• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dauerfiepen am PC /// Mini Discs aufnehmen bzw. konvertieren

ZeroKey

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo allerseits!
Wie man am Titel unschwer erkennen kann, habe ich zwei Probleme:

1.
Ich habe, seit dem ich einen neuen PC hab so ein elektronisches Dauerfiepen. Je nach dem was mein PC gerade macht, wird es lauter oder leiser. Wenn ich jetzt z.B. sehr leise Musik höre, oder gerade in einem Game eine sehr leise stelle ist, wird das echt anstrengend. Der ganze Sound wird total verschwommen.

Mir ist aufgefallen, dass sich das Geräusch ändert wenn eine meiner Festplatten arbeitet, oder wenn die CPU oder Graka mehr belastet wird, allerdings kehrt das Geräusch nach ca. einer Minute wieder zu seinem Standard gefiepse zurück, auch wenn CPU oder Graka immer noch belastet werden.

Das Problem tritt mit onboardsound meines AsRock P55 Extreme, so wie mit meiner uralt Soundkarte Aureon 5.1 PCI fun auf. Beim Onboardsound ist es allerdings um einiges schlimmer. Egal wo mit ich den Sound wiedergebe, mit meiner Anlage oder mit meinem Headset.

Ich habe schon mal probiert ob es was ändert wenn ich das Gehäuse erde, macht aber keinen Unterschied. Auch wenn ich den Windows-sound sehr leise stelle und dafür den externen Verstärker lauter bzw. umgekehrt ändert sich nichts.
Wenn jemand Lösungsvorschläge hat wäre ich dankbar.

2.
Ist weniger ein richtiges Problem sondern eher eine einfache Frage:
Ich war letztens mal wieder auf einem 90er Jahre Techno- Nostalgietrip und habe im Zuge dessen meine alten MiniDiscs inklusive Player ausgegraben. Nach ausgiebigen lauschen dacht ich mir, dass ich das Zeug ja auf meinen PC kloppen könnte und dann auf meinen iPod. Also optisches Kabel rausgekramt und MD-Player mit PC verbunden. Noch schnell Audacity geladen und schon sollte es los gehn.... Denkste!

Mein PC hat keine Anstalten gemacht zu erkennen das ich einen Optischen Out/in habe. Ich hab darauf hin Google befragt was ich machen soll, keine sinnvolle Antwort.

Wenn also jemand weiß wie das überhaupt geht wäre ich für eine Erklärung dankbar. Auch für Alternativvorschläge bin ich offen.
Ich hab hier gerade noch ein Kabel gefunden das aus sieht wie ein SPIDF zu Klinke, könnte allerdings auch nen S-Video Kabel sein, bin mir nicht sicher.

Ich bin nicht unbedingt ein Profi was Audio angeht also bitte keine besonderen Fachausdrücke.

Freue mich auf eure Vorschläge.

MfG
ZeroKey



Ps.: Falls es hilft hier ist mein aktuelles System (Das in der Signatur ist nicht mehr up to date):

CPU: Intal Core i7-860 @ 4 x 4,2 GHz
Graka: nVidia GeForce GTX 570 Phantom
MB: AsRock P55 Extreme
PSU: LC Power 650W
BS: Windows 7 Ultimate SP1
 
G

Gast12348

Guest
Was das gefiepe angeht, das könnt am Netzteil liegen ( ich weis hört sich komisch an ) ich bin aber auch grad nemmer richtig in der lage das zu erklären, meine eine hirnhälfte pennt schon :ugly:

Was den SPdif angeht, du hast nur einen Ausgang am Mainboard, aber keinen eingang ;) Deswegen klappts nicht, handbuch seite 13 stehts auch nochmal explizit, das ist ein Ausgang ;)

Das kabel was du da hast ist nen Toslink auf optische 3.5klinke, die kannst du nicht bei dir gebrauchen, da die nach wie vor optisch ist nur mit nem anderem Steckertyp.

Was du machen kannst, nen Adapter von Cinch auf Klinke, das Cinch am MD angeschlossen und das klinke am PC ( hellblauer eingang laut handbuch )
So nen kabel wär das.
http://www.restposten24.de/upload/Image/user//a1bacea_hifi_15cinch.jpg
 
TE
ZeroKey

ZeroKey

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Okay danke für den Tipp! Werde mal schaun ob ich mir son Kabel besorgen kann.
 
Oben Unten