Konkurrenz ist!
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer PC bis 650€

Die erste liste war besser

es sprechen gegen intel
1 meltdown spectre da ärgere ich mich schon schwarz bei jeden fork noch mehr leistung zu verlieren insbesondere am I/O
2 Preis
3 Die teils Dreistigkeit bei taktangaben man ratet einfach den Takt weil dieser vom mainboard abhängt.an die TDP vorgaben hält sich kein mainboard hersteller. Dazu die ungewisse temp reaktion der cpu auf die kühlung.
4.Derzeit ist intel nicht schneller als amd ryzen

vorschlag
amd r5 2600x 220€
b350 (bios update) 80€
16gb ddr4 2666 dr ram 160€
gehäuse nach wahl 70€ ich würde hier sparen
netzteil 450w seasonic 60€
ssd kingston kc400 120gb 80€ (5 Jahre und mlc)
HDD da ist ein problem brauchbar fangen ab 60€ an alles darunter ist Lotterie
Toschiba ist fraglich ob diese lang halten
hitachi ist quasi Resteverwertung von wd
Im übrigen es gibt nur 2 Hersteller, WD und seagate

Intel ist nicht teurer als AMD. Wieso hängt der Takt vom mobo ab? Wenn zum Beispiel der 8400 allcore mit 3,8GHz angegeben ist, macht der das auf jeden Brett.
Warum soll sich ein Mainboardhersteller an TDP Angaben halten? Die Eärmeabgabe ist doch CPU abhängig. Und wird angegeben um den richtigen Kühler zu finden.
Warum ist Intel nicht schneller als ryzen? Das ist eine falsche pauschalisierung. Je nach Anwendungsgebiet muss man doch seperieten. In Games ist Intel nunmal schneller. In welchem game hat nen ryzen die Nase vorn?
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer PC bis 650€

bei einer gtx1050ti bezweifle ich das aber

Weil die tdp eigentlich die thermal power design der kühlung entspricht und weil wärme = energie ist
Energieerhaltungsgesetzt
Sollte die cpu nicht über 95°c kommen eher niedriger und der verbauch nicht über 95w sein
Bei allen intel boards geht das aber bis zum sockel maximum von 180w
Und die einstellung short duration limit und long durration limit solllte bei einer 65w tdp cpu bei long 65 stehen und bei short max 95w
real wird da oft 95w long und short 130
Das hängt aber stark vom Hersteller ab manche gehen bis 180w short (asus)

amd ryzen 2600x dagegenläuft durchgängig bis 4,2ghz mit nen boxed
der Vorteil vom ci5 84000 liegt allein beim ringbus da der ccx übertragung bzw ramtakt da limitiert das kann man durch manuelles eingreifen den nachteil fast aufheben bis auf magere 3% gegen einen cfl 8700k und der Taktet deutlich höher
Deswegen ist der cfl ci5 8400 langsamer und teurer
Und da hat man nicht mal OC den ram timings ist Sache vom mainboard und amd agesa code.
Nur ram timings Anpassungen können dauern bis diese stabil sind
XMP funktioniert nicht oder ist einfach Glück.
Zumal die amd auto oc schon extrem effizient ist, was manuelles oc obsolete macht
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer PC bis 650€

Einen Gamer interessiert aber nur wieviel fps auf dem Bildschirm ankommen. Wenn ich einen 144hz Bildschirm habe interressieren mich die 1% min fps und die durchschnittlichen fps. Mehr nicht.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gamer PC bis 650€

Da hast du recht. Wenn highfps wichtig ist, sind Details sekundär. Dann wird das cpu Limit wichtig.

Das sollte so etwas wie Ironie sein. Wenn man die Details unter die niedrigsten Einstellungen dreht ist das nicht immer sinnig. Aber manchmal ist das einfach lustig. Dann ist die CPU auch egal, da jede CPU genug fps liefert, wenn diese keine effekte darstellen muss.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gamer PC bis 650€

High FPS Gamer drehen meistens alles auf niedrig, da man meistens Multiplayer Titel spielt, da ist einem die Grafik Wumpe, daher bietet Intel mehr FPS im CPU Limit, das ist Fakt und ich weiß auch nicht warum da gegen immer etwas gesagt werden muss.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamer PC bis 650€

Versteh ich auch nicht. Vor allem sind es 6 Kerner. Vor nicht allzu langer Zeit gab es i5 8400 Leistung für über 300 Taler in Form vom 7700. Und dass die 100% Auslastung negativ interpretiert werden ist schwachsinnig. Das ist gut. Das bedeutet die cpu nutzt ihre Power. Ryzen wird niemals auf 100% laufen und trotzdem am Limit sein.
Naja, ich Dreh auch nicht alles runter aber manche sind auf niedrig weil es mir egal ist. Wenige sind auf hoch, überwiegend Mittel. Selbst BF1 Youtuber spielen nicht auf hoch oder ultra. Bis jetzt scheint sich noch keiner über die schlechte Qualität beschwert zu haben.
 
Oben Unten