• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Die Radeon RX 6900 XT LC ... - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Die Radeon RX 6900 XT LC ... - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu

Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die wirklich persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Die Radeon RX 6900 XT LC ..."

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Die Radeon RX 6900 XT LC ... - Das sagen die PCGH-Redakteure dazu
 

floppyexe

Software-Overclocker(in)
XT - PE...sowas lese ich gerne. Hatte ich mal im Rechner, glaube 2006 oder so..X850 XT- PE..leckeres Teil damals.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Hehe, das waren noch Zeiten. Bei mir war's auch 2006: X1800 XT/512M @ PE-BIOS. =) Roooaaaaarrr!

MfG
Raff
 

takan

Software-Overclocker(in)
waren die PE besonders stark?

kann mich nur an all in wonder erinnern, die (f)öhn-e(x)pierence karten und das die 6000er reihe ovn nvidia probleme mit hdr und aa hatte. die x800reihe kein neues sm hatte dafür aber bombastisch schnell war.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Karte wäre ein Killer für kompakte HTPC´s, das kommt mir bei der Betrachtung etwas zu kurz. Soviel Leistung bei einem so schmalen Formfaktor gibt es nur in dieser Karte, dazu noch leicht zu verbauen und die Hitze geht aus dem Case. Besser geht es doch gar nicht für nen Todeswürfel neben der Glotze.
 

rum

Software-Overclocker(in)
Die Karte wäre ein Killer für kompakte HTPC´s, das kommt mir bei der Betrachtung etwas zu kurz. Soviel Leistung bei einem so schmalen Formfaktor gibt es nur in dieser Karte, dazu noch leicht zu verbauen und die Hitze geht aus dem Case. Besser geht es doch gar nicht für nen Todeswürfel neben der Glotze.
Was zum Geier ist denn ein "Todeswürfel neben der Glotze"?
_____

Topic: angenehm zurückhaltende Redakteurs-Meinungen dieses mal. Gerne mehr davon!
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Die Karte wäre ein Killer für kompakte HTPC´s, das kommt mir bei der Betrachtung etwas zu kurz. Soviel Leistung bei einem so schmalen Formfaktor gibt es nur in dieser Karte, dazu noch leicht zu verbauen und die Hitze geht aus dem Case. Besser geht es doch gar nicht für nen Todeswürfel neben der Glotze.

Die Karte ist mit den nach oben rausstehenden Schläuchen alles andere als flach und hat außerdem die volle Platinenlänge. Die meisten Gehäuse, die so etwas aufnehmen und noch Platz für den dicken Radiator in Schlauchentfernung haben, verkraften auch Triple-Slot-Kühler. Einziger Vorteil hier ist, dass man eine Glasscheibe davor packen kann und nicht zwingend auf passende Luftansaugöffnungen vor der Karte angewiesen ist. Aber Micro-Gaming-Wunder wie mit einer Fury Nano sind damit nicht möglich und die deutlichen Leerlaufgeräusche beißen sich auch mit dem HTPC-Einsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Karte ist mit den nach oben rausstehenden Schläuchen alles andere als flach und hat außerdem die volle Platinenlänge. Die meisten Gehäuse, die so etwas aufnehmen und noch Platz für den Dual-Radiator in Schlauchentfernung haben, verkraften auch Triple-Slot-Kühler. Einziger Vorteil hier ist, dass man eine Glasscheibe davor packen kann und nicht zwingend auf passende Luftansaugöffnungen vor der Karte angewiesen ist. Aber Micro-Gaming-Wunder wie mit einer Fury Nano sind damit nicht möglich und die deutlichen Leerlaufgeräusche beißen sich auch mit dem HTPC-Einsatz.
Ja die rausstehenden Schläuche sind natürlich ein Problem,wobei die meisten HTPC´s nach heutiger bauart dasjameist ermöglichen da auch die Stromversorgung von oben herangeführt wird.

Warum aber Dual-Radiator? Es handelt sich doch hier um ein Modellmit einem einfachen Radi.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Warum aber Dual-Radiator? Es handelt sich doch hier um ein Modellmit einem einfachen Radi.

Muss abgelenkt gewesen sein. Gemeint war "dicker Radiator", was inklusive Lüfter zu verstehen wäre. Viele schlanke Gehäuse, die man unauffällig im Wohnzimmer platzieren könnte, sehen so etwas nicht vor – wenn sie überhaupt 120er Lüfteröffnungen mit Platz für die überstehenden Anschluss- und Umlenkkammern haben.
 
Oben Unten