• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erste Wakü in Barrowch STAR1 Series

buddh4-

Schraubenverwechsler(in)
Hi, sorry für die Wall of Text

Nachdem ich diverse Systeme für mich/Freunde/Bekannte gebaut habe möchte ich mich jetzt an eine Custom Wakü wagen.
Ich habe bereits das Barrowch STAR1 Series Case in Silber. Es sieht zwar fancy aus, aber ich dachte durch die Vorgabe durch die Distro wird es eventuell sogar leichter die Wakü einzubauen las in einem normalen PC Case.

Link zum Barrowch Star 1 Series

Mein jetziges System ist folgendes:

Monitor: 1. Samsung LC32JG50QQU
2. Dell S2417DG
OS: Windows 10 Pro
Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro M Tempered Glass
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 650W
Motherboard: Asus ROG Crosshair 8 Hero
CPU: AMD Ryzen 7 3700X
Kühler: Corsair Hydro Series H150i Pro RGB
RAM: 32GB (2x 16384MB) Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-3200
2x Corsair Vengeance RGB PRO Light Enhancement Kit
GPU: Zotac GeForce GTX 970 AMP! Omega Core
SSD: 128GB Samsung SSD 830 Series,
Crucial MX200 250GB
Crucial MX300 525GB

Ich würde eventuell das Board und Netzteil tauschen. Beim Board würde ich etwas höherpreisiges anpeilen um die 200€ mit mehr Anschlüssen onboard und einen schnellen m2 Port.
Netzteil würde ich ein Modulares nehmen und vielleicht etwas in der W hochgehen für zukünftige Grakas.

Da ich zum Launch alle 3070er die ich erhalten konnte (2x Gigabyte OC, MSI Trio und 3060TI ROG Strix) aufgrund massiven Spulenfiepen zurückgeschickt habe werde ich die 970 einbinden müssen.
Der einzige Kühler den ich finden konnte ist der Link.

Das wichtigste am System ist mir eigentlich die Lautstärke. OC habe ich nicht vor. Ich hatte überlegt einen Monoblock fürs neue MB zu nehmen, aber die gibts wohl nur für die 400€ Boards und das ist mir etwas zuviel für ein Mobo.

Ich habe bereits den Gesamten Wakü einmaleins Thread von @IICARUS und diverse andere Posts hier im Forum gelesen bräuchte aber wirklich Hilfe bei den Komponenten.
Besonders schwierig finde ich die Wahl der richtigen Pumpe. Ich hätte gerne auch ein paar Sensoren. Hatte hier im Forum schon Pumpen mit Durchflussanzeige gesehen. Eine Temperaturanzeige wäre auch schön, wenn es passt.

Ich würde gerne Hardtubes verbauen. Dafür bräuchte ich noch eine Heißluftpistole und ein Biegeset, dass findet man aber recht einfach denke ich.
Ich würde gerne viele 90°Anschlüsse verbauen, sodass ich die hardtubes jeweils nur einmal oder nullmal biegen muss um es mir einfacher zu machen.

Ich hoffe ich habe mir nicht zuviel vorgenommen.
Ich danke euch allen schonmal im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hallo, so eine Wasserkühlung ist nicht nur aufwändig, sondern kann auch einiges an Geld verschlingen und das kann sehr schnell gehen. Bezogen auf Hardtube empfehle ich dir einfach mit ein paar Meter zum Üben und dann wirst du sehen, dass es nach ein paar Biegungen gar nicht so schwer ist.

In meinem Loop habe ich sehr viele Winkel als Anschluss-Adapter verbaut und die gehen richtig ins Geld. Hierbei habe ich nur die Anschlüsse damit bestückt und zwischen den Röhren alle gebogen. Das macht Finanziell (Ersparnis) sehr viel aus, wenn du alles biegen kannst. Solche Adapter habe ich manchmal aber auch aus reiner Optik mit verbaut.

Ashampoo_Snap_Mittwoch, 9. Juni 2021_19h28m11s_001_.png
Manchmal auch um eine bessere Ausgangslage am Anschluss zu haben.

Was ich dir aber dringend empfehlen tue, ist nur dann umzubauen, wenn auch deine Hardware steht. Denn es macht mit alter Hardware kein Sinn Geld in die Wasserkühlung zu stecken und bei der Hardware Abstriche zu machen. Besonders auch, weil solch ein System dann nicht mehr so schnell umgebaut wird und mache Teile wie GPU-Kühler wieder erneut Geld kosten.

Bei meinen Systeme kannst du immer sehen, das nicht nur aufwändig eine Wasserkühlung verbaut ist, sondern auch meine Hardware hier darunter nicht leiden muss.

Ein Monoblock ist bei mir immer nur Optik gewesen, denn mit normalen Anwendungen und mit Luftgekühlten Spannungswandler gab es hier im Grunde keinerlei Probleme mit den Temperaturen. In meinem Fall hatte ich nur dann damit ein Temperaturvorteil, wenn ich einer meiner Stresstests am Laufen hatte, weil dann doch die Temperatur ganz schön ansteigen kann.

Der GPU-Kühler ist nicht so gut, denn der kühlt nur den GPU-Chip und keine VRam und Spannungswandler. Bedeutet, du müsstest noch Luftgekühlte Kühlkörper auf diese Bereiche kleben und dein Gehäuse müsste daher immer noch ein guten Luftzug aufbringen. Mit Radiatoren wird sich aber die Belüftung im Gehäuse etwas verschlechtern, was für eine reine Wasserkühlung nicht so schlimm ist. Denn der Rest wird normalerweise immer noch ausreichend gekühlt und sicherlich würde es dann auch für die Grafikkarte ausreichen.

Ganz davon abgesehen macht es normalerweise kein Sinn solch eine alte Grafikkarte noch umzubauen. Im Allgemeinen würde ich erstmal abwarten oder erstmal alles so weit umbauen, dass es mit Luftkühlung läuft. Ist normalerweise ehe besser, weil eine Fehlersuche mit verbauten Röhren sich etwas schwieriger erweist als mit Luftkühlung.

Aber falls du doch umbauen möchtest, würde ich dir folgendes empfehlen.

Bau einfach alles mit Hardtube auf und gehe nach dem Prozessor wieder zum AGB. Lass die Grafikkarte weiterhin mit Luftkühlung und wenn du irgendwann doch eine andere Grafikkarte bekommst, setzt du dann nur eine Röhre zwischen Prozessor und Grafikkarte und gehst dann zum AGB. Im Prinzip müsstest du dann nur zwei Röhren neu machen. Geht natürlich auch andersherum, solltest du lieber vom AGB zunächst zum CPU-Kühler gehen.

Bezüglich dem Grafikkartenmarkt würde ich noch etwas abwarten, denn ich habe da so ein Gefühl, das sich im Juli/August sich was tun kann. Denn mit dem Ethereum gibt es im Juli eine Änderung und dann kann sich das Mining negativ auswirken. Vielleicht werden dann die Preise wieder etwas fallen und mehr Grafikkarten zu kaufen geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
buddh4-

buddh4-

Schraubenverwechsler(in)
Also die Belüftung des neuen Gehäuses dürfte kein PRoblem sein, da es ja komplett offen ist. Ich habe noch einen besseren GPU Kühler gefunden

Variante 1
Variante 2
Backplate

Allerdings werde ich abwarten, was nach der Etheränderung passiert. Vielleicht kommt man dann ja zu normaleren Preisen an gebrauchte Miningkarten.
Da das Case allerdings eine GPU Kühlung vorsieht, müssten man hier einfach nur die Anschöüße verbinden, was nicht schwer sein dürfte.

Du erwähntest auch einen AGB. Wie ich es verstanden habe fungiert die Distroplate als AGB und ein gesonderter AGB ist hier nicht nötig.

Bis die Sache mit den GPUs sich verändert, wollte ich schonmal etwas für die Hardtubes bestellen. Was ich gelesen habe ist PETG für Anfänger am besten geeignet. Welche größe würdest du empfehlen?

Als Heißluftpistole sehe ich immer wieder die Heat Gun von Alphacool. Kannst du mir einen entgrater und ein biege- und schneidewerkzeug empfehlen?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du erwähntest auch einen AGB. Wie ich es verstanden habe fungiert die Distroplate als AGB und ein gesonderter AGB ist hier nicht nötig.
Das stimmt, aber mit einer Distroplate kann ich nichts mit aussagen, da ich noch nie eine hatte.

Bis die Sache mit den GPUs sich verändert, wollte ich schonmal etwas für die Hardtubes bestellen. Was ich gelesen habe ist PETG für Anfänger am besten geeignet. Welche größe würdest du empfehlen?
Ich persönlich bevorzuge Acrylrohre.
Muss zwar etwas länger erwärmt werden, aber das Biegen ist im Grunde dasselbe. Einziger Vorteil bei PETG ist, dass die Röhre etwas flexibler ist und es auch etwas zum Einstecken zur Seite gedrückt werden kann. Acryl ist da auf kurzer Distanz schon etwas steifer. Acryl lässt sich aber wieder zurückbiegen, indem die Röhre langsam erwärmt wird und sie dann von alleine in die Ursprungslage zurückgeht. So können oft auch Biegungen ohne neu machen korrigiert werden. Bei PETG ist das kaum möglich, da sie dabei Nasen oder schnell Blasen bilden.

Näheres dazu:

Acrylrohre muss man mit einer Metallsäge sägen, ich nutze da immer eine Stichsäge dazu. PETG kann mit einem Rohrschneider geschnitten werden.

Bezüglich der Bearbeitung kann ich dir dieses empfehlen:

Was für Röhren? Ich bevorzuge 13/10er Röhren.
Hier im Forum werden aber oft 16/13er Röhren empfohlen. Im Grunde ist es auch egal, kommt halt ganz darauf an, was dir besser optisch gefällt.

Als Heißluftpistole sehe ich immer wieder die Heat Gun von Alphacool. Kannst du mir einen entgrater und ein biege- und schneidewerkzeug empfehlen?
Habe selbst eine von ALC, Rest siehe laut den Links die ich bereits eingestellt habe.
 
TE
buddh4-

buddh4-

Schraubenverwechsler(in)
Würde mir an deiner Stelle eine gebrauchte Gtx980ti mit verbauten Wasserkühler in der Bucht steigern.
Ich werde noch etwas warten ob die RTX3er Preise fallen. Falls das sehr lange dauert werde ich die Graka über Lüfter kühlen lassen wie IICARUS vorgeschlagen hat,

Bei den Pumpen gefällt mir die Aquacomputer D5 Next RGB am Besten. Wenn ich das richtig verstehe, kann man aber diese nur benutzen, wenn man einen AGB nutzt (was ich nicht vorhabe).

Ich habe mir ein neues Mainboard gekauft. Asus ROG Crosshair 8 Hero und würde da gerne diesen Monoblock nutzen.

Monoblock
für einen Aufpreis gibt es noch diese Version
Monoblock 2
Der zweite ist eben voll aus nickel, aber wird das temperaturtechnisch was ändern oder kann man einfach das nehmen, was einem besser gefällt.

Abschließend suche ich aktuell gute 360er Radiatoren. Habt ihr da Tipps?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kühler tun sich nicht viel, der Unterschied ist im Grunde nur die Optik. Eine D5 musst du nicht zwingend an einem AGB mit dran bauen. Getrennt davon muss halt ein TOP verwendet werden und der AGB muss dann entsprechend so gekauft werden, das es nur Ein- und Auslässe hat.
 

Sniperxxxcool

Freizeitschrauber(in)
Fallenden Grafikkarten-Preise bringen dir aber nix, wenn du die Dinger dann wegen spulenfiepen wieder zurückschickst. :D
 
TE
buddh4-

buddh4-

Schraubenverwechsler(in)
Habe mir jetzt einige Sachen rausgesucht, die ich gerne verbauen würde.

2x Corsair Hydro X Series XR5 Radiator
Leakshield
Durchfluss- + Temperatursensor (Durchflusssensor high flow NEXT)
D5 NEXT Pumpe
Pumpenadapter (Topper)
Double Protect Ultra 5l Kanister
6x Arctic P12 PWM PST
Monoblock

+ Entgrater, Überbrückungsstecker, Heißluftpistole
Fittinge und Winkel würde ich gerne von barrow nehmen.

Kann ich die aquacomputerteile irgednwie sinnvoll verbinden?

Ist es egal wo im Kreislauf ich ein dieses Ablassventil einbaue?

Ich würde gerne Pmma (Acryl) Hardtubes verbauen. Könnt ihr mir da welche empfehlen? Und vielleicht noch ein Biegewerkzeug. Gibt es beides auf pcool von barrow, weiß aber nicht wie gut die sind.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kann ich die aquacomputerteile irgednwie sinnvoll verbinden?
Die werden alle intern an einem USB2.0 Anschluss angeschlossen.

Am besten die Bedienungsanleitung dazu zu den Komponente und von deinem Mainboard einsehen.
Soweit ich richtig zähle, hättest du 3x USB-Kabel zum Anschließen.

An einem USB2.0 Anschluss ist immer ein 5-Pin und ein 4-Pin vorhanden und davon hat eines immer das Pluspol. Die Stecker müssen daher zwingend richtig herum eingesteckt werden. An solch einem Anschluss kannst du 2 USB-Kabel anschließen, auch wenn in einer Reihe ein Pin (Erdung) fehlt.

Ashampoo_Snap_Donnerstag, 21. Januar 2021_16h59m03s_017_.png

Je nach Mainboard kann der Stecker anders herum auf dem Mainboard verbaut sein.

In diesem Beispiel wäre mein Asus wie die Skizze 1 (oben) und das Gigabyte von meinem Sohn wie Skizze 2 (unten). Rot ist immer das Pluspol und der 5-Pin eine Erdung, was nicht zwingend mit angeschlossen sein muss.

Ashampoo_Snap_Samstag, 6. Juni 2020_15h25m38s_001_.png



Ist es egal wo im Kreislauf ich ein dieses Ablassventil einbaue?
An einem tiefen Punkt wäre es am besten. Zum Beispiel am Top der Pumpe.

Ich würde gerne Pmma (Acryl) Hardtubes verbauen. Könnt ihr mir da welche empfehlen? Und vielleicht noch ein Biegewerkzeug. Gibt es beides auf pcool von barrow, weiß aber nicht wie gut die sind.
Biegetools kannst kaufen was du gut und günstig findest. Ob es sowas bei PCool gibt ist mir jetzt nicht bekannt.
Ich habe sowas bei mir verwendet.

Und von ALC habe ich auch noch sowas:

Meine Acrylrohre habe ich mir hier als Meterware bestellt.

Auf deiner Liste finde ich kein Ausgleichsbehälter.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
buddh4-

buddh4-

Schraubenverwechsler(in)
Willst du wirklich soviel Geld für eine GPU ausgeben, die du recht zeitnah ersetzen willst?
Nein werde Sie wie gesagt, aus dem Kreislauf nehmen und weiter per Luftkühler kühlen. Wenn Sie ersetzt wird, wird die neue dann in den Kreislauf eingebunden.

@IICARUS

Danke, ich meinte eher ob ich die Tools irgendwie miteinander verbinden kann oder ob ich ein Gerät von aquacomputer übersehen habe, dass die gewünschten Feeatures vereint.

Da ich mir die Größen der Hardtubes nicht vorstellen konnte, habe ich mir eins pro größe bestellt und dazu auch ein Biegewerkzeug.

Ein AGB benötige ich nicht, da mein Gehäuse ja eine Distroplate ist, wenn ich nicht etwas falsch verstanden habe
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Danke, ich meinte eher ob ich die Tools irgendwie miteinander verbinden kann oder ob ich ein Gerät von aquacomputer übersehen habe, dass die gewünschten Feeatures vereint.
Hast nichts übersehen, jedes Gerät von AC kann direkt per USB angeschlossen werden. Einzige Ausnahme wäre ein Aquaero 6, der als Mastergerät per Bus angeschlossen werden kann. Ist aber nicht notwendig, da deine geplante Geräte die Daten auch per USB integrieren können.

Das Ganze wird später per Aquasuite Software vereint.
Wie in meinem Beispiel mit meiner Pumpe und meinem Quadro.
Ashampoo_Snap_Sonntag, 18. Juli 2021_13h09m53s_002_.png
 
TE
buddh4-

buddh4-

Schraubenverwechsler(in)
Kleines Update.

Da der ether gerade wieder ordentlich am steigen ist, hab ich zugeschlagen und mir ne RTX 3060 geholt. Leider gab es kaum Kühler deshalb war die Aus wahl sehr begrenzt.

Ich hab jetzt eine Zotac GeForce RTX 3060 AMP White Edition, 12GB GDDR6 (ZT-A30600F-10P)
geholt.
Mir wurde dazu der
Alphacool Eisblock Aurora Acryl GPX-N RTX 3070 Gaming Twin Edge mit Backplate
über den Konfigurator von Alphacool angeboten.

Passt das so? Muss ich noch etwas extra kaufen oder ist da alles in dem Set drin, was ich brauche zum Umrüsten auf Wasserkühlung?

Edit: @Sniperxxxcool Die Karte hat kein Spulenfiepen, aber leider nur zwei Lüfter und wird deshalb ordentlich laut, aber das Problem behebe ich ja bald ;)
 
Oben Unten