• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Hallo liebe Community,


als erstes meine Systemspecs, alles Eigenbau, kein Retorten-PC:

MB: Asus Maximus VIII Ranger, Z170 Chip (momentan noch ohne Bios-Update)
RAM: 32 GB, Corsair Vengeance LPX (DDR 4, 2400 Mhz)
CPU: Intel Core i7 6700K @ Standardtakt 4,0 GHz
CPU-Kühler: Noctua NH-D15
Grafik: EVGA GTX 980, 2.0 SC
Festplatte: Samsung m.2 SSD, 950 Pro 512 GB
OS: Window 10 Home (clean install)


Ich habe mein System mit Windows 10 clean neu aufgesetzt. Installation (vom USB-Stick) verlief problemlos. Im Bios wie auch unter Win 10 werden alle Komponenten fehlerfrei erkannt. Sicherheitshalber habe ich den aktuellen Intel NVMe-Treiber installiert um die Samsung 950 Pro optimal zu unterstützen. Nach Test mit dem Crystal Disk Mark sind auch alle Werte wie erwartet. Außer der Samsung 950 Pro ist kein weiteres Laufwerk wie z.B. alte HDD oder ein DVD-Laufwerk angeschlossen, sie werkelt allein.


Mein Problem ist nun das ich zum Rechnerstart sage und schreibe 1 min. 38 sek benötige. Im Bios habe ich verschieden Einstellungen (PCIe -Konfiguration, Boot-Device AHCI, UEFI, Legacy; etc. etc. etc.) bereits versucht.
Nach betätigen des Powerknopfes startet der Rechner und es passiert bis auf den UEFI-Boot-Screen (Detecting Atapi/AHCI Devices etc.) für ca. 38 Sek. nichts. Dann wir der Bildschirm Schwarz und ein einzelner Cursor blinkt im rechten oberen Bildrand (wie früher bei DOS) für ca. 39 Sek. Anschließend ist ein leicht knackendes Geräusch auf dem Mainboard zu hören, ähnlich einem Relais (Blinker vom Auto) und Win 10 bootet fehlerfrei in den restlichen 21 Sekunden.

Mein altes System hatte eine "normale" SSD Kingston Hyper X, 240 GB und startete Windows 7 in ca. 18 Sekunden nach Betätigen des Powerknopfes am Rechner (MB war ein Asus P8P67 und 16 GB RAM sowie einer Intel Core i7 2600K-CPU)



So nun zu meiner Frage an Euch:

Was kann ich tun um den Systemstart zu beschleunigen? Ich vermute es liegt an der MB/Bios- Konfiguration aber ich finde meinen Fehler nicht. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Konnte jemand von euch das Problem bereits lösen? Ich würde mich sehr über eine "Schritt für Schritt" - Konfigurationsanleitung für das neue UEFI-Bios unter Beachtung meiner Systemspecs freuen.


Vielen lieben Dank für Eure fachliche Unterstützung


Euer Hell
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

versuch mal das naheliegendste....
unter "start" tippst du unten in das textfeld... msconfig ein.
dann gehst du auf start...erweiterte optionen....
im erscheinenden reiter klickst du bei cpucores das kästchen an.
im regelfall ist nur 1 core aktiv.stell das um auf alle kerne.
so werden beim systemstart alle kerne genutzt.
rechts daneben noch das häckchen beim ram,komplett nutzen..übernehmen und neustart.
so ist der sys-start schonmal schneller.

aber bei dir sieht es so aus,als wenn der start durch etwas verzögert wird..
entweder wird eine hardwarekomponente nicht initialisiert,oder ein treiber macht ärger.
wenn du pech hast,siehst du nie den grund,weil ja irgendwann das problem beim sys-start gelöst wird und die kiste hochfährt.
schau mal unter system in der systemsteuerung,ob bei einer komponente ein warnzeichen steht,das etwas nicht richtig erkannt wurde.
 
TE
H

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Hi Combi,

vielen Dank für die rasche Antwort. Unter Windows habe ich diese Spielchen alle durch. Es sind alle CPU-Kerne aktiv, der komplette RAM wird genutzt und sämtliche Hardware wird im Bios wie auch unter Windows (wie oben geschrieben) fehlerfrei initialisiert und auch erkannt. Msconfig ist das erste was ich mache nach einer Neuinstallation, schon seit Win 98. Es muss noch eine andere Lösung geben.

Wie ich schon bereits vermutet habe, bestätigst auch Du eine mögliche Verzögerung. Ich sehe diese Verzögerung aber nicht bei Win 10, denn sobald das Knacken (s.o.) ertönt, das eindeutig vom MB stammt, kann ich binnen 21 Sek. arbeiten.


MfG Hell
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

versuch mal mit mindest peripherie zu starten.
also nur C: system-ssd/hdd und klemm das dvd/blueray laufwerk ab.
alle anderen hdd/ssd abklemmen.graka usw kann alles drin bleiben.
ich hatte mal das problem damals mit nem dvdlaufwerk und ner hdd.
war beim start mit der hardwareerkennung.
genauso wie bei dir,mit dem cursor oben links.
dann sucht das system ein gerät und kann es nicht sofort starten.
als ich mal win10 getestet habe,lag der sys-start auch so bei ca 20 sekunden.
 
TE
H

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Hello again,

ich zitiere mich mal selbst: "Außer der Samsung 950 Pro ist kein weiteres Laufwerk wie z.B. alte HDD oder ein DVD-Laufwerk angeschlossen, sie werkelt allein."

Die SSD kann ich schlecht abklemmen (Systemplatte, allein im Rechner). Die Vermutung liegt nahe, dass das Bios die 950 Pro nicht gleich erkennt und sich deshalb verrennt. Einstellung-/Konfigurationsvorschlag (getestet und funktioniert)??? Aber wie soll ich das beheben ??? Jemand anders noch eine Idee ???


MfG Hell
 

Erok

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Guten Morgen :)

kann es sein, dass Du die Asus AISuite installiert hast ? Dann liegt es nämlich an ihr :)

Im Task-Manager unter dem Reiter Details ist es glaub irgendwas mit SysControlFan von Asus, was da den Start erheblich verzögert.

Wenn Du die AI Suite wieder deinstallierst, müssen diese Einträge extra manuell noch entfernt werden.

Greetz Erok
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Hi Erok,

AISuite, Du erwischt mich auf dem falschen Fuß. Die wird doch aber meines Wissens unter Win 10 installiert, aber ich denke eher an ein Bios-Problem oder hängt das zusammen? Gucke nachher und werde die ggf. deinstallieren, obwohl ich die glaube gar nicht erst installiert habe. Wieso tippst Du auf die AISuite?

Ich möchte immer alles ganz genau wissen und verstehen, sorry :)


MfG Hell
 

Erok

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Hi :)

ich kam darauf, weil ich mal exakt die gleichen Probleme hatte, wie Du sie beschreibst :)

War dann ewig am suchen, an was das liegen kann, und letztendlich blieb die AI Suite übrig. Dieses System Control Fan will geladen werden, bevor man zum Login-Screen von Windows kommt. Und das dauerte aufgrund irgendwelche fehlerhaften Settings dann 1 bis 2 Minuten.

Behoben bekam ich es eben nur damit, daß ich die AI Suite wieder deinstallierte, unter Dienste jegliche von der Asus-Software noch übrig gebliebenen Dienste deaktivierte, den gesamten Asus-Ordner dann löschte, und einen Neustart durch führte.

Danach war wieder alles wie es sein sollte :)

Greetz Erok
 
TE
H

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

@Erok

Da werde ich nachher gleich mal gucken, das wusste ich nicht. Der Lösungsansatz klingt auf jeden Fall plausibel, ich danke Dir und werde berichten. Stay tuned....

Eine Frage bleibt dennoch: Was ist das für ein seltsam knackendes Geräusch vor dem Booten?


MfG Hell
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Deine Vermutung mit dem Bios ist natürlich richtig, Windows bootet ja in vertretbarer Zeit und hat mit der Verzögerung nichts zu tun. (Zumal Windows schon seit Vista/7 standardmäßig multithreaded bootet, aber das Gerücht hält sich trotzdem hartnäckig, dass man erst in msconfig alle Kerne aktivieren muss).

Asus hat verschiedene Dinge im Bios-Init und Bootprozess eingebaut, die alle Zeit kosten können. Als erstes ist es das Testen der OC-Einstellungen, welches die ROG Serie standardmäßig beim Power-On durchführt. Entsprechende Einträge gibt es im Bios. Sollte sich dort nichts finden kannst du jegliches OC im Bios ersteinmal abschalten/unterbinden.

Die meiste Zeit geht aber beim Initialisieren der Zusatzcontroller drauf, welche z.B. zusätzliche PCIe-Lanes, Sata-Anschlüsse und USB-Ports zur Verfügung stellen. Hier kannst du mal ins Handbuch schauen welche Steckplätze das sind und entsprechend umstecken wenn möglich. Nicht genutzte Zusatzcontroller kann man im Bios auch komplett deaktivieren und damit Zeit sparen.
 
TE
H

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

@Malkolm

Vielen Dank für Deine Anregungen. Ich werde auch jetzt auch die OC-Funktionen überprüfen, denn nach der Installation habe ich dort noch nicht reingeschaut, da ich erstmal nicht davon ausgegangen bin. Beim langsamen Systemstart wäre meine letzte Idee der OC-Bereich gewesen. Ich teste und berichte....


MfG Hell
 

Munin666

Freizeitschrauber(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Ich hab mit meinem Z97 deluxe auch Probleme beim booten...wenn ich meinen Zweitrechner starte ist dieser gut 5sek schneller hochgefahren als mein aktueller und das obwohl auf dem Zweitrechner erst einma für 7sek eine Abfrage kommt welches Betriebssystem gebootet werden soll (ich gehe hier von Zeiten aus, die ich ohne Auswahl dieser habe).

Dennoch liegt mein Hauptrechner unter knapp 1min ^^
Ich hab mich damit mittlerweile abgefunden und finde es bei ASUS normal...nur deins ist ja noch mal länger und ein knacken ist bei mir auch nicht zu hören...schon komisch.
 
TE
H

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Eins vorweg: alle Lösungsansätze führten nicht zum gewünschten Ziel.

So, nach ausgiebigem Testen bin ich der Lösung denke ich ein Stück näher. Ich habe im BIOS alle Einstellungen durchforstet und eigentlich nur im Augenwinkel gesehen, dass vor der 950 Pro ein N1 steht, sprich N1-950 Pro 483764 MB. Da sollte meines Erachtens aber UEFI stehen. Schalte ich nun im BIOS das CSM : UEFI Compatibility Support Module ab wird die m.2 SSD nur noch als Storage Device erkannt und Windows bootet nicht mehr.

Kann ich eine Neuinstallation umgehen oder muss ich Win 10 neu aufsetzen mit UEFI?


MfG Hell
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Ich habe ein ähnliches Problem und hier dazu schon was geschrieben, mit einem Asus Hero VII. Tritt allerdings nur bei einem Neustart auf, komischerweise nicht immer. Es klackt bei mir auch, wobei ich bis jetzt dachte das kommt von der Soundkarte. Beim ewigen booten kommt der Code 61 im Mobo-Display, es kam auch schon der für IDE initialize, obwohl ich kein IDE am Mobo habe.
Ich habe den Verdacht das es mit angesteckter USB-Peripherie/Treibern/Controllern zu tun hat? Kenne mich da leider nicht aus. Teilweise bekommt meine Tastatur keinen Saft so dass ich nicht ins Bios komme.
Wenn ich Zeit habe werde ich so testen wie es mir im Fred geraten wurde, ohne Grafikkarte und mit einem Ram-Riegel
 
TE
H

HellonEarth12

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Hallo liebe Gemeinde,


nach Neuaufsetzen des Systems habe ich nun alles korrekt installiert (Uefi) und vorher das Bios frisch auf Ver. 1302 geflasht. Die 950 wurde sauber erkannt und nun bootet mein System nach betätigen des Powerknopfes komplett innerhalb von 24 Sekunden. So soll es sein! :)

Ich habe bei der Erstinstallation vergessen den o.g. CSM abzuschalten und deshalb lief die SSD schon während der Installation nur im Kompatibilitätsmodus. Im nachhinein ist das nicht mehr zu ändern, also Neuaufsetzten!


Vielen Dank für Eure Bemühungen! Thema geschlossen/gelöst.


MfG Hell
 

Kaasie17

Schraubenverwechsler(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Wie oder besser was hast Du im Bios eingestellt? Habe das Hero VIII und bin ebenfalls mit der Bootzeit (hat nichts mit Windows zu tun) sehr unzufrieden. Mein altes Z77 Deluxe konnte das 2012 schon besser. Bin echt am überlegen, ob ich mir das Gigabyte Gaming 7 hole. Sollte qualitativ (Bauteilqualität usw.) genauso gut sein wie das Hero...
 

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Erheblich verzögerter Systemstart Asus Maximus VIII Ranger und Win 10

Ist zwar hier schon fast ein wenig Leichenfledderei, aber falls jemand nochmal das Problem hat, dass er Windows nicht im "UEFI-Modus" installiert hat: eine Neuinstallation ist nicht zwingend notwendig, man kann das auch mit ein wenig Aufwand nachträglich umstellen. Eine Anleitung findet man z.B. unter [Guide] Windows 7 x64 von MBR auf GPT-UEFI ohne Datenverlust

Ich habe es vor ein oder zwei Jahren (noch unter Windows 7) genauso gemacht, funktionierte ohne Probleme.
 
Oben Unten