• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

marvel_master

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Hallo,

ich habe eine ungewöhnliche Frage. Ich hoffe der geneigte Leser versteht meine Beschreibung.

Ziel ist es, dass 2 Laptops (mein Eigentum) miteinander kommunizieren sollen. Die sollen sich sehen, damit
Daten etc. ausgetauscht werden können.

Problem: Meine Laptops sind im geschützten WLAN von einem Hotel.
Das geschützte Wlan ist so konfiguriert, dass es nur den Zugriff auf das Internet
erlaubt. Sprich, Webseiten aufrufen oder einen VPN Kanal nach draußen aufbauen geht.

Es blockiert aber jegliche Kommunikation in seinem eigenen WLAN Netz, damit andere
Rechner nicht kompromittiert werden können. Sprich, es wird einfach alles geblockt. Das einzige
was im WLAN Netz sichtbar ist, ist der DNS Server und der eigenen Rechner
Ich selber habe keinen Zugriff auf die WLAN Konfiguration.

Die Laptops verfügen über ein WLAN Karte und eine echte Netzwerkkarte.

Das Hotel WLAN hat den Bereich 10.178.8.x bis 10.178.9.x und Subnetzmaske 255.255.255.0

Lösungsansätze mit einem eigenen Subnetz mit IP Range 192.168.x.y mit Subnetzmaske 255.255.255.0

1./ Eventuell kann man mit Blutooth beide Rechner in einem eigenen Subnetz gegenseitig sichtbar machen?
Schritt 2: Das Netzwerk einrichten - CHIP

2./ VPN Tunnel beider Laptops zu meinem eigenen echten, privaten Netz in einer anderen Stadt mit 192.168.x.y Struktur.
Allerdings ist die Ping Rate + Datendurchsatz dann eher schlecht.

3./ Man verwendet einen Switch und schließt beide Laptops daran an. Danach konfiguriert man für beide
Laptops ein eigenes Subnetz mit festen IPs. Dann sollten sie sich theoretisch sehen können.
Außerdem sollen die natürlich weiterhin Zugriff auf das Internet via WLAN haben.

4./ AVM Router nehmen und der übernimmt die Steuerung des lokalen LANs.

5./ Crosskabel zwischen 2 PCs. Nachteil. Es gehen nur 2 Rechner.

Frage: Was haltet ihr von den Ideen? Gibt es bessere Ansätze?

Gruß
 

julian35152

PC-Selbstbauer(in)
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Crosskabel ist auf die schnelle das "schnellste"

Man konnte doch das Internet für andere Freigeben über sein Windoof.
Dann geht der 2. Laptop durch das 1. und sollte es sehen oder?

Ein Gedankenblitz hatte ich noch aber keine Ahnung ob das geht:

Handy als Hotspot und dann beide Laptops damit verbinden.
Ob man dann zugriff hat, keine ahnung. Probieren kann man es.

Router als Wlan Repeater einrichten und dann ein Switch sollte doch auch gehen.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Niemand braucht bei aktueller Hardware noch ein Crossoverkabel, das machen die LAN-Adapter von selbst.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Ja ABER es gibt keine angaben über das Alter...
Dann lieber direkt angaben machen die funktionieren.

Das müsste ein uraltes 100Mbit Interface sein das er das nicht kann.

Es gibt noch so USB Linkkabel für den Datenaustausch zwischen zwei Rechnern, vielleicht ist das eine einfache Alternative:
https://www.amazon.de/dp/B00A0I1ZWO/ref=psdc_1626220031_t1_B019DI3RV8
 
TE
M

marvel_master

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Hi,

es handelt sich um relativ neue Laptops.

> Man konnte doch das Internet für andere Freigeben über sein Windoof.
> Dann geht der 2. Laptop durch das 1. und sollte es sehen oder?

Hm, wie ist das gemeint?

> Die schnelle Remote Desktop Anwendung - AnyDesk

AnyDesk ist nur zum Spiegeln von Bildschirmen da nach meiner Kenntnis.
Eine reguläre Kommunikation (Bsp pings ) sind nicht möglich.


> Handy als Hotspot und dann beide Laptops damit verbinden.

Dann können zwar die Laptops ins Internet(über das Handy) aber
ich denke nicht, dass sie sich dann sehen können. Außerdem
verbrauche ich ja so unnötig Traffic vom Smartphone.

> Niemand braucht bei aktueller Hardware noch ein Crossoverkabel, das machen die LAN-Adapter von selbst.

Soll heißen, einfach ein Netzwerkkabel einstecken reicht und
die drehen selbst die Drähte um? Das war mir noch nicht bekannt.
 
C

colormix

Guest
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Ja ABER es gibt keine angaben über das Alter...
Dann lieber direkt angaben machen die funktionieren.

Das stimmt was er sagt , mein Altes Notebook Bj 2005 braucht auch zwingend noch ein Crossoverkabel, das Neuere Netbook Bj 2011 und Bj 2012 Notebook nicht mehr geht mit jedem Lan Kabel .

Hi,

es handelt sich um relativ neue Laptops.

braucht kein Crossoverkabel.

Freigabe


ich habe nicht nur zwei PCs sondern 4 PCs so vernetzt und ein Linux System 5. PC, Alle können untereinander Daten hin und her kopieren PC1 zu PC2 und PC2 zu PC1 auch ganz ohne Router übern Lan Hub 10 Ports .
 
Zuletzt bearbeitet:

Matusalem

PC-Selbstbauer(in)
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Hi,

> Man konnte doch das Internet für andere Freigeben über sein Windoof.
> Dann geht der 2. Laptop durch das 1. und sollte es sehen oder?

Hm, wie ist das gemeint?

Unter Windows gibt es die Einstellung "anderen Benutzern im Netzwerk gestatten diese Verbindung des Computers zum Internet mitzubenutzen".

Damit könntest Du einen 2. Computer per LAN zum 1. verbinden. Der 1. müsste automatisch ein neues privates Subnetz aufspannen und per NAT nach außen verbinden. Der 2. bekommt per DHCP beim Verbinden eine Adresse zugewiesen.
Du kannst jetzt mit beiden Computern per normalen Arbeitsgruppen-Mechanismus von Windows Daten austauschen, aber auch mit dem Internet plaudern.

Die Einstellung findest Du in der Anzeige des Netzwerk-Adapters -> Anzeige der verwendeten Elemente (Protokolle) -> Reiter Freigabe
 
C

colormix

Guest
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

Unter Windows gibt es die Einstellung "anderen Benutzern im Netzwerk gestatten diese Verbindung des Computers zum Internet mitzubenutzen".

Das hat damit nichts zu tun und ist nur dafür gedacht wenn du am PC selber ein eigenes Modem nutzt für die Internet Verbindung DFÜ 56K Modem , Mobil Daten Stickt, zu Wlan muss man noch Wifi Einrichten beim PC der Wlan hat und eigenes Modem nutzt ,
(ich hatte das mal eine weile so als ich noch keinen Router hatte ..),
wenn man einen Router hat braucht man diese Einstellung nicht , weil alles über den Router läuft Internet Verbindung.

Wer will aber nur Daten PC zu PC dazu braucht man auch keinen Router (keine Einstellung anderen Benutzern im Netzwerk gestatten) , das geht ohne Router genauso ,
man aber die Netzwerk Freigabe aktiveren .
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

marvel_master

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Frage an Netzwerkprofis : 2 PCs mit 2 IP Ranges für WLAN und gegenseitiger Kommunikation

ich habe nicht nur zwei PCs sondern 4 PCs so vernetzt und ein Linux System 5. PC, Alle können untereinander Daten hin und her kopieren PC1 zu PC2 und PC2 zu PC1 auch ganz ohne Router übern Lan Hub 10 Ports .


Verstehe ich den Satz richtig, dass du 5 PCs mit einem Lan Hub 10 Port vernetzt hast? Du meinst mit so einem Gerät?

https://www.amazon.de/TP-Link-TL-SG...MO/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=

Das wäre dann ja Variante 3, die ich ursprünglich aufgezählt hatte. Siehe Eröffnungsthread.

VG
 
Oben Unten