• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Frage zum Asrock 4Core Dual

HowDee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Erst einmal einen wunderschönen guten Tag :)
Ich habe in der neuen Ausgabe der PcGH geslesen, daß es ein eigenes Forum gibt und mich prompt angemeldet :D

Hier nun gleich eine Frage zum AsRock 4CoreDual MB.
Folgendes:
Ich habe o.g. MB bei einem bekannten Online- Auktionshaus ersteigert, nachdem mein AMD64 3200+ nach einem Netzteil- Brand den Dienst quittiert hatte.
Jetzt ist das MB angekommen und ich mußte mit Schrecken feststellen, daß der Kühler der Northbridge an einer Ecke (wohl durch den Transport) aus der Halterung gerutscht war.
Nachdem ich den Kühler abgebaut hatte, um ihn wieder richtig draufzusetzen sah ich folgendes:
Der kleine Chip des Via880 Ultra Chipsatzes sieht so aus wie die guten alten T-Bird Prozessoren und an der oberen Ecke ist ein kleines Stück (kaum zu erkennen) abgesplittert...:wall:
Nun: Kann ich es riskieren und das System testweise zusammenbauen, oder werden, falls die NB wirklich beschädigt ist evtl. einzelne Komponenten gebraten?
Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, daß das Board noch läuft?
dit: Mir ist klar, daß die letzte Frage etwas bescheuert ist^^
Also kann man riskieren, es zu testen, oder sollte man es lieber lassen und gleich ein neues MB vom Händler holen, da evtl Prozi, Ram oder GraKa beschädigt werden könnten?

Mit freundlichen Grüßen
HowDee
 
Zuletzt bearbeitet:
B

boss3D

Guest
Hi, willkommen im Forum!

Nachdem du das Board ersteigert hast, vermute ich ersteinmal folgendes:
1.) Du hast keine Unsumme dafür hingeblättert
2.) Die Garantie ist schon längst erloschen (event. beim Vorbesitzer)
3.) Du hast keine Möglichkeit, das Board gewinnbringend weiterzubringen
4.) Wenn das Board wirklich beschädigt ist, wird der Vorbesitzer es nicht zurücknehmen

Nun, wenn ich in allen Punkten richtig liege, kann ich nur noch sagen:
NO RISK, NO FUN!

Selbst wenn das Motherboard zumindest teilweise beschädigt ist, dürften damit keine weiteren Hardwarekomponenten beschädigt werden können. Im Schlimmsten Fall wird bei einem Zusammenbau einfach das MB weiterzerstört (durchgeheizt).
Also:
Vielmehr als ausprobieren kannst du eh nicht. Und zu verlieren hast du außer einem beschädigten Motherboard auch nichts. Ein gewisses Risiko sehe ich allenfalls für den Prozessor, wie hoch dieses ist, kann ich allerdings nur schwer abschätzen.

PS.: (Ich weiß, das klingt hart, aber anders geht es wohl nicht) > Probieren und hoffen! Oder gleich neues Board holen.

MfG, boss3D
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würds nicht einbauen und erstmal den Mangel reklamieren, denn Transportschädne sind SOFORT anzuzeigen und das hier ist ein Transportschaden...
 
TE
H

HowDee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nun, wenn ich in allen Punkten richtig liege, kann ich nur noch sagen:
NO RISK, NO FUN!
MfG, boss3D


Jo, den Prozessor habe ich heut bekommen draufgesetzt und.... es tut sich nix :heul:

Also kein Piepcode oder ähnliches. Verschiede Grakas ausprobiert etc.
Das System fährt nicht hoch.
Ich werd in Zukunft wohl lieber keine PC- Teile mehr bei -bay kaufen. Das erste und das letzte mal...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
@HowDee
Warum hast du nicht das getan was ich dir geraten hab?!

Das hat sich doch um einen TRANSPORTSCHADEN gehandelt und sowas ist SOFORT dem Transportunternehmen und Versender zu melden!!!
 
TE
H

HowDee

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wohl aus Faulheit und einem Konzentrat aus Dummheit :haha:
btw.: Das Board spuckt aber noch Beepcodes aus o_O ist doch eig. ein gutes Zeichen AFAIK
Wenn man dem RAM rauszieht 3x Beep. Nur leider tut sich darüber hinaus net viel
 
Oben Unten