• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

DVI-D oder DP 1.3

Santa_K

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallöchen, ich würde gerne mal wissen ob der ich an meinem Benq XL2420Z einen Unterschied spüren würde, wenn ich anstatt dem DVI Kabel ein DisplayPort Kabel verwende in Sachen Schnelligkeit der Bildübertragung oder ähnliches. Ich habe mal gelesen der DisplayPort solle "schneller" sein und bevor ich 20 € für ein Kabel ausgebe wollte ich eben wissen, ob das stimmt/ob sich so ein Kabelanschluss lohnt.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Sowohl DisplayPort als auch DVI-D übertragen ihrer Signale digital.

Einen optischen Vorteil hast du mit Display Port nur, wenn du eine Karte wie z.B. die Nvidia Quadro nutzt und der Bildschirm 10bit unterstützt.

Von den Datenraten her mag Display Port schneller sein, aber erkennen wirst du es im Spielbetrieb nicht.
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Kurz und knapp: Nein
Displayport bietet mehr Bandbreite, da aber beides digitale Signale sind und Dual Link DVI aber für deine Zwecke genug Bandbreite hat, bringt es dir absolut keine Vorteile Displayport zu nutzen.

Stecker und Kabel sind natürlich kleiner, theoretisch weniger anfällig für Funkstörungen und ein Zusatzkanal wäre auch noch frei für optionalen Blödsinn den kaum ein Gerät nutzt.
 

noxXx

PC-Selbstbauer(in)
Da sowohl DVI als auch DP beides digitale Schnittstellen sind, wirst du bei der Bildqualität wohl keinen Unterschied merken. Und was die höhere Bandbreite angeht, ist es meines Wissens nicht so, dass das Bildmaterial schneller übertragen wird, sondern dass du höhere Auflösungen mit höherer Frequenz darstellen kannst. D.h., wenn du eine extrem hohe Auflösung darstellen möchtest, muss im Gegenzug die Wiederholfrequenz gesenkt werden.

Bei deinem Monitor macht es aber glaube ich keinen Unterschied. Aber für 4K in 144Hz wäre DVI glaube ich zu langsam.

EDIT: Da hat ja jemand geantwortet während ich Kaffee gemacht habe :D
 

BlAdE66

Komplett-PC-Käufer(in)
Wikipedia schrieb:
Vorteile gegenüber DVI


  1. Design zur Unterstützung einer internen „chip-to-chip“-Kommunikation:
    • Kann ein Displaypanel direkt ansteuern. Damit entfallen Skalierungs- und Kontrollschaltungen, preiswertere und dünnere Bildschirme sind möglich. Latenzen werden verringert.

Vielleicht meint er das?
 
TE
S

Santa_K

Komplett-PC-Käufer(in)
Mir geht es nicht um den optischen Vorteil, sondern um einen Reaktionsvorteil. Also dass z.B. DP das Bild einen Bruchteil einer Sekunde schneller überträgt als DVI. wie ich jedoch glaube herausgelesen zu haben ist dem wohlt nicht so oder irre ich mich? :)
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Mir geht es nicht um den optischen Vorteil, sondern um einen Reaktionsvorteil. Also dass z.B. DP das Bild einen Bruchteil einer Sekunde schneller überträgt als DVI. wie ich jedoch glaube herausgelesen zu haben ist dem wohlt nicht so oder irre ich mich? :)

Da gibt es keinen Unterschied, ist beides gleich schnell.
Wie sollte es den auch geben, wenn das Signal gleich übertragen wird und beide Kabelarten genug Bandbreite haben.
 

soth

Volt-Modder(in)
Umgehen des Scalers dank direktem Anschluss per eDP... das müsste allerdings der Monitor unterstützen. Es gab einmal Tests/Messungen der Signalverzögerungen bei unterschiedlichen Anschlüssen, ich kann mich allerdings nicht mehr an die Seite und Ergebnisse erinnern.
 
Oben Unten