• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Square Enix und Eidos Montreal haben die ersten Details zum DLC Systemspaltung veröffentlicht, in dem Frank Pritchard sein Comeback haben wird. Außerdem hat Nixxes den vierten Patch für den PC veröffentlicht, der einige kleinere Fehler behebt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Ich frage mich wie viel Spielinhalt wirklich in diesem DLC enthalten ist, die 12€ können günstig aber auch teuer sein, wie lange dauert es den DLC durchzuspielen?
 

Cat Toaster

Freizeitschrauber(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Man wird sehen, nach den Reviews. Ich selbst erst nach dem nächsten 75% Discount. Schon deinstalliert. Bin erstmal fertig mit Square Enix.
 
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Man wird sehen, nach den Reviews. Ich selbst erst nach dem nächsten 75% Discount. Schon deinstalliert. Bin erstmal fertig mit Square Enix.

Wird das nicht langsam anstrengend? Mit welchem Publisher ist man denn nicht "fertig"? Ubisoft und EA sind ja wohl ohnehin völlig indiskutabel, Bethesda nach dem Fallout 4 DLC "Fiasko" ebenso, jetzt auch noch Square Enix... Da bleibt nicht mehr so arg viel :)
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

11. September, nicht vergessen Nixxes! Das sollte laut Ankündigung der späteste Termin für den DX12-Patch sein.
 

Cat Toaster

Freizeitschrauber(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Wird das nicht langsam anstrengend? Mit welchem Publisher ist man denn nicht "fertig"? Ubisoft und EA sind ja wohl ohnehin völlig indiskutabel, Bethesda nach dem Fallout 4 DLC "Fiasko" ebenso, jetzt auch noch Square Enix... Da bleibt nicht mehr so arg viel :)

Ja, anstrengend wird es wenn Marken wie Deus EX, Just Cause, Hitman, Tomb Raider und Sleeping Dogs von einem meiner einstigen Lieblings-Publisher unkaufbar werden. Da hast Du recht. Vor allem für die Publisher wenn sie von Preorder-Ware zu 75% Off Keyseller-GOTY-Ware werden. Die Branche entwertet sich selbst und wundert sich noch drüber.

Aber wenn man sämtliche Quadruple-Ey-Publisher von seiner Liste streichen würde, hätte man für die nächsten 30 Jahre wohl trotzdem genug zu spielen. Davon ab hat meine Kritik pauschal mit DLCs überhaupt nichts zu tun, auch wenn Dein Beißreflex das anders sieht.

Geht eher darum das sie so einen Scheiß wie den "Preorder-DLC", aus dem Spiel geschnitten haben, nur noch übler als bei "Missing Link" davor. Passt nicht wenn man ihn vor der Main-Story spielt, passt nicht danach. Und auch der erste Story-DLC ist sicher nicht binnen vier Wochen nach Release produziert worden. Wenn man dann noch ein sinnloses Free2Pay-Spiel einbaut welches den grausamsten Moment der Single-Player-Kampagne verwurstet, Mikrotransaktionen für den Singleplayer einbaut (den Shop aber erst freischaltet nach dem alle Reviewer schon durch sind) und auch nicht den "Augment your Preorder" (Crowd-Vorbestellung) komplett verdrängt hat, dann kann einem das schon auf den Sack gehen sofern man sich noch ein paar Prinzipien für sein Hobby gönnt. In Summe kann man das schon widerlich finden, gerade weil das Vehikel mit dem das befördert wird ein tolles Spiel ist. Das es anders gehen kann und man wirklich Inhalte für Season Passes liefern kann hat Witcher 3 zuletzt gezeigt.

Ich sage ja nicht das Du oder irgendwer sonst mir Folgen muss. Nur sage ich meine Meinung und ziehe die Konsequenzen. Ob Overkill bei Payday2 jahrelang sagt sie bringen keine Mikrotransaktion und bringen sie dann doch ohne Erklärung und Vorwarnung als "Community-Belohnung" (und die Heist-DLCs habe ich alle gern mitgemacht!), dann ist es am selben Tag deinstalliert und nie wieder angerührt worden. Und wenn ARK einen DLC für ein Spiel bringt was vor drei Monaten aus dem Early-Access kommen sollte, dann wird es deinstalliert. Da gibt es keinen Indie-Bonus.
 
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Man muss sich auch nicht unbedingt echauffieren sondern man kann die positiven Seiten sehen:

Ja, DLCs sind eine Preiserhöhung. Und auch eine, die durchaus, nach all den Jahren der stagnierenden Preise, gerechtfertigt ist.

DLCs haben aber den Vorteil, dass man den Preis nicht zahlen MUSS. Wenn mir das Spiel so gut gefällt, dass ich mehr davon haben will (oder es auch nur vollständig spielen will), dann zahl ich die Summe, aber ich muss es eben nicht im vorneherein zahlen, ohne zu wissen, ob ich das Spiel überhaupt je durchspielen werde.

Es ist wurscht, ob es aus dem Spiel herausgeschnitten wurde oder nicht: Es ist ein optionaler Teil für den ich optional zahle.

Ich finde das nur positiv. Und das ist mein voller Ernst. Z.B. werde ich für die DLCs zu Witcher 3 und Doom nicht zahlen. Geld gespart... Für DeusEx:MD zahle ich gern und freu mich auch drauf.
 

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Eben, es gibt doch gar keinen Zwang DLC`s zu kaufen. Wenn du das Spiel magst, und unbedingt Nachschub haben willst, dann kaufst du halt Season Pass oder DLC. Tomb Raider war/ist zum Beispiel ein super Spiel, was gibt es da zu bemängeln ? Ich hab es nie als Zwang empfunden DLC´s zu kaufen, das mache ich nur wenn ich von dem jeweiligen Game nicht genug bekommen kann.

Keine Ahnung wie man sich so darüber aufregen kann, ich habe noch nie irgendwelchen Zwang empfunden irgendwas zu kaufen. Mir ist aufgefallen, das viele Leute immer nur das negative suchen, um alles in den Dreck zu ziehen. Bei 9 von 10 Spielen wird immer nur gemeckert. DLC`s sind doch nur Extras und nichts anderes, in den meisten Fällen sind sogar sehr gute Sachen mit dabei. Früher gab es sowas auch schon, nur da hieß es noch Expansion Pack oder einfach nur Addon. DLC´s sind jetzt wirklich nicht erst seit ein paar Monaten oder Jahren da. Viel schlimmer find ich es wenn man Spiele in Episoden zerstückelt, die überhaut nicht dafür geeignet sind, siehe Hitman. Bei den Telltale Games kann ich mit sowas noch leben, da das dort ganz gut reinpasst/gemacht ist.
 

Waltiturtle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Man muss sich auch nicht unbedingt echauffieren sondern man kann die positiven Seiten sehen:

Es ist wurscht, ob es aus dem Spiel herausgeschnitten wurde oder nicht: Es ist ein optionaler Teil für den ich optional zahle.

Eben nicht.
Das Problem ist, das viele Spiele von vornherein mit gewollten Lücken entwickelt werden , die dann gezielt mit DLCs gefüllt werden. Wenn sich das Spiel also ohne alle DLCs wie eine Baustelle anfühlt, dann schmälert das sehr wohl den Spielspaß des Grundspiels.
"Sie wollen diesem Notruf folgen? Gern! Für nur 12,99€ ist das Gebiet als DLC verfügbar!" So etwas nervt einfach im Spiel und reißt einen total heraus. Dann warte ich lieber ein Jahr, bis alles zusammen im Komplettpaket verfügbar ist.
Bei Witcher 3 sind das ja eher Expansions, welche unabhängig vom Hauptspiel sind. Da gönne ich mir dann auch gerne den Nachschlag, sobald ich durch bin. Aber nochmal Geld bezahlen, um die Löcher im Vollpreisspiel zu stopfen, sehe ich nicht ein.
 
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Eben nicht.
Das Problem ist, das viele Spiele von vornherein mit gewollten Lücken entwickelt werden , die dann gezielt mit DLCs gefüllt werden.

Ja und? Das habe ich nicht nur geschrieben, sondern ich habe auch kein Problem damit. Welchen Umfang ein Spiel hat, ist ohenhin keine Konstante. Viele Teile eines Spiels sind irgendwann im Designdokument geplant und werden aus dem einen oder anderen Grund ganz oder teilweise gestrichen. Du erfährst nie davon. Hast Du dann auch das Gefühl, ein unvollständiges Spiel gespielt zu haben?

So wie das Spiel ausgeliefert wird, ohne DLCs, muss es eine vollständige und schlüssige Geschichte erzählen. Wenn jetzt z.B. der Schluss des Spiels ein DLC wäre und man mit einem Cliffhanger sitzen gelassen würde, dann könnte ich die Aufregung ja noch ein wenig verstehen. Obwohl genau das in anderen Branchen absolut üblich ist,
 

Lichterflug

Software-Overclocker(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Eben, es gibt doch gar keinen Zwang DLC`s zu kaufen.

"Früher" wurde an einem Addon mehrere Monate gebaut, das dann aber auch wirklich optional war.

Heutzutage hört man direkt bei Spielstart, dass 2 Monate darauf der erste DLC folgt, bei dem bereits die gesamte zu bearbeitende Story bekannt ist und bei denen teils bereits im Hauptspiel diverse Passagen hinzugefügt werden, so dass man besser nochmal von vorne anfängt (Witcher 3 ist da ein gutes Beispiel).

Wenn die Preise zu einem DLC passen würden statt die Hälfte oder ein Drittel des Hauptspiels aufzufahren, würde ich sicher nicht von Abzocke reden. Aber so ist es nunmal.

Deus Ex - DLC 12€ / Hauptspiel 30€
Witcher 3 - DLC 10€ / Hauptspiel 30€
Fallout 4 - DLC 15€ / Hauptspiel 25€

Hatte mir zu Release die Spiele per Key zu o.g. Preisen gekauft und bis auf W3 auf alle DLC verzichtet bzw. werde verzichten bis Steam Sale etc.

In der Regel zahlt man für die Handvoll DLC nochmal den gleichen Preis, wie für das Hauptspiel. Das sieht für mich nach gezielter Kalkulation aus, denn normalerweise müsste das Hauptspiel auch die Kosten des Hauptspiels tragen, so macht es den Anschein, dass man lediglich den Umsatz nochmal mit geringem Aufwand steigern möchte.
 
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

In der Regel zahlt man für die Handvoll DLC nochmal den gleichen Preis, wie für das Hauptspiel. Das sieht für mich nach gezielter Kalkulation aus, denn normalerweise müsste das Hauptspiel auch die Kosten des Hauptspiels tragen, so macht es den Anschein, dass man lediglich den Umsatz nochmal mit geringem Aufwand steigern möchte.

Klar. Und? Ist das jetzt böse?

Übrigens: Mehr Umsatz/Gewinn zu machen hat nicht primär das Ziel, Leute reicher zu machen (nur wenige profitieren direkt vom Gewinn des Publishers) sondern dient hauptsächlich dazu, weitere Produkte zu finanzieren. Wenn ein Publisher also mehr einnimmt, so ist das i.d.R. gut auch für die Kunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Mal weg vom Thema DLC und zum Patch des Hauptspiels:

Performance-Technisch ist der bei mir ein Rückschritt. Das SLI Profil hat vorher recht gut funktioniert, jetzt ist es aber ziemlich hinüber.
Plötzlich ist eine GPU nur noch zu 70% ausgelastet, was mich im Endeffekt etwa 10 fps kostet. (vorher 40-50, jetzt 30-40 bei 4K / High / FXAA / CHS off).
Keine Ahnung was da passiert ist, weil die recht kurzen Patchnotes eigentlich nicht danach aussehen, als ob an der Performance irgendetwas geändert worden ist.

Werde wohl mal verschiedene SLI Bits im Netz suchen und per Inspector ein bisschen herumspielen müssen... schade.
 

Waltiturtle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

So wie das Spiel ausgeliefert wird, ohne DLCs, muss es eine vollständige und schlüssige Geschichte erzählen.

Das ist doch genau meine Meinung. ;)


@ Chukku: Von SLI hab ich keine Ahnung. Mein letztes SLI System waren zwei GT6600 und brachten mehr Ärger als Nutzen...
 
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Das ist doch genau meine Meinung. ;)

Welches Spiel fühlt sich denn ohne DLCs unvollständig an? Das einzige, wo es mir tatsächlich negativ aufgefallen ist (und selbst da beim ersten Spielen nur als leichtes Stutzen) ist das alte Deus Ex: Human Revolution. Und selbst da fühlte sich das DLC eher als reingequetscht denn als fehlend an.
 

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Ich habe noch NIE aber wirklich noch NIE das Gefühl gehabt, als würde ein Spiel ohne DLC´s nicht vollständig sein. Nenne doch mal ein paar Beispiele wo das angeblich so ist (No Man Sky mal ausgeschlossen). Wir reden hier nicht von irgendwelchen versprochenen Features, die am Ende nicht drin waren.
 

Kasmopaya_PCGH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Dragon Age 1
Deus EX HR
Mass Effect III

3 Stück aus dem Stand. Bei Mass Effect ist es am schlimmsten, da es keine Version gibt mit allen DLCs in einem Paket. Zumindest nicht legal.

Weiter gehts mit Dragon Age II; Dragon Age Inquisition(hab ich noch nicht gespielt, dürfte aber auch DLC verseucht sein?); Das neue Anno 2205 fühlt sich auch extrem unfertig an, mal guggen in ein paar Jahren was der Season Pass da alles an Inhalten dazu gebracht hat.

Bei Deus EX MD fange ich gar nicht ohne die GOTY mit allen DLCs an. Mit ein wenig Pech sind die Save Games wieder nicht kompatibel. Das wird erst gestartet wenn alles raus ist. Und auch dann wird erst gekauft, die GOTY für ca. 50€. Bis dahin ist auch die Volta Titan da und dann klappts auch mit min. 60FPS und 4k. Weniger hat diese Perle einfach nicht verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Ich muss widersprechen. Wenn man nichts von den DLC weiß, gehen sie einem weder bei Dragon Age noch bei Mass Effect ab.

Und bei Deus Ex: Human Revolution nur deswegen, weil im Spiel der Zeitverlust von Jensen auf seiner Reise in dem "Sarg" erwähnt. Auch das fällt ja praktisch nicht auf.
 

Kasmopaya_PCGH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Was soll das heißen man weis nix von den DLC? Wärst du dabei gewesen beim Start dieser Spiele wüsstest du was ich meine. Bei Dragon Age war das extrem. Die Festung die man in Baldurs Gate II hatte(war Day 1 mit dabei natürlich) und natürlich haben wollte DLC Day 1. Beim Lagerfeuer penetrant darauf hingewiesen das es viele DLC day 1 gibt. Mass Effect III ist das Ende ohne die DLC ein schlechter Witz. (Allgemein EA hier extrem negativ mit ihrem DLCs) Deus EX HR fehlte ein Stück der Geschichte, das spürte man an der "Missing Link" Stelle deutlich. (wie der Name schon sagt)

Ich könnte da den ganzen Tag weiter machen. Bis auf CD Projekt - Witcher III übertreiben es alle. Für mich gibt es nur noch GOTYs. Max. 50€

Ich hab sie zwar noch nicht gespielt, aber die Starcraft II DLC könnten auch OK sein. Diese DLC dürfte man nach dem fulminanten Finale wohl kaum vermissen. Blizzard und CD Projekt, die einzigen 2 die man noch kaufen kann, ohne auf eine GOTY warten zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Wie kommst Du drauf, ich wäre beim Start der Spiele nicht dabei gewesen?

Die Frage war: Geht den Stories von dem Spielen ohne DLC etwas ab, so dass die Story nicht vollständig und unlogisch erscheint. Und die Antwort ist in all diesen Fällen: Nein.

Der Mass Effect III DLC für das Ende war kostenlos und wurde nur nachgeliefert auf Grund der Beschwerden über das Ende. Aber auch ohne den war die Story zu Ende erzählt, wenn auch mit zu vielen offenen Schicksalen.

Das fehlende Stück fehlt nur dann, wenn man weiß, dass es existiert. Wie ich oben schon schrieb: Aus vielen Spielen (und Filmen) werden Teile rausgeschnitten, von denen Du nie erfahren hast, und die Dir deswegen auch nicht abgehen.

Das ganze ist in Deinem Kopf! Das Gefühl statt 100% nur 80% zu bekommen ist für manche unerträglich, ganz egal ob sie die 20% wirklich nutzen. Wenn Du sie nutzen willst, dann zahl dafür, wenn nicht, hast Du Dir 30%-50% an Geld gespart.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Eine sehr interessante Diskussion.
Ich persönlich hätte mir oft DLCs für Singleplayer gewünscht( Wodern Warfare 1+2 oder MoH Airborne). Was mich mehr als kostenplichtige DLCs nervt, sind zu kaufende Waffenupgrades u.ä.
Ich finde Deus Ex MK ein großartiges und gelungenes Spiel und verstehe diese ganze Schwarzmalerei nicht wirklich:schief:
Wichtig für mich, man ist sich bei SE weitestgehend treu geblieben. Ganz anders als EA oder Origin. Cod AW und BO 3 oder Hardline war für mich der Abgesang. Um so erfrischender eben Deus Ex :daumen:
Gruß T.
 

Kasmopaya_PCGH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Wir wussten alle das da was fehlt und bemerkten das sofort. Nur du anscheinend nicht. Gut für dich. Für die meisten waren diese Spiele ohne die DLC untragbar.

Und es ist garantiert nicht nur in meinem Kopf wenn man die Inhalte die man erwartet Day 1 vor die Nase gesetzt bekommt, aber nur spielen darf wenn man DLC kauft. Du kannst Dragon Age 1 nicht dabei gewesen sein beim Start. Sonst würdest du nicht an den Fakten vorbei schreiben. Man hatte Day 1 ohne diesen DLC nicht mal eine eigene Truhe um Sachen abzulegen. Kannst dich noch erinnern? Soviel dazu das man sich das nur einbildet, ein komplettes extrem wichtiges Feature per DLC verkauft!

Ich zahlte genau so viel oder weniger und bekomme 100%. Ganz einfach die GOTY kaufen, dann hat man normale Preise + 100% vom Spiel. DLC Day 1 kaufen ist auf jeden Fall keine gute Idee und ermuntert nur weiter Inhalte raus zu schneiden und direkt beim Start extra zu verkaufen.
 
G

Grestorn

Guest
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

Ich spiele seit 1987 Computer Spiele generell, und speziell Dragon Age: Origin habe ich mir sogar zweimal gekauft - einmal physisch und dann als digital-Version aus USA, die ich mit VPN aktivieren musste seinerzeit, weil ich 3 oder 4 Tage nicht abwarten wollte bis das Spiel in Deutschland freigeschaltet wurde. So viel dazu. (Die physische Packung habe ich übrigens behalten, den darin enthaltenen Key dann einem Freund gegeben).

Dass Features extra Geld kosten, mag doof für den Kunden sein, aber wie gesagt, dass DLCs letztlich eine Preiserhöhung darstellen, habe ich nie abgestritten. Das mit der Truhe seinerzeit ist zwar doof... aber auch hier: Wenn Du nicht gewusst hättest (Konjunktiv! Ich weiß, dass wir es wussten), dass es Menschen gibt, die dieses Feature nutzen können, dann hättest Du auch keinen Grund gehabt, Dich darüber zu ärgern (Du hättest natürlich das Feature als solches trotzdem vermissen können, wie jedes andere Feature, dass man evtl. gern in einem Spiel hat, dass aber vom Entwickler nicht vorgesehen wurde).
 

Kasmopaya_PCGH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Deus Ex: Mankind Divided - Details zum ersten Story-DLC und neuer Patch veröffentlicht

(Du hättest natürlich das Feature als solches trotzdem vermissen können, wie jedes andere Feature, dass man evtl. gern in einem Spiel hat, dass aber vom Entwickler nicht vorgesehen wurde).
Das ist auch genau mein Punkt. Man sollte nicht nur konsumieren, sondern auch urteilen können ob das ein gutes Game ist oder etwas mit der Geschichte nicht stimmt. Sich also nicht nur berieseln lassen und alles schlucken. Dh. jemand der das einfach akzeptiert hätte, ohne zu murren ist auch nicht hilfreich bei der Sache. Das ist zwar gut für den vielleicht jungen Gamer der nix bemerkt und einfach nur Spaß hat, ändert aber nix daran das das Game schlechter ist weil das Zeug fehlt.

Denn ohne Kritik würden die immer mehr und einfach immer mehr weg lassen bis fast nix mehr übrig bleibt. (one mans lie)

Dh. bei einem Game das wichtige Sachen vermissen lässt beim Release, gehört sich das abgestraft in der Wertung.(Hallo Presse!) Sowas darf nicht einfach hingenommen werden und einfach unter den Tisch gekehrt werden. Würde das einfach hin genommen werden, würden wir immer schlechtere und kleinere zerstückelte Games bekommen.

Dh. das die Gamer auf die Barrikaden gehen wenn sowas passierst ist sehr gesund und willkommen. Wir sind nämlich die letzte Bastion in der Sache. Die Presse und die Publisher interessiert das nicht die Bohne ob wir ein perfektes Game bekommen. Nur wir können abstrafen und Missstände aufdecken.

Dein "nehmt es einfach hin wie ihr es hingeklatscht bekommt" ist somit extrem kontraproduktiv. Mit der Einstellung sehen wir kein weiteres Baldurs Gate II mehr.

Nur der Weg von CD Projekt geht in die richtige Richtung. Immer wieder erfrischend von der Truppe zu hören.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten