• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Es reicht! Dieses ASRock Fx990 Extreme 3 nervt mich inzwischen zu lange!

Madorius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo meine Damen und Herren,

ich bin nach 4 Jahren wirklich mit der Firma ASRock am Ende. Absolut. Obwohl sie einen guten Support haben ich absolut nichts über Ihre anderen Produkte sagen kann.

Aber FX990 Extreme 3 ist wirklich eine absolute Katastrophe. Mal eine Liste was man für ein nicht gerade günstiges (100 fast Oberklasse meiner Meinung nach) Mainboard damals bekam, was allerdings anderen 70 - 80 Euro Boards ging, nicht bekommen hat:

1. Eine 4+1 Phasenversorgung für Anfangs noch alle AM3+ CPU, mit darunter 220 TDP CPU's :wall:. JA ich weiß inzwischen nicht mehr in der Support Liste, bei meiner Kauf waren sie es aber noch.

2. Durch die kleine Fläche in der die Stromversorgung hockt wird bei meinem FX 8320 grundsätzlich unter Last und etwas Wärme die CPU runtergetaktet, da punktuell einfach zu viel Wärme das Mainboard belastet. WIESO 4+1!


3. Folge aus all dem. Übertaktungspotenzial gleich null. Eher mal runtertakten, damit das System zuverlässiger läuft.

4. USB 3.0 Frontheader gibts nicht. (nicht schlimm aber wär wirklich nice gewesen, gibt aber Erweiterungskarten daher WHAT EVER)

5. Uefi-Bugs on Mass und beschissen wenig Einstellungsmöglichkeiten.

Sorry ASRock das war nichts.

Nun möchte ich etwas mit 100% Genauigkeit wissen. Ich hoffe jemand kann mir durch eigen erworbenes Wissen ein Mainboard nennen mit dem ich den AMD 8320 noch bis Polaris knechten kann. Nein ich möchte keinen Intel, nein ich wechsel nicht die Plattform. Der Proressor ist mehr als ausreichend für alle Games und alle Anwendungen. Schneller geht immer aber Intel unterstüzen heißt, den Markt weiter zu ruinieren.

Wer kann mir als ein Board nennen mit dem er selber schon die Kacke aus einem 8350 oder 8320 rausgebrannt hat und welches stabil gelaufen ist. Investiere eh in eine Customwasserkühlung wenn ich meinen Topblower nicht mehr brauche da ich kein Extreme 3 zu kühlen brauche.

Gewißheit bitte.

BTW das Formula irgendwas von Asus ist nett, aber ziemlich teuer und nicht gerade aktuell.

Beste Grüße

Max
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
Ich würd das Sabertooth 2.0 in den Raum werfen. Hab selbst einen FX8350 unter Wasser und mit 5GHz und abnormaler Spannung (>1,6V) und bei Prime95 erreichen die Spannungswandler keine 80°C laut deren Temperaturdiode.

Allerdings wird der Heatpipe-Kühlung nebenbei durch den RAM-Kühler etwas Luft zugefechelt, zudem ist meine Gehäusekühlung unterirdisch, bzw. wird eh immer der Seitendeckel weg gelassen.
 

LP96

Freizeitschrauber(in)
Würde eventuell auch gucken ob die neueren Boards bessere Ausstattung haben. Es wurde/werden im Moment nämlich wieder neue AM3+ Boards auf den Markt gebracht die auch Geschichten wie integriertes USB3 (wohl über Zusatzchips) bieten.
 
TE
Madorius

Madorius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke schonmal für die Antworten. @bschicht86 danke genau die antwort wollte ich. jemand der ein board hat und berichten kann. danke. das saberthooth ist nicht schlecht, gefällt mir aber nicht gnaz weil es schon 4 jahre alt ist.

ich hätte gerne ein board, dass es vllt sogar usb 3.1 unterstützt. dh. late 2015 ist oder sogar 2016. gibt gigabyte und msi boards aber ich hab dazu keine erfahrungserichte zum 8320. wer kann hier was bieten?

@nussibussi danke für deine antwort, aber dass ganze bei geizhals suchen schaffe ich auch, aber ich brauch erfahrung mit einem dieser boards. das extrem 4 war okey? gut, immerhin nicht alles unnütz von asrock.

Gruß max
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Ein brandneues Board für die alte Plattform halte ich für glatte Geldverbrennung.

Nun ist die Frage wie die Aussage, dass der FX für alle Anwendungen völlig ausreichend wäre zu der "Suche" nach OC-Potential passt...

Ich würde wohl die CPU undervolten. -0,05V sind meistens schon eine Welt, da die Hitzeentwicklung und Stromaufnahme quadratisch mit der Spannung steigt und negativ durch heiße Stromleitungen beeinflusst wird.
Dazu könnte man noch die Spawas besser kühlen und / oder den max. Boost vllt. um 200 MHz absenken. Die merkt man ohnehin nicht.

Ich habe bisher immer hervorragende Erfahrungen mit Gigabyte-Boards gemacht (auch mit AMD Sockeln), so dass ich mal ein Gigabyte 9x0 UD3H bzw. UD3P in den Raum werfen würde.
Und nochmal, einen Neukauf würde ich mir wirklich verkneifen ;) .

Meine Erfahrungen mit ASRock beschränken sich auf ein Z77 Pro 4, auf dem ein minimal übertakteter i5-3570K läuft. Das UEFI finde ich von der Benutzerführung und den Funktionen her recht gelungen.
Stabilitätsprobleme habe ich auch nicht. Was wirklich stört, ist die unterirdische Qualität der Treiber DVD. Da ist so ein Haufen Ramsch drauf, den überhaupt niemand braucht.
Die automatische Installation hat mich 3 Stunden meines Lebens gekostet, weil ich den Dreck hinterher von Hand wieder einzeln runterpflücken musste oder aber Windows gleich hätte neu aufsetzen dürfen.
Wenn ich diese 3 Stunden mal mit 3 * 10-15€ Stundenlohn veranschlagen würde, kaufe ich mir gerne in Zukunft ein Board, wasn 20er mehr kostet, mich dafür aber nicht nervt.

Auch wenn du es nicht hören willst:
Eine gebrauchte i5/i7 Plattform der 3. Generation würde dir zum Spottpreis deutlich mehr, leisere und komfortablere Spiele- und Anwendungsleistung bringen...
Ich habe schon im Frühjahr 2013 für nur noch 185€ Board + o.g. i5-3570K CPU bekommen.
 
TE
Madorius

Madorius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Cinnayum,

wie richtig du doch liegst, was mir aber trotzdem so vollkommen egal ist. :) Ich werde keinen Intel holen, solange mein Bulldozer noch alles versucht. Intel ist genau wie Nvidia (vllt nicht ganz so krass) ein Belastung für den freien Markt und die Bedürfnisse uns als Verbraucher.

Ich werde auch ein neues board holen. Warum? Weil ich es kann und 140 Euro nicht die Welt sind. Btw. kann ich bei einem Plattformwechsel das ganze auch wieder als Bundle verkaufen oder evtl. weiternutzen.

Ich werde mich, da es wohl wenige gibt die mir hier was über die neueren Boards sagen können, da vielleicht noch nicht all zu viele eines haben das MSI 990 FXA Gaming holen. TDP bis 200 Watt sollte auch bei einem 8320 auf 4,8 GHz kein Problem werden.
 

rackcity

Software-Overclocker(in)
und warum kannst du deine cpu + board jetzt nicht als bundle verkaufen?!
und ob der fx auf 4,8 stable läuft, steht in den sternen, sofern noch nicht getestet

und warum ist Intel eine belastung für den freien markt?

intel machts im moment einfach besser, punkt.

solange AMD nicht nachrückt, ist halt pustekuchen. so läufts halt.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
und warum ist Intel eine belastung für den freien markt?

intel machts im moment einfach besser, punkt.

Klar machts Intel gerade besser. Aber damit wird es auch zur Belastung für den freien Markt. Ohne Konkurrenz kann Intel dir Preise diktieren wie sie wollen. Entweder du schluckst oder lässt es. Geht das Geld dann eher an die Konkurrenz, überlegt es sich Intel halt 2 mal, bevor sie die Kunden ausquetschen. ;)

Übrigens, von der reinen IPC betrachtet dürfte AMD der bessere sein. Hashwell -> Skylake hat weniger Verbesserungen als Vishera -> Carizzo :P
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe hier in meinem Bastellrechner ein gebraucht gekauftes ähnlich aufgebautes Asrock Extreme 4. Das zickt auch ein bischen rum was sich aber nur dadurch äussert das das max. Taktpotential meines FX8320 mit 4,3 GHz etwas eingeschränkt wird. Falls noch nicht geschehen würde ich dir empfehlen am CPU Tower-Kühler einen 140er Lüfter mit 120er Bohrungen zu befestigen. Bei mir bekommt der Spawakühler durch den Überstand einen leichten Luftzug ab und wird bei weitem nicht mehr so heiss. Seit ich am Northbridgekühler mit doppelseitigem Klebeband einen 40er Lüfter befestigt habe wird der auch nur noch lauwarm und man verbrennt sich nicht mehr die Finger daran. ;)
 
TE
Madorius

Madorius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab die Basteltrickstory schon durch. ich habe durch mehrere Bastelideen und durch einen ecxellenten Luftstrom über die "heißen" Regionen die Sache aktiv zu kühlen. Kein großer Effekt. Dabei sind inzwischen 8 Noctua 140mm Lüfter verbaut.

Ich weiß auch nicht warum ich den 8320 nicht so hoch bekomme wie einen 8350. Ich sehe bei beiden Proessoren nämlich ausser dem Standarttakt auch keinen Underschied in der Beschaffenheit. Natürlich aknn ich mich irren. IN englischsprachigen Foren wurde aber zumindest mit dem Asus formula dingsada für 220 Euro schon mehrfach mit einem Towerkühler die 4,5 GHz gepackt. Soll sogar 5GHz mit viel viel Glück drinnen sein.

Der prozentuale hohe Antsieg an nötiger Spannung für ein stabiles Ergebniss ist mir bewußt. Das mekrt man mit dem Extreme 3 schon bei 4 - 4,3 GHz. Hier aber pervers wegen der schwachen Versorgung.

Das schlimmste am Extreme 3 sind eben das "CPU-Throtteln" aber einer MB Temp über 50 Grad Celsius. Mit meinem Setup (eben 8320 + Sapphire R9390 Nitro) kommen dann z.B. bei GTA, BF4 oder W3WildHunt geile Drops von über 55-70 FPS auf Hohen Einstellungen in die 10-15 FPS mit einer Dauer von mehreren Sekunden. AMD Treiber sind nicht Schuld, da ich davor eine GTX770 genau das selbe Problem hatte.
 

-Moof-

Freizeitschrauber(in)
Hi Madio.....

habe mal ein paar Fragen:

1. Hast Du nur CPU+Mainboard gekauft und verbaut?

2. Was für eine Bios/UEFI-Version und Settings fährts Du überhaupt? ---

(Weil, jeder Schimpanse weiß bei AMD sollte und muss man div. Optimierungen betreiben Stichwort: CPU-Core Unpark! ;).)

(Bsp. NB Uefi Settings mit vielleicht nen zusätzlichen Lüfter! Kann Helfen für bessere Min.FPS und MB Temp....
wenn eine relativ Heiße GPU daneben sitzt /aus einer Passiv-Kühlung wie bei deinem Board zu sehen (und mal das Fast Lan Schild entfernen;)) eine Aktiv-Kühlung mit kleinen Lüfter machen;)

Wenn CPU-OC dann mit Richtigen Einstellungen, vor allem bei Unterdimensonierter CPU-Phasen.. ( sprich APM + CPU -CPB(Turbo) off und CPU-Throtteling off )
( Ist alles Nachzulesen in div. Guides im Net. Und vor allem In Deinem Handbuch zum Board ab Seite 49-- CPU Thermal Throttel ;)
Und passend zur Temp Entwicklung kannst Du ab Seite 57, Deine Lüfter Mainboard Steuerung einstellen mit Schwellenwerte;)

Sry, was von Dir zu lesen war bis jetzt, nur: Rage , Rage, ich brauch nen neues Board. Aber keine Fakten was Deine Settings betreffen...bzw. was grade in deinem Case los ist...:ka:

Bin mir sicher, da lässt sich noch was optimieren bzw. bei Guten Einstellungen mit leben...


gruß -Moof-
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Madorius

Madorius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich wollteja auch ragen und keine Ratschläge denn ich hab das alles durch, Brauner.

Deine Fragen: 1. Verstehe ichnicht die Frage. Nicht mal den Zusammenhang. Natürlich habe ich CPU und MB gleichzeitig gekauft. Wie auch sonst? Wollte diese CPU und dieses MB, passte laut Spezifikationen dazu.
2.Neuste Biosversion ist auch drauf, da sonst Win10 nicht mal laufen würde.

Wie man übertaktet weiß ich. Turbo und Throtteling sind aus. Trotzdem taket der CPU bei hohen Temps runter. Wiegesagt 8 Noctualüfter kühlen Chipsatz, Spawas und Chipsatz und Sorgen im Fractal Define 5 für nen sehr guten Airflow. Das Schild ist seit Tag 1 ab.
 

-Moof-

Freizeitschrauber(in)
Ich wollteja auch ragen und keine Ratschläge denn ich hab das alles durch, Brauner.

Deine Fragen: 1. Verstehe ichnicht die Frage. Nicht mal den Zusammenhang. Natürlich habe ich CPU und MB gleichzeitig gekauft. Wie auch sonst? Wollte diese CPU und dieses MB, passte laut Spezifikationen dazu.
2.Neuste Biosversion ist auch drauf, da sonst Win10 nicht mal laufen würde.

Wie man übertaktet weiß ich. Turbo und Throtteling sind aus. Trotzdem taket der CPU bei hohen Temps runter. Wiegesagt 8 Noctualüfter kühlen Chipsatz, Spawas und Chipsatz und Sorgen im Fractal Define 5 für nen sehr guten Airflow. Das Schild ist seit Tag 1 ab.


^^ LOL, na dann. Und GL & HF Brauner ;)

Zu meiner 1 Frage : soll ja User geben die nur in der Lage sind zu kaufen und vielleicht alles gerade so zusammen bekommen. Dann alles Hoch reißen an Einstellungen und sich dann wundern.....u know?:ka:

aber egal....

gruß -Moof-
 

Merowinger0807

Software-Overclocker(in)
Auch ich würde das Sabertooth 990FX 2.0 in den Raum werfen, da ich selbiges besitze und absolut zufrieden damit bin.
Habe meinen FX8370 mit einer AiO WaKü (Liqmax II 240) auf 4,4GHz und UV drauf laufen.
Spawas gingen bisher nie über 64°.
Jedoch nicht vergessen, nicht jede CPU ist wie andere. Bekannter bekommt seinen 8370 nicht über 4,7GHz, meiner hats auch schon auf 5,0 primestable geschafft (bei gleichem Board) aber die Mehrleistung brauchte ich nicht.

Haken am Board... vergleichsweise teuer (neu um 160 Euronen), in der Bucht teils für 70-90 zu kriegen. Hatte damals Glück das Bundle (CPU+Board) für 210 Euro fast nagelneu zu erwerben. Kumpel wollte dann doch lieber ins Intel Lager. Er war glücklich und ich bin es seitdem auch.

Alternativ sind die Gigabyte Boards auch nicht zu verachten. Die 970er sind hier schon ausreichend, alternativ halt das GA-990FX was dann aber auch wieder teurer wird. Würde eh eher schauen das ich nen gutes gebrauchtes ergattere weil ZEN wird ja irgendwann mal kommen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Volt-Modder(in)
Mal etwas zur CPU: Mein Modell habe ich mal etwas "kartografiert" :D

Spannung.PNG
 
Oben Unten