• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Festplatten werden nicht gefunden in Win7

eHasi

Komplett-PC-Käufer(in)
Mein PC zeigt nicht immer alle angeschlossenen Festplatten an. Ich würde deshalb gerne versuchen, diese aus Windows zu löschen, damit die Laufwerksbuchstaben ganz neu zugewiesen werden ohne Reste von alten Zuweisungen. Ich habe dazu hier einen Forenbeitrag gefunden. Registryeinträge Unter Mounteddevices - WinFuture-Forum.de

und auf meinem PC diese Angaben gefunden:
2019-12-19_143852.png
2019-12-19_144945.png

Kann ich die unteren Einträge wo DosDevices steht ausser C: löschen?
Kann man auch Einträge oben mit ?? löschen?

Kann ich auch anderweitig dafür sorgen, dass Win7 die Festplatten wieder erkennt?

Manchmal bootet der PC nicht mehr, weil er die Platte mit C: nicht mehr findet...
Wenn ein Platte mal wieder erkannt wird, ist meistens eine andere dafür weg.
wenn eine Platte erkannt wird, kann es sein, dass nach einigen Minuten dann doch nichts mehr erkannt wird und die Programme einfrieren.
Die Platten, die weg sind, werden entweder nur vom Explorer nicht angezeigt und lassen sich in der Datenträgerverwaltung finden, oder sie sind auch dort nicht zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Gib mal bitte die komplette Hard- und Software an.

Meist hilft es, einen Laufwerksbuchstaben zu vergeben in der Datenträgerverwaltung.
Dann werden die Platten (Partitionen) meist angezeigt
 
TE
E

eHasi

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja, manchmal war auch kein Buchstabe vergeben. Den habe ich dann in der Datenträgerverwaltung oder Acronis Disc Director neu vergeben. Acronis meint danach häufig, die Platte sei nicht mehr formatiert, obwohl später dann doch noch was drauf ist. Oder es geht die Datenträgerbezeichnung verloren durch das Erstellen Eines Buchstabens...
Die Platten tauchen aber auch nicht immer in der Datenträgerverwaltung auf.
Es tauchte oft eine Meldung für diese Autoplay Anzeige, "H://" für den unpartitionierten Bereich vor C:// dabei habe ich diesem Bereich gar nie einen Buchstaben zugewiesen. Die Anzeige erscheint nur eine halbe Sekunde.

Auf dem PC läuft Win7 und ein Asus P8Z77-V
Ich habe eine Sata Karte neu eingebaut
InLine PCI Express Karte > 4 x intern SATA 6 Gb/s

Davor war so einer drin:
VIA VT6421 RAID CONTROLLER DRIVERS FOR MAC DOWNLOAD

Das Problem bezieht sich auch auf Platten, die direkt am Mainboard angeschlossen sind, während an dem Controller nichts angeschlossen ist.
 

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich würde mal ins blaue Tippen dass da was an ne controller chip oder ähnliches nicht mehr in ortnung ist und deswegen diese probleme verursacht.

Frag ist macht sonst noch was probleme?

Wenn du ne anderen Computer hast oder die möglichkeit hast zieh dir mal linux was an besten für dich passt und nutz gpared da kannst du mal schauen was die infos dazu sagt.
Es gibt ja auch ne anzeige unter linux "Laufwerks-verwaltung" oder so ähnlich wo auch S.M.T.A standart angezeigt wird etc........
 
TE
E

eHasi

Komplett-PC-Käufer(in)
Neu starten oder herunter fahren geht meistens nicht so wie es sollte.
Prozesse lassen sich nicht mit dem Taskmanager beenden.
Mit dem bisherigen Controller hatte ich auch immer diese Probleme, deshalb wurde gesagt, ich soll einen neuen kaufen, der sei zu alt.
Warum wird immer dem system reservierten Bereich ein Buchstabe zugewiesen, obwohl ich das nicht selbst mache?
Oft geht die Autoplayfunktion an oder es taucht wie hier unter "Nicht genannt" auf.
2019-12-20_183419.png2019-12-20_211629.png

Manchmal werden die Speichercontroller nicht im Gerätemanger angezeigt. Im einen Fall waren beide zu sehen. Der Asmedia ist der intern eingebaute, der auch mal nicht zu sehen war bzw. gar keiner zu sehen war. 2019-12-20_221731.png2019-12-20_214647.png
 
Zuletzt bearbeitet:

rschwertz

PC-Selbstbauer(in)
Kann ich die unteren Einträge wo DosDevices steht ausser C: löschen? - das sind die jetzt aktiven Laufwerkszuordnungen - die kann man über den Diskmanager löschen/ neu zuweisen
Kann man auch Einträge oben mit ?? löschen? - ja - das sind Laufwerkseinträge, die jetzt nicht mehr da sind - z.B. USB Sticks

Kann ich auch anderweitig dafür sorgen, dass Win7 die Festplatten wieder erkennt? - funktionierende Hardware und richtige Treiber

Manchmal bootet der PC nicht mehr, weil er die Platte mit C: nicht mehr findet... - Hardwarefehler? SATA Kabel?
Wenn ein Platte mal wieder erkannt wird, ist meistens eine andere dafür weg. - Hardwarefehler? SATA Kabel?

Anmerkung
als Systemvariable: DevMgr_Show_NonPresent_Devices =1 setzen
dann kann man im Gerätemanager die ausgeblendeten Geräte anzeigen lassen
Die \??\Volume... erscheinen dann hellgrau
wenn man diese löscht verschwindet auch der entsprechende Eintrag in der Registry .
Es gibt auch diverse Schattenkopien - diese auch löschen.

die Treiber des VIA Controllers sind gelöscht ?
Bios/ Firmware ist aktuell und passend zum MB ?
VMWare & Virtual Box auf einer Maschine ist mdst. sportlich :) .
 
TE
E

eHasi

Komplett-PC-Käufer(in)
Was kann ich machen, wenn Windows immer versucht der System-Reserviert-Partition einen Laufwerksbuchstaben zuzuordnen und die Autoplay-Funktion für diese Partition starten will?
Ich habe versucht, einen Laufwerksbuchtaben wie "X" zu vergeben, das klappt nicht. Versucht, ihn zu entziehen, das geht nicht. Windows ist es nie recht und es krallt sich den nächsten Buchstaben und versucht dieses Laufwerk anzuzeigen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Du kannst sowohl die Werte MountedDevices, als auch die Unterschlüssel von USBSTOR löschen. Allerdings wird das der RegistryEditor von Windows eventuell nicht zulassen. Das müsstest du dann extern machen.
Z.B. hat die BootCD von Kaspersky einen RegistryEditor.
Dabei auch bedenken alle Änderungen in beiden "ControlSet" durchzuführen. Windows wechselt immer zwischen beiden hin und her.

Als Info:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevices speichert die Zuordnungen der Laufwerksbuchstaben. Die legt Windows dann beim nächsten Boot automatisch neu fest.
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Enum\USBSTOR speichert die Informationen zu externen USB-Datenträgern (Stick, Cardreader oder ext. HDD). Nach dem Löschen der Schlüssel werden beim Wiederanschließen auch die Treiber neuinstalliert.
 
Oben Unten