• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Für Ryzen 4000: EEC listet Asrock-Mainboards mit abgespecktem A520-Chipsatz

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Für Ryzen 4000: EEC listet Asrock-Mainboards mit abgespecktem A520-Chipsatz

Geht es nach den Datenbanken der EEC, ist auch AMDs A520-I/O-Hub nicht mehr weit. Zwölf verschiedene Mainboard-Modelle haben dort aufgeschlagen - alle mit dem im Vergleich zum X570 und B550 vermutlich deutlich abgespeckten Einsteiger-"Chipsatz". A320 könnte er aber hinter sich lassen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Für Ryzen 4000: EEC listet Asrock-Mainboards mit abgespecktem A520-Chipsatz
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Naheliegend wäre, dass man einfach den Promontory nach unten schiebt und die CPU Lanes auf PCIe 4.0 frei gibt.
Aber hey, das habe ich auch schon Monate vorher über eine mögliche B550A Zwischenlösung gesagt und AMD will irgendwie nicht.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
In der News steht es korrekt: "über die CPU-Lanes". Da dürfen X570 und B550 4.0, alle anderen dürfen nicht – und nach aktuellem Kenntnisstand droht das auch für den A520. Damit würde dieser in meinen Augen noch sinnloser als sein Vorgänger, denn gute B450 gibt es bereits für unter 80 Euro und denen gegenüber hat der A520 nur Nachteile.
 

rehacomp

Software-Overclocker(in)
12 Boards werden es sicher nicht, da sind einige dabei mit R2.0 und R3.0 zu der unbeschrifteten R1.0
Wird sich zeigen, was alles gestrichen wurde um den kleinen Mann bedienen zu können.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Um die Verwirrung perfekt zu machen: Mainboards mit B550A haben eingeschränkten PCIe4 Support für den ersten Grafikkartenslot. :ugly: Bisher sind die Mainboards AFAIK nur in OEM PCs verbaut. YouTube
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Um die Verwirrung perfekt zu machen: Mainboards mit B550A haben eingeschränkten PCIe4 Support für den ersten Grafikkartenslot. :ugly: Bisher sind die Mainboards AFAIK nur in OEM PCs verbaut. YouTube

Nicht nur bisher. Der B550A ist einfach nur ein B450-Rebrand, mit dem die OEMs das letzte Jahr über versorgt wurden. Ein Auftreten im Endkundenhandel ist nicht mehr zu erwarten.
Spannend wäre natürlich, ob man mit dessen UEFIs einen normalen B450 für PCI-E freischalten kann, oder ob AMD die Sperre wirkungsvoll implementiert hat. :-)
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Bei A520 wissen wir es noch nicht. Dein Zitat bezog sich auf den B550 und der kann definitiv 4.0 Lanes zum SOC.
 
Oben Unten