• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gainward GTX 1080 Ti golden sample Kühlung

TimNBA5

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,
ich habe eine Gainward GTX 1080 Ti „golden sample“ mit nur einem Lüfter.
Leider wird die Karte bei vielen Spielen schnell zu heiß (fast 90 Grad), sodass die Spiele sogar beenden.
Jetzt wollte ich mal nachfragen, was für eine Kühloption für mich passend wäre, damit die Grafikkarte ausreichend gekühlt wird. CPU und die anderen Komponenten sind ausreichend gekühlt. Worauf muss ich beim Kauf achten?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Der mitgelieferte Kühler sollte die Karte problemlos ausreichend kalt halten können. Nach längerer Zeit trocknet nur die Wärmeleitpaste ein und der Kühlerboden verliert den richtigen Kontakt zur GPU.
Eigentlich musste nichts weiter tun als den Kühler abbauen, die Wärmeleitpaste entfernen, neue auftragen und den Kühler wieder draufschrauben. Den Kühler bei der gelegenheit vom Staub zu befreien ist natürlich auch keine schlechte Idee.
 
TE
T

TimNBA5

Schraubenverwechsler(in)
Wie kann man denn erkennen, ob nur die Paste das Problem ist. Wäre ja gut zu wissen bevor man was neues kauft, was eigentlich gar nicht nötig wäre
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Die Karte ist doch nicht schon immer so heiß geworden, oder? ;-)

Wenn nach mehreren Jahren Betrieb auf einmal die Karte viel heißer wird als vorher gibts nur wenige Möglichkeiten.
Die häufigste ist stark verstubte Lüfterlamellen. Die zweithäufigste ist eingetrocknete/harte Wärmeleitpaste. Erst danach kommen viel seltener tatsächliche Defekte (etwa ein undichter Kühler/Heatpipes/Vaporchamber oder defekte Lüfter).

Da du um das Problem zu beheben in jedem Fall den Kühler abmontieren musst (sofern es nicht mit Druckluft/entstauben getan ist) kannste es einfach probieren ob ein bisschen neue Wärmeleitpaste für 2€ das Problem schon behebt. Einen neuen Kühler kannst du falls das nicht reicht dann immer noch kaufen. :-)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Die Gainward GS ist eine (saulaute) Referenzkarte mit einem Radiallüfter.
1626634154957.png
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Achso. Ich kannte nur die 3-Slot Gainward Phoenix GS.

Beliebte Nachrüstkühler sind der Arctic Accelero Xtreme IV oder Rajintek Morpheus II. Die Frage ist angesichts der Kosten aber, wie lange du planst, die Karte zu behalten.
 
TE
T

TimNBA5

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe gerade neue Wärmeleitpads und Paste bestellt, mal sehen ob das was hilft.
Meint ihr das alleine reicht aus oder doch lieber den Rajintek? Habe nämlich gelesen, das bei den ganzen FE Karten die Probleme mit der Hitze habe. Finde es halt schade, das dann der beleuchtete Schriftzug „GTX1080 Ti“ weg ist, wenn man den rajintek ranbaut oder gibt es eine Möglichkeit den zu behalten und trotzdem eine solche kühloption dran zu bauen?
 

Anhänge

  • 4474A871-1B60-4BC9-A9AF-6F24A27AB038.png
    4474A871-1B60-4BC9-A9AF-6F24A27AB038.png
    247,5 KB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:

Buffalo-Phil

PC-Selbstbauer(in)
vorgesehen ist es nicht. Du kannst den Kühler auch kaputt machen um den Schriftzug zu behalten.... aber empfehlen würde ich es dir nicht.
Dieser Kühler mit einem Aximallüfter ist nicht besonders gut, um die Karte kühl zu bekommen. Über 80°C wirst du immer haben. Mit mehreren Lüftern bist du deutlich besser dabei. Dann kommst du so auf 65°C-70°C wahrscheinlich.
 
TE
T

TimNBA5

Schraubenverwechsler(in)
Und wie ist so die Erfahrung mit sowas? Bringt das was, damit würde die Karte ja unberührt bleiben.
 

Anhänge

  • 6471CAE7-78E6-47BC-94B3-1E3F95EEC4F4.png
    6471CAE7-78E6-47BC-94B3-1E3F95EEC4F4.png
    2,4 MB · Aufrufe: 16

zinki

Software-Overclocker(in)
Teste erstmal, wie es mit der neuen Wärmeleitpaste (PADs würde ich nicht tauschen) und einer Reinigung des Lüfters und Kühler aussieht. Druckluft - bspw aus der Dose - kann hier hilfreich sein (Lüfter festhalten).

Ob die Lüfterpacks was bringen, kann ich dir nicht sagen. Jedoch hast du wohl eine Referenzplatine, womit der AC IV als Nachrüstkühler unproblematisch genutzt werden kann. Den gibt's immer wieder für um die 50 Euro.
 
Oben Unten