• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fallout: The Frontier kehrt mit gestrichenen Inhalten zurück, Modder distanzieren sich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Fallout: The Frontier kehrt mit gestrichenen Inhalten zurück, Modder distanzieren sich

Vor Kurzem ist eine der größten Mods für Fallout: New Vegas erschienen. Fallout: The Frontier sorgte aber mit versteckten unangebrachten Inhalten für einige Kontroversen. Nachdem die Modifikation aus Nexus Mods herausflog, wurde ein Entwickler aus dem Team geworfen. Nun ist die Mod wieder online - mit gestrichenen Inhalten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Fallout: The Frontier kehrt mit gestrichenen Inhalten zurück, Modder distanzieren sich
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Woraus geht hervor, dass sie minderjährig ist oder bezog sich das nur auf das Artist-Konto bezüglich der Pädophilie-Vorwürfen? Sklavenhaltung gab es schließlich schon in Fallout 3, ich sag nur Paradise Falls. Man konnte sogar die kleinen Sch***kinder Frechdachse aus Little Lamplight dorthin verkaufen (es fühlte sich gut an!). Im Zeitalter der political correctness ist das natürlich ein Affront gegenüber den Twitteranern. Ach, wie sehr ich unsere heutige Zeit hasse :)
Warum werden solche Diskussionen ständig von diesem LGBT-Volk befeuert? Es ist halt wirklich lächerlich, dass eben genau diese Leute die sich ja für "diversity und social justice" einsetzen immer die gleichen Klischees erfüllen. Hier mal wieder nicht anders. Btw. die Welt von Fallout ist kein Ponyhof. Alleine was FO3 alles zu bieten hatte in Bezug auf menschliche Unmoral und Abscheulichkeiten müsste es theoretisch jetzt auf dem Index stehen. So ein Spiel könnte heute ohne Kotsturm der Twitterblase gar nicht mehr entwickelt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Die Vorwürfe gegenüber dem gezeigten Content resultieren aus dem willigen Verhalten des NPCs. Die Sklaven in Paradise Falls waren dagegen offentsichtlich unzufrieden, die ethisch abzulehnende Sklaverei wurde also auch im Spiel klar als böses Verhalten dargestellt.

Wen meinst du, insbesondere in diesem Kontext, mit "LGBT-Volk"? Die von dir erhobenen Vorwürfe sind jedenfalls nicht ohne.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Die Rants von @Xzellenz sollte man nicht auf die Goldwaage legen. Er regt sich reflexartig auf, sobald sich irgend jemand anders an etwas stört, über dass er selbst sich nicht aufregt. :D

Dass man in einer Mod nicht unbedingt die sexuellen Präferenzen Anderer aufgedrückt bekommen möchte, sollte er allerdings nachvollziehen können - schließlich will er selbst ja auch nicht die Präferenzen des "LGBT-Volks"irgendwo sehen.

Zweierlei Maß in Reinkultur.
 

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Die Vorwürfe gegenüber dem gezeigten Content resultieren aus dem willigen Verhalten des NPCs. Die Sklaven in Paradise Falls waren dagegen offentsichtlich unzufrieden, die ethisch abzulehnende Sklaverei wurde also auch im Spiel klar als böses Verhalten dargestellt.
Deine Verteidigung steht auf tönernen Füßen. Du hast zwar Recht wie du die Sklaverei beschrieben hast, aber nur weil sich das Mädchen ihrem Schicksal ergibt, heißt das nicht, dass sie es auch möchte. Im letzten Screen wenn man den Speech-Check bestanden hat (der auch nicht umsonst so hoch ist), sagt sie ja, WENN sie keine andere Wahl hat. Anscheinend hat sie psychische Probleme und kann nicht damit fertig werden allein zu sein?! Habe bisher die Mod noch nicht gespielt, von daher kann ich jetzt nicht genau sagen ob das stimmt, oder ob das andere Gründe hat. Aber daraus abzuleiten, dass Sklaverei hier als etwas gutes dargestellt wird ist völlig an den Haaren herbeigezogen.
Wen meinst du, insbesondere in diesem Kontext, mit "LGBT-Volk"? Die von dir erhobenen Vorwürfe sind jedenfalls nicht ohne.
Damit meine ich diese SJWs, die nicht mal wirklich "ihre" Leute repräsentieren, sondern nur so tun als ob um edgy zu wirken und sich ständig in solche Debatten einmischen um ihr virtue signaling zu betreiben. Dieses Volk meine ich. Oder um es einfacher auszudrücken: Arme Seelen, die verloren sind und nach Aufmerksamkeit schreien und sich ihre Bestätigung von Fremden im Internet holen. Ganz arme Gestalten. Mein Fehler. So wie ich das bisher mitbekommen habe, fühlen sich die wenigsten homosexuellen Menschen von diesen Verrückten vertreten. Die die aus der Masse mit solchen Debatten herausstechen, haben nun mal meistens seltsame Haarschnitte, gefärbte Haare und sind nicht-heterosexuell. Dabei wollen sie ihre moralischen und weltpolitischen Ansichten anderen Menschen aufzwingen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ISchneeWeissI

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich bin irgendwas das man in die LGBTQIXYZ schreiben kann aber diese SJW geht mir dermassen auf den Sack weil sie sich einbilden sie sprechen fuer jeden, nein das tun sie nicht sie sprechen ueber ihr Weltbild nicht ueber das Meine.
:wall:

Am Ende schadet diese SJW sogar weil die Dreck in die Welt posaunt dem ich und viele andere gar nicht zustimmen, werden dann aber Klischeehaft in die Ecke gestellt. Gut das tut bei mir keiner der mich kennt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Woraus geht hervor, dass sie minderjährig ist oder bezog sich das nur auf das Artist-Konto bezüglich der Pädophilie-Vorwürfen? Sklavenhaltung gab es schließlich schon in Fallout 3, ich sag nur Paradise Falls. Man konnte sogar die kleinen Sch***kinder Frechdachse aus Little Lamplight dorthin verkaufen (es fühlte sich gut an!). Im Zeitalter der political correctness ist das natürlich ein Affront gegenüber den Twitteranern. Ach, wie sehr ich unsere heutige Zeit hasse :)
Sklavenhandel, Kinderarbeit und die Kriminalisierung von Kindern gab sogar schon in Fallout 2, wo in der Ortschaft "The Den" z.B. ein Händler Kinder dazu benutzt hat um Menschen um ihre Habseligkeiten in den Taschen zu erleichern und der örtliche Sklavenhändler unter seiner "Ware" auch Kinder hatte. Man konnte sogar selber Sklavenhändler werden und sich das groß und gut lesbar auf die Stirn tätowieren lassen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Xzellenz

Software-Overclocker(in)
Sklavenhandel, Kinderarbeit und die Kriminalisierung von Kindern gab sogar schon in Fallout 2, wo in der Ortschaft "The Den" z.B. ein Händler Kinder dazu benutzt hat um Menschen um ihre Habseligkeiten in den Taschen zu erleichern und der örtliche Sklavenhändler unter seiner "Ware" auch Kinder hatte. Man konnte sogar selber Sklavenhändler werden und sich das groß und gut lesbar auf die Stirn tätowieren lassen. ;)
Stimmt, jetzt wo du es sagst, erinnere ich mich daran. Hab ich (leider) nie gespielt. Immerhin liegt es auf meinem PoS :D
Es gibt sogar einen bestimmten Ruf der Kindermörder heißt, wo auf dem zugehörigen aber dann doch verworfenen Bild der Vaultboy einer schwangeren Frau in den Bauch tritt. Was das angeht war das sogar noch eine ganze Ecke härter als dieser Zirkus jetzt. Aber es sind eben die heutigen Zeiten mit zart besaiteten Schneeflöckchen, die denken nur weil sie im Internet Moralapostel spielen, hätten sie die Welt gerettet :ka:
 
Oben Unten