• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erster ITX-GamingBuild

LuckyLoot

Kabelverknoter(in)
Guten Morgen Zusammen,

seit nun mehr 1 1/5 Jahren plane ich meinen alten Rechner (6 Jahre alt) abzulösen. Da in dieser Zeit viel passiert ist (PCIe 4.0; AMD 3/5000er etc.) bitte ich euch einmal einen Blick auf die Konfiguration zu werfen, angebrachte Kritik zu äußern, was ihr ändern würdet und am aller wichtigsten: auf evtl. Fauxpas hinweisen.

Ziel dieses Builds ist Gaming in UWQHD (sprich 3.440 x 1.440p) in bestmöglicher Qualität.

Ursprünglich war ein NZXT H510i mit ATX-Formfaktor und viel BlingBling angedacht. Nachdem ich für das Patenkind meiner Frau einen genau solchen zusammengebaut habe, war ich überzeugt: RGB hin oder her, es ist mir den "Extra-Euro" nicht wert. Lieber ein ITX mit geschlossenem Case. Vom Airflow mal ganz zu schweigen.

Hier die Konfiguration:

ProzessorAMD Ryzen 5800x
MainboardASUS ROG-Strix X570-I Gaming
RAMG.Skill Ripjaws V 16GB DDR4 4000 CL18
Storage 1Corsair Force MP600 1TB
Storage 2Crucial P1 NVMe 1TB
GrafikkarteRTX 3080
NetzteilCorsair SF750 Platinum SFX
CPU-KühlungbeQuiet PureLoop 240mm
Case-Kühlung4x Noctua NF-A12x15
MonitorAcer Predator X34P
CaseCooler Master NR200P

Erläuterungen:

CPU/Mainboard: Ihr erkennt recht schnell, Overclocking ist ein Thema dem ich mich in Zukunft widmen werde. Daher ist X570, auch für PCIe 4.0, selbstverständlich. Ich habe dieses Mainboard gewählt, da es ausreichend FanHeader besitzt. Mehr ist dazu tatsächlich nicht zu sagen.

RAM: Der Sweetspot liegt bei 3600Mhz, 4000Mhz kosten aber nicht die Welt, daher "eine Stufe höher". Oder macht es performanceseitig mehr Sinn einen 3200er RAM mit weniger Latenz zu nehmen?

Storage: Die MP600 mit PCIe 4.0 kommt logischerweise auf dem vorderseitig angebrachten M.2-Slot zum Einsatz, die Crucial P1 entsprechend auf dem hinteren mit PCIe 3.0.

Graka: Ja, unser aller Painpoint! Die verdammten Dinger sind zur Zeit nicht zu bekommen und wenn dann jenseits der 1k. Derzeit tendiere ich zu einer ASUS Graka, aber ich denke man muss nehmen was kommt, sobald die Drecksdinger verfügbar sind :(

Netzteil: Ist teuer, aber denke hier sollte man und will ich auch nicht sparen. Derzeit knapp 150Euro, denke das ist in Ordnung und 750W ausreichend. (?)

CPU-Kühlung: Kein fancy RGB-Kopf. Ich habe diesen gewählt, weil er flach ist und von GamersNexus als eine sehr gute nonRGB-AIO in der Größe empfohlen wird. Radiator wird an der Mesh-Seitenwand des Gehäuses angebracht.

Case-Kühlung: Joa, flache Fans von Noctua. Intake/Bottom (pusten direkt in die Graka); Outtake/Top (pusten die Wärme des Radiators raus). (alle 4 daisychained)

Case: War bereits oder ist vielleicht immer noch im Angebot (tatsächlich bei Amazon). Habe zugeschlagen und es ist bereits auf dem Weg. Ich habe dieses Case gewählt, da auch hier viele Hardware-YTer den Airflow und die Modularität beim Zusammenbau gelobt haben. Es gefällt mir äußerlich und wird sich mit Mesh-Seitenwand gut auf meinem Schreibtisch machen.

Das wärs. Wenn du bis hierhin gelesen hast, schonmal Vielen Dank! Fällt dir etwas auf? Sollte ich etwas grundlegend ändern?
Die für mich noch fragwürdigen Bereiche habe ich unterstrichen.

Viele Grüße

LuckyLoot
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Oder macht es performanceseitig mehr Sinn einen 3200er RAM mit weniger Latenz zu nehmen?
Auf keinen Fall. Menge vor Takt vor Latenz. Würde daher gleich 32GB nehmen, dann hast du Ruhe.
RAM ist relativ günstig zur Zeit. "Standard" Empfehlung ist momentan 3600@CL16:


Die Zen CPUs freuen sich auch über hohe Taktraten, Stichwort "Infinity Fabric".

750W ausreichend. (?)
Reicht.

Der Rest sieht doch auch sehr gut aus :daumen:
 
TE
LuckyLoot

LuckyLoot

Kabelverknoter(in)
Auf keinen Fall. Menge vor Takt vor Latenz. Würde daher gleich 32GB nehmen, dann hast du Ruhe.
RAM ist relativ günstig zur Zeit. "Standard" Empfehlung ist momentan 3600@CL16:


Die Zen CPUs freuen sich auch über hohe Taktraten, Stichwort "Infinity Fabric".

Vielen Dank für den Hinweis, werde es in Betracht ziehen! :)
 

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
ASUS ROG-Strix X570-I Gaming
*Puh* Das nicht gerade ein Schnapper.

Muß es wirklich ein X570 sein? :D
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ich stand vor ein paar Wochen vor dem gleichen "Problem": 5800X und B550 oder X570? Allerdings ohne OC.
Wenn man halt nur eine GraKa verbaut, eine PCIe4 M.2 SSD (falls überhaupt, PCie3 reicht ja völlig und beim Gaming merkt selbst da kaum einen Unterschied szu Sata), braucht man eigentlich kein X570.

Aber die B550er Varianter hätte gegenüber der X570 Variante Deines gewählten Boards hätte USB Bios Flashback und 2,5GBit statt 1GBit.
Wie allerdings das OC Potential von B550er ITX ist weiß ich nicht. Die Spannungsversorgung sieht auf dem Papier glaube ich beim X570 besser aus?
Das X570 hat allerdings mehr RGB, aber das interessierte Dich ja eh nicht. :)

Achtung:
Bis 31.01. gibt es bei Asus noch eine Cashback-Aktion. Da das X570-I da mit drin ist (45€) und das B550-I nicht, ist der Preisunterschied dann ja deutlich kleiner...
Dann einfach danach entscheiden, ob einem USB-Flashback wichtig ist und ob Hoffnung besteht, das einem in (naher) Zukunft 2,5GBit Lan @ Home weiterhilft.
(Ohne mich auszukennen, aber für einen 5800X sollte vermutlich auch die Spannungsversorgung des B550er für OC reichen. Gf hier nochmal expliziet danach fragen, falls Du Dich da nicht selber auskennst.)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
LuckyLoot

LuckyLoot

Kabelverknoter(in)
*Puh* Das nicht gerade ein Schnapper.

Muß es wirklich ein X570 sein? :D
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ich stand vor ein paar Wochen vor dem gleichen "Problem": 5800X und B550 oder X570? Allerdings ohne OC.
Wenn man halt nur eine GraKa verbaut, eine PCIe4 M.2 SSD (falls überhaupt, PCie3 reicht ja völlig und beim Gaming merkt selbst da kaum einen Unterschied szu Sata), braucht man eigentlich kein X570.

Aber die B550er Varianter hätte gegenüber der X570 Variante Deines gewählten Boards hätte USB Bios Flashback und 2,5GBit statt 1GBit.
Wie allerdings das OC Potential von B550er ITX ist weiß ich nicht. Die Spannungsversorgung sieht auf dem Papier glaube ich beim X570 besser aus?
Das X570 hat allerdings mehr RGB, aber das interessierte Dich ja eh nicht. :)

Achtung:
Bis 31.01. gibt es bei Asus noch eine Cashback-Aktion. Da das X570-I da mit drin ist (45€) und das B550-I nicht, ist der Preisunterschied dann ja deutlich kleiner...
Dann einfach danach entscheiden, ob einem USB-Flashback wichtig ist und ob Hoffnung besteht, das einem in (naher) Zukunft 2,5GBit Lan @ Home weiterhilft.
(Ohne mich auszukennen, aber für einen 5800X sollte vermutlich auch die Spannungsversorgung des B550er für OC reichen. Gf hier nochmal expliziet danach fragen, falls Du Dich da nicht selber auskennst.)
Vielen Dank für deinen Beitrag und die Hinweise! :)
Ich werde mich bzgl Overclocking und Spannungsversorgung nochmal mit dem B550er beschäftigen!
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ich werde mich bzgl Overclocking und Spannungsversorgung nochmal mit dem B550er beschäftigen!
OC ist bei Ryzen CPUs quasi zu vernachlässigen.

Und auch das hier schafft einen 5800X locker:

 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ja gut, der Lüfter...

Früher (™) hatte quasi jedes Board sowas :D

Ich bin ja selbst davon "geplagt" auf meinem MSI X570-A Pro.
Mein Chipsatzlüfter ist inzwischen so konfiguriert, dass er im "idle" bei fast minimal-Drehzahl läuft (1400rpm)
Das hört man nicht. Und viel mehr als das habe ich auch selten gesehen :ka:
(Abgesehen von diesem offensichtlichen Auslesefehler :

hubschrauber.png


:ugly:)
 
TE
LuckyLoot

LuckyLoot

Kabelverknoter(in)
Ja gut, der Lüfter...

Früher (™) hatte quasi jedes Board sowas :D

Ich bin ja selbst davon "geplagt" auf meinem MSI X570-A Pro.
Mein Chipsatzlüfter ist inzwischen so konfiguriert, dass er im "idle" bei fast minimal-Drehzahl läuft (1400rpm)
Das hört man nicht. Und viel mehr als das habe ich auch selten gesehen :ka:
(Abgesehen von diesem offensichtlichen Auslesefehler :

Anhang anzeigen 1351477

:ugly:)
Aua :D
 
Oben Unten