• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

EVGA GeForce GTX 1660 Ti - Lüfter pulsiert / läuft immer an unter 33% Speed

trtL

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

habe heute als Übergang meine neue EVGA-Karte erhalten, eingebaut und auch eine komplette Neuinstallation der Treiber (446.14) vorgenommen.
Es handelt sich um das Modell "EVGA GeForce GTX 1660 Ti SC ULTRA GAMING".
Problematik ist allerdings, dass die Lüfter im Idle immer wieder anlaufen und direkt wieder aufhören. Die Lüfterkurve habe ich nicht verändert, läuft noch auf Standard.
Hören tut man es und es ist auch deutlich zu erkennen mit der Software EVGA Precision X1 (Bild anbei).
Idle Temperatur liegt bei ca. 43°C --> Ist das eventuell der Punkt, an dem sich die GPU Lüfter in den Zero Fan Mode schalten wollen, dann aber direkt wieder einschalten? Hat die Karte sowas?

Übrige Hardware wie folgt:
MB: ASRock Z97 Killer
CPU: Intel Core i5-4690K (Stock, kein OC)
RAM: Kingston KHX1866C10D3/4G (4x4 GB)
Netzteil: beQuiet - weiß leider gerade nicht wie viel Watt es hatte, lief bisher aber immer unauffällig.

Vorher verbaut war eine MSI GeForce GTX 960 GAMING 2G - damit gab es auch nie Auffälligkeiten und die war im Idle nie zu hören dank Lüfterabschaltung.

Vielleicht hat ja jemand die selbe Karte verbaut und ähnliche Probleme oder weiß eine Lösung.
Ist ggf. eine bestimmte Treiber-Version Schuld und ein älterer Treiber läuft besser?

Falls noch weitere Infos benötigt werden sollte, gerne kurz Bescheid geben.

Vielen lieben Dank schon mal vorab für Eure Mühen! :)
 

Anhänge

  • 2020-06-18 15_10_37-Precision X1.jpg
    2020-06-18 15_10_37-Precision X1.jpg
    56,8 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Google sagt mir das die SC Modelle von EVGA über einen Zero-Fabmode verfügen. Somit dürfte deine Vermutung das es dieser ist korrekt sein.

Also wenn es dich stört eben kurz selber Hand anlegen und die Karte mit xx% Drehzahl auch im idle laufen lassen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du die Zero-Fan-Schwelle verändern? Das könnte ggf helfen.

Ich hatte sowas ähnliches mal, als ich mehrere Monitore unterschiedlicher Frequenz und Auflösung angeschlossen hatte. Das erhöht die Last im Idle, und damit die Temperatur. Da hilft es dann entweder die Schwelle zu erhöhen oder die Lüfter permanent laufen zu lassen.

Hast du mehrere Monitore angeschlossen?
 
TE
T

trtL

Schraubenverwechsler(in)
Angeschlossen sind 2 Monitore, einmal via Displayport mit 144 Hz und ein weiterer über HDMI mit 120 Hz.
Ich habe nun auch mal etwas an der Lüfterkurve rumgestellt und die so geregelt, dass bis 50°C (Idle-Bereich sollte so komplett abgedeckt sein) die Lüfter immer auf 33% laufen. So läuft das Teil nicht immer wieder an und stoppt im Sekunden-Takt.
Etwas merkwürdig ist der Zero Fan Mode bei der GPU dann aber schon eingestellt - eine Schwelle konnte ich so bisher noch nicht finden um sie einzustellen.
Bei meiner alten GPU lief das doch etwas komfortabler.
Danke soweit erst mal! :)
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Deine Monitorkonfiguration dürfte das Problem teilweise mitverursachen. Du hast zwei verschiedene Frequenzen, die auch nicht sauber teilbar sind. Das verhindert einen sauberen Idle.

Wie gut sowas funktioniert ist abhängig von der vorgegebenen Schwelle und wie warm die GPU unter diesem ungünstigen Szenario wird. Möglich, dass deine alte GPU damit besser klar kam.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Gerade bei Dual Monitor Setup gibts auch das Problem, dass der Memory Clockspeed nicht runtertaktet im Idle. Was wiederum dazu führen kann, dass die Lüfter rauf und runter regeln. Für die RTX Modelle ist das seitens NVidia inzwischen gefixed. KA obs auch in der GTX Serie gemacht wurde.
 
Oben Unten