• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Einbruch der Voltage

dontlikethis

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe meine Phenom II x6 1055t auf 3,9GHz übertaktet, doch während Prime läuft
bekomme ich ein Haufen Warnungen vom Kontrollpanel das die SB, NB, usw. Aussetzer haben.

Sollte ich mir da Sorgen machen oder was kann ich dagegen tun?

Das einzigste was mir dazu einfällt wäre die Volt von Auto auf nen festen Wert stellen, aber welche wären es dann?

MfG
Dontlikethis
 

Anhänge

  • voltage.PNG
    voltage.PNG
    15,6 KB · Aufrufe: 81

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
Du hast also mit Autospannung übertaktet? :D
Schalt das SOFORT aus - sonst kann das gar nix werden.
Die Standardwerte werden dir vorgegeben sein, maximal Spannung für NB, CPU und Co. kannst du im Internet raussuchen, wobei meist gilt hohe Spannung = hohe Temperatur.
Nicht vergessen AMD APM auszuschalten, das ist auch eher weniger produktiv und stört die Temperatur-Sensoren.
 

Kannibalenleiche

Software-Overclocker(in)
Du hast die Spannung nicht selbst eingestellt? Willst du die CPU noch ein wenig nutzen? 3,9 GHz mit dem 1055t ist ja auch ne Ansage... Lies dir bitte nochmal durch wie man "vernünftig" übertaktet und lass um Himmels Willen niemals das Mainboard die Spannungen festlegen, die werden dann gerne auf abnormal hohe und damit giftige Werte eingestellt... 24/7 ist bei den Phenoms ~1,475V die Obergrenze. Welchen Kühler und welches Mainboard verwendest du?
 

Kannibalenleiche

Software-Overclocker(in)
Das sind schon Temps die für die Phenoms hinsichtlich Rechenfehler ein wenig zu hoch sind...
Die NB kann bis zu 1,3V für 24/7 haben...
 
Oben Unten