• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Days Gone: Neue Mod macht größere Horden möglich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Days Gone: Neue Mod macht größere Horden möglich

Eine kürzlich veröffentlichte Mod für das Survival-Horror-Spiel Days Gone vergrößert die Anzahl der Freaker in einer Horde. Erstellt wurde diese von einem Modder namens "Aigmir" und soll Horden mit 280 bis 600 Gegnern möglich machen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Days Gone: Neue Mod macht größere Horden möglich
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Also wenn ich das richtig verstehe muss man am Besten ein neues Spiel von vorne starten um es ohne Probleme mit größeren Horden zocken zu können?
Da man am PC aufgrund einer besseren CPU größere Horden ohne Probleme darstellen lassen kann, ist es mit dieser Mod sicherlich etwas geiler zu spielen. Sonst wird man sicherlich die Einstellungen wie auf der PS4 gelassen haben und da wissen wir alle wie sehr die CPU limitiert hat.
 

kazzig

Software-Overclocker(in)
Ich spiele es seit ca. einer Woche auf Survival 2 und muss sagen, dass dieses "The Walking Dead" Gefühl definitiv da ist. Man rennt nicht einfach brainless durch die Gegend rum und ballert alles nieder. Vor allem die Horden sind ein ordentlicher Nervenkitzel, wäre natürlich schön wenn man es im laufenden Spiel größer modifizieren könnte.
Die schlimmsten Momente sind, wenn man vom Motorrad geholt wird und eine Horde taucht auf :)
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
MMn irrelevant ob es 500,600 oder 700 Zombies sind. Beeindruckend und gefährlich sind sie alle, und Zeit zu zählen hat sowieso keiner ^^
 
G

Gelöschtes Mitglied 190656

Guest
Ich spiele es seit ca. einer Woche auf Survival 2 und muss sagen, dass dieses "The Walking Dead" Gefühl definitiv da ist.
Ich würde das Spiel nicht in Verbindung der Serie setzen, - sowie das The Walking Dead nicht der erste Survival Zombie Klassiker ist. Ich fände es jeweils langweilig herumzulaufen und herumzulaufen bis man sich etwas aufbaut, - die Situation vergisst und dann Leute sterben, weil... Gun Safety wurde wohl wieder vergessen.

Außerdem hat das Spiel ein Motorrad in welches man liebevoll investieren kann (hier gerne auch mehr).

Man rennt nicht einfach brainless durch die Gegend rum und ballert alles nieder.
Auf Survival? Good Luck.

wenn man vom Motorrad geholt wird und eine Horde taucht auf :)
Egal wie hart die Apokalypse ist, seit Bear Grills weiß jeder wie man ein Seil spannt... Ich hasse es davon erwischt zu werden.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Egal wie hart die Apokalypse ist, seit Bear Grills weiß jeder wie man ein Seil spannt... Ich hasse es davon erwischt zu werden.
Ehrlich gesagt ist dieser Product Placement Wannabe ne Witzfigur. Clarkson hat da Recht. Der fliegt mitm Privatjet ein, dreht 2 Shots wo er "Bärenkacke" aka Schokolade isst, und dann fliegt er bequem zurück ins 5 Sterne Hotel. Der Typ isn Witz. Der will nur seine schrottigen Tools verkaufen. Keiner nimmt zum Bushcraften oder selbst zum Stulle schmieren nen Gerber Messer, das ist Herbertz Qualität. Desweiteren zeigt er Dinge wo jeder echte Survival Trainer sagt: Das istn absolutes NoGo und disqualifiziert den Wichtigtuer.

Bear Grylls ist nur in einem gut. Sich selbst vermarkten. Der ist wie Johann Lafer. Wenig Skill. Viele Werbeverträge. Immer was zu verkaufen.
 
Oben Unten