• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Festplatte löschen vor Verkauf

Patrin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Festplatte löschen vor Verkauf

Ich will einen älteren PC verkaufen, auf dem noch win xp läuft. Genügt es, mit einem Programm wie Eraser erst Laufwerk d und anschließend C zu löschen? Und wenn alle Partitionen gelöscht wurde, kann ein neuer Nutzer die Festplatte problemlos verwenden?
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

boote PartedMagic (Link in der Sig), formatiere die HDD mehrmals und guck anschließend mit Recuva, ob du noch was findest. Normalerweise reicht zweimal formatieren (mit verschiedenen Dateisystemen) aus. Die Platte kann anschließend vom neuen Nutzer ohne Probleme verwendet werden (sofern du keinen Schreibschutz aktivierst ;))
 

Trash123

Software-Overclocker(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Hallo Patrin!
Natürlich kann man die Portionen löschen, wenn auch Windows bei der C manchmal rumzickt. Ich persönlich würde eine Festplatte gar nicht verkaufen! Wenn da jemals persönliche Daten drauf waren kann man diese mit speziellen Programmen auslesen. Das heißt jedoch nicht, dass das der Käufer auch macht. Nur so im Hinterkopf behalten:daumen:
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Es gibt eine Möglichkeit: Nach der Formatierung die HDD mit Einsen und Nullen(binärer Code) 7x überschreiben. Dauert halt ewig ist aber ziemlich zuverlässig. CCleaner kann so was, glaube sogar bis zu 32x überschreiben.
Gruß T.
 
F

flotus1

Guest
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Wobei ich letztens in einer Veröffentlichung gelesen habe dass bereits nach einmaligem Überschreiben eine Wiederherstellung größerer Daten praktisch unmöglich ist. Einzelne Bits ließen sich mit einer Wahrscheinlichkeit deutlich unter 1 wiederherstellen, das macht es de facto unmöglich ganze Dateien wiederherzustellen. Einmaliges Überschreiben ist also völlig ausreichend wenn man nicht die alten Platten eines NSA-Servers verscherbelt. Und die kommen sowieso nicht in den Verkauf.
 
TE
P

Patrin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Wenn ich die Platte (es ist nur eine physische Platte verbaut) formatiert habe, wie starte ich anschließend Programme wie Recuva, oder ccleaner? Nur von USB sticks aus? Und kann ich bei einer einmal formatierten Platte hinterher noch ins bios um die Bootreihenfolge auf usb um zu stellen?stellen?
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Wenn ich die Platte (es ist nur eine physische Platte verbaut) formatiert habe, wie starte ich anschließend Programme wie Recuva, oder ccleaner? Nur von USB sticks aus? Und kann ich bei einer einmal formatierten Platte hinterher noch ins bios um die Bootreihenfolge auf usb um zu stellen?stellen?

Normalerweise stöpselt man die Platte an nen anderen Rechner an. Aber ins BIOS für die Bootreihenfolge kommt man auch ohne HDD
 

spidermanx

Freizeitschrauber(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Hallo ,

man kann eine HDD problemlos verkaufen , also ich würde sagen wenn man mit einem speziellen Programm mit Nullen überschreibt ,
siehe : CCleaner - Download - CHIP ( -->Extras -->Festplatten Wiper ) , 3x mal reicht aus denke ich

Lg
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Wenn du die Platte wirklich ordentlich löschen möchtest, dann benutze den Befehl "shred" (mit Zufallszahlen!, nur Nullen oder Einsen sind nicht wirklich sicher) unter Linux.
Starte mit einem Linux Livemedium (Linux Mint ist gut dafür), geh in die Konsole und gib "shred -vn 1 /dev/sda" ein, wenn nur die eine Platte im Rechner sein sollte.

Lies dir das hier aber lieber erst genau durch: shred › Wiki › ubuntuusers.de
 

Shortgamer

PC-Selbstbauer(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

HDD: Einmal mit Nullen überschreiben
SSD: mit Zufallszahlen überschreiben.

Danach sind wenn überhaupt nur noch Fragmente aufzufinden mit die ein Angreifer nichts anstellen könnte.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: Festplatte löschen vor Verkauf

Live Linux booten und dann einmal mit ext3, ext4 und dann wieder NTFS formatieren sollte reichen wobei shred über das Terminal die elegantere Lösung sein sollte. Wobei man aber ziemlich sicher davon ausgehen kann das der normale Käufer einfach nur guckt ob noch was auf der Platte drauf ist und sie dann ganz normal nutzt und nicht versucht ob man noch irgendwas wieder herstellen kann.
 
Oben Unten