Cyberpunk 2077: Night City mit extremer NPC-Dichte und Metro

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cyberpunk 2077: Night City mit extremer NPC-Dichte und Metro

Der YouTuber Digital Dreams hat ein neues Video zu Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Es zeigt, wie lebendig die Stadt Night City aussehen kann. Neben seinem bekannten Grafik-Preset Beyond All Limits nutzt der YouTuber dieses Mal auch die kürzlich erschienene Metro-Mod.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Cyberpunk 2077: Night City mit extremer NPC-Dichte und Metro
 

Marshmellow69

Schraubenverwechsler(in)
Wie schön das aussehen kann? Leb einfac hgesund, dann sieht du sowas in echt irgendwann. Viel mehr ist doch das Problem, dieses Spiel bietet kein komplexes Gameplay. Ein Erlebnispark um die Geschichte von Johnny Silverhand herum. Was bringt diese komplette schöne Stadt, wenn es bloss Schießbudenschießen ist? Das Spiel ist ein Narzist, außen hübsch, innen leer.
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Das Spiel ist ein Narzist, außen hübsch, innen leer.
Spätesten wenn man die Story durch hat oder sie auch bloß zur Seite schiebt, ist das Spiel ein Grafiksimulator.

Wenn man fern ab einer Gegend lebt, die man urban nennen könnte (wie ich), ist es einfacher (weniger Zeitaufwendig) in Night City einen Stadtsparziergang zu machen als in einer wirklichen Stadt.

Und wenn man in eine Stadt wollen würde, die echt viele Neonlichter hat, also wirklich sehr sehr viele und einen Hauch exotischer Zukunftsmorbidität oder sogar davon übertrieft, da müsste ich dann entweder in ein Flugzeug steigen - aber das dürfte nicht genügen, wahrscheinlich müsste es schon eine Zeitmaschine sein;

...da ist es errheblich einfacher Cyberpunk zu starten....

dann sieht du sowas in echt irgendwann.

Ich denke da geht vorher die Welt unter.

dieses Spiel bietet kein komplexes Gameplay
Da ist Cyberpunk 2077 nicht allein - Spiele mit bescheidenem Gameplay sind überhaupt keine Seltenheit.

Derzeit bin ich übrigens öfters auf Alt-Ägyptentour mit AC Origins und erst letztens reiste ich mit der Milano durch die Galaxie... in einer roten Lederjacke wo hinten ein Name drauf steht. ("Starlord") Und dass ich gegen Robotertiere kämpfte in einer Zeit in der unsere Zivilisation längst untergegangen ist, auch dass hab ich mir vor kurzem wieder einmal gegönnt. So vieles kann man in echt gar nicht erleben. Wie gut - dass schon heute Computerspiele gibt, die eine derartige Horizonterweiterung bieten.
 

Neawoulf

Software-Overclocker(in)
Wie schön das aussehen kann? Leb einfac hgesund, dann sieht du sowas in echt irgendwann. Viel mehr ist doch das Problem, dieses Spiel bietet kein komplexes Gameplay. Ein Erlebnispark um die Geschichte von Johnny Silverhand herum. Was bringt diese komplette schöne Stadt, wenn es bloss Schießbudenschießen ist? Das Spiel ist ein Narzist, außen hübsch, innen leer.
Ich verstehe was du meinst. Ein Spiel braucht meiner Meinung nach allerdings kein komplexes Gameplay, um gut zu sein. Gerade wenn die Story im Fokus steht (die ich in Cyberpunk 2077 ziemlich gut fand).

Das Problem für mich war weniger die fehlende Komplexität, sondern die sehr repetitiven Spielmechaniken. Man hat irgendwie gefühlt immer und immer wieder das gleiche gemacht und nicht einmal das generische Loot-System hat motiviert. Ein paar nett gemachte Missionen gab es, aber alles drum herum war grafisch schön (oft, aber auch nicht immer), aber ziemlich einseitig, selbst wenn man die immer noch zahlreich vorhandenen Glitches ignoriert.
 

PCTom

Volt-Modder(in)
Also ich finde die Stadt auch ohne Mod sehr belebt. Klar meist nur die Innenstadt, meist ist da aber so viel los das man kaum durchkommt.

Den Bahnmod werde ich vielleicht auch mal testen, sieht interessant aus.
2077.jpg
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Wie schön das aussehen kann? Leb einfac hgesund, dann sieht du sowas in echt irgendwann. Viel mehr ist doch das Problem, dieses Spiel bietet kein komplexes Gameplay. Ein Erlebnispark um die Geschichte von Johnny Silverhand herum. Was bringt diese komplette schöne Stadt, wenn es bloss Schießbudenschießen ist? Das Spiel ist ein Narzist, außen hübsch, innen leer.
Maßlos übertriebene Darstellung deinerseits...Schwachsinn :rollen:.
 

twinbeat

PC-Selbstbauer(in)
Die schreien nach mehr NPCs, mehr Fahrzeugen, mehr Sichtweite und wenn das Spiel dann nur noch mit 20-30 FPS läuft schreien sie wie schlecht es läuft.
In solchen Videos sieht das immer ganz nett aus... aber wie fühlt es dann Live im Spiel an?

Der aktuellen Hardware sind Grenzen gesetzt. Das scheint der ein oder andere manchmal zu vergessen. Ich nehme lieber ein paar weniger NPCs und habe dafür ein paar FPS mehr.

Maßlos übertriebene Darstellung deinerseits...Schwachsinn :rollen:.
Meine Meinung kurz zusammengefasst. ;)
Die Hauptmissionen sowie auch die großen Nebenmission finde ich gut bis großartig. Da war keine einzige dabei wo ich mich gelangweilt hätte.
Das sich das Kleinzeugs nebenher öfters gleich anfühlt ist ein Open World-Problem das bei jedem Spiel das so aufgebaut ist normal ist. Den Mist mache ich 1-2x und dann ignoriere ich einfach die Einträge in der Map.
 
Zuletzt bearbeitet:

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Ich finde die Straßen immer noch zu leer für ein Cyberpunk-Setting. Überfüllung durch Menschenmassen ist ein prägnantes Stilmittel dieses Settings und nimmt Bezug auf die reale exponentielle Steigerung der Weltbevölkerung.
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke, dass die Idee des Spiels einfach noch nicht reif ist, für die heutige Hardware. CDPR hatte eine schöne Vision mit dem Spiel, wovon am Ende leider nur sehr wenig übrig geblieben ist. Könnte mir aber vorstellen, dass das nächste Spiel der Franchise auf Basis zukünftiger Hardware und der bisher gesammelten Erfahrung ein richtiger Knaller werden kann.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Ich finde die Straßen immer noch zu leer für ein Cyberpunk-Setting. Überfüllung durch Menschenmassen ist ein prägnantes Stilmittel dieses Settings und nimmt Bezug auf die reale exponentielle Steigerung der Weltbevölkerung.

3/4 der Leute in der Stadt sitzen eben lieber auf Drogen Zuhause, in ihren Luxus Appartements oder sind am Zocken. :lol:
 
Oben Unten