• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Fortnite hat Playerunknown's Battlegrounds zumindest in Sachen Popularität mittlerweile den Rang deutlich abgelaufen. Kein anderes Thema dürfte mittlerweile die Schulhöfe so beherrschen wie Fortnite. Die Website Online Marketing Rockstars (OMR) hat sich deshalb an eine Analyse zum Grund für den massiven Erfolg von Epic Games Shooter gemacht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär
 

Jonas_woe

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Es ist relativ einfach:
Fortnite:
kindischer Comic Style
Spielbar auf Konsolen → sprich kein Gamer PC notwendig
Kostenlos
nicht realistisch

PUBG:
realistisch
leistungsstarker PC
kein Aufwand im Sinne von Battlepass usw. um Gamer zu binden

Da es viel mehr "Kinder" bzw. jüngere Gamer gibt, welche keinen guten PC haben und auch nicht auf sowas realistisches wie PUBG stehen ist es in meiner Hinsicht eig. klar, das Fortnite so im Hype ist.
Durch Aktionen wie z.B. dem Battlepass und jeder Woche Änderungen/Neuerungen sowieso..

Youtuber nutzen Hype aus jüngere Generationen gucken viel mehr YT sehen das Spiel und brauchen lediglich eine Konsole + müssen kein Geld bezahlen.
 

xNeo92x

Software-Overclocker(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Den Erfolg hätte eigentlich Battlefield Heroes haben können, aber EA war ja wieder mal zu geizig.

Wäre schon geil, wenn man Battlefield Heroes auf die Unreal Engine porten könnte oder eine neue Version unter anderem Namen aus Fortinite ableitet.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Epic hatte mit Fortnite unheimliches Dusel.
Fortnite wurde imo ca 2012 vorgestellt, als das neue Spiel mit der ganz neuen UE4.
Nur hat das Spiel damals (und auch über Jahre) niemanden interessiert.
Dann kam PUBG, hatte einen rießen Erfolg, und man zimmerte innerhalb von 2 Monaten noch schnell einen BR Modus hinzu.
Ergebnis, Fortnite wurde statt einem völligen Flop tatsächlich ein rießen Hit.
Der MP-Modus hat dem Spiel quasi den Arsch gerettet.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Doch dieses Spiel, welches lange in der Entwicklungshölle stecken blieb, stieß auf keine hohe Resonanz

ja wie solls denn auch wenn man ein zukünftiges freetoplay spiel mit einem gründerpaket von 40 euro verkauft?

mich interessiert der battle royal quatsch nicht die bohne, den pve Modus find ich allerdings ganz interessant . ich hoffe dass dieser nicht wie paragon auch wegen dem battle royal scheiß abgeschafft wird:nene:
 

DonKamillentee

Schraubenverwechsler(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Da es viel mehr "Kinder" bzw. jüngere Gamer gibt, welche keinen guten PC haben und auch nicht auf sowas realistisches wie PUBG stehen ist es in meiner Hinsicht eig. klar, das Fortnite so im Hype ist.
Durch Aktionen wie z.B. dem Battlepass und jeder Woche Änderungen/Neuerungen sowieso..
Youtuber nutzen Hype aus jüngere Generationen gucken viel mehr YT sehen das Spiel und brauchen lediglich eine Konsole + müssen kein Geld bezahlen.

Du versuchst PUBG irgendwie ein wenig schön zu reden.

Warum sollte man für ein cheaterverseuchtes Spiel das nur einen Modus hat, nur 2 Maps (oder sind es mittlerweile mehr?) - noch immer buggy ist - auch noch Geld bezahlen?

In Twitter sehe ich zB - da ich dort einigen Spielern meines favorisierten NFL Teams folge, das dort immer nur von Fortnite die Rede ist. Da gibt es wohl sogar so ne Art Spielhallen - wo die Leute sich zum zocken treffen.

Wenn da allein vier Spieler - die zusammen mehrere Millionen Follower und Reichweite haben, in der Offseason regelmäßig von ihren "Schlachten" berichten, ist das mehr als kostenlose Werbung.

Ich hatte PUBG getestet als es noch kurz vor dem "Go Live" war. Ich hab mein Geld von Steam zurückbekommen. Was ein Rotzspiel. Erzähl mir keiner, das in PUBG nicht Millionen Kids sind, die dort ihr Selbstwertgefühl steigern wollen, ob durch cheaten oder beleidigen anderer Mitspieler.

Zudem: Battle Royale gab es schon 1999. Hiess damals nur "Last man standing" und war ein Modus/Mod für UT.
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

So machte Epic den Battle-Royal-Shooter derart populär:
#1: Ein Konkurrent zu PUBG, aber free to play.
#2: ...???
#3: Profit

gRU?; cAPS
 
D

DesinformierterLoser

Guest
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Wegen diesem Schrott wird Unreal Tournament nicht weiterentwickelt.
Schande über Epic, Schande über alle, die das spielen und Schande über meine Kuh! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Desrupt0r

Software-Overclocker(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Online zocken geht auf Konsolen neuerdings kostenlos? PS+ und Xbox Live Gold nicht vergessen.

PS+ und Xbox Live Gold wieder vergessen, Fortnite lässt sich OHNE diese Mitgliedschaften online spielen. :)
 

Danielus

Freizeitschrauber(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

ja wie solls denn auch wenn man ein zukünftiges freetoplay spiel mit einem gründerpaket von 40 euro verkauft?

mich interessiert der battle royal quatsch nicht die bohne, den pve Modus find ich allerdings ganz interessant . ich hoffe dass dieser nicht wie paragon auch wegen dem battle royal scheiß abgeschafft wird:nene:

Und da liegt halt das Problem! Ich selber hatte auch eines der teureren Gründer-Pakete, weil ich Fortnite einfach super fand! Zum Glück haben sie mir das Geld auch (neben dem Paragon-Pack) zurück erstattet.
Epic hatte halt eine gute idee! Sie dachten sich man nimmt ein bestehendes Spiel und macht ein Battle Royale draus! So wie manche es ja jetzt planen, aber sie waren halt schneller als die meisten anderen und konnten so recht günstig und ohne wirklich großes Risiko auf den Battle Royale Zug aufspringen!
Save the World sieht da natürlich jetzt kein Land mehr, und könnte im schlimmsten Fall auch irgendwann abdriften oder sogar ganz in vergessenheit geraten. Ein bisschen am BR-Modus schrauben und mit Skins Geld machen ist auch sowieso wesentlich bequemer als neuen PvE-Content zu bringen!
Vorallem wenn man bedenkt das in StW nurnoch Event-Recycling stattfindet mit den Events die auch schon vor Jahren in der Alpha vorhanden waren! Und auch der Hälfte vom Content (Canny Valley und Twine Peaks) immernoch im Placeholder Stadium sich befinden, und das nach knapp 9 Monaten!!!

Damals hieß es auch "Wir haben derzeit keine Pläne für einen PvP Modus, und wollen erstmal den PvE Modus vervollständigen"... Ja, ist ja nichts drauß geworden scheinbar!
 

Danielus

Freizeitschrauber(in)
AW: Fortnite: So machte Epic Games den Battle-Royale-Shooter derart populär

Wie das? Was musste Epic anstellen, damit Sony/MS das absegnen? :ugly:

Free 2 Play Games brauchen auf Konsole keine Mitgliedschaft zum Online-Spielen.
Das bekäme man wohl selbst vor den Sony-Jüngern ni... obwohl... die zahlen ja auch für Gratis-Games :ugly:
 
Oben Unten